Fällt es euch auch so schwer rauszugehen?
Fällt es euch auch so schwer rauszugehen? - # 3

Crossdresser, Transgender DWT... Plauderecke - was sonst nirgendwo passt
Georgette
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 107
Registriert: Sa 2. Mai 2020, 22:24
Geschlecht: Divers
Pronomen: sie
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 293 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fällt es euch auch so schwer rauszugehen?

Post 31 im Thema

Beitrag von Georgette »

Hallo,
Ich denke, jeder und jede muss einen eigenen Weg zwischen der Verantwortung gegenüber der Familie und den eigenen Bedürfnissen finden. Das ist ja nicht nur in diesem Bereich so.
Meine Frau findet es auch nicht gut, wenn ich aufgebrezelt durch unsre Kleinstadt stöckele also halt ich mich da zurück.
Mit hat das Radfahren en femme sehr geholfen meine Ängste zu beherrschen.
Heute ist die Shoppingtour en femme in den nahegelegenen Städten kein Problem mehr, obwohl mein Passing kaum optimal ist. In Restaurants und Cafés spricht aber immer nur meinen Frau, da ich mich kaum überwinden
kann
Und wenn am Abend irgendjemand am Stammtisch sagt, er habe heute bei Kaufhof ne "schräge Transe" gesehen,dann ist das eine gute Nachricht für die Beschäftigten bei Kaufhof, weil der Laden nicht geschlossen wurde und mir kann es egal sein, da ich das nicht mitbekomme.
Ich drücke allen die Daumen und habe zugleich viel Verständnis für die, die sich nicht überwinden können.
Liebe Grüße
Steff
Beiträge: 18
Registriert: Sa 3. Jun 2023, 23:19
Pronomen: er
Wohnort (Name): Brehme
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Fällt es euch auch so schwer rauszugehen?

Post 32 im Thema

Beitrag von Steff »

Ich habe prinzipiell kein Problem damit, mit einem Rock in die Stadt zu gehen. Den meisten fällt's nicht auf und/oder ist's egal. Da an mir optisch rein gar nichts feminin ist, versuche ich gar nicht erst, als Frau durchzugehen - also "Hybridmodus", wenn ich das richtig verstanden habe.
Das Problem ist ur, überhaupt mal rauszugehen bzw. ich weiß nicht, was ich machen soll. Stadtbummel mag ich nicht sehr gerne, Discos/Clubs noch weniger, essen gehen, Cafes etc. macht alleine keinen Spaß, und Leute lerne ich da sowieso nicht kennen. "Szenetreffs" gibt es in der Nähe nicht, jedenfalls nicht in Gö oder NOM. Braunschweig oder Hannover ist mir zu weit (über 100 km).
Hier im Ort (kleines Dorf) wäre es gesellschaftlicher Selbstmord. Wäre ich alleine, wär's mir herzlich egal - aber meine Familie würde darunter leiden.
Wo kämen wir hin, wenn alle sagten: "Wo kämen wir hin!" - und keiner ginge um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?!?
anika500
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 239
Registriert: Di 3. Jun 2008, 20:05
Geschlecht: männlich leider
Pronomen:
Wohnort (Name): neu-isenburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 108 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fällt es euch auch so schwer rauszugehen?

Post 33 im Thema

Beitrag von anika500 »

die zeit ist es die einem fehlt zumindest mir,aber wenn dann hybrid im rock und bluse
Jana57nrw
Beiträge: 9
Registriert: So 30. Jul 2023, 11:06
Geschlecht: TV
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Siegen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fällt es euch auch so schwer rauszugehen?

Post 34 im Thema

Beitrag von Jana57nrw »

Hi zusammen.
Ich habe den Tread leider noch nicht komplett gelesen, aber das was ich dort gelesen habe war toll.
Ich fange mit dem crossdressen gerade erst an. Und ich bin auch erst ein Mal als Frau draussen gewesen. Es war sehr aufregend und schön zu gleich. Ich war sehr froh das ich jemanden dabei hatte, der mir die Angst genommen. Ich glaube auch das das größte Problem der eigene Kopf ist. Das geht zumindest mir so.
Und ich sehr glücklich darüber das meine Schwester offen dem gegenüber ist. Sie möchte demnächst sogar mal mit mir zusammen shoppen gehen.
Tanja Stöckel
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 480
Registriert: Mo 24. Nov 2008, 14:28
Geschlecht: (Trans)-Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Kreis Wesel
Galerie: https://flic.kr/ps/3Y7nT8
Hat sich bedankt: 215 Mal
Danksagung erhalten: 857 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Fällt es euch auch so schwer rauszugehen?

Post 35 im Thema

Beitrag von Tanja Stöckel »

Hallo,
ich kenne es, den Klos im Hals und das ewige Hadern, ob man sich jetzt traut den einen Schritt zu tun oder nicht. Meistens blieb es dann beim nicht, mit ganz viel Frust über sich und seine Feigheit. Ich wurde quasi von meiner Umgebung indirekt gezwungen den ersten Schritt zu tun, zwar war es nicht der Staub des Mondes den ich betrat, jedoch nicht weniger bedeutsam für mich, der Menschheit war das glaube ich ziemlich egal was ich tue.

Bedingt durch Corona, war meine heimelige Indoor-Transenzeit plötzlich zu Ende und ein neuer Anfang, war erst einmal nicht abzusehen. Da trat ich unter dem Schutz der Maske meine ersten Schritte in der Freiheit an. Wer es genauer und chronologisch wissen will, dem empfehle ich meinen Thread (zum Nachmachen empfohlen). Ohne dieses "erste Mal", wäre alles was danach kam nicht möglich gewesen und momentan sieht es so aus, dass ich mich nach Jahrzehnen des Stillstands und des Eigenbrödelns nun langsam weiter entwickele.

Auch wenn ich meistens alleine durch die Gegend durch meine Shopping-Mal wandele, so ist es doch die große Freiheit für mich, nach der ich immer gesucht habe. Ich fühle mich als Frau unter Frauen, wenn ich hier hübsche Sachen probiere und das eine oder andere kaufe.

Egal wie man es macht, wichtig ist dass mal es macht, dann ist der Weg nach draußen auch nicht so schwer.

Alles Liebe, Tanja (has-o) (flo)
Ich war schon immer eine Frau, nur niemand konnte mich wirklich sehen.
Jetzt wird es Zeit, dass alle die Frau sehen, damit ich mich erkennen kann und so sein kann wie ich bin.
MichiCD86
Beiträge: 10
Registriert: So 19. Feb 2023, 09:01
Pronomen:
Wohnort (Name): Nürnberg
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Fällt es euch auch so schwer rauszugehen?

Post 36 im Thema

Beitrag von MichiCD86 »

Hallo,
den thread Titel muss ich eindeutig mit Ja beantworten. Aber es hilft sehr zu lesen, dass man nicht allein mit seinem Hadern und den Gedanken ist. Nur im Moment schiebe ich das Rausgehen als CD noch vor mir her - 2024 wird mein Jahr, ganz sicher ;-)
Shoshana
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 457
Registriert: Mi 1. Dez 2021, 17:14
Geschlecht: male
Pronomen: er/sie/?
Wohnort (Name): Kreis Kusel
Hat sich bedankt: 385 Mal
Danksagung erhalten: 856 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Fällt es euch auch so schwer rauszugehen?

Post 37 im Thema

Beitrag von Shoshana »

MichiCD86 hat geschrieben: Mo 4. Dez 2023, 10:24 den thread Titel muss ich eindeutig mit Ja beantworten. … Nur im Moment schiebe ich das Rausgehen als CD noch vor mir her - 2024 wird mein Jahr, ganz sicher ;-)
Oh ja, im Aufschieben kann Mensch ziemlich gut sein und da hilft dann wohl nur ein Tritt in den eigenen Hintern (smili)
Schon mal dran gedacht dir Unterstützung in Form eines Treffens, Verabredung, … zu organisieren?

LG, Shoshana
Care about what other people think and you will always be their prisoner. - Lao Tzu
Wally
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 580
Registriert: Fr 7. Sep 2018, 23:37
Geschlecht: Transfrau
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Hurlach
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 870 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Fällt es euch auch so schwer rauszugehen?

Post 38 im Thema

Beitrag von Wally »

MichiCD86 hat geschrieben: Mo 4. Dez 2023, 10:24 Hallo,
den thread Titel muss ich eindeutig mit Ja beantworten. Aber es hilft sehr zu lesen, dass man nicht allein mit seinem Hadern und den Gedanken ist. Nur im Moment schiebe ich das Rausgehen als CD noch vor mir her - 2024 wird mein Jahr, ganz sicher ;-)
Mein Tip dazu: vergiss das "Passing" - das ist mittlerweile egal. Ob Dich die Leute für eine "echte" Frau oder für einen Transvestiten halten, ist allein denen ihr Bier, nicht Deines; im alltäglichen Umgang merkt man da gar keinen Unterschied mehr. Wichtig ist einzig und allein, dass Du Dich weiblich fühlst und Dich auch offen so zeigst. Solange Du mit Deiner Kleidung in einem für eine Frau (!) halbwegs üblichen Rahmen bleibst (es muss keineswegs perfekt sein, nur halt nix völlig schrill Verrücktes), wird man Dir so oder so durch völlig normalen, freundlichen Umgang signalisieren, dass das in Ordnung ist und so sein darf. Auch "hybrid" ist das schon lange KEIN Spießrutenlauf mehr. Keine Sorge, probier's einfach aus und genieße es.
Herzliche Grüße
Wally
Nicole Fritz
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2600
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 17:38
Geschlecht: Enby
Pronomen:
Galerie: gallery/album/567
Hat sich bedankt: 1666 Mal
Danksagung erhalten: 1802 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Fällt es euch auch so schwer rauszugehen?

Post 39 im Thema

Beitrag von Nicole Fritz »

MichiCD86 hat geschrieben: Mo 4. Dez 2023, 10:24 ... Nur im Moment schiebe ich das Rausgehen als CD noch vor mir her - 2024 wird mein Jahr, ganz sicher
Hallo Michi,

hier kann ich nur das bestätigen, was Wally geschrieben hat. Die schrägsten Blicke kommen schrill geschminkt, mit unpassender Perücke, Minirock und extra hohen Absätzen. Was will ich also? - Irgendwie auffallen und provozieren, oder mich einfach nur ganz oder Teilweise (Hybrid-Modus) in Frauen-Kleidern wohl fühlen?

LG Nicole
Ulrike-Marisa
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 4397
Registriert: Mo 21. Mai 2012, 13:58
Geschlecht: transsexuell
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Region Schleswig
Hat sich bedankt: 3317 Mal
Danksagung erhalten: 3513 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Fällt es euch auch so schwer rauszugehen?

Post 40 im Thema

Beitrag von Ulrike-Marisa »

Moin,

der erste Schritt ist der wichtigste, dem dann weitere folgen können. Das befreiendes Gefühl, es dann geschafft zu haben einfach nur in der gewünschten Kleidung draußen zu sein und sei es allein in der Natur, das ist schön. Es muss ja nicht gleich Großstadtgewühl sein. Die Gewöhnung an das erlebte Gefühl draußen kann dann auf Dauer glücklich machen. Mein Tipp ist eher unauffällige Kleidung und Aussehen für die ersten male. Was einem gefällt, das kann dann wachsen und einiges ist auszuprobieren. Stoff, Farben, alles Dinge die wandelbar und austauschbar sind.

Grüße, Ulrike-Marisa :wink:
Wally
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 580
Registriert: Fr 7. Sep 2018, 23:37
Geschlecht: Transfrau
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Hurlach
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 870 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Fällt es euch auch so schwer rauszugehen?

Post 41 im Thema

Beitrag von Wally »

Was das "Publikum" angeht: man kann's natürlich "sicherheitshalber" erst mal allein in einsamer Natur ausprobieren. Aber für mich war das letztlich immer genauso unbefriedigend wie im stillen Kämmerlein - denn im Grunde geht es doch gerade darum, SICH ZU ZEIGEN und GESEHEN ZU WERDEN! Paradoxerweise ist es für mich genauso unbefriedigend, anonym im Gewühl einer samstäglichen, großstädtischen Fußgängerzone herumzulaufen: da wird man auch nicht wirklich gesehen, man geht einfach in der Masse unter.

Wirklich interessant ist es für mich erst da, wo spontane, soziale Interaktion stattfindet, wo man einander individuell, persönlich begegnet und dann eben auch en femme gesehen und akzeptiert wird: beim Einkaufen in unserem Dorfladen, beim Sport, oder wenn man bei der Gartenarbeit mit dem Nachbarn ins Gespräch kommt. Wie etwa letzten Samstag, als wir einen halben Meter hoch zugeschneit waren und ich - im langen Rock, mit einem in Farbe und Schnitt sehr femininen, meine voluminöse Oberweite deutlich hervorhebenden Anorak - stundenlang Doppelgarage und Gehweg freischaufelte. Etliche Leute kamen währenddessen vorbei, und alle - vor allem die Frauen - grüßten mich freundlich lächelnd. Ein Nachbar von der Straßenseite gegenüber, den ich bisher kaum kannte, kam spontan herüber und schaufelte eine halbe Stunde lang mit. Da wusste ich mal wieder: endlich bin ich in dem Leben angekommen, das ich mir schon immer gewünscht habe.
:()b
Herzliche Grüße
Wally
Nora_7
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1874
Registriert: Do 16. Feb 2012, 12:23
Pronomen:
Wohnort (Name): Pfalz
Hat sich bedankt: 850 Mal
Danksagung erhalten: 2365 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fällt es euch auch so schwer rauszugehen?

Post 42 im Thema

Beitrag von Nora_7 »

MichiCD86 hat geschrieben: Mo 4. Dez 2023, 10:24 Nur im Moment schiebe ich das Rausgehen als CD noch vor mir her - 2024 wird mein Jahr, ganz sicher ;-)
Wie wär's mit einem Versuch auf der Gala im Juni 24? Guckst du hier:
viewtopic.php?f=28&t=27010&start=45

Liebe Grüße Nora
Schönheit ist weiblich, und ich bin auch gerne schön.
Ich kann alles tragen, wenn ich ein Mädchen bin
sbsr
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1775
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 10:21
Geschlecht: biologisch Mann
Pronomen: Prinzessin
Wohnort (Name): Niederbayern, LK Kelheim
Hat sich bedankt: 1530 Mal
Danksagung erhalten: 2744 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fällt es euch auch so schwer rauszugehen?

Post 43 im Thema

Beitrag von sbsr »

MichiCD86 hat geschrieben: Mo 4. Dez 2023, 10:24 Nur im Moment schiebe ich das Rausgehen als CD noch vor mir her - 2024 wird mein Jahr, ganz sicher
Auch wenn das Rausgehen hier immer ein wenig wie der heilige Gral des CD gefeiert wird, niemand ist verpflichtet dazu und es muss auch nicht für jeden erstrebenswert sein.

In den meisten Fällen geht es ganz gut, keines der vorher erdachten Horrorszenarien tritt ein. Man sollte sich trotzdem bewusst sein, dass man sich in der Öffentlichkeit bewegt, mit allem was dort passieren kann. Etwas innerlich gefestigt und mental vorbereitet sollte man also schon sein. Mitunter leider auch auf Themen, mit denen Mann sich nicht beschäftigen musste.

Wer nur vor hat raus zu gehen, weil das irgendwie alle tun, dem würde ich raten es lieber zu lassen und weiterhin die Zeit zuhause zu genießen.

Allen anderen kann man guten Gewissens sagen, geht einfach und habt Spaß.
LG, Svenja

Erinnerungen sind das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.
MichiCD86
Beiträge: 10
Registriert: So 19. Feb 2023, 09:01
Pronomen:
Wohnort (Name): Nürnberg
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Fällt es euch auch so schwer rauszugehen?

Post 44 im Thema

Beitrag von MichiCD86 »

Hi Svenja,

deinen Worten stimme ich voll und ganz zu. Mir geht es gut damit das im Moment nur drinnen auszuleben. Es ist eher so eine spannende Vorstellung, die ich davon habe rauszugehen und es fühlt sich richtig an, das momentan als Vorstellung zu haben und noch nicht durchzuführen.
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 23308
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: W
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Galerie: gallery/album/1
Hat sich bedankt: 1535 Mal
Danksagung erhalten: 14669 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Fällt es euch auch so schwer rauszugehen?

Post 45 im Thema

Beitrag von Anne-Mette »

Moin,
MichiCD86 hat geschrieben: Mi 6. Dez 2023, 09:57 Mir geht es gut damit das im Moment nur drinnen auszuleben.
das ist sicherlich auch angebracht mit dem kurzen Rock (Avatar) bei der Kälte.
Ich würde warten, bis es etwas wärmer ist (snow)

Gruß
Anne-Mette
Antworten

Zurück zu „Crossdresser-und Transgender-Café“