Seite 2 von 2

Re: Trans* und Campingurlaub

Verfasst: Sa 3. Mär 2018, 00:48
von triona
Nie irgendwelche Schwierigkeiten gehabt,
weder mit "falschem" Ausweis (ohne dgti), noch mit "richtigem" Ausweis ohne OP,
nie irgendwo irgend etwas gesagt oder gar angefragt,
grundsätzlich nur Sanitärbereiche für Frauen genutzt, aber nirgends Gemeinschaftsduschen oder -umkleiden (bis auf 1 x in Röbel, Müritz; da haben sich meine 2 Begleiterinnen vor mich gestellt, falls jemand plötzlich reinkommt)

Besuchte Campingplätze:
Alaunsee, Chomutov, CZ
Straznice, CZ
Rom (Nord, ca 10 km von Stadtmitte)
Lago di Misurina, IT
Lucca, IT
und noch einige andere in IT, wo ich mich nicht mehr so genau erinnern kann, wo es war
Alt St. Johann, SG, CH
Hangö/Hanko, FI
mehrere Marinas rund um die Müritz (Waren, Plau, Röbel, Eldenburg, Malchow)

Mach dir keinen Kopp. Du bist doch sonst nicht so appelkatschig.
Schönen Urlaub wünsch ich euch.

liebe grüße
triona

Re: Trans* und Campingurlaub

Verfasst: Sa 3. Mär 2018, 06:18
von Svetlana L
triona hat geschrieben:
Sa 3. Mär 2018, 00:48
Mach dir keinen Kopp. Du bist doch sonst nicht so appelkatschig.
Schönen Urlaub wünsch ich euch.
Nee, mach' ich ja auch nicht (mehr). Bei appelkatschig musste ich erst mal google befragen :P
Uns war eben wichtig, dass wir nicht hunderte km fahren (übrigens nur mit 80 wegen des Anhängers :cry: ) und dann evtl. vor "verschlossener Tür" stehen wegen der trans*-Thematik (ich schreibe auch nicht von -Problematik - die habe ich nämlich überhaupt nicht). Im Sommer in Cuxhaven einen freien Platz auf gut Glück zu bekommen ist ziemlich schwierig.

Die Urlaubswünsche beziehe ich erst mal auf die nächste Woche, denn da geht's für 2 1/2 Wochen wieder nach Usedom (natürlich ohne Zelt - BibberZitterBrrrr) (yes)