Crossdressing trotz Freundin ausleben
Crossdressing trotz Freundin ausleben

Crossdresser, Transgender DWT... Plauderecke - was sonst nirgendwo passt
Luke93
Beiträge: 7
Registriert: Mo 10. Jan 2022, 08:25
Geschlecht: Männlich
Pronomen:
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 14 Mal

Crossdressing trotz Freundin ausleben

Post 1 im Thema

Beitrag von Luke93 »

Hallo Zusammen,

Ich habe mich vor einiger Zeit bei meiner Freundin als Crossdresser geoutet. Dieser Schritt ist mir schwer gefallen. Wir haben dann aber einen Kompromiss gefunden und ich trage sehr häufig Strings,Tangas, FSH/halterlose und einen Body oder BH. Dabei fühle ich mich richtig wohl.

Damit ist bei Ihr leider die Grenze schon erreicht. Ich würde aber gerne noch mehr machen. Zum Beispiel auch mal Makeup und Schmuck tragen oder ein Kleid anziehen.

Ich stehe auch total auf Nagellack. Anderen Tag wo sie ihre Nägel lackiert hat, hätte ich am liebsten meine gleich auch von Ihr lackieren lassen. Aber ich habe Sie erst garnicht gefragt, weil ich nicht wollte das sie durchdreht. Ich wäre ja schon froh wenn ich mir die Fußnägel lackieren und wenigstens dort den Lack drauflassen könnte.

Wie kann ich meiner Freundin schonend beibringen das ich mein Crossdressing ausweiten möchte? Und ohne das sie mir gleich davonläuft. Habt ihr da ähnliche Erfahrungen gemacht?

Viele Grüße
manchmal_melissa
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 178
Registriert: Fr 7. Mai 2021, 09:08
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Hat sich bedankt: 194 Mal
Danksagung erhalten: 365 Mal
Gender:

Re: Crossdressing trotz Freundin ausleben

Post 2 im Thema

Beitrag von manchmal_melissa »

Hallo Luke,

erstmal herzlich Willkommen im Forum. Ich dachte mir, ich antworte gleich auf diesen Thread.

Ja, ich habe sogar sehr ähnliche Erfahrungen gemacht. Ich weiß sehr gut, wie das Gefühl ist, daneben zu sitzen und tatenlos zuschauen zu müssen, wie sie ihre Nägel hübsch macht.

Das mit dem Outing ist so eine Sache… Auch bei mir lief das nicht ganz glatt und in mehreren Schritten. Gut ist, dass ihr schon darüber gesprochen habt und sie nicht kategorisch dagegen ist. Das ist ein Privileg über das du dich freuen solltest. Schwierig ist, dass ihr Kompromisse gefunden habt, an denen du jetzt wieder rütteln willst. Das soll keine Kritik sein, es war bei mir ja ähnlich. Grundsätzlich sollten auch Grenzen nie in Stein gemeißelt, sondern immer neu verhandelbar sein. Es ist nur für die Partnerinnen nicht so einfach, wenn gerade am Anfang immer noch eine Schippe draufkommt. Ich bin da aber selbst immer noch unschlüssig, ob es wirklich besser ist, gleich alle Karten auf den Tisch zu legen, als die Salamitaktik anzuwenden. Aber die Frage stellt sich bei dir ja erst mal nicht mehr.

Zwei Dinge möchte ich dir noch mitgeben: Erstens, hinterfrag dich selbst und deine Motivation hinter dem Crossdressing nochmal. Es macht es deiner Freundin deutlich leichter, wenn du dich besser erklären kannst und dich auch selbst so akzeptierst. Zweitens, versuch zu verstehen, warum deine Freundin es ab einem gewissen Punkt ablehnt. Bei meiner Freundin spielten ganz viele unbegründete Ängste eine Rolle und die Hauptarbeit war, ihr diese zu nehmen.

Wenn du Fragen hast, schreib einfach hier oder per PN. Ich wünsche dir viel Erfolg!

Liebe Grüße,
Melissa
-=Tom=-
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 98
Registriert: Mi 22. Sep 2021, 18:44
Geschlecht: m, Teilzeitfrau
Pronomen: Er
Wohnort (Name): Rhein-Sieg-Kreis
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Crossdressing trotz Freundin ausleben

Post 3 im Thema

Beitrag von -=Tom=- »

Hallo Luke,

ich kann mich Melissa nur anschließen. Bei mir ist das Outing sehr gut verlaufen und ich habe einen sehr großen Spielraum von meiner Frau zur Verfügung gestellt bekommen. Dies war natürlich nicht von Anfang an so. Die Grenzen wurden neu verhandelt und erneut besprochen. Bei mir hat es auch etwas gedauert, bis ich mir die Nägel machen durfte. Hat mit den Füßen angefangen und irgendwann habe ich meiner Frau gesagt das ich die Finger auch gerne lackieren möchte. Gib deiner Freundin Zeit sich an die neue Situation zu gewöhnen. Das alles wächst mit der Zeit und Stück für Stück kannst Du deine weibliche Seite mehr hervorbringen. Genieße deine neue „Freiheit“, denn das ist nicht in jeder Beziehung selbstverständlich. Redet offen und rücksichtsvoll miteinander. Respektiere die Sichtweise deiner Freundin, wenn Du die Beziehung fortführen möchtest. Du wirst mit der Zeit mehr Spielraum erlangen.
Liebe Grüße

Tom
Luke93
Beiträge: 7
Registriert: Mo 10. Jan 2022, 08:25
Geschlecht: Männlich
Pronomen:
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Crossdressing trotz Freundin ausleben

Post 4 im Thema

Beitrag von Luke93 »

Ja ich genieße es und werde ihr auch die Zeit geben. Ich denke auch das hier kleinere Schritte besser sind. Daher werde ich sehen, ob ich es hinbekomme das sie mir mal die Fußnägel lackiert und ich mich vielleicht auch ganz dezent schminken kann
Eva
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 130
Registriert: Mo 29. Nov 2021, 21:11
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie/ihr
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 294 Mal

Re: Crossdressing trotz Freundin ausleben

Post 5 im Thema

Beitrag von Eva »

manchmal_melissa hat geschrieben: Mo 10. Jan 2022, 11:15 Zwei Dinge möchte ich dir noch mitgeben: Erstens, hinterfrag dich selbst und deine Motivation hinter dem Crossdressing nochmal. Es macht es deiner Freundin deutlich leichter, wenn du dich besser erklären kannst und dich auch selbst so akzeptierst. Zweitens, versuch zu verstehen, warum deine Freundin es ab einem gewissen Punkt ablehnt. Bei meiner Freundin spielten ganz viele unbegründete Ängste eine Rolle und die Hauptarbeit war, ihr diese zu nehmen.
Das finde ich sehr gute Punkte.
Ergänzen würde ich noch: Gib ihr das Gefühl, dass das gar keine so große Sache ist und nichts, was ab sofort euer Leben auf den Kopf stellt. Da ist Geduld wichtig, damit ihr euch beide damit arrangieren könnt. Denn wenn du jede Woche mit neuen Bedürfnissen auf sie zukommst, wird es sich so anfühlen, als ginge das jetzt immer so weiter.

Mit deinem ersten Set an Freiheiten hast du die Gelegenheit, ihr zu demonstrieren, dass du immer noch derselbe bist und nicht plötzlich ein anderer Mensch. Es ist eine Sache, jemandem zu sagen, dass alles gut ist. Es aber glaubhaft zu leben, hilft allen Beteiligten, tatsächlich entspannter damit umzugehen.

Das setzt natürlich voraus, dass es wirklich nur ums Crossdressen geht.
ExuserIn-2022-08-18
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 191
Registriert: Do 6. Jan 2022, 09:21
Pronomen:
Hat sich bedankt: 301 Mal
Danksagung erhalten: 303 Mal

Re: Crossdressing trotz Freundin ausleben

Post 6 im Thema

Beitrag von ExuserIn-2022-08-18 »

Hallo Luke,

auch von mir ein freundlich herzliches Willkommen in diesem schönen Forum.

Ich möchte mich den Vorrednerinnen und besonders Eva mit ihrem Statement zur Gedult anschliessen.
Lass es ganz ruhig angehen und gib Dir und deiner Freundin Zeit. Gute Ding will Weile haben heisst es doch so treffend. Und bei einem Thema wie diesem, das deiner Freundin velleicht Unbehagen, wenn nicht sogar Angst, macht ist Ruhe und Zeit ein guter Wegbegleiter.


Ich wünsche Dir ganz viel Glück


Liebe Grüße

Cecil
Personne ne croise votre chemin par hasard et vous n'entrez pas dans la vie de quelqu'un sans raison, chaque rencontre a sa raison d'être.
Auteur inconnu
YvonneTV
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2158
Registriert: Mo 27. Jun 2016, 20:13
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: Mal Mann - mal Frau
Hat sich bedankt: 3867 Mal
Danksagung erhalten: 3725 Mal

Re: Crossdressing trotz Freundin ausleben

Post 7 im Thema

Beitrag von YvonneTV »

Cecil Cross hat geschrieben: Mo 10. Jan 2022, 15:37 ...
Lass es ganz ruhig angehen und gib Dir und deiner Freundin Zeit.
...
Hallo Luke (oder eher Lukas, wie in Deiner Vorstellung ? ) (moin)

Da mag ich mich auch anschließen und das Statement von Cecil noch mal wiederholen !

Hinzufügen mag ich noch, dass es sicher gut ist mehr ins Detail zu gehen mit Deiner Freundin.
Wenn mir "jemand" vor vielen Jahren (als ich mich mit dem Thema nicht wirklich auseinander gesetzt habe) erzählte, dass er mal als Frau unterwegs sein möchte mit Make-Up und Kleid ...
Dann hat sich das - für mich - ziemlich schräg angehört, weil ich die Vorstellung hatte, dass es sich dabei um total verschmiertes Make-Up und ein Kleid, das überhaupt nicht passt handelt :shock:

So hatte ich es aus den Medien halt "gelernt" vor langer Zeit .... :D

Irgendwann lernte ich dann aber, dass es etwas sehr ästhetisches sein kann (smili)
Der Weg dahin ist freilich nicht leicht, wenn ich an die ersten Schminkversuche von mir selbst denke, die sozusagen aussahen wie Körperverletzung :lol: :mrgreen:

Also was ich sagen möchte: Eventuell hilft es, wenn Deine Freundin laaaaangsam kennen lernen darf, was Du Dir in etwa vorstellst !
Die ersten Momente als ich FÜHLTE, dass da mehr ist hatte ich, nachdem ich mich vom Profi zurecht machen lassen hatte )):m
Und war überrascht, was da tatsächlich für eine "Verwandlung" möglich ist ...

Nur ein paar Gedanken dazu ... (smili)
Ganz liebe Grüsse - Yvi
Sarah_78
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 196
Registriert: Fr 5. Nov 2021, 22:00
Geschlecht: m+f
Pronomen:
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal

Re: Crossdressing trotz Freundin ausleben

Post 8 im Thema

Beitrag von Sarah_78 »

Hallo Luke,
auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum.
Du kannst Dich glücklich schätzen, so eine Freundin zu haben. Geh es langsam an und Du kommst bestimmt auch dahin, wo Du willst.
Meine Frau ignoriert im Moment das Thema nach meinem Outing komplett.
Wobei ich bei den Fingernägeln mittlerweile mit transparentem Nagellack angefangen habe. Der fällt fast niemand auf.
Ich freue mich auch über alles, was meine Frau akzeptiert.

LG Sarah
Liebe Grüße Sarah
Lina
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3896
Registriert: Di 25. Jan 2011, 00:34
Pronomen:
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 474 Mal
Gender:

Re: Crossdressing trotz Freundin ausleben

Post 9 im Thema

Beitrag von Lina »

Luke93 hat geschrieben: Mo 10. Jan 2022, 10:36 Hallo Zusammen,

Ich habe mich vor einiger Zeit bei meiner Freundin als Crossdresser geoutet. Dieser Schritt ist mir schwer gefallen. Wir haben dann aber einen Kompromiss gefunden und ich trage sehr häufig Strings,Tangas, FSH/halterlose und einen Body oder BH. Dabei fühle ich mich richtig wohl.

Damit ist bei Ihr leider die Grenze schon erreicht. Ich würde aber gerne noch mehr machen. Zum Beispiel auch mal Makeup und Schmuck tragen oder ein Kleid anziehen.

Ich stehe auch total auf Nagellack. Anderen Tag wo sie ihre Nägel lackiert hat, hätte ich am liebsten meine gleich auch von Ihr lackieren lassen. Aber ich habe Sie erst garnicht gefragt, weil ich nicht wollte das sie durchdreht. Ich wäre ja schon froh wenn ich mir die Fußnägel lackieren und wenigstens dort den Lack drauflassen könnte.

Wie kann ich meiner Freundin schonend beibringen das ich mein Crossdressing ausweiten möchte? Und ohne das sie mir gleich davonläuft. Habt ihr da ähnliche Erfahrungen gemacht?

Viele Grüße

Probiere es einfach aus und mach schöne Fotos davon - die zeigst du ihr dann.
Sie wird natürlich dagegen sein, wenn sie sich nicht vorstellen kann, dass es schön aussehen kann. Es kann natürlich trotzdem sein, dass sie es ablehnt - aber es kann ja auch sein, dass du sie ablehnen wirst wg. ihrer Einstellung dazu.
Mary
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 389
Registriert: So 21. Nov 2021, 22:01
Geschlecht: Weiblich
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): NRW
Hat sich bedankt: 312 Mal
Danksagung erhalten: 495 Mal
Gender:

Re: Crossdressing trotz Freundin ausleben

Post 10 im Thema

Beitrag von Mary »

Lina hat geschrieben: Mo 10. Jan 2022, 20:05


Probiere es einfach aus und mach schöne Fotos davon - die zeigst du ihr dann.
Sie wird natürlich dagegen sein, wenn sie sich nicht vorstellen kann, dass es schön aussehen kann. Es kann natürlich trotzdem sein, dass sie es ablehnt - aber es kann ja auch sein, dass du sie ablehnen wirst wg. ihrer Einstellung dazu.
Lina, warum schon wieder so negativ? Die Freundin akzeptiert den Teil, den Luke ihr präsentiert hat.

Wieso wird sie dagegen sein? Ist das in Stein gemeißelt? Wieso kann sie sich etwas nicht vorstellen? Und warum malst du das Ende der Beziehung an die imaginäre Wand? Da wird doch komplett das Kind mit dem Bade ausgekippt...

Luke, ich gehe mal von mir aus (natürlich ist nicht jede Partnerin gleich) aber ich habe mich, bevor im durch meinen Mann mit dem Thema CD konfrontiert wurde, nie damit beschäftigt. Vermutlich geht es deiner Freundin nicht anders. Dass sie so etwas intimes wie Damendessous und Feinstrumpfhosen akzeptiert, ist schon sehr viel, denke ich. Den Teil finde ich an meinem Mann nämlich beinahe am seltsamsten.

Es hängt sehr davon ab,ob sich deine Freundin mit dem Thema beschäftigen will. Woher weißt du,wo ihre Grenzen sind, habt ihr das schon besprochen oder ist das deine Vermutung? Hast du sie mal gefragt, wie es ihr mit der Vorstellung geht, dass ihr Freund, den sie als Mann sieht, mit Damenunterwäsche unterwegs ist? Auf Basis eines solchen Gespräches kannst du ihr vielleicht auch erzählen, was dir sonst noch gefällt, und du merkst dann doch, wie ihre Reaktion ausfällt. Sag ihr, wie schön du schwingende Röcke findest, gepflegte lackierte Nägel, was weiß ich... Nehmt euch Zeit, in Ruhe zu reden. Versuch da aber keine Mini-Häppchen beim Erzählen von zu machen. Sie sollte wissen,was dein (dir derzeit bekanntes Ziel ist). So könnt ihr auch zusammen festlegen, wie der Fahrplan sein könnte.

Sollte die Sache eure Beziehung tatsächlich kippen lassen, dann ist immer noch Zeit darüber nachzudenken. Aber erstmal würde ich mein Anliegen proaktiv und optimistisch angehen. Und die Gelegenheit auch gleich nutzen, ihr deine Gefühle zu vermitteln und dass du auch weiterhin ihr Mann sein willst (natürlich nur, wenn es tatsächlich nur um CD geht).

Allrs Gute euch beiden!
Mary
Wenn dir das Leben in den Hintern tritt, nutze den Schwung um vorwärts zu kommen....
Dali
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 215
Registriert: Sa 21. Aug 2021, 16:47
Geschlecht: Je nachdem
Pronomen: Er
Wohnort (Name): Schweden
Hat sich bedankt: 169 Mal
Danksagung erhalten: 190 Mal

Re: Crossdressing trotz Freundin ausleben

Post 11 im Thema

Beitrag von Dali »

Hi Luke.

Bei mir lief (läuft) es ähnlich.
Beispielsweise haben wir schon vor einem oder zwei Jahren gewisse Grenzen festgesetzt, die sie gezogen hat und mit denen ich gut klarkomme.
Vor ein paar Monaten haben wir nochmals darüber gesprochen und die Grenzen waren jetzt deutlich aufgeweicht, was mir gar nicht aufgefallen war.
Zeit ist das Wichtigste in meinen Augen. Zeit, und viel darüber sprechen.
Mary hat geschrieben: Mo 10. Jan 2022, 21:02 Dass sie so etwas intimes wie Damendessous und Feinstrumpfhosen akzeptiert, ist schon sehr viel, denke ich. Den Teil finde ich an meinem Mann nämlich beinahe am seltsamsten.
Den Teil finde ich bei mir selbst schon am seltsamsten. :mrgreen:

LG

Dali
Vicky_Rose
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2841
Registriert: Do 20. Nov 2014, 15:59
Geschlecht: m und f
Pronomen:
Hat sich bedankt: 451 Mal
Danksagung erhalten: 2728 Mal
Kontaktdaten:

Re: Crossdressing trotz Freundin ausleben

Post 12 im Thema

Beitrag von Vicky_Rose »

Man kann es drehen und wenden, wie man will.

Der Empfänger bestimmt die Botschaft.

Für mich bedeutet das, dass es gar nicht möglich ist, seine Sichtweise dem Anderen so mitzuteilen, dass er sie in gleicher Weise versteht. Die Gewohnheiten, Regeln, Werte des Empfängers sind der Ausgangspunkt für Kommunikation. Ich muss den Anderen dort abholen, wo er steht.

Auf der anderen Seite ist es sehr wichtig, zu wissen wo man selber steht. Was ist wirklich wichtig, wie stehe ich zu mir selber ? Nur dann hat man eine Basis, aus der man selber kommunizieren kann.

Konkret gesprochen: Ich muss dazu stehen können, wer und was ich bin. Hier ist Selbstbewusstsein (im Wortsinn: sich selber bewusst sein) gefragt. Je besser ich das kann, um so besser gelingt die Kommunikation, weil der Mensch gegenüber erst dadurch die Chance bekommt, mich so zu sehen, wie ich bin. Erst dann ist die Bereitschaft zur innerlichen Bewegung beim Empfänger notwendig und die kostet Zeit. Je fester das innere Wertmodell verankert ist, um so länger.

Es kann also nicht darum gehen, die Freundin "zu halten". In diesem Augenblick ordnet man sich unter und eine Beziehung auf Augenhöhe ist so nicht möglich. Das ist ja gerade die Krux, dass so viele von uns das eigene Verhalten und die eigenen Bedürfnisse als weniger wert ansehen. Hier sind Regeln und Gewohnheiten der Maßstab. Aber ist das wirklich gut für den/die Einzelne/n ?

Entscheiden muss das jeder Mensch für sich selber, aber für mich ist eine Partnerschaft nicht wirklich denkbar, in der faule Kompromisse gemacht werden. Ich bin wie ich bin und das will ich einbringen. Ich möchte von meiner Partnerin ja auch nichts anderes. Aus den Differenzen kann man lernen, aber nicht aus angepasstem Verhalten. Man muss auch nicht in allen Punkten übereinstimmen. Der jeweils Andere muss aber in seiner Verschiedenheit akzeptiert werden.

Ich sage nicht, dass das einfach ist. Ich bin seit Jahrzehnten dran und noch immer nicht am Ende. Aber was will ich mit einer Partnerschaft, die keine ist, die den Namen verdient ? Mein gefühlter Durchbruch begann in dem Augenblick als ich einfach meinen Gefühlen ehrlich Ausdruck gab. Für mich ist es nicht immer einfach, die eigenen Gefühle zu erkennen. Zu sehr habe ich mich nach äußeren Einflüssen gerichtet. Hier zu bohren hat sich für mich gelohnt. Es geht möglicherweise nicht darum, dass Du Dich mehr als Frau darstellen willst, sondern um das, was darunter liegt.

Kannst Du sagen, wer Du bist und nicht was Du darstellen willst ? Kannst Du das auch ausdrücken ? Mir schwant, dass sind die entscheidenden Frage für alle, die an sich zweifeln.
Viele Grüße
Vicky

Respekt ist nicht teilbar.
Lana
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 520
Registriert: Fr 8. Jan 2021, 01:29
Pronomen: sie
Hat sich bedankt: 717 Mal
Danksagung erhalten: 504 Mal
Gender:

Re: Crossdressing trotz Freundin ausleben

Post 13 im Thema

Beitrag von Lana »

Liebe Vicky,

ich lese hier sehr interessiert mit, weil mir die Situation sehr bekannt vorkommt. Und ich möchte dir an dieser Stelle einfach mal dafür danken, wie du es in einfachen, klaren Worten schaffst, etwas Ordnung ins gedankliche Chaos zu bringen und den Fokus auf die entscheidenden Punkte zu richten.
Vicky_Rose hat geschrieben: Di 11. Jan 2022, 09:08 Es geht möglicherweise nicht darum, dass Du Dich mehr als Frau darstellen willst, sondern um das, was darunter liegt.
Ja klar, genau so ist es. Aber was soll das sein, was da drunter liegt? Ich weiß zwar für mich, dass es so ist, aber ich habe keine Vorstellung, was das sein soll.
Vicky_Rose hat geschrieben: Di 11. Jan 2022, 09:08 Kannst Du sagen, wer Du bist und nicht was Du darstellen willst ? Kannst Du das auch ausdrücken ? Mir schwant, dass sind die entscheidenden Frage für alle, die an sich zweifeln.
Diese Fragen sind dann unglaublich hilfreich für mich, auch wenn die Antwort auf die erste Frage sehr verschwommen ist, und ich es deshalb nicht ausdrücken kann. Zumindest nicht so, dass es irgendwer verstehen könnte.
Aber genau darum geht es ja, wie du am Anfang deines Posts geschrieben hattest.

Für mich ist das Problem damit erstmal eingegrenzt, und ich kann versuchen, an dem Punkt klarer zu werden.

Ich wünsche der Themenstarterin, dass ihr dein Beitrag ebenso weiterhelfen möge.

LGL
Das Herz hat seine Gründe, die der Verstand nicht kennt.
Blaise Pascal
ExuserIn-2022-05-22
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 751
Registriert: Di 26. Nov 2019, 19:14
Geschlecht: M
Pronomen:
Wohnort (Name): Berlin
Hat sich bedankt: 420 Mal
Danksagung erhalten: 397 Mal
Gender:

Re: Crossdressing trotz Freundin ausleben

Post 14 im Thema

Beitrag von ExuserIn-2022-05-22 »

Das eine oder andere hier liest zugespitzt gesagt nach dem Motto- lass die Beziehung sausen, stell deine Bedürfnisse an oberste Stelle, faule Kompromisse taugen nichts. Daran liegt aber Luke wenn ich es richtig interpretiere eher nichts. Eher will er die Partnerin einbeziehen und seine Vorlieben mit ihr zusammen ausleben. Warum sollten Kompromisse wo sich beide wiederfinden faul sein? Muss das auf Kosten der Beziehung gehen? Sinnvoller wäre es wenn er in einem langsamen Prozess in Rücksprache mit ihr sich weiterentwickelt. Das doch nicht das er sich nicht entfalten kann. Gerade die Rücksprache zeigt doch die Augenhöhe von beiden.
Shushi Rolls , not Gender Roles
Vicky_Rose
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2841
Registriert: Do 20. Nov 2014, 15:59
Geschlecht: m und f
Pronomen:
Hat sich bedankt: 451 Mal
Danksagung erhalten: 2728 Mal
Kontaktdaten:

Re: Crossdressing trotz Freundin ausleben

Post 15 im Thema

Beitrag von Vicky_Rose »

Lana hat geschrieben: Di 11. Jan 2022, 09:32 Vicky_Rose hat geschrieben: ↑Di 11. Jan 2022, 09:08
Es geht möglicherweise nicht darum, dass Du Dich mehr als Frau darstellen willst, sondern um das, was darunter liegt.

Ja klar, genau so ist es. Aber was soll das sein, was da drunter liegt? Ich weiß zwar für mich, dass es so ist, aber ich habe keine Vorstellung, was das sein soll.
Ich kann nur für mich schreiben und weiß auch nicht, ob ich das in diesem Fred tun soll. Deshalb schreibe ich hier weiter: viewtopic.php?t=23551
Viele Grüße
Vicky

Respekt ist nicht teilbar.
Antworten

Zurück zu „Crossdresser-und Transgender-Café“