Als trans* dem/der Partner_in aushelfen können
Als trans* dem/der Partner_in aushelfen können - # 2

Intersexuelle Menschen, Crossdresser, Transgender, Transidente: Diskussionen über partnerschaftliche Aspekte, Rat und Tat für PartnerInnen und Familie
Antworten
Marie216
Beiträge: 23
Registriert: Mo 21. Mai 2018, 01:06
Geschlecht: Mann
Pronomen:
Membersuche/Plz:
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 6 Mal

Re: Als trans* dem/der Partner_in aushelfen können

Post 16 im Thema

Beitrag von Marie216 » Di 20. Aug 2019, 12:50

Also bei den Klamotten von mir die sie akzeptiert ist es für sie völlig Normalfall das sie sich was nimmt (andersrum natürlich nicht, sie möchte nicht das ich ihre sachen anziehen) wenn sie etwas braucht, wie nen bestimmtes top, wegen der farbe z. B. Oder leggings. Hatte aber auch schon solche Sprüche "man weiß ja garnicht mehr wen welche Unterwäsche gehört".

Josii
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 119
Registriert: Di 18. Jun 2019, 10:35
Geschlecht: m/w
Pronomen: ich
Wohnort (Name): Heilbronn
Membersuche/Plz: 74074
Hat sich bedankt: 329 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 105 Mal
Gender:

Re: Als trans* dem/der Partner_in aushelfen können

Post 17 im Thema

Beitrag von Josii » Di 20. Aug 2019, 12:58

sbsr hat geschrieben:
Di 20. Aug 2019, 12:30
Bis jetzt lässt sich ein Trend erkennen, bei denjenigen, die akzeptiert leben, gibt es offensichtlich einen man könnte fast sagen schwesterlichen Kleideraustausch. Trans* ist als ganz normal in der Partnerschaft angekommen, folglich lassen sich auch Habseligkeiten ohne weiteres ausleihen oder gemeinsam nutzen.
Yep, kann ich bestätigen, macht mich glücklich und bis sehr froh darüber. Am So. hat meine Frau eine Strumpfhose gebraucht und da sie wenig bis keine hat ist sie erstmals an meine Schatztruhe ran. Sie konnte es nicht fassen was ich da gebunkert hab und wir haben Tränen gelacht. Und wie sie fündig geworden ist.

Auch in Sachen Schminken unterstützt sie mich mit ihren Teilen, je nach farblichem Bedarf.

Ich liebe es (und vor allem SIE (flow) )

Josii
Wir warn geboren um zu leben
für diesen einen Augenblick
....um zu spüren wie wertvoll Leben ist! - Unheilig

Erika Bergmann
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 74
Registriert: Do 15. Feb 2018, 13:00
Geschlecht: Mensch
Pronomen: so wie ich aussehe
Membersuche/Plz: z.Zt.
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 84 Mal
Gender:

Re: Als trans* dem/der Partner_in aushelfen können

Post 18 im Thema

Beitrag von Erika Bergmann » Di 20. Aug 2019, 13:07

Wir tauschen auch kräftig,
Röcke, Tshirts, cardigen, Jacken, Strumpfhosen auch schon. .. Nur Schuhe klappt nicht bei 6 Nummern Unterschied. XD
Ich bin überzeugt Smartphones haben was gegen Rechtschreibung ;-)

sbsr
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1011
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 10:21
Geschlecht: biologisch Mann
Pronomen: Prinzessin
Wohnort (Name): Niederbayern, LK Kelheim
Membersuche/Plz: 933xx
Hat sich bedankt: 786 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1036 Mal

Re: Als trans* dem/der Partner_in aushelfen können

Post 19 im Thema

Beitrag von sbsr » Di 20. Aug 2019, 13:10

Marie216 hat geschrieben:
Di 20. Aug 2019, 12:50
für sie völlig Normalfall, dass sie sich was nimmt (andersrum natürlich nicht, sie möchte nicht, dass ich ihre Sachen anziehe)
Aha, da haben wir's mal wieder. Was Dein ist, ist auch mein, ... :roll:
LG, Svenja

Erinnerungen sind das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

Frl_Astrid
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 731
Registriert: Do 9. Nov 2017, 03:56
Geschlecht: m
Pronomen: er sie es?
Wohnort (Name): Leipzig
Membersuche/Plz: Sachsen
Hat sich bedankt: 1057 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 479 Mal

Re: Als trans* dem/der Partner_in aushelfen können

Post 20 im Thema

Beitrag von Frl_Astrid » Di 20. Aug 2019, 13:48

ja wir tauschen auch oder besser gesagt borgen es aus bzw benutzen es gemeinsam ,sei es Schmuck , Makeup ,Tücher oder Söckchen ist ne tolle Sache wir haben so immer irgendwelche Details die das Outfit hübscher machen.
Gelegentlich kauf ich für uns, für Sie , für mich oder Sie für sich oder uns bzw für mich
Gelegentlich werde ich auch nach der Kompatilität der einzelnen Kleidungsstücke gefragt.
ich find es schön

mit lieben Grüssen Astrid (dr)

ps Es wae leider nicht immer so und hat fast schon Jahrzehnre gedauert

YvonneTV
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1214
Registriert: Mo 27. Jun 2016, 20:13
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: Mal Mann - mal Frau
Membersuche/Plz: 68xxx
Hat sich bedankt: 1622 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1623 Mal

Re: Als trans* dem/der Partner_in aushelfen können

Post 21 im Thema

Beitrag von YvonneTV » Di 20. Aug 2019, 13:55

Wir tauschen auch kräftig - in beide Richtungen )))(:

Vor allem Hosen (meist Hotpants, doch auch schon mal Jeans). Genauso Oberteile (Blusen, T-Shirts, .....), wobei selbige mir dann schon recht eng sitzen :P Strumpfhosen und Leggings - das klappt prima (yes)

Es gibt auch "Teile" die wurden für Steffi gekauft und nur ich trage sie oder andersrum.

Bei den Schuhen gilt auch bei uns: Keine Chance ! Da liegen viele Größen dazwischen :mrgreen:
Ganz liebe Grüsse - Yvi

sbsr
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1011
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 10:21
Geschlecht: biologisch Mann
Pronomen: Prinzessin
Wohnort (Name): Niederbayern, LK Kelheim
Membersuche/Plz: 933xx
Hat sich bedankt: 786 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1036 Mal

Re: Als trans* dem/der Partner_in aushelfen können

Post 22 im Thema

Beitrag von sbsr » Fr 11. Okt 2019, 08:53

Vor einigen Tagen war es dann doch so weit.

Kurz die Vorgeschichte: Wir werden nächstes Wochenende zusammen mit Bekannten auf einen Ball gehen, der nach deren Aussage doch ziemlich schick sein soll.

Bei der nächtlichen Grundreinigung nach dem letzten Stammtisch habe ich scheinbar die Wimperntusche nicht ganz ab bekommen, zumindest ist meiner Frau am nächsten Morgen aufgefallen, dass meine Wimpern immer noch etwas dunkler sind als normal. Erstaunlicherweise hat sie das eher amüsiert, die sonst üblichen Beschimpfungen blieben aus. Im Zuge dessen fragte sie in ganz sachlichem Tonfall, ob das denn eine billige oder eine gute wäre. Sie selbst benutzt Wimperntusche nicht, weil sie noch keine gefunden hat, die auch Ungeübte ohne Fliegenbeine hin bekommen. Anlässlich des bevorstehenden Balls würde sie es aber doch gerne nochmal ausprobieren.

Dieses absolut normale, vorwurfsfreie Gespräch dachte ich mir gilt es glatt zu würdigen. Also habe ich unbemerkt die Tube geholt und zu ihren Sachen ins Badezimmer gestellt. Wenige Minuten später hat sie das nur kurz und knapp mit "schaut nach keiner billigen aus, mal probieren" kommentiert. Ich bin gespannt auf nächste Woche...
LG, Svenja

Erinnerungen sind das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

Bea Magdalena
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1085
Registriert: Sa 30. Dez 2017, 19:27
Geschlecht: gefühlt weiblich
Pronomen: Am liebsten sie
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 2341 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 847 Mal
Gender:

Re: Als trans* dem/der Partner_in aushelfen können

Post 23 im Thema

Beitrag von Bea Magdalena » Fr 11. Okt 2019, 09:22

Hallo Svenja,

ich freue mich mit Dir!
Wünsche Dir viele weitere solch schöne Erlebnisse!

Liebe Grüße
Bea
future is female

Anja
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1667
Registriert: Di 26. Jan 2016, 09:45
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Buchholz in der Nordheide
Membersuche/Plz: 21244
Hat sich bedankt: 2257 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2351 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Als trans* dem/der Partner_in aushelfen können

Post 24 im Thema

Beitrag von Anja » Fr 11. Okt 2019, 09:32

Moinsen (moin)
sbsr hat geschrieben:
Fr 11. Okt 2019, 08:53
Wenige Minuten später hat sie das nur kurz und knapp mit "schaut nach keiner billigen aus, mal probieren" kommentiert.
"Ein kleiner Schritt für einen Menschen, aber ein großer Schritt...."
Finde ich nett von dir, das du solche kleinen Schritte deiner Frau entsprechend zu würdigen weißt.
Wie heißt es so schön?
"Die Reise von 1000 Meilen beginnt mit dem ersten Schritt"
Ich wünsche dir, das deine Frau, vielleicht ja auch erstmal ganz zaghaft, zukünftig einen Fuß vor den anderen setzt.

Grüße
die Anja
Reject external form that fails to express internal reality

Vicky_Rose
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2149
Registriert: Do 20. Nov 2014, 15:59
Geschlecht: m und f
Pronomen:
Membersuche/Plz: Raum Karlsruhe
Hat sich bedankt: 313 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1614 Mal

Re: Als trans* dem/der Partner_in aushelfen können

Post 25 im Thema

Beitrag von Vicky_Rose » Fr 18. Okt 2019, 13:23

sbsr hat geschrieben:
Di 20. Aug 2019, 13:10
Marie216 hat geschrieben:
Di 20. Aug 2019, 12:50
für sie völlig Normalfall, dass sie sich was nimmt (andersrum natürlich nicht, sie möchte nicht, dass ich ihre Sachen anziehe)
Aha, da haben wir's mal wieder. Was Dein ist, ist auch mein, ... :roll:
... und was mein ist, geht dich nichts an ...

pflegte meine frühere Frau zu sagen. Jetzt ist es umgekehrt. Meine Frau ist mit der Benutzung ihres Kleiderschranks ohne Einschränkung einverstanden. Nur vor meinen Schrank hat sie noch Hemmungen, auch wenn sie es darf. Angebote meinerseits hat sie bisher abgelehnt ...
Viele Grüße
Vicky

Respekt ist nicht teilbar.

Fen
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 75
Registriert: Do 15. Aug 2019, 19:41
Geschlecht: Weiblich
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 91 Mal
Gender:

Re: Als trans* dem/der Partner_in aushelfen können

Post 26 im Thema

Beitrag von Fen » Sa 4. Jan 2020, 16:49

Hi zusammen,

Ich habe meiner Süßen aus dem Second Hand Laden ein paar Teile mitgebracht und diese auch vor dem Kauf anprobiert.und dann trug ich sie doch teilweise selbst,obwohl die Teile in ihrem Kleiderschrank gelandet waren.

Jetzt haben wir aber eine neue Stufe erreicht:für eine Party gestern in einem sehr freizügigen Club,lieh sie mir ein rosa Kleid in Satinoptik, mit einem ca 20 cm Spitzeneinsatz um den Bauch. Obwohl langärmelig,verbirgt das Teil gar nichts.

Heute-nach weiterer ausführlicher Beratung was wer zur Damenparty trägt - ziehe ich dieses silbrig-schwarze GlitzerKleidchen von ihr an. Der Bolero ist von mir.

Beides sind Kleider,die ich mir selber so nie gekauft hätte,geschweige denn getragen.als Crossdresser hat sie schon sehr aufreizende bzw. figurbetonte Sachen.

Gruß
Fen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Life is short. Break the rules. Forgive quickly. Kiss slowly. Love truly. Laugh uncontrollably. And Never regret anything that made you smile. (James Dean)

chris
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 55
Registriert: Sa 7. Dez 2019, 15:03
Geschlecht: männlich
Pronomen:
Membersuche/Plz: Regensburg
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 34 Mal
Gender:

Re: Als trans* dem/der Partner_in aushelfen können

Post 27 im Thema

Beitrag von chris » Sa 4. Jan 2020, 17:15

sbsr hat geschrieben:
Fr 11. Okt 2019, 08:53
Vor einigen Tagen war es dann doch so weit.

Kurz die Vorgeschichte: Wir werden nächstes Wochenende zusammen mit Bekannten auf einen Ball gehen, der nach deren Aussage doch ziemlich schick sein soll.

Bei der nächtlichen Grundreinigung nach dem letzten Stammtisch habe ich scheinbar die Wimperntusche nicht ganz ab bekommen, zumindest ist meiner Frau am nächsten Morgen aufgefallen, dass meine Wimpern immer noch etwas dunkler sind als normal. Erstaunlicherweise hat sie das eher amüsiert, die sonst üblichen Beschimpfungen blieben aus. Im Zuge dessen fragte sie in ganz sachlichem Tonfall, ob das denn eine billige oder eine gute wäre. Sie selbst benutzt Wimperntusche nicht, weil sie noch keine gefunden hat, die auch Ungeübte ohne Fliegenbeine hin bekommen. Anlässlich des bevorstehenden Balls würde sie es aber doch gerne nochmal ausprobieren.

Dieses absolut normale, vorwurfsfreie Gespräch dachte ich mir gilt es glatt zu würdigen. Also habe ich unbemerkt die Tube geholt und zu ihren Sachen ins Badezimmer gestellt. Wenige Minuten später hat sie das nur kurz und knapp mit "schaut nach keiner billigen aus, mal probieren" kommentiert. Ich bin gespannt auf nächste Woche...
Das mit dem Aushelfen kenn ich schon auch - wobei sich das auf Strumpfhosen beschränkt - alles andere ist dann doch strikt getrennt.
Anders verhält sich das bei mir und meiner Tochter - da kommt es schon vor dass wir die Klamotten tauschen ...

Katja
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 371
Registriert: Do 17. Okt 2019, 08:24
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Oldenburg
Membersuche/Plz: Oldenburg/Bremen
Hat sich bedankt: 612 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 483 Mal

Re: Als trans* dem/der Partner_in aushelfen können

Post 28 im Thema

Beitrag von Katja » Di 14. Jan 2020, 23:04

Hallo Ihr Lieben,

meine Frau und ich tauschen Kleider, Röcke, Pullover, Blusen und Schmuck munter hin und her. Nur bei den Schuhen geht das leider nicht, wegen der unterschiedlichen Größe. Schade.

Aber jede hat ihren eigenen Schrank und der Bestand wird auch ernsthaft gehütet. Meistens machen wir es so, dass sie mir etwas von ihren Sachen geben muss, wenn sie etwas von mir haben will und umgekehrt.

Der neueste Trend bei uns ist aber, das wir gemeinsame Sachen kaufen. So war es neulich, als ich mich in eine helle Jacke verguckt hatte.
DSC01599.jpg
Nun habe ich aber schon so viele Jacken und Mäntel, der Schrank platzt bald und an der Garderobe ist auch kein Platz mehr, wenn Besucher kommen. Also wollte ich die Jacke schweren Herzen zurückhängen. Da kam meine Frau um die Ecke und sagte: "Oh, die ist aber schön, die können wir uns ja gemeinsam kaufen." Nun, ich widerspreche meiner Frau niemals. :)

Liebe Grüße

Katja
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ich möchte nicht immer nur Mann sein, ich möchte auch die schönen Seiten des Lebens genießen.

"I've looked at life from both sides now" (Joni Mitchell)

Antworten

Zurück zu „Inter_, Trans_, CD und Partner/innen Beteiligte“