breiteres Becken? hat jemand nen Tip?
breiteres Becken? hat jemand nen Tip?

Hilfe und Selbsthilfe
Antworten
Michaela Smile
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 125
Registriert: Mi 21. Okt 2009, 18:51
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

breiteres Becken? hat jemand nen Tip?

Post 1 im Thema

Beitrag von Michaela Smile » So 8. Apr 2018, 21:50

mal ne Frage in die Runde.
zu meiner Auffassung eines femininen Erscheinungsbildes gehört auch ein entsprechend breites Becken, bzw. breite Hüften. die müssen noch nicht mal ausgeprägt breit sein oder auf die oft zitierte Idealbreite = Schulterbreite hinauskommen. mir ist nur wichtig das ne schöne ausgeprägte Rundung zu sehen ist. einfach für ein harmonisches Erscheinungsbild. Leider hab ich durch unseren Hausbau dann doch die typische männliche Schulterbreite bekommen, die auch leider nicht mehr weggeht. :-( so muss ich jetzt halt doch etwas im Hüft und Beckenbereich nachhelfen.
früher war das egal. schmale Schultern und eben auch n schmales Becken. kommt bei echten Mädels auch vor. Aber jetzt....ne V Figur ist dann doch so etwas von unästhetisch.......
Ich hab, glaub ich, schon alles durch. Polsterhosen, Schaumstoffeinlagen in mehreren Größen und hab mir sogar die s..teuren Feminize Pads von ST geleistet.
alles bringt mehr oder weniger gute Resultate. naja, die Polsterhose ist nicht wirklich mein Ding. das Teil ansich kollidiert mit meinem Bedürfniss auch schöne Unterwäsche zu tragen :-)
die Schaumstofeinlagen sind super, vor allem recht kurze, die auch nicht unter nem Mini rausschauen. und die teuren Teile sind von der Endoptik her fast nicht zu schlagen. sind aber wahnsinnig kompliziert anzulegen. dauert ne gute halbe stunde bis alles an Ort und Stelle sitzt. Kurze Röcke sind in der Regel tabu, weil die Teile zu lang sind und unten rausschauen...und mal eben schnell auf Toilette ist auch nicht, weil: Strumpfhose runter und schon übernimmt die Erdanziehung die Kontrolle über die Teile. hab mir die Dinger so schon kaputt gemacht.
und genau das ist jetzt der Knackpunkt. bei allen bekannten lösungen braucht man eine oder sogar mehrere Strumpfhosen, oder zumindest knielange Miederhosen, abgeschnittene Strumpfhosen etc.
was im Winter und der Übergangszeit ja noch ok ist. aber jetzt im Sommer hätte ichs doch auch gerne etwas luftig und will auf die Strümpfe verzichten. und doch gehören unter nen Mini oder Shorts auch die passenden Rundungen. Ich hab schon MiniSchaumstoff einlagen gebastelt, die ich einfach so in den Slip mit einstecke, und die halten auch einigermaßen, aber unten am Bein stehen die dann nach aussen ab. sieht furchtbar aus. stellt euch mal vor vor oben her ne schöne kurve, die dann plötzlich abbricht un n paar Zentimeter weiter innen geht dann das Bein weiter..... :roll:
ich bin echt bald am verzweifeln.... für nen schönen Knackpo nehm ich selbsthaftende Silikon BH Schalen in Übergröße. das geht prima. sieht gut aus und ist nach ein paar Minuten tragen fast nicht mehr fühlbar. auch das Schwitzen hält sich in Grenzen. Hat vielleicht eine von euch schon irgendwo was ähnliches für die Hüften gesehn? also selbsthaftende, nicht zu große SilikonPads?
oder wie macht ihr das wenns zu warm für die "langen Socken" ist?
Bitte keine Antworten in der Richtung "brauch ich nicht", " lass es doch", "für was der Aufwand" etc.
ich brauch das für mich, für ein harmonisches, feminines Erscheinungsbild....

Grüßle
die Micha
Michaela
--------------------------------------------------------------------------
Trans ist keine Krankheit sondern eine Lebenseinstellung

Angela Langenbach
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 211
Registriert: Mi 16. Mär 2016, 09:12
Geschlecht: Transgender
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Rinteln
Membersuche/Plz: 31737 SHG OWL Minden Hameln
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: breiteres Becken? hat jemand nen Tip?

Post 2 im Thema

Beitrag von Angela Langenbach » So 8. Apr 2018, 23:21

Ach Mädels
Ich handhabe es auf die natürliche Weise.... Bis auf Perücke und etwas Silikon im BH keine Experimente.
Man stelle sich vor, Mr. Right ist plötzlich da und Madame schält sich aus ihren Hüftpolstern.... Geht gar nicht!
Mädels, seid autentisch und steht zu Eurer Figur.
Ich trage auch unten 36/38 und oben 40-44.
Mein neues Tagebuch: https://angelalangenbach.wordpress.com
Betreiberin von www.en-femme.de und www.transgender-coaching.de
aktiv im www.projekt-en-femme.de und Stammtisch in Hildesheim

MichiWell
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3052
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Leipzig - Chemnitz - Gera
Hat sich bedankt: 1487 Mal
Danksagung erhalten: 2166 Mal

Re: breiteres Becken? hat jemand nen Tip?

Post 3 im Thema

Beitrag von MichiWell » Mo 9. Apr 2018, 00:26

Angela Langenbach hat geschrieben:
So 8. Apr 2018, 23:21
Ich trage auch unten 36/38 und oben 40-44.
Dito! Außer Sillis habe ich nur noch Slips, die ein paar Zentimeter mehr Umfang am Po zaubern, solche wie die hier:

https://www.ebay.de/itm/Sexy-Slips-Cont ... 3161077847


Liebe Grüße
Michi
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Ronda_PTL
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 697
Registriert: Mo 15. Jan 2018, 18:29
Geschlecht: PartTimeLady
Pronomen: Kontext bezogen
Wohnort (Name): Franken
Membersuche/Plz: 97xxx
Hat sich bedankt: 2108 Mal
Danksagung erhalten: 589 Mal
Gender:

Re: breiteres Becken? hat jemand nen Tip?

Post 4 im Thema

Beitrag von Ronda_PTL » Mo 9. Apr 2018, 00:59

Hallo Michaela,

Ich verstehe Deien Wunsch und kann auch das Bestreben nachvollziehen, das Problem optisch lösen zu wollen.

Jedoch fürchte ich, so einfallsreich und kreativ wie Du bisher schon an die Sache rangegangen bist, bleiben kaum mehr (mir bekannte) andere Wege offen. Es gibt nur noch eine "Lösung", die ich aber nur aus dem WWW kenne, selbst noch keine Erfahrungen damit gesammelt habe, die ich den USA mal entdeckt habe: So eine Art Hüft/Po/Oberschenkel Pantie ganz aus Silikon gefertigt, das wie eine "zweite Haut" getragen werden kann, unter den Dessous sozusagen, also eine graduelle und harmonische "Aufpolsterung" der fehlenden Breite und Tiefe in 3D bewirkt. Die Teile sind aber ziemlich teuer, soweit ich erinnere.

Falls Dich das interessiert, würde ich mal in meiner LINK-Sammlung danach suchen, ob ich ihn wiederfinde.

GLG Ronda. (so)
"Life is what happens, while you're busy making other plans." [† John Lennon]

"Don't dream it. Be it!" (Rocky Horror Picture Show)

Andrea aus Sachsen
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1958
Registriert: Mi 30. Nov 2011, 08:43
Geschlecht: Transfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Nähe Chemnitz
Danksagung erhalten: 278 Mal

Re: breiteres Becken? hat jemand nen Tip?

Post 5 im Thema

Beitrag von Andrea aus Sachsen » Mo 9. Apr 2018, 01:44

.
Nach wie vor mein Favorit – individuell angefertigte Hüftpolster: https://www.crossdresser-forum.de/phpBB ... =45&t=5297
Viele Grüße
Andrea aus Sachsen

NanaVistor
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1072
Registriert: Fr 22. Apr 2016, 19:20
Pronomen:
Wohnort (Name): Regensburg
Membersuche/Plz: Regensburg
Hat sich bedankt: 316 Mal
Danksagung erhalten: 614 Mal

Re: breiteres Becken? hat jemand nen Tip?

Post 6 im Thema

Beitrag von NanaVistor » Mo 9. Apr 2018, 07:13

Andrea aus Sachsen hat geschrieben:
Mo 9. Apr 2018, 01:44
.
Nach wie vor mein Favorit – individuell angefertigte Hüftpolster: https://www.crossdresser-forum.de/phpBB ... =45&t=5297
dito :-)
oder gleich als Body :-)
Auch Vordenker müssen nachdenken.

NanaVistor
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1072
Registriert: Fr 22. Apr 2016, 19:20
Pronomen:
Wohnort (Name): Regensburg
Membersuche/Plz: Regensburg
Hat sich bedankt: 316 Mal
Danksagung erhalten: 614 Mal

Re: breiteres Becken? hat jemand nen Tip?

Post 7 im Thema

Beitrag von NanaVistor » Mo 9. Apr 2018, 07:20

Angela Langenbach hat geschrieben:
So 8. Apr 2018, 23:21
Ach Mädels
Ich handhabe es auf die natürliche Weise.... Bis auf Perücke und etwas Silikon im BH keine Experimente.
Man stelle sich vor, Mr. Right ist plötzlich da und Madame schält sich aus ihren Hüftpolstern.... Geht gar nicht!
Mädels, seid autentisch und steht zu Eurer Figur.
Ich trage auch unten 36/38 und oben 40-44.
und wenn mit den BH die Brüste zu Boden fallen.... das irritiert Mr. Right nicht? oder wenn die Perücke plötzlich nicht mehr da ist...
wieso steht man da nicht zu seiner Figur und sich?
Auch Vordenker müssen nachdenken.

Vicky_Rose
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1665
Registriert: Do 20. Nov 2014, 15:59
Geschlecht: m und f
Pronomen:
Membersuche/Plz: Raum Karlsruhe
Hat sich bedankt: 188 Mal
Danksagung erhalten: 986 Mal

Re: breiteres Becken? hat jemand nen Tip?

Post 8 im Thema

Beitrag von Vicky_Rose » Mo 9. Apr 2018, 08:02

Ach was, das ist nicht so schlimm, wenn die Details fallen. Man muss es nur mit Humor nehmen. Kennt Ihr noch die bekannte Szene aus dem "Sport Studio" bei dem die Frau von Jonny Weißmüller die Perücke verlor ?



Im übrigen lasse ich an meine Haut auch nur Sillis und Perücke. Letzteres geht mir nach einigen Tagen dann auch schon sehr auf die Nerven, dass ich die auch schon einmal weglasse. Das soll jede so handhaben, wie sie es für richtig hält.
Viele Grüße
Vicky

Never regret something that made you smile ...

lexes
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 661
Registriert: Di 4. Apr 2017, 09:40
Geschlecht: m
Pronomen:
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Dortmund
Hat sich bedankt: 447 Mal
Danksagung erhalten: 709 Mal

Re: breiteres Becken? hat jemand nen Tip?

Post 9 im Thema

Beitrag von lexes » Mo 9. Apr 2018, 08:14

Angela Langenbach hat geschrieben:
So 8. Apr 2018, 23:21
Ach Mädels
Ich handhabe es auf die natürliche Weise.... Bis auf Perücke und etwas Silikon im BH keine Experimente.
Man stelle sich vor, Mr. Right ist plötzlich da und Madame schält sich aus ihren Hüftpolstern.... Geht gar nicht!
Mädels, seid autentisch und steht zu Eurer Figur.
Ich trage auch unten 36/38 und oben 40-44.
Liebe Angela ... Deine Meinung in allen Ehren ... das war aber nicht die Frage

Hier geht es um ein Problem ( Selbstwahrnehmung ) und dessen praktikable Lösung und keine Darstellung einer anderen Ansicht.

Es ist doch schön für Dich wenn Du Dich so wie Du bist gut fühlst .. ich freu mich für wirklich für Dich und bin auch dezent neidisch auf jeden der es so von sich behaupten kann...
Ich habe das gleiche Problem ( breites Schwimmerkreuz ) und muss auch immer polstern ...

In diesem Thread wird nach einer ( hoffentlich neuen ) Lösung und nicht nach anderen Ansichten gesucht ...

Dann lasst uns mal alle kreativ sein...

Viel Erfolg .. ich bin sehr gespannt

Cybill
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1925
Registriert: Sa 20. Jun 2009, 18:29
Geschlecht: Wird überbewertet!
Pronomen:
Wohnort (Name): Falkensee
Membersuche/Plz: Berlin
Hat sich bedankt: 425 Mal
Danksagung erhalten: 1273 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: breiteres Becken? hat jemand nen Tip?

Post 10 im Thema

Beitrag von Cybill » Mo 9. Apr 2018, 08:24

Ja, ja Du Glückliche!
Angela Langenbach hat geschrieben:
So 8. Apr 2018, 23:21
....seid autentisch und steht zu Eurer Figur.
Ich trage auch unten 36/38 und oben 40-44. ...
Mit vollen Hosen ist natürlich gut stinken.

36/38 und 40-44!

Neid!

- Cy (Teilzeitwalküre)
Zuletzt geändert von Cybill am Mo 9. Apr 2018, 08:57, insgesamt 1-mal geändert.
Scio quid nolo! - Ich weiß was ich nicht will!

Nora_7
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 553
Registriert: Do 16. Feb 2012, 12:23
Pronomen:
Membersuche/Plz: 67*
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal

Re: breiteres Becken? hat jemand nen Tip?

Post 11 im Thema

Beitrag von Nora_7 » Mo 9. Apr 2018, 08:47

Andrea aus Sachsen hat geschrieben:
Mo 9. Apr 2018, 01:44
.
Nach wie vor mein Favorit – individuell angefertigte Hüftpolster: https://www.crossdresser-forum.de/phpBB ... =45&t=5297
Ich bin damit seeeeehr zufrieden. Die Ausprägung der Polsterung läßt sich individuell festlegen, ebenso die Länge. Persönlich bevorzuge ich die Rock- und nicht die Hosenform, da als Rock die Taillenhöhe perfekt an Kleiderschnitte angepasst werden kann - meistens einfach höher ziehen. Und dann kann das Kleid auch kürzer sein :) .

Nora_7
Schönheit ist weiblich, und ich bin auch gerne schön.

Céline
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 723
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1086 Mal
Danksagung erhalten: 618 Mal
Gender:

Re: breiteres Becken? hat jemand nen Tip?

Post 12 im Thema

Beitrag von Céline » Mo 9. Apr 2018, 08:50

Hi Micha,
Das einzige(außer Hilfsmittel) was ich mir vorstellen könnte wäre vielleicht ein gezieltes Training und Aufbau der jeweiligen Muskelpartien. Vielleicht hätte da schon jemand Erfahrung?
Ich kann dich da völlig verstehen,mir geht es mit der Figur genauso,schmal geschnittene oder ärmellose Kleider gehen gar nicht.Ich seh da auch aus wie ein Ringer mit Kleid.
Liebe Grüße Kelly
Wer an Wunder glaubt,
Vollbringt sie

lexes
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 661
Registriert: Di 4. Apr 2017, 09:40
Geschlecht: m
Pronomen:
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Dortmund
Hat sich bedankt: 447 Mal
Danksagung erhalten: 709 Mal

Re: breiteres Becken? hat jemand nen Tip?

Post 13 im Thema

Beitrag von lexes » Mo 9. Apr 2018, 10:36

Kelly hat geschrieben:
Mo 9. Apr 2018, 08:50
Hi Micha,
Das einzige(außer Hilfsmittel) was ich mir vorstellen könnte wäre vielleicht ein gezieltes Training und Aufbau der jeweiligen Muskelpartien. Vielleicht hätte da schon jemand Erfahrung?
Ich kann dich da völlig verstehen,mir geht es mit der Figur genauso,schmal geschnittene oder ärmellose Kleider gehen gar nicht.Ich seh da auch aus wie ein Ringer mit Kleid.
Liebe Grüße Kelly
Sport bringt häufig auch Muskeldefinition : dann wirste erst recht kantig....
dann muss immer ordentlich Unterhautfett dabei sein ...
der Ernährungsplan wird von keinem Ökotrophologen abgesehnet :lol:

lexes
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 661
Registriert: Di 4. Apr 2017, 09:40
Geschlecht: m
Pronomen:
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Dortmund
Hat sich bedankt: 447 Mal
Danksagung erhalten: 709 Mal

Re: breiteres Becken? hat jemand nen Tip?

Post 14 im Thema

Beitrag von lexes » Mo 9. Apr 2018, 11:02

Ich hätte da eine ( sicherlich etwas kostspielige und postalisch-zeitaufwändige ) Lösung

Die Firma Dresstech ( aus Amiland ) produziert tolle Pads auf dem Sektor ...

Weil ich mich schon soooooo oft über das gleiche Problem geärgert habe , hab ich mich da lange schlau gemacht.

Für eine schöne Figur ( zumindest in einem engeren Kleid ) braucht es halt bei manchen von uns : Pads, Corsage und Shapewear um dem geraden Männerbody die Kurven beizubringen.

Ich war erst einmal in meinem Leben in einer Kneipe unter Menschen und hatte wirklich viel Spass ... war aber so gut "eingepackt" ( samt PanzerTape-Tucking ) das ich auf dem Weg nach Hause wirklich unter meiner Blase gelitten habe :lol:

Die Produkte von Dresstech sind Silikonpads die von selbst wohl recht gut auf der Haut halten .. da braucht es keine 5 FSH um alles am Platz zu halten.

Eine genügt völlig und alles ist nach dem Gang auf´s WC flott wieder in Position gebracht weil es eben NICHT das 9-schichtige Zwiebelsystem ist.

Die Pads gibt es in mehreren Farben und ich glaube in 3 verschiedenen Längen / Größen ...

hier ist ein Werbevideo von Youtube...

https://www.youtube.com/watch?v=oYxcmUNb2Hs

Man kann ganz gut sehen was die Dinger können ( auch wenn das Video sehr "AUFFÄLLIG" ist .. => Body, Netzstrümpfe etc ... eher Drag ist )

Aber das heisst ja nicht das die Pads unter einem Kleid oder einer Jeans nicht ihren Dienst unkompliziert und unauffällig tun könnten

Ich habe mich bis jetzt aber auch noch nicht durchringen können sie zu kaufen ..

Die Preise sind nicht ohne , wobei ich gerade keine Zahlen nennen kann und jetzt nicht noch mehr Werbung dafür posten werde indem ich die Seite hier verlinke . . Ihr findet sie schon wenn Ihr danach sucht. 8)

Ich wäre aber für jeden Erfahrungsbericht auf dem Sektor dankbar.

Es ist wie beim Motorradfahren : Kurven sind schwierig ... machen aber Spass wenn´s erstmal klappt !!



Liebe Grüße und viel Erfolg , Lexi

P.S. Hier noch ein Bild im vollen Panzerlook ..
das Anziehen dauert dann aber auch entspannte 45 Minuten und "mal eben" ins Auto springen ohne das einem die Corsage ein Stäbchen in die Rippen jagt , die Brüstung verrutscht oder oder , ist einfach nicht drin.

Fühlt sich toll an, aber ich bin voll bei Michaela : Es ist unbequem , umständlich und bei täglicher Anwendung schlicht unpraktizierbar ..
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Frl_Astrid
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 431
Registriert: Do 9. Nov 2017, 03:56
Geschlecht: m
Pronomen: er sie es?
Wohnort (Name): Leipzig
Membersuche/Plz: Sachsen
Hat sich bedankt: 497 Mal
Danksagung erhalten: 190 Mal

Re: breiteres Becken? hat jemand nen Tip?

Post 15 im Thema

Beitrag von Frl_Astrid » Mo 9. Apr 2018, 11:24

Hi Michaela. und Mädels die hier geschreben haben ,ich hab jetzt nicht alles gelesen kann also nicht sagen ob es schon eine geschrieben hat .
Es gibt bei Spezial Trade in Nürnberg Pads mit Kleber (kann Frau auch probieren) die recht gut halten in vielen grössen
Ich hab 75 und 85 Sillis die ich auf grund des vielen tragens nun mit Holister anklebe ,hält locker 2- 3 Tage so kann ich auch mal ohne Bh geniesen wenn die Kerle auf mein Leben in der Bluse schauen
Michaela probier es aus es sind super nette Leute dort
viel Spass und sei lieb gegrüsst. Astrid

Antworten

Zurück zu „Rat - Tat - Hilfe - LGBTI Rights - Infos“