Regenbogenstadt Berlin - Orte der Vielfalt
Regenbogenstadt Berlin - Orte der Vielfalt

Antworten
Svetlana L
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 743
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 06:47
Geschlecht: trans*-Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 184 Mal
Danksagung erhalten: 536 Mal
Gender:

Regenbogenstadt Berlin - Orte der Vielfalt

Post 1 im Thema

Beitrag von Svetlana L » Fr 27. Okt 2017, 18:01

Der Gewerkschaftsableger Arbeit und Leben Berlin/Brandenburg bietet auch 2018 wieder das Seminar "Regenbogenstadt Berlin - Orte der Vielfalt" an. Für die Teilnahme kann Bildungsurlaub beantragt werden, für ver.di-Mitglieder ist die Teilnahme kostenlos.

Ich habe das Seminar in dieser Woche mitgemacht (heute war (leider) der letzte Tag) und kann es euch nur wärmstens empfehlen. Das Seminar dauert 5 Tage und nach einem theoretischen Teil über die Basics (Was bedeuten die Buchstaben LSBTI? Was ist der Unterschied zwischen sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität? usw.) wurden verschiedenste Einrichtungen des queeren Spektrums in der Stadt besucht. So waren wir in den letzten Tagen bei der Landesantidiskriminierungsstelle, der Schwulenberatung, dem schwulen Museum, dem Regenbogenfamilienzentrum und einigen anderen. Außerdem gab es Inputs der "Ökumenischen Arbeitsgruppe Homosexuelle und Kirche", von ver.di queer, Queer Leben und Queerformat. Highlight war jedoch ein 2 1/2-stündiger queerer Stadtrundgang durch den Schöneberger Kiez der 20er und 30er Jahre. Unser Stadtführer hat das so lebendig und authentisch rübergebracht, auch unter Verwendung zahlreicher zeitgenössischer Texte und Bilder, dass wir gern noch weiter mit ihm durch die Stadt gezogen wären.

Alles in allem war das eine sehr interessante Woche, eine tolle, bunt gemischte Truppe von 16 Menschen (darunter Schwule und Lesben, aber auch interessierte hetero-/cis-Menschen, sogar aus Frankfurt/M. und Limburg, öffentlicher Dienst und private Arbeitgeber) sowie zwei tolle Referent_innen (die auch 2018 das Seminar leiten).
Liebe Grüße aus Berlin
Svetlana

VanessaL
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 484
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 13:34
Pronomen: bitte „SIE“
Membersuche/Plz: 61
Hat sich bedankt: 441 Mal
Danksagung erhalten: 354 Mal
Gender:

Re: Regenbogenstadt Berlin - Orte der Vielfalt

Post 2 im Thema

Beitrag von VanessaL » Fr 27. Okt 2017, 18:47

hallo,

genau so etwas habe ich Ewigkeiten gesucht ... vielen Dank ...

Liebe Grüße

VanessaL
Mein Geschlecht entsteht in Deinem Kopf.

VanessaL
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 484
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 13:34
Pronomen: bitte „SIE“
Membersuche/Plz: 61
Hat sich bedankt: 441 Mal
Danksagung erhalten: 354 Mal
Gender:

Regenbogenstadt Berlin - Orte der Vielfalt ???

Post 3 im Thema

Beitrag von VanessaL » Mi 3. Jan 2018, 13:07

Hallo Ihr Lieben,
Hallo Swetlana,

ich habe mich heute für den Bildungsurlaub auf der Homepage angemeldet (gitli) (ap)

Und gleich das erste Problem gehabt .... als was melde ich mich an? Zum einen brauche ich ja die Unterlage für den Arbeitgeber und der kennt mich halt als Mann - teilnehmen möchte ich aber als Frau :roll: .... aber da kann man ja mogeln ...

Aber dann kam das erste Feld der Anmeldung:
Auswahl- Mann/Frau ... der Versuch es offen zu lassen schlug fehl. Ich habe dann Mann gewählt und beide Vornamen eingetragen .....

Aber hinterher habe ich doch noch mal gegrübelt, was denn nun richtig wäre und musste tatsächlich zugeben, dass ich
a) keine Ahnung habe wofür dieses Feld zur Antede überhaupt gut ist (außer Tradition ist mir nichts eingefallen - das haben wir schon inmer so gemacht) und
b) wie Konträr dieser Punkt zu dem Thema ist, für das ich mich grade angemeldet habe ...

Liebe Grüße
VanessaL
Mein Geschlecht entsteht in Deinem Kopf.

Svetlana L
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 743
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 06:47
Geschlecht: trans*-Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 184 Mal
Danksagung erhalten: 536 Mal
Gender:

Re: Regenbogenstadt Berlin - Orte der Vielfalt ???

Post 4 im Thema

Beitrag von Svetlana L » Mi 3. Jan 2018, 16:45

VanessaL hat geschrieben:
Mi 3. Jan 2018, 13:07
Und gleich das erste Problem gehabt .... als was melde ich mich an? Zum einen brauche ich ja die Unterlage für den Arbeitgeber und der kennt mich halt als Mann - teilnehmen möchte ich aber als Frau :roll: .... aber da kann man ja mogeln ...

Aber dann kam das erste Feld der Anmeldung:
Auswahl- Mann/Frau ... der Versuch es offen zu lassen schlug fehl. Ich habe dann Mann gewählt und beide Vornamen eingetragen .....

Aber hinterher habe ich doch noch mal gegrübelt, was denn nun richtig wäre und musste tatsächlich zugeben, dass ich
a) keine Ahnung habe wofür dieses Feld zur Antede überhaupt gut ist (außer Tradition ist mir nichts eingefallen - das haben wir schon inmer so gemacht) und
b) wie Konträr dieser Punkt zu dem Thema ist, für das ich mich grade angemeldet habe ...
Unabhängig von der Anmeldung hatten wir uns Namensschilder gebastelt, wo der Vorname und das gewünschte Anredepronomen drauf war. Keinen Menschen hat interessiert, was in der Anmeldung stand. Wenn du natürlich Unterlagen für deinen Arbeitgeber brauchst - gibt's da nicht ein Feld für Bemerkungen oder so, wo man die Problematik ansprechen kann?

Oftmals werden über solche Datensätze ja Serienbriefe gesteuert, da gehört die Anrede dazu. Das bedeutet ja aber noch lange nicht, dass das auf M und W beschränkt sein muss. Es ist doch überhaupt kein Problem, das Feld so zu programmieren, dass bei M eben Sehr geehrter Herr..., bei W Sehr geehrte Frau... und bei [leer] oder X oderoderoder Guten Tag [Vorname] [Nachname] erscheint.
Liebe Grüße aus Berlin
Svetlana

Inga
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2595
Registriert: Mo 19. Jul 2010, 00:32
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 332 Mal
Danksagung erhalten: 213 Mal

Re: Regenbogenstadt Berlin - Orte der Vielfalt ???

Post 5 im Thema

Beitrag von Inga » So 7. Jan 2018, 17:19

Svetlana L hat geschrieben:
Mi 3. Jan 2018, 16:45
.....
Oftmals werden über solche Datensätze ja Serienbriefe gesteuert, da gehört die Anrede dazu. Das bedeutet ja aber noch lange nicht, dass das auf M und W beschränkt sein muss. Es ist doch überhaupt kein Problem, das Feld so zu programmieren, dass bei M eben Sehr geehrter Herr..., bei W Sehr geehrte Frau... und bei [leer] oder X oderoderoder Guten Tag [Vorname] [Nachname] erscheint.
Hallo, Svetlana,

jo, so wünsche ich es mir auch! So sollte mit der Anrede umgegangen werden können. Freie Wahl ob M oder W oder Anderes oder Nichts. Und bei Anderes oder Nichts eine freundlich neutrale Anrede.

Liebe Grüße
Inga

Jaddy
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 440
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 21:38
Geschlecht: Enby
Pronomen: <Name>/d'/hen
Wohnort (Name): Bremen
Membersuche/Plz: 28000
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 383 Mal
Gender:

Re: Regenbogenstadt Berlin - Orte der Vielfalt

Post 6 im Thema

Beitrag von Jaddy » So 7. Jan 2018, 20:23

Richtig spassig letztens ein Onlineshop. Esprit, glaube ich.

Zwangseingabe der Anrede, nur zwei Optionen.

Aber: Sowohl die Bestätigung per E-Mail, wie auch das Adresslabel auf dem Paket lauteten auf "Herr / Frau <Vorname> <Nachname>"... M(

Cybill
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1449
Registriert: Sa 20. Jun 2009, 18:29
Geschlecht: Wird überbewertet!
Pronomen:
Wohnort (Name): Falkensee
Membersuche/Plz: Berlin
Hat sich bedankt: 230 Mal
Danksagung erhalten: 572 Mal
Gender:

Re: Regenbogenstadt Berlin - Orte der Vielfalt

Post 7 im Thema

Beitrag von Cybill » Mo 8. Jan 2018, 07:33

So - bin auch dabei!
Scio quid nolo! - Ich weiß was ich nicht will!

VanessaL
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 484
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 13:34
Pronomen: bitte „SIE“
Membersuche/Plz: 61
Hat sich bedankt: 441 Mal
Danksagung erhalten: 354 Mal
Gender:

Re: Regenbogenstadt Berlin - Orte der Vielfalt

Post 8 im Thema

Beitrag von VanessaL » So 4. Mär 2018, 06:56

Hallo,

da ich dieses Jahr nicht bei meinem Bekannten in Berlin unterkommen kann, such eich eine nette, günstige Unterkunft vom 22. bis 29.07. in Berlin. Am Liebsten in Schöneberg (he)

Ich weiß, ich weiß ... es gibt diverse Onlineplattformen zum Suchen ... aber ich wollte auch mal parallel hier Fragen (kostet ja nichts). Vielleicht kennt jemand zufällig eine Gästewohnung von einer Wohnungsbaugesellschaft oder so etwas in der Art ...
Quasi einen Geheimtipp .... also wenn, dann einfach mal eine PN schicken ... Danke (ki)

Liebe Grüße
VanessaL
Mein Geschlecht entsteht in Deinem Kopf.

VanessaL
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 484
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 13:34
Pronomen: bitte „SIE“
Membersuche/Plz: 61
Hat sich bedankt: 441 Mal
Danksagung erhalten: 354 Mal
Gender:

Re: Regenbogenstadt Berlin - Orte der Vielfalt

Post 9 im Thema

Beitrag von VanessaL » Mo 25. Jun 2018, 07:34

Huhu,

ich bringe mal meinen eigenen Beitrag wieder aus der Versenkung.

Die Genehmigung für den Bildungsurlaub ist durch und ein Hotel gebucht. Der dgti-Ausweis ist in der Zwischenzeit auch schon da und der Woche „als ich“ steht nichts nehr im Wege.

*freu*

Wer in der Nöhe ist und „bock“ auf mich hat, darf dich gerne bei mir melden. Eine Tasse Bier oder ein Kaffee gehen fast immer ....
ich freue mich darauf viele nette Menschen kennen zu lernen (gitli)

Liebe Grüße
VanessaL
Mein Geschlecht entsteht in Deinem Kopf.

Cybill
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1449
Registriert: Sa 20. Jun 2009, 18:29
Geschlecht: Wird überbewertet!
Pronomen:
Wohnort (Name): Falkensee
Membersuche/Plz: Berlin
Hat sich bedankt: 230 Mal
Danksagung erhalten: 572 Mal
Gender:

Re: Regenbogenstadt Berlin - Orte der Vielfalt

Post 10 im Thema

Beitrag von Cybill » Sa 14. Jul 2018, 08:52

Update:
Ich habe gestern erfahren, dass ich keinen Bildungsurlaub bekommen werde. Das Schreiben der Senatsverwaltung war leider etwas zu schwammig formuliert - zumindest für meine Behörde.

Nun ja - fühlt euch beneidet.

Viel Vergnügen und maximale Erkenntnisse wünscht

Cybill
Scio quid nolo! - Ich weiß was ich nicht will!

VanessaL
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 484
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 13:34
Pronomen: bitte „SIE“
Membersuche/Plz: 61
Hat sich bedankt: 441 Mal
Danksagung erhalten: 354 Mal
Gender:

Re: Regenbogenstadt Berlin - Orte der Vielfalt

Post 11 im Thema

Beitrag von VanessaL » Sa 14. Jul 2018, 11:02

Cybill hat geschrieben:
Sa 14. Jul 2018, 08:52
Update:
Ich habe gestern erfahren, dass ich keinen Bildungsurlaub bekommen werde. Das Schreiben der Senatsverwaltung war leider etwas zu schwammig formuliert - zumindest für meine Behörde.
Oh sehr schade Cybill

ich hatte mich schon gefreut Dich mal kennen zu lernen ... bei mir ist es glatt durchgegangen. Allerdings überlege ich auch, bei den aktuellen Entwicklungen hier vielleicht gar nicht zu fahren ...

Liebe Grüße
VanessaL
Mein Geschlecht entsteht in Deinem Kopf.

Antworten

Zurück zu „Veranstaltungen - Tagungen - Treffen - Events - Kultur“