Medikament Aldactone 50
Medikament Aldactone 50

Hilfe und Selbsthilfe
Antworten
Tatjana_59
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3272
Registriert: So 1. Jan 2012, 20:07
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: 86343
Hat sich bedankt: 3875 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2231 Mal
Gender:

Medikament Aldactone 50

Post 1 im Thema

Beitrag von Tatjana_59 » Do 19. Jan 2017, 09:30

Hallo Mädels und natürlich auch Jungs (smili)

Ich habe gestern das Medikament Altactone 50 von meiner Endokrinologin verschrieben bekommen.
Kennt das jemand von euch?
Wenn ja, welche Wirkungen-Nebenwirkungen habt ihr festgestellt?

Ich bekam es zum besseren Brustaufbau zur verweiblichung der Stimme, und zur nachlassenden Körperbehaarung verschrieben, zudem soll es sich positiv auf mein Herz auswirken (zwei Infarkte).

Die Nebenwirkungen haben es allerdings in sich wenn sie zutreffend sind.

LG Tatjana
Der Kopf denkt und gibt Rat.
Das Bauchgefühl gibt Rat.
Doch das Herz spricht, höre auf dein Herz!

Michelle_Engelhardt
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 4181
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 3170 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 3836 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Medikament Aldactone 50

Post 2 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Do 19. Jan 2017, 09:37

Hallo Tatjana

Aldactone enthält ja den Wirkstoff Spironolacton. Das mit dem Brustwachstum stimmt schon, aber das es für eine weibliche(re) Stimme sorgen soll, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Ich nehme jetzt 3 Jahre Spiro und konnte keine Veränderung meiner Stimme feststellen.

Liebe Grüße
Michelle
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

twitch.tv/shellysplayground

Forum ist wie Kirmes, nur mit Worten.

Tatjana_59
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3272
Registriert: So 1. Jan 2012, 20:07
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: 86343
Hat sich bedankt: 3875 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2231 Mal
Gender:

Re: Medikament Aldactone 50

Post 3 im Thema

Beitrag von Tatjana_59 » Do 19. Jan 2017, 13:09

Hallo Michelle,

Ich habe naturlich keine Ahnung ob das mit der Stimme stimmt, kann nur auf die Worte der Ärztin zurückgreifen.
Zudem steht es im Beipackzettel. Es wird extra darauf hingewiesen dass Berufe die markante Stimme benötigen ( Theater z.B.) dieses Medikament meiden sollten.
Der Kopf denkt und gibt Rat.
Das Bauchgefühl gibt Rat.
Doch das Herz spricht, höre auf dein Herz!

lilijana
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 740
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:16
Geschlecht: TS MzF
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Heilbronn
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 194 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 292 Mal

Re: Medikament Aldactone 50

Post 4 im Thema

Beitrag von lilijana » Do 3. Jan 2019, 07:55

Michelle_Engelhardt hat geschrieben:
Do 19. Jan 2017, 09:37
Hallo Tatjana

Aldactone enthält ja den Wirkstoff Spironolacton. Das mit dem Brustwachstum stimmt schon, aber das es für eine weibliche(re) Stimme sorgen soll, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Ich nehme jetzt 3 Jahre Spiro und konnte keine Veränderung meiner Stimme feststellen.

Liebe Grüße
Michelle
Hallo Michelle,

darf man fragen, wie viel du da am Tag einnimmst?

Viele Grüße
Lilijana
Manche Menschen brauchen lange, bis sie geboren wurden.

Michelle_Engelhardt
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 4181
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 3170 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 3836 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Medikament Aldactone 50

Post 5 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Do 3. Jan 2019, 08:13

Hallo Lilijana,

ich nehme die 100 mg Tabletten.

Liebe Grüße
Michelle
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

twitch.tv/shellysplayground

Forum ist wie Kirmes, nur mit Worten.

Tatjana_59
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3272
Registriert: So 1. Jan 2012, 20:07
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: 86343
Hat sich bedankt: 3875 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2231 Mal
Gender:

Re: Medikament Aldactone 50

Post 6 im Thema

Beitrag von Tatjana_59 » Do 3. Jan 2019, 21:12

Michelle_Engelhardt hat geschrieben:
Do 19. Jan 2017, 09:37
Hallo Tatjana

Aldactone enthält ja den Wirkstoff Spironolacton. Das mit dem Brustwachstum stimmt schon, aber das es für eine weibliche(re) Stimme sorgen soll, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Ich nehme jetzt 3 Jahre Spiro und konnte keine Veränderung meiner Stimme feststellen.

Liebe Grüße
Michelle
Mittlerweile weiß ich dass das mit der Stimme definitiv nicht stimmt, wäre auch zu einfach.
Ansonsten passt alles, nehme ich trotz abgeschlossener Gaop noch immer, da es sich hervorragend in mein Herz Kreislauf System einfügt.

LG Tatjana
Der Kopf denkt und gibt Rat.
Das Bauchgefühl gibt Rat.
Doch das Herz spricht, höre auf dein Herz!

nicole.f
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 787
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 11:04
Geschlecht: trans* Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Siegen
Membersuche/Plz: Siegen
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 551 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Medikament Aldactone 50

Post 7 im Thema

Beitrag von nicole.f » So 27. Jan 2019, 23:48

Spironolacton hat auch eine antiandrogene Wirkung, ja. Es wird in den USA fast ausschließlich für trans* Frauen verschrieben, da dort Cyproteronacetat (aka Androcur) nicht zugelassen ist (wegen der Nebenwirkungen).

Spiro ist eigentlich ein Diureticum, d.h. hat eine entwässernde Wirkung, daher wird es auch bei Bluthochdruck verschrieben. Mögliche Nebenwirkungen sind eine Erhöhung des Kalium Spiegels (daher bitte regelmäßig Blutwerte kontrollieren und nicht kiloweise Bananen essen :-) Bei höheren Dosierungen (eigentlich so ab ca. 200mg pro Tag) setzt auch eine nachweisliche antiandrigene Wirkung ein, mit den üblichen Nebenwirkungen, die individuell verschieden sein können - wie Brustwachstum, (leichtes) Nachlassen der Körperbehaarung, nachlassende androgene Akne etc. Eine seltene, aber bekannte, Nebenwirkung kann eine Auswirkung auf die Stimmbänder sein, die aber eher auf die entwässernde Wirkung zurückzuführen ist: Heiserkeit, chronische Heiserkeit und unter Umständen auch irrversible Stimmveränderungen (in jedwege Richtung).

In Anbetracht der Nebenwirkungen von Androcur (mögliche Verstärkung depressiver Stimmungslagen, erhöhtes Thromboserisiko, gerade in Verbindung mit zusätzlich zugeführten Östrogenen), sind die möglichen Nebenwirkungen von Spiro eher gering.

Aber: Jede reagiert anders! Ich kenne Personen, die kommen mit Spiro super klar, andere vertragen es schlicht gar nicht - und ich kenne Personen die kommen mit Androcur gut klar, andere rutschen damit innerhalb Tagen in fast suizidale Depressionen.

Also ganz wichtig: Selbstbeobachtung! Wenn sich etwas nicht gut anfühlt, dann sofort die Ursache suchen und diese abstellen! Das Ziel ist nicht das Erreichen irgendwelcher Werte auf Laborzetteln, sondern dass man sich selbst gut fühlt. Fühlt man sich gut, ist das Ziel erreicht - denn letztlich machen wir das doch alles nur, weil wir uns vorher schlecht fühlten und noch schlechter braucht kein Mensch!

PS: Spiro wirkt anders als Androcur, der primäre Teststeron Spiegel sinkt kaum oder gar nicht. Das macht aber gar nichts, denn das primäre Testosteron ist zum einen nur ein schwaches Androgen und zum anderen werden durch Spiro Rezeptoren blockiert, sodass Androgene nur eine geschwächte oder keine Wirkung haben. Kurzum: Der Blick auf die Testosteron Laborwerte sagt dann nicht viel aus.

Liebe Grüße
nicole
Ich bin trans* - und das ist gut so!
Homepage: http://www.dpin.de/nf
Blog: http://www.dpin.de/nf/category/trans/

Antworten

Zurück zu „Rat - Tat - Hilfe - LGBTI Rights - Infos“