Seite 1 von 2

OLSENBANDE in Potsdam

Verfasst: Di 2. Jan 2018, 15:41
von Anne-Mette
Moin,

vom 28.6. 2018 bis 17.2.2019 findet im Filmmuseum eine Sonderausstellung statt.
Das deckt sich mit dem 50. Jubiläum des Trios (von dem nur noch Morten Grunwald lebt).
Die Filmreihe war auch - und ganz besonders - in der DDR erfolgreich.

http://www.filmmuseum-potsdam.de/Alles- ... -Kino.html

Gruß
Anne-Mette
olsenbande.jpg

Re: OLSENBANDE in Potsdam

Verfasst: Di 2. Jan 2018, 15:45
von Stephanie
Vor allem war die Synchronisation der DEFA um Längen besser, als die aus dem "Westen". )))(:

Re: OLSENBANDE in Potsdam

Verfasst: Di 2. Jan 2018, 16:41
von MichiWell
Ooooohhhh ... da werden Kindheitserinnerungen wach. (ap)

Der erste Film den ich gesehen habe (im Kino!) und als Eisenbahnfan zweifach nicht vergessen werde: "Die Olsenbande stellt die Weichen"

... mächtig gewaltig Egon. :mrgreen:

Re: OLSENBANDE in Potsdam

Verfasst: Di 2. Jan 2018, 16:53
von Tina-K.
MichiWell hat geschrieben:
Di 2. Jan 2018, 16:41
als Eisenbahnfan zweifach nicht vergessen werde:
Michi... Du schreibst zu schnell... oder zu viel :mrgreen: ... :lol:
eigentlich wollt ich schon bei ein paar Beiträgen weniger....

.... (na) ...Michi 1216... (na) .....Bild

nee Taurus hab ich leider nicht gefunden. (ki) ( ohne Zunge :mrgreen: )
Ich hoffe, Du verstehst, wie ich es meine.

Re: OLSENBANDE in Potsdam

Verfasst: Di 2. Jan 2018, 17:04
von Magdalena
Hallo Anne-Mette,

und Danke. Mit den Filmen der Olsenbande bin ich praktisch aufgewachsen. Ich möchte hinzufügen Jes Holtsö, bitte meine Schreibweise entschuldigen, ich bekomme die dänischen Buchstaben nicht hin, lebt auch noch.
Er macht jetzt Jazz und war schon ab und zu im Dixibahnhof in Dresden Weixdorf zu Auftritten. Und die Karten gingen weg wie die sprichwörtlichen warmen Semmeln.

Viele Grüße Magdalena

Re: OLSENBANDE in Potsdam

Verfasst: Di 2. Jan 2018, 17:12
von Lina
Stephanie hat geschrieben:
Di 2. Jan 2018, 15:45
Vor allem war die Synchronisation der DEFA um Längen besser, als die aus dem "Westen". )))(:
Eindeutig. Die passt so perfekt zu den Charakter und zu der ganzen Ambiente im Film, dass ich manchmal hinterher überlegen musste, ob ich gerade die Originalversion gesehen hatte.

Re: OLSENBANDE in Potsdam

Verfasst: Di 2. Jan 2018, 17:19
von Lina
Magdalena hat geschrieben:
Di 2. Jan 2018, 17:04
Hallo Anne-Mette,

und Danke. Mit den Filmen der Olsenbande bin ich praktisch aufgewachsen. Ich möchte hinzufügen Jes Holtsö, bitte meine Schreibweise entschuldigen, ich bekomme die dänischen Buchstaben nicht hin, lebt auch noch.
Er macht jetzt Jazz und war schon ab und zu im Dixibahnhof in Dresden Weixdorf zu Auftritten. Und die Karten gingen weg wie die sprichwörtlichen warmen Semmeln.

Viele Grüße Magdalena
Die korrekte Schreibweise ist dann, einfach die internationalen Umschreibungen

ae
oe
aa

zu benutzen.

Re: OLSENBANDE in Potsdam

Verfasst: Di 2. Jan 2018, 17:20
von MichiWell
Tina-K. hat geschrieben:
Di 2. Jan 2018, 16:53
Michi... Du schreibst zu schnell... oder zu viel :mrgreen: ... :lol:
Tja so ist das bei der Eisenbahn ... wenn der Zug erst mal in Fahrt ist ... kommt er nicht einfach so zum Stehen. :lol:

Re: OLSENBANDE in Potsdam

Verfasst: Di 2. Jan 2018, 21:03
von Michel
Hallo Anne Mette,
Vielen Dank für den Beitrag und es ist mir richtig peinlich, nicht zu wissen was bei mir vor der Haustür passiert. Eines ist jetzt schon sicher bei mir, es wird ein schöner Spaziergang für mich ins Filmmuseum, schöner wäre es bei solch einem Anlass, wenn man es im Filmpark verlegt hätte.

Vielleicht habe ich ja Glück und mich begleiten ein paar Mädels aus meiner Umgebung hier.

Ganz liebe Grüße
Eure Michaela

Re: OLSENBANDE in Potsdam

Verfasst: Mi 3. Jan 2018, 07:15
von Magdalena
Hallo Linda,

dass mit der andern Schreibweise ist ja in Ordnung. Aber vielleicht kennt doch Eine eine Möglichkeit dennoch diesen Strich durch das O hinzubekommen.

Ansonsten hat mir auch immer die Frau von Kjeld, Yvonne, gefallen. Kirsten Walther ist leider schon sehr früh gestorben. Doch Ihre Kleider sind unvergesslich,
sowie ihre Monologe.

Viele Grüße Magdalena

Re: OLSENBANDE in Potsdam

Verfasst: Mi 3. Jan 2018, 09:01
von Anne-Mette
Moin,

wenn man nur einen Begriff benötigt und nicht einen ganzen Artikel schreiben will, kann man sich die Zeichen durch kopieren gut "ausleihen":

Ove Sprogøe

oder

Lars Lilholt - Kald det kærlighed

Gruß
Anne-Mette

Re: OLSENBANDE in Potsdam

Verfasst: Mi 3. Jan 2018, 11:02
von MichiWell
Magdalena hat geschrieben:
Mi 3. Jan 2018, 07:15
Aber vielleicht kennt doch Eine eine Möglichkeit dennoch diesen Strich durch das O hinzubekommen.
Hallo Magdalena,

eine Möglichkeit hatte Anne-Mette vorgeschlagen.

Wenn du die Zeichen öfter brauchst, könntest du auch folgendes tun (teilweise vom Gerät abhängig):
  • Lege dir eine Datei an, in die du die ganzen zusammengetragenen Sondereichen speicherst, und von dort bei Bedarf mit Copy+Paste raushohlst.
  • Halte ALT auf der Tastatur gedrückt, und tippe auf dem Nummernblock den dezimalen Wert des Zeichens, z.B. "155" für ø. Siehe z.B. hier ...
  • Unter Windows kannst du dir zusätzliche Tastaturlayouts in den gewünschten Sprachen installieren, und diese mit der Bildschirmtastatur benutzen.
  • Auf dem iPhone die Buchstabentaste länger gedrückt halten, öffnet eine Auswahl mit Sonderzeichen. Das æ findest du logischerweise bei 'a'.
  • Gleiches gilt im Prinzip für Android. Es ist aber möglich, dass der Gerätehersteller sein eigenes Tastatursüppchen gekocht und eine andere Tastatur installiert hat.
Ich hoffe, das hilft dir und vielleicht auch anderen weiter.


Liebe Grüße
Michi

Re: OLSENBANDE in Potsdam

Verfasst: Mi 3. Jan 2018, 13:13
von Magdalena
Hallo Michi,

vielen Dank für Deine ausführliche Antwort. Da muss ich es demnächst mal ausprobieren.

Viele Grüße Magdalena

Re: OLSENBANDE in Potsdam

Verfasst: Mi 3. Jan 2018, 16:50
von Lina
Der Spaß ist natürlich sich dann zu merken, wo auf der Tastatur sich welcher Buchstabe befindet.

Bei längeren Texten benutze ich immer erst ganz normal die deutsche Tastaturbelegung, tippe dabei die Buchstaben-Kombinationen aa, ae und oe für å, æ und ø, und lasse die dann zum Schluss durch suchen/ersetzen korrigieren. Dann kann man immer noch ganz normal schnell tippen, ohne ständig ein z statt y zu haben etc.

Wer will kann evtl. sogar ein Makro dafür hinterlegen. Habe ich jedoch nie benutzt, da ich ja sowieso Korrektur lesen muss und auch ein Auge darauf behalten, ob evtl. irgendwo nicht ersetzt werden muss.

Aber das kommt natürlich darauf an, wie lang der Text ist, oder ob es nur Namen sind die in einem Text in einer ganz anderen Sprache vorkommen. Da ist es natürlich nur blöd wenn der Leser keine Ahnung hat, wie der Name ausgesprochen wird. Z.B. Århus - viele sagen dann "Arhus". Mit der "plattdeutschen" Aussprache und Schreibweise Aarhus wäre man in der Tat der Wahrheit näher. Wie in "Waaterkant".

Mit anderen Worten: Manchmal erreicht man das bessere Ergebnis, wenn man die einfachere Lösung wählt.

Re: OLSENBANDE in Potsdam

Verfasst: Mi 3. Jan 2018, 19:31
von MichiWell
Lina hat geschrieben:
Mi 3. Jan 2018, 16:50
Der Spaß ist natürlich sich dann zu merken, wo auf der Tastatur sich welcher Buchstabe befindet.
Deswegen war auch mein heißer Tipp: Bildschirmtastatur - Da sieht man nämlich die Tasten mit Belegung.

Einfach mal ausprobieren und staunen. )))(: