Sich selbst neue Ziele setzen oder mit der Routine leben?
Sich selbst neue Ziele setzen oder mit der Routine leben? - # 3

Crossdresser, Transgender DWT... Plauderecke - was sonst nirgendwo passt
Antworten
Lady Jennifer
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1735
Registriert: So 26. Sep 2010, 15:55
Geschlecht: Männlich
Pronomen: Transe, ähm Frau...
Wohnort (Name): Plauen
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1547 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2904 Mal

Re: Sich selbst neue Ziele setzen oder mit der Routine leben?

Post 31 im Thema

Beitrag von Lady Jennifer »

NanaVistor hat geschrieben: So 4. Apr 2021, 13:32 Es gibt immer etwas zum Entwickeln, sich verbessern.
Und sei es nur um eine andere Herangehensweise. ZB um sich zeitlich zu optimieren oder mit weniger auszukommen.
Liebe Nana,

was die zeitliche Komponente angeht, gebe ich dir Recht: hier könnte auch ich etwas "Optimierung" benötigen. Abläufe besser planen, bzw. aufeinander abstimmen. Das mit dem "weniger auskommen" klappt inzwischen bei mir recht gut, da ich gemerkt habe, daß man im Alltag auf das ein oder andere verzichten kann, bzw. nicht jeden Tag benötigt - was im Endeffekt eine Zeitersparnis sein kann.

Jennifer
============================

Sexismus im Alltag - Antatschen Verboten!!!

============================
Lady Jennifer
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1735
Registriert: So 26. Sep 2010, 15:55
Geschlecht: Männlich
Pronomen: Transe, ähm Frau...
Wohnort (Name): Plauen
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1547 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2904 Mal

Re: Sich selbst neue Ziele setzen oder mit der Routine leben?

Post 32 im Thema

Beitrag von Lady Jennifer »

Blossom hat geschrieben: So 4. Apr 2021, 21:13 einen Oscar für das beste Drehbuch zu bekommen
Ich als Filmfreak sehe Filmpreise als völlig überbewertet und der Oscar interessiert mich gar nicht - also, ich meine den Preis, nicht meinen Nachbarn... :mrgreen:
Filmpreise werden letztendlich nur vergeben, weil jemandes Filmgeschmack befriedigt wird - aber was interessiert mich das als Zuschauer? Das ist kein Merkmal ob ein Film gut ist - das entscheide nur ICH, ob mir ein Film gefällt oder nicht.
Genug Offtopic... (gitli)
Blossom hat geschrieben: So 4. Apr 2021, 21:13 irgendwann mal eine Modelinie für Transfrauen zu entwerfen
Also jetzt hast du mich neugierig gemacht!!! Was stellst du dir denn da konkret vor? Wie soll sich diese von normaler Damenmode unterscheiden?
Blossom hat geschrieben: So 4. Apr 2021, 21:13 Aber im großen und ganzen hab ich ja alles erreicht, was ich wollte ... Ich lebe als Frau...hat sich erfüllt.
Wenn man das über sich selbst sagen kann, schwebt man dann nicht im 7. Himmel?

Jennifer
============================

Sexismus im Alltag - Antatschen Verboten!!!

============================
Blossom
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1202
Registriert: Sa 18. Jan 2020, 21:09
Geschlecht: MzF-TS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Waltrop
Membersuche/Plz: 45731
Hat sich bedankt: 3044 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2243 Mal
Gender:

Re: Sich selbst neue Ziele setzen oder mit der Routine leben?

Post 33 im Thema

Beitrag von Blossom »

Lady Jennifer hat geschrieben: Mo 5. Apr 2021, 11:41 Ich als Filmfreak sehe Filmpreise als völlig überbewertet und der Oscar interessiert mich gar nicht - also, ich meine den Preis, nicht meinen Nachbarn... :mrgreen:
Filmpreise werden letztendlich nur vergeben, weil jemandes Filmgeschmack befriedigt wird - aber was interessiert mich das als Zuschauer? Das ist kein Merkmal ob ein Film gut ist - das entscheide nur ICH, ob mir ein Film gefällt oder nicht.
Liebe Jennifer,

du weißt selbst, dass ich das mit mit einem grinsenden Zwinkern geschrieben habe ... und klar, du hast recht ... obwohl ich dort schon gerne einmal über den Roten Teppich laufen, alle Kameras auf mich gerichtet, und mich bejubeln lassen würde ... hihi
Lady Jennifer hat geschrieben: Mo 5. Apr 2021, 11:41 Also jetzt hast du mich neugierig gemacht!!! Was stellst du dir denn da konkret vor? Wie soll sich diese von normaler Damenmode unterscheiden?
Die soll sich gar nicht so sehr unterscheiden ... ersetzen wir Modelinie durch Kollektion ... schlichtweg geht es um Maßanfertigung und Einzelstücke ... bessere Schulterweiten, Ärmellängen etc. Also Dinge, die bei üblicher Konfektionsware nicht gegeben sind.
Lady Jennifer hat geschrieben: Mo 5. Apr 2021, 11:41 Wenn man das über sich selbst sagen kann, schwebt man dann nicht im 7. Himmel?
Definitiv ... und ja, tue ich auch ... bin total happy wie es ist. Ich denke, meine Bilder zeigen das auch.

Liebe Grüße vom
Blümchen (na)
»Jeder hat in seinem Leben Menschen um sich, die schwul, lesbisch, transgender oder bisexuell sind.
Sie wollen es vielleicht nicht zugeben, aber ich garantiere, sie kennen jemanden.«
Billie Jean King (*1943)
Lady Jennifer
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1735
Registriert: So 26. Sep 2010, 15:55
Geschlecht: Männlich
Pronomen: Transe, ähm Frau...
Wohnort (Name): Plauen
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1547 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2904 Mal

Re: Sich selbst neue Ziele setzen oder mit der Routine leben?

Post 34 im Thema

Beitrag von Lady Jennifer »

Blossom hat geschrieben: Mo 5. Apr 2021, 11:50 Liebe Jennifer,
du weißt selbst, dass ich das mit mit einem grinsenden Zwinkern geschrieben habe ... und klar, du hast recht ... obwohl ich dort schon gerne einmal über den Roten Teppich laufen, alle Kameras auf mich gerichtet, und mich bejubeln lassen würde ... hihi
Ja, das habe ich mir schon gedacht. Mein Kommentar dazu ging auch nicht an dich, sondern war im Allgemein geschrieben - da sich Filme immer gern brüsten "Oscar gewonnen...", wem interessiert´s?

Lady Jennifer hat geschrieben: Mo 5. Apr 2021, 11:41 Die soll sich gar nicht so sehr unterscheiden ... ersetzen wir Modelinie durch Kollektion ... schlichtweg geht es um Maßanfertigung und Einzelstücke ... bessere Schulterweiten, Ärmellängen etc. Also Dinge, die bei üblicher Konfektionsware nicht gegeben sind.
Das sind für wahr sehr gute Punkte, vor allem in Hinblick auf Schultern. Die von dir genannten "Ärmellängen" sind dabei auch nicht zu vernachlässigen - richtig!
Kurios, die Beinlängen spielen hier eine weit weniger (ge)wichtige Rolle, da auch Frauen super-lange Beine haben können.

Da das mit dem Schnitt nun geklärt ist - welche Farben und Muster favorisierst du für DEINE Modelinie?

Jennifer
============================

Sexismus im Alltag - Antatschen Verboten!!!

============================
Lady Jennifer
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1735
Registriert: So 26. Sep 2010, 15:55
Geschlecht: Männlich
Pronomen: Transe, ähm Frau...
Wohnort (Name): Plauen
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1547 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2904 Mal

Re: Sich selbst neue Ziele setzen oder mit der Routine leben?

Post 35 im Thema

Beitrag von Lady Jennifer »

Fiona hat geschrieben: Sa 3. Apr 2021, 18:24 Sich jetzt einen Masterplan für das Leben vorzunehmen, halte ich für nicht zweckmäßig, da es immer anders kommt alt gedacht und man mit der Situation umgehen muss.
Hallo Fiona,

ein Masterplan ist ja schon ein hochgestecktes Ziel, der viele zu erreichenden Punkte enthält. Gerade wenn man noch am Anfang steht, sehe ich solch einen Masterplan als einen guten Anreiz bestimmte Dinge anzugehen - auch ein zeitlicher Faktor spielt eine Rolle. Möchte ich die anvisierten Dinge schnellstmöglich erreichen oder bringe die ich Geduld auf mit super-kleinen Schritte zu leben? Insgeheim kann man eine Checkliste führen und es ist doch ein gutes Gefühl Sachen abzuhaken, da man sie erreicht hat.

Das "da es immer anders kommt alt gedacht und man mit der Situation umgehen muss." ist ein sehr gutes Argument. Dennoch sehe ich das gar nicht so negativ, da man hierbei gleich seine eigene Flexibilität steigern kann:
- Wie reagiere ich auf Veränderungen?
- Nehme ich sie an?
- Benötige ich Hilfe um damit umzugehen?
- etc.

Wir, die schon Erfahrungen haben, kennen solche Situationen und wissen was damit verbunden ist - für Anfänger sicher manches Mal nicht leicht zu handlen...?

Jennifer
============================

Sexismus im Alltag - Antatschen Verboten!!!

============================
Blossom
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1202
Registriert: Sa 18. Jan 2020, 21:09
Geschlecht: MzF-TS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Waltrop
Membersuche/Plz: 45731
Hat sich bedankt: 3044 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2243 Mal
Gender:

Re: Sich selbst neue Ziele setzen oder mit der Routine leben?

Post 36 im Thema

Beitrag von Blossom »

Lady Jennifer hat geschrieben: Mo 5. Apr 2021, 12:39 Da das mit dem Schnitt nun geklärt ist - welche Farben und Muster favorisierst du für DEINE Modelinie?
Liebe Jennifer,

Stoffe gibt es ja wie Sand am Meer ... dazu muss ich aber sagen, dass meine Freundin (wir waren mal viele Jahre liiert) zuvor Kindermode mit mir zusammen entworfen und genäht hat. Entsprechend sahen die Stoffe aus ... also Marken wie Oilily oder BizzKids ... die wären hier schlecht geeignet. Allerdings kenne ich mich dadurch sehr gut mit Stoffqualitäten aus, da wir zusammen auch die Einkäufe im Großhandel gemacht haben ... Farblich würde ich mich an den jeweils aktuellen Trendfarben orientieren. Da wir aber vorhaben Maßanfertigungen zu machen, richtet sich die Gestaltung doch sehr nach den Kundenwünschen - und es wird sich mit der Zeit herauskristallisieren, was geht und angesagt ist und was weniger.

In den USA und in England gibt es bereits Labels, die sich auf Crossdresser und TS spezialisiert haben ... hierzulande ist das noch eine Nische. Aber ich denke, es ist eine, die es zu nutzen gilt - und erschwinglich soll sie auch sein, wenngleich sie durch die Handarbeit nicht im unteren Marksegment angesiedelt werden kann. Dafür gibt es dann aber eben auch Einzelfertigung, Top-Qualität und einen ausgezeichneten Kundenservice.

Da die Tochter meiner Freundin ein Studium im Bereich Film, Fotografie in Verbindung mit Maske etc. macht ... brachte sie noch die Idee ein, direkt auch Styling und Fotoshootings anzubieten.

Aktuell will das alles gut geplant sein und der Start wird noch ein wenig Zeit in Anspruch nehmen.

Du siehst, auch das ist ein neues Ziel ... lächel

Liebe Grüße vom
Blümchen (na)
»Jeder hat in seinem Leben Menschen um sich, die schwul, lesbisch, transgender oder bisexuell sind.
Sie wollen es vielleicht nicht zugeben, aber ich garantiere, sie kennen jemanden.«
Billie Jean King (*1943)
Melanie72
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 167
Registriert: So 31. Jan 2021, 14:10
Geschlecht: TZF
Pronomen: egal
Wohnort (Name): Bayern, 85...
Membersuche/Plz: 85...
Hat sich bedankt: 350 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 423 Mal
Gender:

Re: Sich selbst neue Ziele setzen oder mit der Routine leben?

Post 37 im Thema

Beitrag von Melanie72 »

Blossom hat geschrieben: Mo 5. Apr 2021, 13:28 In den USA und in England gibt es bereits Labels, die sich auf Crossdresser und TS spezialisiert haben ... hierzulande ist das noch eine Nische. Aber ich denke, es ist eine, die es zu nutzen gilt - und erschwinglich soll sie auch sein, wenngleich sie durch die Handarbeit nicht im unteren Marksegment angesiedelt werden kann. Dafür gibt es dann aber eben auch Einzelfertigung, Top-Qualität und einen ausgezeichneten Kundenservice.
Oh ja, ein Beispiel gibt es hier: https://enfemmestyle.com Ich war schon mehrmals versucht dort etwas zu bestellen. Sieht einfach toll aus. Versandkosten, Zoll und ggf. Umtausch haben mich aber abgeschreckt. Seit England aus der EU raus ist, ist es dort auch schwieriger geworden. Ich denke dass das auch bei uns auf alle Fälle funktionieren würde :-)

Liebe Grüße

Melanie
„Ich glaube, dass die einzig wahre Religion darin besteht, ein gutes Herz zu haben“ - Dalai Lama

"Am Ende interessiert niemanden, was man besitzt. Am Ende des Lebens zählen nur die Momente in denen wir glücklich waren" - unb.
Blossom
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1202
Registriert: Sa 18. Jan 2020, 21:09
Geschlecht: MzF-TS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Waltrop
Membersuche/Plz: 45731
Hat sich bedankt: 3044 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2243 Mal
Gender:

Re: Sich selbst neue Ziele setzen oder mit der Routine leben?

Post 38 im Thema

Beitrag von Blossom »

Melanie72 hat geschrieben: Mo 5. Apr 2021, 13:47 Ich denke dass das auch bei uns auf alle Fälle funktionieren würde :-)
Ja, Melanie, davon bin ich auch überzeugt ... Wir hinken diesbezüglich mal wieder richtig hinterher. Auch im Zeitschriften-Segment ... dort gibt es von Sissy-Publikationen über Crossdressing bis hin zu TS auch entsprechende Magazine, mit Mode-Schminktipps und dergleichen. Etwas, dass mir hier aktuell noch undenkbar erscheint und hoffentlich auch mal aufgegriffen wird.
Nicht anders sehe ich es beruflich als Autorin ... kaum jemand traut sich mal ans Thema Transgender/Crossdressing heran. Eine Lücke, die ich mit meinem Verlag zu schließen angefangen habe. Auch da gibt es im englischen Sprachraum bereits deutlich mehr.

Liebe Grüße vom
Blümchen (na)
»Jeder hat in seinem Leben Menschen um sich, die schwul, lesbisch, transgender oder bisexuell sind.
Sie wollen es vielleicht nicht zugeben, aber ich garantiere, sie kennen jemanden.«
Billie Jean King (*1943)
Magdalena
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1644
Registriert: Di 4. Feb 2014, 10:17
Geschlecht: mehr Frau als Mann
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1305 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1370 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Sich selbst neue Ziele setzen oder mit der Routine leben?

Post 39 im Thema

Beitrag von Magdalena »

Hallo,

mal wieder ein gutes Thema, gerade jetzt in diesen C.... Zeiten. Welche Ziele habe ich? Gerne möchte ich wieder mal zum Stammtisch gehen, es fehlt mir jetzt besonders. Sich mit netten Mädels treffen und übe Gott und die Welt, oder was uns Mädels so interessiert quatschen. Geplant ist ein kleiner Urlaub mit einer lieben Freundin. Ob der Urlaub stattfinden kann?

Auch persönlich möchte ich mich schon weiterentwickeln, den eigenen Horizont erweitern. Vielleicht ergibt sich die Möglichkeit, wenn das mit dem C.... in den Griff zu bekommen ist, zu Veranstaltungen zu gehen. Neues zu Entdecken und auch das eine oder andere Mädel kennen zu lernen. Vor wenigen Minuten stelle ich hier meinen Osterspaziergang vor. Ich war leider alleine unterwegs. Viel mehr Spass machte aber in netter Begleitung.

Viele liebe Grüße von Magdalena
Lebe jeden Tag.
Lady Jennifer
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1735
Registriert: So 26. Sep 2010, 15:55
Geschlecht: Männlich
Pronomen: Transe, ähm Frau...
Wohnort (Name): Plauen
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1547 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2904 Mal

Re: Sich selbst neue Ziele setzen oder mit der Routine leben?

Post 40 im Thema

Beitrag von Lady Jennifer »

Blossom hat geschrieben: Mo 5. Apr 2021, 13:28
Lady Jennifer hat geschrieben: Mo 5. Apr 2021, 12:39 Da das mit dem Schnitt nun geklärt ist - welche Farben und Muster favorisierst du für DEINE Modelinie?
Liebe Jennifer,

Stoffe gibt es ja wie Sand am Meer ... dazu muss ich aber sagen, dass meine Freundin (wir waren mal viele Jahre liiert) zuvor Kindermode mit mir zusammen entworfen und genäht hat. Entsprechend sahen die Stoffe aus ... also Marken wie Oilily oder BizzKids ... die wären hier schlecht geeignet. Allerdings kenne ich mich dadurch sehr gut mit Stoffqualitäten aus, da wir zusammen auch die Einkäufe im Großhandel gemacht haben ... Farblich würde ich mich an den jeweils aktuellen Trendfarben orientieren. Da wir aber vorhaben Maßanfertigungen zu machen, richtet sich die Gestaltung doch sehr nach den Kundenwünschen - und es wird sich mit der Zeit herauskristallisieren, was geht und angesagt ist und was weniger.

In den USA und in England gibt es bereits Labels, die sich auf Crossdresser und TS spezialisiert haben ... hierzulande ist das noch eine Nische. Aber ich denke, es ist eine, die es zu nutzen gilt - und erschwinglich soll sie auch sein, wenngleich sie durch die Handarbeit nicht im unteren Marksegment angesiedelt werden kann. Dafür gibt es dann aber eben auch Einzelfertigung, Top-Qualität und einen ausgezeichneten Kundenservice.

Da die Tochter meiner Freundin ein Studium im Bereich Film, Fotografie in Verbindung mit Maske etc. macht ... brachte sie noch die Idee ein, direkt auch Styling und Fotoshootings anzubieten.

Aktuell will das alles gut geplant sein und der Start wird noch ein wenig Zeit in Anspruch nehmen.

Du siehst, auch das ist ein neues Ziel ... lächel

Liebe Grüße vom
Blümchen (na)
Liebes Blümchen,

da spricht ja wirklich eine DESIGNERIN aus dir - KLASSE! Ich finde es super, daß du schon Ideen und Vorstellungen dazu hast.

Hast du schon mal was geschneidert, was du uns hier bildlich an DIR zeigen könntest?

Jennifer
============================

Sexismus im Alltag - Antatschen Verboten!!!

============================
Lady Jennifer
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1735
Registriert: So 26. Sep 2010, 15:55
Geschlecht: Männlich
Pronomen: Transe, ähm Frau...
Wohnort (Name): Plauen
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1547 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2904 Mal

Re: Sich selbst neue Ziele setzen oder mit der Routine leben?

Post 41 im Thema

Beitrag von Lady Jennifer »

Magdalena hat geschrieben: Mo 5. Apr 2021, 15:01 ...zu Veranstaltungen zu gehen...
Magdalena, du triffst den Nagel auf dem Kopf! Bei uns In Plauen sind schon seit Monaten die Museen dicht, was auch die eo Plauen Galerie betrifft. Letzteres trifft mich besonders, da ich dort meiner (freien) Arbeit nicht nachgehen kann - es gibt keine neuen Ausstellungen oder Anderes über das ich berichten könnte. Selbst das Absprechen/Besprechungen mit den Mitarbeitern (im Büro) in den letzten Monaten kommt gerade mal auf 2 Besuche...
Ich sehne mich danach endlich wieder dort "Ein-und Ausgehen" zu können, das Zusammentreffen wieder stattfinden können und neue Ausstellungen für Besucher öffnen. Aber nach aktuellem Stand ist bisher mit einer Öffnung nicht zu rechnen... (ko)

Jennifer
============================

Sexismus im Alltag - Antatschen Verboten!!!

============================
Die fesche Tina
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 289
Registriert: Fr 30. Aug 2019, 12:49
Geschlecht: Frau
Pronomen: Mutter eines CDs
Wohnort (Name): Plauen/Reichenbach
Membersuche/Plz: Vergeben
Hat sich bedankt: 457 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 431 Mal
Gender:

Re: Sich selbst neue Ziele setzen oder mit der Routine leben?

Post 42 im Thema

Beitrag von Die fesche Tina »

Vicky_Rose hat geschrieben: So 4. Apr 2021, 11:51 Ich kann das Geschlecht in meinen Leben nach meinen Bedürfnissen leen, ohne dass irgend jemand daran Anstoß nimmt. Es ist einfach egal und so habe ich sehr häufig die Freiheit der Wahl. Aber es fühlt sich anders an als ich jemals dachte.
Huhu Vicky, kannst du das vielleicht näher definieren :?: Was im Speziellen fühlt sich anders an, die Freiheit für dich das +Geschlecht+ wechseln zu können oder die Freiheit, dass sich daran niemand stößt?
Liebe Grüße, Tina

+++Wissenswertes+++
Ich bin Tina und die Mutter von Jennifer. Ihr kennt sie unter ihrem Forumsnamen "Lady Jennifer"
Blossom
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1202
Registriert: Sa 18. Jan 2020, 21:09
Geschlecht: MzF-TS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Waltrop
Membersuche/Plz: 45731
Hat sich bedankt: 3044 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2243 Mal
Gender:

Re: Sich selbst neue Ziele setzen oder mit der Routine leben?

Post 43 im Thema

Beitrag von Blossom »

Lady Jennifer hat geschrieben: Di 6. Apr 2021, 11:22 Hast du schon mal was geschneidert, was du uns hier bildlich an DIR zeigen könntest?
Liebe Jennifer,

ja, kann ich ... lächel ... wenngleich ich in der Zusammenarbeit mit der Freundin eher Designs und Schnittmuster entwerfe, mich vor allem aber um das Erstellen von Stickvorlagen kümmere, die mit Stickmaschinen gearbeitet werden können. Die Grafiken bzw. Zeichnungen für Stickmuster erstelle ich in aller Regel selbst ... Ich zeichne halt auch sehr gerne ... Hier hast du mal 3 Bilder ... Das Kleid hat schon lange eine kleine Liebhaberin gefunden.

Bild
gefertigt aus Oilily-Stoffen, Stickmuster sind eigener Entwurf

BildBild
und hier siehst du 2 Vorschaubilder für Stickmaschinen-taugliche Stickereien (für die Kunden vermerke ich speziell Stichzahl, Größe und Farbanzahl)

Für Erwachsene habe ich aber bislang noch nie etwas geschneidert - wird also eine neue Herausforderung.

Liebe Grüße vom
Blümchen (na)
»Jeder hat in seinem Leben Menschen um sich, die schwul, lesbisch, transgender oder bisexuell sind.
Sie wollen es vielleicht nicht zugeben, aber ich garantiere, sie kennen jemanden.«
Billie Jean King (*1943)
Die fesche Tina
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 289
Registriert: Fr 30. Aug 2019, 12:49
Geschlecht: Frau
Pronomen: Mutter eines CDs
Wohnort (Name): Plauen/Reichenbach
Membersuche/Plz: Vergeben
Hat sich bedankt: 457 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 431 Mal
Gender:

Re: Sich selbst neue Ziele setzen oder mit der Routine leben?

Post 44 im Thema

Beitrag von Die fesche Tina »

NanaVistor hat geschrieben: So 4. Apr 2021, 13:32 Sich nicht entwickeln wollen, bedeutet Stagnation, gefolgt von Routine.
Es gibt immer etwas zum Entwickeln, sich verbessern.
Liebe Nana, genau über deinen Kommentar haben Jennifer und ich gestern diskutiert. Yap, mein Töchterchen war über Ostern bei uns+++ (cow) (he) (super)

Besonders das +entwickeln wollen+ ist ein heißer Punkt. Was soll entwickelt werden? Wenn ja, wie? Ich kenne mein Kiddie gut genug um zu wissen, dass es Veränderungen nicht besonders mag und sich recht gut mit ihrer Routine angefreundet hat. Ich selbst habe genug Erfahrung um zu wissen, dass Stagnation einen runterziehen kann und man in eine Art Lethargie fallen kann, was noch unterhalb der Routine angesiedelt ist. Ich bin ganz bei dir und versuche das auch HEUTE noch meinem Kind zu vermitteln, dass Entwicklungen und Veränderungen per se nicht grundsätzlich etwas schlechtes sein müssen. Man muss sich darauf einlassen können und SELBST erkennen, dass einen das Türen öffnen kann+++ 8) (sym)
Liebe Grüße, Tina

+++Wissenswertes+++
Ich bin Tina und die Mutter von Jennifer. Ihr kennt sie unter ihrem Forumsnamen "Lady Jennifer"
Die fesche Tina
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 289
Registriert: Fr 30. Aug 2019, 12:49
Geschlecht: Frau
Pronomen: Mutter eines CDs
Wohnort (Name): Plauen/Reichenbach
Membersuche/Plz: Vergeben
Hat sich bedankt: 457 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 431 Mal
Gender:

Re: Sich selbst neue Ziele setzen oder mit der Routine leben?

Post 45 im Thema

Beitrag von Die fesche Tina »

Argh+++ (wema)
Mir ist zum Thema noch was durch den Kopf geschossen, was in meinem letzten Post gut reingepasst hätte, nur leider lässt sich das nun nicht mehr editieren. Deshalb nun dieser NEUE Post (flow)
NanaVistor hat geschrieben: So 4. Apr 2021, 13:32 Es gibt immer noch Dinge, die sich bisher nicht umsetzen ließen. Zumindest nicht nach meinem Anspruch nach.
Ich möchte meinem Kind KEINERLEI Grenzen aufzeigen :!: :!: :!: Zuletzt war das im Babyalter so, wo jedes Kind noch an die Hand genommen werden muss. Diese Zeiten sind vorbei und ich halte es für wichtig dem eigenen Kinde beizubringen, dass es alles erreichen kann. Wenn es jetzt für Jennifer um neue Ziele gehen soll, dann hätte ich so viele Ideen in petto, denen man sich zu wenden könnte und die mich als Mutter (zusätzlich) stolz machen könnten. Warum keine Gesangsstunden nehmen? Ein Instrument lernen? Mit Zeichnen beginnen? Eine Fremdsprache lernen? Sich für einen Kolumnenjob in einem hiesigen Regionalblatt bewerben?

Man sieht da geht so einiges. Ist ein Scheitern erlaubt? NA KLAR!!! Das Probieren ist doch wichtig :)p
Ich kann´s meinem Kiddie nur vorschlagen, aber Jennifer findet daran BISWEILEN kein Interesse+++ (ko)
Liebe Grüße, Tina

+++Wissenswertes+++
Ich bin Tina und die Mutter von Jennifer. Ihr kennt sie unter ihrem Forumsnamen "Lady Jennifer"
Antworten

Zurück zu „Crossdresser-und Transgender-Café“