Was brauche ich alles?
Was brauche ich alles?

Hilfe und Selbsthilfe
Antworten
AnnamariaBe
Beiträge: 21
Registriert: Sa 29. Aug 2015, 12:37
Geschlecht: Männlich
Pronomen:
Membersuche/Plz: Allgäu
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Was brauche ich alles?

Post 1 im Thema

Beitrag von AnnamariaBe » Mi 16. Dez 2015, 15:42

Hallo liebe Gemeinde,

ich bin noch sehr unerfahren als CD uund möchte mal in die Runde fragen, was ich alles brauche, um als junge Frau durchzugehen und nicht als Mann in Frauenkleidern. Ja ich möchte mal einen Frau werden und vielleicht auch sogar ops machen.

Ich habe bisher, ein paar Kleidungsstücke, brauche aber noch mehr für das Rausgehen (war noch nie draußen en femme).
Doch was brauche ich alles an Makeup und wie kann ich es umgehen, dass ich nicht überschminkt bin? Ich will normal geschminkt sein :) jung aber elegant (bin erst 19 Jahre).

Was brauche ich für meine Augen, Augenlieder, Augenbrauen, Wimpern?
Was für die Lippen und Fingernägel?
Wie mache ich es am besten, dass es wie eine junge Frau ausschaut?
Perücke ist braun oder blond (beides zur Verfügung)
Runden Ketten und Ringe das Bild sehr ab? reicht das? oder eher unötig?
Wo finde ich schöne Damenhosen, die den Po betonen, eng anliegen in der Größe L und Xl, die ich aber auch als Junge anziehen könnte und man es vlllt nicht gleich merkt, oder wo finde ich welche, wenn ich als Dame rumlaufe, die schön sind?

LG Danke im Voraus

ReaGirl
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 542
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 18:04
Geschlecht: Transident
Pronomen:
Wohnort (Name): Wien
Membersuche/Plz: Wien
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Was brauche ich alles?

Post 2 im Thema

Beitrag von ReaGirl » Mi 16. Dez 2015, 17:36

Willkommen ;)

Also erst einmal solltest du dir im Klaren werden ob du nun CD bist, oder TS (möchtest ja scheinbar ne Frau "werden", ich verzeihe dir diesen grauslichen Ausdruck mal ;)). So schnell geht das mit dem glaubhaft Aufhübschen so und so nicht, ich kann jetzt nach 2 Jahren gerade einmal sagen, das ich von "null" auf halbwegs als Frau durchgehen kann. Gut zwischen dir und mir liegen 16 Jahre, aber bin halbwegs jung geblieben darf man anderen menschen glauben ^^. Trotzdem sind es viele Dinge die man dir nicht an den Kopf werfen kann weil man dich nicht kennt, grad so dinge wie schminken udg.

Ringe und Ketten sind ein wichtiges Instrument zur unterstützung.

Für manche Dinge wäre es am besten, weil wir dich nicht kennen, dich z.B. beim Douglas beraten zu lassen. Die sind den Umgang mit "uns" gewohnt eigentlich.

Und du wirst so und so nicht um tonnen an Fehlkäufen rumkommen, sei es Kosmetik, Kleidung uswusf. Ich hab die letzten beiden Jahre aber und abertausende Euro ausgegeben (für brauchbares und leider auch unbrauchbares) und da sind nichtmal wirkliche Markenteile dabei. So ist leider der "Anfang".

Schöne Hosen findest du im Laden ;) Da kommste nicht herum wenn du wirklich! enganliegende haben willst, das geht online fast nur schief außer du bestellst 4 Größen und hast noch dazu Glück. Die kommen bei mir auch erst vor kurzem in den Schrank nachdem ich jetzt Fulltime als Frau lebe, es ist unmöglich ne Skinny 25/26/27 online passend zu bekommen. Du willst ja auch dase in (hoffentlich) einem Jahr noch enganliegt, also muß du die kleinste Größe kaufen die dir auch nur iiirrrrgendwie paßt, denn Hosen leiern aus. Am besten gehst du auch in einer Strumpfhose einkaufen, denn eine superenge skinny ist nicht einfach hochzuziehen, das auf nackten beinen könnte daheim dann mit einer Strumpfhose ein böses erwachen geben ;) Laß dir das alles gleich mal gesagt sein, dann ersparste dir viel Lauferei ;)

Auch Tops kann man nur unzureichend online kaufen...wenns ein unisex stil sein soll dann geht das, willste einen femininen Stil der richtig paßt und sitzt geht auch da nur der Laden. Wie gesagt, das geht unmöglich von heute auf morgen. und lernen mußt du den Umgang mit der Umgebung so und so, man kann nicht mit den Fingern schnippen und ist ne hübsche Frau, von der Auffassung solltest du dich gleich verabschieden ;) Du wirst die erste zeit, definitiv oft groß angeschaut werden, sei es aus deiner eigenen Unsicherheit heraus, sei es aus Mangel an erfahrung generell (schminken usw). Lerne ruhig durch die Reihen zu schlendern, auf keine anderen Leute zu achten, natürlich wenn jemand vorbei will schon Platz machen, schau dir viele Dinge an, nichts ist auffälliger als eine "Frau" die im schnellen Marsch herumrennt, nicht umsonst hab ich eben wieder fast 3 Stunden im Kaufhaus verbracht und statts drei teilen wiedermal drei Sackerl heimgebracht ;)

So für mehr habi leider nicht Zeit zu schreiben sry ^^
Zuletzt geändert von ReaGirl am Mi 16. Dez 2015, 19:29, insgesamt 1-mal geändert.
---
Liebe Grüße von eurer Rea (ehemals SandraGirl)

On HRT since July 2015

Theresa
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 202
Registriert: So 28. Jul 2013, 14:35
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen:
Wohnort (Name): Ennepetal
Membersuche/Plz: Ennepetal
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Was brauche ich alles?

Post 3 im Thema

Beitrag von Theresa » Mi 16. Dez 2015, 18:20

Da hat die Frau Lehrerin recht!
(Sorry, konnte mir das nicht verkneifen ;-) )

Klar Fehlkäufe lassen sich nicht vermeiden. Das geht mir genau so. (Bin erst 2 Jahre dabei, aber 35 Jahre älter) Allerdings 1000de Euronen in den Sand setzen brauch man, glaube ich, nicht.
Was Schmike betrifft, komme ich mit Makeup von Lidl gut zurecht. Maskara und Wimperntusche habe ich aus ähnlichen Quellen. Es mag Besseres geben, aber das hält die Kosten erst mal in überschaubaren Grenzen. Auf jeden Fall würde ich es erst mal dezent angehen lassen und bei Bedarf später bunter werden wenn man Übung hat und stilsichere ist."Weniger ist mehr" trifft hier besonders zu. Gleiches gilt für Lippenstift und Nagellack. Auch wenn Knallfarben bei "echten" Frauen super sexy aussehen.
Wenn es dann einigermaßen klappt kann Frau ruhig Beratung in einer Drogerie in Anspruch nehmen. Habe mich zwar erst ein mal getraut aber das War ein voller Erfolg und schreit nach wiederholung.
Du hast den Vorteil der Jugend auf Deiner Seite.

Zu Hosen kann ich nichts sagen. Zum Tarnen unerwünschter Konturen ist eine Miederhose (Sharpware) hilfreich.

Wegen Kleidung würde ich mich erst mal bei Billiganbietern umschauen um zu sehen, was es gibt. Anprobieren ist gar nicht so schlimm wie es scheinen mag. Habe das auch schon gemacht obwohl ich mit 190cm Länge davon ausgehen muss, auf jeden FAll aufzufallen. In Kaufhäusern interessiert das niemand wer wass anprobiert.
Schmuck ist immer gut und macht auch eine Menge aus. Wenn du keine Ohrlöcher hast gibt es auch Ohrklipse in Filialen einschlägiger Modeschmuck-Ketten.

Ich wünsche Die viel Spaß und Erfolg bei dem Abenteuer

Gruß

Theresa
Signaturen? Nein Danke!

Michaela
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 149
Registriert: Di 30. Sep 2014, 14:59
Geschlecht: beide
Pronomen:
Wohnort (Name): Bendorf
Membersuche/Plz: Rheinland-Pfalz
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Was brauche ich alles?

Post 4 im Thema

Beitrag von Michaela » Mi 16. Dez 2015, 21:16

Also, ich habe unter anderem eine Jeans von lidl, die sogar richtigrum geschnitten ist, also eben anders als die Männerhosen. Damit bin ich auch auf der Arbeit nicht aufgefallen. Zumindest hat niemand was gesagt und erstaunte Blicke habe ich auch nicht bemerkt.
Dazu trug ich ein paar flache Damenschuhe (Bootsschuhe in marineblau, rot und weiß -Deichmann) außerdem hatte ich den Hüft- und Pobereich etwas ausgepolstert und mit Shapewear (Aldi) in Position gehalten. Unter einem Poloshirt ebenfalls ein Shapewear-top aber keinen BH.
Wie gesagt, null Reaktion.
Einkaufen kann man(n)/Frau auch ganz gut bei Bonprix, allerdings im Laden sind die großen Größen eher Mangelware aber bis 44 geht's so. Jeans und Tops haben die auch.
Make-up bei dm oder Rossmann ohne blöde Bemerkungen oder Blicke.

LG Myriam

Abby
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 107
Registriert: Sa 12. Apr 2014, 22:17
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: Berlin
Hat sich bedankt: 122 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Was brauche ich alles?

Post 5 im Thema

Beitrag von Abby » Mi 16. Dez 2015, 21:48

Was brauche ich alles?

Liebe Annamaria,

Es braucht nur eins: Dich!

Du kannst Dir vor Augen halten, dass Frauen auch mit denselben Makeln, mit denen Du Dich behaftet glaubst, durchs Leben gehen müssen, ohne dass ihre Weiblichkeit in Frage gestellt würde. Also nimm Dich so an, wie Du bist und lebe so!

Verabschiede Dich von dem Gedanken, dass Du Dich "vom Mann zur Frau" schminken musst. Mit Schminke kann man sicher einiges betonen, einiges kaschieren, einen Geschlechtswechsel erreichst Du dadurch aber eher nicht.

Am Besten wirkst Du als Frau also:

* wenn Du offen und mit einem Lächeln auf alle Menschen zu gehst;
* dich nicht hinter dickem Makeup versteckst, sondern Du selbst bist (ein wenig Unterstützung durch Schminke schließt das nicht aus);
* Deinen Stil findest, indem Du z.B. auf andere Frauen achtest, Modezeitschriften liest usw.

Schau Dir Frauen (dezent, sonst fühlen sie sich womöglich beobachtet oder gestalkt) an und ziehe Rückschlüsse für Deine Outfits.

LG Abby
Ein Mensch ist nicht nur das, als was er erscheint,
sondern auch das, als was er sich fühlt.

Tascha
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 59
Registriert: So 13. Dez 2015, 19:03
Geschlecht: mänlich
Pronomen:
Wohnort (Name): Holtum
Membersuche/Plz: Verden (aller)
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was brauche ich alles?

Post 6 im Thema

Beitrag von Tascha » Do 17. Dez 2015, 01:27

Hallöchen,

als aller erstes solltest Du - so wie Rea schon geschrieben hat - für dich selbst klären was DU möchtest und dabei solltest DU ganz, ganz ehrlich zu Dir selbst sein, ganz egal was dabei raus kommt - es ist OK und darf auch so sein.

Du denkst jetzt sicher "Ich habe doch geschrieben:
Ja ich möchte mal einen Frau werden und vielleicht auch sogar ops machen
Mit OP´s ect. wird man(n) nicht zur Frau - das sind in ertser Linie äußerlichekeiten.

Deshalb stelle ich Dir jetzt eine gegen Fragen:
Warum möchtest Du eine Frau werden?
oder
Bist Du eine Frau?
oder
Möchtest Du nur wie eine Frau aussehen? und wenn JA Warum möchtest Du das?

Kläre diese fragen für dich ganz - ehrlich - und egal was dabei rum kommt - es ist OK - dannach gehts weiter.

LG
Tascha
LG
Tascha

www.unleash-your-passion.de - CrossDressing-Service und mehr in Niedersachsen und Bremen

AnnamariaBe
Beiträge: 21
Registriert: Sa 29. Aug 2015, 12:37
Geschlecht: Männlich
Pronomen:
Membersuche/Plz: Allgäu
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Was brauche ich alles?

Post 7 im Thema

Beitrag von AnnamariaBe » Do 17. Dez 2015, 09:41

DAnke euch allen schon einmal :)

Also seit ich klein bin , wollte ich immer Frauenkleider tragen, mit der Pubertät dann umso mehr. Ich habe immer davon geträumt, mir gewunschen einfach als Frau aufzuwachen und ich weiß es hört sich blöd an, aber auch sterben wollen, um als Frau neu geboren zu werden :( Niemandweiß von mir... Später, im Laufe der Pubertät, kamen Gedanken, wie "Die Familie versteht es eh nicht", "ich habe eine Freundin und will sie nicht verlieren" und "ich möchte gern eigene Kindern haben" dazu. Trotzdem blieben aber die Wünsche "ich will von innnen und außen eine junge Dame sein", "ich will alles tragen und zeigen was Frauen auch haben" ...

Wieso möchte ich das sein? Ich fühle mich schlichtweg wohler, ja manchmal erregt es mich auch, aber nicht um sex zu haben, sondern weil es so gut tut. Ich liebe die Stoffe, die Kleider, das Erscheinungsbild, die Art, das Frau sein... einfach alles, früher dachte ich ihmmer ich bin im falschen Körper :(

Ellen1975
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 140
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 13:55
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Ansbach
Membersuche/Plz: 91522
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Was brauche ich alles?

Post 8 im Thema

Beitrag von Ellen1975 » Do 17. Dez 2015, 10:02

Hallo Annamaria,

ich will jetzt gar nicht wiederholen was meine Vorrednerinnen bereits schon alles gesagt haben. Aber vielleicht solltest Du wirklich mal darüber nachdenken Dir externe Hilfe z.B. mittels einer Psychotherapeutin zu holen. Eventuell hilft es Dir Dich zu festigen und den für Dich wirklich passenden Weg zu finden. Sorry, wenn ich es sagen muss, aber irgendwie wirkst Du auf mich momentan doch noch selber sehr unsicher und orientierungslos. Wie gesagt man wird nicht zu Frau, sondern ist es schon immer gewesen. Ob der Fall bei Dir auch vorliegt muss erst von Dir herausgefunden werden. Wobei gewisse Tendenzen schon zu erkennen wären.

Ohne externe Hilfe und der Selbsterkenntnis wer Du bist, solltest Du erstmal warten. Was Frau für den Alltag braucht findest Du schon selber schnell genug raus, wenn Du erstmal dauerhaft als Frau lebst. Vor allem welchen Stil Du am ehesten bevorzugst. Alles Dinge die man eben nur durch ausprobieren erfährt. Sei mutig und versuch es. Entdecke Dich dabei vielleicht selber oder lern Dich besser kennen. Laufe nur nicht blindlinks drauf los. Nichts wäre schlimmer als dass, wenn Du im nachhinein merkst, dass es doch nicht passt.

Ansonsten suche einfach mal nach Grundausstattung Frau - bei Google oder hier im Forum .. ich denke die Thematik wurde schon häufiger aufgegriffen. MakeUp, und gewisse Basics hat Frau schnell zusammen.

Liebe Grüße
Ellen
Willst Du in Frieden mit dir selbst leben, versuche nicht mehr zu sein, als du bist, aber sei das, was du bist, ganz. - Richard Wagner

Lina
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 3562
Registriert: Di 25. Jan 2011, 00:34
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 358 Mal

Re: Was brauche ich alles?

Post 9 im Thema

Beitrag von Lina » Do 17. Dez 2015, 12:04

AnnamariaBe hat geschrieben:Hallo liebe Gemeinde,

..
Runden Ketten und Ringe das Bild sehr ab? reicht das? oder eher unötig?
...

LG Danke im Voraus

Eigentlich müsste diese Frage dich auf die Spur leiten, wo du erkennst, was du wirklich brauchst. Es gibt nämlich keine endgültige Antowort. Um deine Antwort darauf zu finden ist es naheliegend andere Frauen zu beobachten und für dich zu überlegen, - was will ich ausdrücken? Letztendlich geht es ja darum, deine Persönlichkeit auszudrücken und rauszufinden, wieviel Mann und wieviel Frau du bist, und welchen der Anteile den größten Raum einnehmen soll. Also viel experimentieren.

AnnamariaBe
Beiträge: 21
Registriert: Sa 29. Aug 2015, 12:37
Geschlecht: Männlich
Pronomen:
Membersuche/Plz: Allgäu
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Was brauche ich alles?

Post 10 im Thema

Beitrag von AnnamariaBe » Do 17. Dez 2015, 13:10

Vielen lieben Dank euch allen :)
Kann ich einen Termin bei jeder Psycho machen oder eine spezielle? Erfahren das meine ELtern? Ja ich bin noch recht orientierungslos :(
LG

Ellen1975
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 140
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 13:55
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Ansbach
Membersuche/Plz: 91522
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Was brauche ich alles?

Post 11 im Thema

Beitrag von Ellen1975 » Do 17. Dez 2015, 13:41

Hi Annamarie,

es empfiehlt sich einen Therapeuten mit Erfahrung im Bereich zu suchen. Eine mögliche Liste findest Du z.B. unter anderem hier: http://hormonmaedchen.de/therapeuten-gutachter/
Allerdings kann es sein dass Du ein halbes Jahr Wartezeit hast, also ruhig auch mal bei mehreren in Deiner Nähe anfragen und Dich ggf. auf eine Warteliste setzen lassen. Absagen
kannst Du immer noch. Da Du volljährig bist werden Deine Eltern von nichts erfahren .. außerdem hat der Therapeut Schweigepflicht.. Du musst ihnen auch nicht sagen, dass Du zu einem
Arzt oder sonst wohin gehst.

Alternativ, was vielleicht aber nicht ganz so viel bringt.. ist es den Kontakt zur einer Selbsthilfegruppe in Deiner Nähe aufzusuchen. Dort hat aber keine Schweigeplficht nur als Hinweis.

Dir schon alles Gute was auch immer Du machen wirst. Wie gesagt Du musst auch nicht zu einem Therapeuten, aber es schadet eben auch nicht, wenn dein Gefühlschaos einmal genauer
unter die Lupe genommen wird. So ein Therapeut wird nur versuchen Dir zu helfen und nicht beißen.

Liebe Grüße
Ellen
Willst Du in Frieden mit dir selbst leben, versuche nicht mehr zu sein, als du bist, aber sei das, was du bist, ganz. - Richard Wagner

Vicky_Rose
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1138
Registriert: Do 20. Nov 2014, 15:59
Geschlecht: m und f
Pronomen:
Membersuche/Plz: Raum Karlsruhe
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 561 Mal

Re: Was brauche ich alles?

Post 12 im Thema

Beitrag von Vicky_Rose » Do 17. Dez 2015, 14:46

Die Schweigepflicht gilt auch gegenüber Minderjährigen:
Die Schweigepflicht des Arztes gilt auch gegenüber Minderjährigen. Der Umfang der ärztlichen Schweigepflicht hängt bei Minderjährigen von deren Einsichtsfähigkeit ab. Bei Minderjährigen unter 15 Jahren ist der Arzt i. d. R. berechtigt, die Eltern in vollem Umfang zu unterrichten, da normalerweise unter 15 Jahren noch keine Einsichtsfähigkeit des Minderjährigen gegeben ist. Bei Minderjährigen über 15 Jahren ist das Patientengeheimnis jedoch regelmäßig zu beachten. Maßgebend sind aber immer die Umstände des Einzelfalles.

https://www.aerztekammer-bw.de/10aerzte ... flicht.pdf
Viele Grüße
Vicky

Antworten

Zurück zu „Rat - Tat - Hilfe - LGBTI Rights - Infos“