Filmfestival Queersicht - Bern
Filmfestival Queersicht - Bern

Antworten
maexine
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 46
Registriert: Mo 16. Jul 2018, 04:07
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): wolkenkukuksheim
Membersuche/Plz: nord
Danksagung oder Lob erhalten: 3 Mal

Filmfestival Queersicht - Bern

Post 1 im Thema

Beitrag von maexine » So 27. Okt 2019, 23:25

Vom 7. bis 13. November findet zum 23. Mal das LGBTI-Filmfestival Queersicht in Bern statt. Auch dieses Jahr können wir uns wieder, neben einem reichhaltigen Rahmenprogramm, auf sehr viele Filme mit Trans*-Thematik freuen – kommt zahlreich nach Bern!

Als kleiner Anreiz hier nun einige "Appetitanreger"

And then we danced - Eröffnungsfilm

SWE, GEO, FRA 2019 | Regie: Levan Akin
Sprache: georg./ Untertitel: de. /Länge: 105 min.

Let’s dance auf dem harten Pflaster von Tiflis! «There is no sexuality in Georgian dance», aber klare Rollen, die von Männern Körperbeherrschung, Kraft und Kampfeslust und von Frauen Sanftheit fordern. Merab, ein begabter Tänzer, trainiert im georgischen Nationalensemble und fällt durch seine zierliche Statur, seine sanften Augen und seinen von Leidenschaft geprägten Tanzstil aus der Reihe. Als der charismatische Irakli das Ensemble neu aufmischt, fürchtet Merab um seinen hart erarbeiteten Platz. In die anfängliche Rivalität schleicht sich allmählich Begierde ein, die das Gefühlsleben und den Tanz von Merab verändert. Der Film von Levan Akin feierte in Cannes Premiere.




Spielzeiten
Do 07.11. · 20:30 Uhr · Cine ABC - Ticket
Mo 11.11. · 20:30 Uhr · Kino REX 1 - Ticket


Alle Beschreibungen sind dem offiziellen Queersicht-Programmheft entnommen.

https://queersicht.ch/index.php?option= ... lang=de-de

eure maexine

maexine
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 46
Registriert: Mo 16. Jul 2018, 04:07
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): wolkenkukuksheim
Membersuche/Plz: nord
Danksagung oder Lob erhalten: 3 Mal

Indianara - Queersicht Bern

Post 2 im Thema

Beitrag von maexine » Sa 2. Nov 2019, 08:04

Indianara

Bewegender Einblick in die Lebenswelt von Indianara, einer brasilianischen trans Aktivistin und Politikerin. In ihrem kompromisslosen Engagement für LGBTQI-Menschen und speziell Sexworkerinnen wird sie sogar aus ihren eigenen Parteireihen angefeindet. Der Film zeigt die politische wie auch private Seite einer beeindruckenden Person in all ihrem Glanz und ihrer Zerbrechlichkeit.



BRA 2019 | Regie: Aude Chevalier-Beaumel, Marcelo Barbosa

Sprache: port., Untertitel: engl., Länge: 84 min.


Spielzeiten
Sa 09.11. · 22:30 Uhr · Kellerkino
So 10.11. · 13:00 Uhr · Cinématte

maexine
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 46
Registriert: Mo 16. Jul 2018, 04:07
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): wolkenkukuksheim
Membersuche/Plz: nord
Danksagung oder Lob erhalten: 3 Mal

Normal - Queersicht - Bern

Post 3 im Thema

Beitrag von maexine » Di 5. Nov 2019, 05:05

Normal

Ein humorvoller Blick auf starre Genderrollen und die Unterwerfung unter das Diktat der (Hetero-)Normativität. Die Regisseurin richtet die Kamera auf alltägliche Handlungen und Rituale. Dabei bleibt sie konsequent beobachtend, fast distanziert. In der kommentarlosen Aneinanderreihung dieser stereotypen Handlungen ist letzten Endes dann doch ein bedeutsamer Kommentar enthalten.



ITA, SUI 2019 | Regie: Adele Tulli

Sprache: ital., Untertitel: de., Länge: 90 min.


Spielzeiten
So 10.11. · 15:30 Uhr · Kellerkino
Mo 11.11. · 18:00 Uhr · Cinématte

maexine
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 46
Registriert: Mo 16. Jul 2018, 04:07
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): wolkenkukuksheim
Membersuche/Plz: nord
Danksagung oder Lob erhalten: 3 Mal

Katoey - Queersicht - Bern

Post 4 im Thema

Beitrag von maexine » Mi 6. Nov 2019, 08:25

Katoey

Katoey begegnet in einem ländlichen Thailand drei Personen, die ohne Zurückhaltung ganz Frau sind, auch wenn ihr Körper der eines Mannes ist. Gesellschaftlich weitgehend integriert, gelingt es den drei älteren trans Frauen, den Unterschied zwischen ihrem körperlichen und psychischen Gender aufzulösen. Katoey erzählt davon, was es heisst, sich zu akzeptieren und Mensch zu werden.




SUI 2018 | Regie: Stefan Jung

Sprache: thai , Untertitel: de., Länge: 71 min.

Spielzeiten
Sa 09.11. · 15:30 Uhr · Kino in der Reitschule

maexine
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 46
Registriert: Mo 16. Jul 2018, 04:07
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): wolkenkukuksheim
Membersuche/Plz: nord
Danksagung oder Lob erhalten: 3 Mal

Insoumises - Queersicht - Bern

Post 5 im Thema

Beitrag von maexine » Do 7. Nov 2019, 08:17

Insoumises

Sie war ihrer Zeit voraus: Henriette Faber aus Lausanne. Sie verkleidete sich als Mann, um Arzt sein zu können. 1819 praktizierte sie auf Kuba, kämpfte gegen die Sklaverei und heiratete eine Frau. Die Enthüllung ihrer Identität führte zum grössten Gesellschafts- und Justizskandal in der Geschichte Kubas. Eine bewundernswerte Person, die alle Widrigkeiten überlebte.



CUB, SUI 2018 | Regie: Laura Cazador, Fernando Pérez

Untertitel: de, Sprache: span., Länge: 95 min.

Spielzeiten
Sa 09.11. · 18:00 Uhr · Kellerkino
Di 12.11. · 20:30 Uhr · Kino REX 1

maexine
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 46
Registriert: Mo 16. Jul 2018, 04:07
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): wolkenkukuksheim
Membersuche/Plz: nord
Danksagung oder Lob erhalten: 3 Mal

Yo, Imposible - Queersicht - Bern

Post 6 im Thema

Beitrag von maexine » Fr 8. Nov 2019, 22:32

Yo, Imposible

Die starken Unterleibsschmerzen veranlassen Ariel, eine ausgewählte Ärztin aufzusuchen, die ihren «Zustand» verstehen soll. Die anfängliche Behandlung bleibt ohne Erfolg, bis Ariel eine Entdeckung macht und begreift, was ihr über all die Jahre verschwiegen wurde. Yo, Imposible gibt einen intimen Einblick ins Leben einer Frau, die entdeckt, dass sie intergeschlechtlich geboren worden ist.



VEN, COL 2018 | Regie: Patricia Ortega

Sprache: span., Untertitel: de., Länge: 97 min.

Spielzeiten
So 10.11. · 13:00 Uhr · Kino in der Reitschule


---------------------------------------------

maexine
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 46
Registriert: Mo 16. Jul 2018, 04:07
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): wolkenkukuksheim
Membersuche/Plz: nord
Danksagung oder Lob erhalten: 3 Mal

Re: Filmfestival Queersicht - Bern

Post 7 im Thema

Beitrag von maexine » Fr 8. Nov 2019, 22:54

Und zu Abschluss dieser Reihe ein ganz besonderer Hinweis auf:

My Wonderful Aging Program – SEX
Salon mit Mahide Lein aus Berlin

Jetzt bin ich bald 70 Jahre alt, habe das dringende Bedürfnis, meine Libido frisch zu halten, und möchte das Tabu-Thema SEX IM ALTER beflügeln, andere Schönheitsbegriffe finden und mit allen Generationen und Lebensstilen die körperlichen und geistigen Änderungen lustvoll erleben.
Oft werden ältere Menschen nicht mehr erotisch betrachtet. Das ist ja doof, denn ich fühle mich immer noch irgendwie genauso wie früher und möchte es weiterhin geniessen, sexuell bzw. erotisch zu sein. Die Lust nicht einschlafen lassen – in Bewegung bleiben, ist mein Motto.
In den 1980er-Jahren hatte ich das erotische Nacht-Café PELZE-multimedia für Frauen in Berlin, wo Sexualität als normales Kommunikationsmittel möglich war, genauso wie gemeinsam künstlerisch tätig sein, Tischtennis spielen, essen und trinken. Tja, das waren die guten, alten Zeiten ..., aber wir können es jederzeit wieder beleben, oder?
Oft werden wir als Zeitzeug_innen queerer Geschichte gerufen, wunderbar, aber wir wollen auch eine schöne Zukunft haben, die Spass macht, solange es irgendwie geht ;-) Und nicht vergessen: Auch wenn wir im Alter vielleicht wenige Partner_innen finden, können wir uns dennoch immer selbst Orgasmen machen, die uns das Leben leichter und schöner machen. Ich beobachte mich oft dabei, dass nach einem Orgasmus, die Mundwinkel wieder nach «oben» gehen. Das hat keine Altersgrenze!
Ich möchte euch bei Kuchen und Kaffee zu einer lockeren Runde herzlich einladen, darüber zu plaudern und uns auf ein fröhliches Altern einzulassen. Zu Beginn zeige ich den 8-minütigen Kurzfilm «My Wonderful Aging Program». Idàn Sagiv Richter hat ihn im Juli 2018 in Berlin gedreht und ich komme da auch drin vor.

Herzlich willkommen – eure Mahide!

Bild

Queersicht Bar & Lounge | kulturpunkt im PROGR, Speichergasse 4
So 10.11. · 16:00-17:30 Uhr


https://de.wikipedia.org/wiki/Mahide_Lein


Für die Aufmerksamkeit dankend verbleibe ich und wünsche euch Allen viel Freude bei Diesen oder auch bei all den anderen, vielfältigen Programmangeboten

eure maexine

Antworten

Zurück zu „Veranstaltungen - Tagungen - Treffen - Events - Kultur“