STICKS & STONES Digital 23.-29. Juni 2020
STICKS & STONES Digital 23.-29. Juni 2020

Antworten
maexine
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 174
Registriert: Mo 16. Jul 2018, 04:07
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): wolkenkukucksheim
Membersuche/Plz: nord
Hat sich bedankt: 0
Danksagung oder Lob erhalten: 100 Mal

STICKS & STONES Digital 23.-29. Juni 2020

Post 1 im Thema

Beitrag von maexine »

STICKS & STONES Digital 2020

„Arbeite, wo man Dich feiert, nicht wo man Dich toleriert!“

STICKS & STONES Online-Messe| 23.-29. Juni 2020 | weltweit
Die weltweit erste digitale LGBT+ Job- & Karrieremesse
Für Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans*, Queers, nicht-binäre Personen und Heteros (Straight Allies)

Bild


Link:

Du hast einen engen Zeitplan? Kein Problem! Die Messe ist eine Woche lang online. Komm einfach an dem Tag, der für dich am interessantesten ist. Unsere Aussteller warten jeweils 14-18 Uhr im Live-Chat auf dich!

ACCESS ALL AREAS – 23. Juni
WOMEN AT WORK – 24. Juni
TRANS* AT WORK – 25. Juni
ALL ABOUT TECH & IT – 26. Juni
PROFESSIONALS & (FUTURE) LEADERS DAY – 27. Juni
HEALTH’N’CARE – 28. Juni
JURIST:INNEN-TAG – 29. Juni

Free Ticket:

@by maexïne

maexine
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 174
Registriert: Mo 16. Jul 2018, 04:07
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): wolkenkukucksheim
Membersuche/Plz: nord
Hat sich bedankt: 0
Danksagung oder Lob erhalten: 100 Mal

Re: STICKS & STONES Digital 23.-29. Juni 2020

Post 2 im Thema

Beitrag von maexine »

Deutschlandfunk Nova meldet:

Bild



Zitat:
" – digital – die "Sticks & Stones", die europaweit größte Jobmesse für LGBTQ. Die sexuelle Orientierung spielt offensichtlich immer noch eine Rolle bei manchen Jobs. Schwulen, Lesben oder trans Menschen werden bestimmte Eigenschaften zugeschrieben.

Im Jahr 2020 sollte die sexuelle Orientierung eigentlich keine Rolle bei der Jobsuche spielen, sollte man meinen. Eigentlich. Offensichtlich tut sie es aber doch. Die Jobmesse Sticks & Stones, die wegen Corona 2020 online stattfindet, möchte eine Anlaufstelle sein.

Am Arbeitsplatz sei nämlich nach wie vor Heteronormativität das Normale – deshalb würden sich immer noch viele verstecken, sagt Albert Kehrer von der Stiftung Prout at work. Die Stiftung setzt sich dafür ein, dass die Arbeitswelt offen für alle ist – und Unternehmen möglichst divers."

zum nachhören:

@by maexïne

Antworten

Zurück zu „Veranstaltungen - Tagungen - Treffen - Events - Kultur“