Der Namensthread
Der Namensthread - # 2

Crossdresser, Transgender DWT... Plauderecke - was sonst nirgendwo passt
Antworten
Katja
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2104
Registriert: Do 17. Okt 2019, 08:24
Geschlecht: Lifestyle-Nonbinär
Pronomen: egal
Wohnort (Name): Oldenburg
Membersuche/Plz: Oldenburg/Bremen
Hat sich bedankt: 3303 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2304 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der Namensthread

Post 16 im Thema

Beitrag von Katja »

Laila-Sarah hat geschrieben: Sa 22. Aug 2020, 14:02 Klingt so als ob ich die oberste Matrone des Drogenrings wäre
Upps, das geht in die falsche Richtung. Ich meinte, die Königin der Nacht, die rauschhaft betörend wirkt. (fwe3)

Und nein, die Katja ist nicht schön. Manchmal ganz schön geschminkt und sie denkt gelegentlich, dass sie schön angezogen ist.
Ich möchte nicht immer nur Mann sein, ich möchte auch die schönen Seiten des Lebens genießen.

"I've looked at life from both sides now" (Joni Mitchell)
Katja
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2104
Registriert: Do 17. Okt 2019, 08:24
Geschlecht: Lifestyle-Nonbinär
Pronomen: egal
Wohnort (Name): Oldenburg
Membersuche/Plz: Oldenburg/Bremen
Hat sich bedankt: 3303 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2304 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der Namensthread

Post 17 im Thema

Beitrag von Katja »

Phi hat geschrieben: Sa 22. Aug 2020, 14:12
Laila-Sarah hat geschrieben: Sa 22. Aug 2020, 14:04 Wow, du kannst ja wunderbar zeichnen :tophat:
Vielen Dank! Hab glaub ich seit über 10 Jahren nicht mehr gemalt oder gezeichnet - früher war das sehr wichtig für mich.
Malen und Zeichnen können ist so wunderbar. Du solltest wieder damit anfangen.

Liebe Grüße

Katja
Ich möchte nicht immer nur Mann sein, ich möchte auch die schönen Seiten des Lebens genießen.

"I've looked at life from both sides now" (Joni Mitchell)
Laila-Sarah
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2961
Registriert: Di 16. Jan 2018, 23:39
Geschlecht: Bigender
Pronomen: kontextuell bitte
Membersuche/Plz:
Hat sich bedankt: 2576 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 3292 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der Namensthread

Post 18 im Thema

Beitrag von Laila-Sarah »

Katja hat geschrieben: Sa 22. Aug 2020, 14:14
Laila-Sarah hat geschrieben: Sa 22. Aug 2020, 14:02 Klingt so als ob ich die oberste Matrone des Drogenrings wäre
Upps, das geht in die falsche Richtung. Ich meinte, die Königin der Nacht, die rauschhaft betörend wirkt. (fwe3)
Ich weis es doch und ich danke dir dafür. Ich wollte nur witzig sein. Sonst nichts (dr)
The trick is to keep breathing
Katja
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2104
Registriert: Do 17. Okt 2019, 08:24
Geschlecht: Lifestyle-Nonbinär
Pronomen: egal
Wohnort (Name): Oldenburg
Membersuche/Plz: Oldenburg/Bremen
Hat sich bedankt: 3303 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2304 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der Namensthread

Post 19 im Thema

Beitrag von Katja »

Katja hat geschrieben: Sa 22. Aug 2020, 11:58 Okay, fairerweise muss ich sagen, dass ich den Spiegel einmal vor dem sicheren Tod auf dem Sperrmüll gerettet habe und er mir auf ewig zu Dank verpflichtet ist.
Die Geschichte mit Katjas Namen geht noch weiter und Katja musste ihrem geliebten Zauberspiegel ein zweites Mal das Leben retten.

Kurze Zeit, nachdem der Spiegel den Namen verkündet hatte, wollte die Frau von dem Typen, mit dem die Katja sich den Körper teilt, wissen, wie sie sich denn nennt.

Katja sagte, dass der Spiegel sie Katja nennen würde. Die Frau sagte: "Hhm, so wie du angezogen bist, siehst du eher aus, als würdest du Uschi heißen."

"Ja aber," sagte Katja, "der Spiegel hat doch gesagt..." Die Frau fiel ihr ins Wort: "Papperlapapp, du heißt Uschi und den Spiegel kannst du wieder zum Sperrmüll bringen, den mag ich sowieso nicht."

So kam es, dass Katja dem Spiegel ein zweites Mal das Leben rettete, in dem sie ihn auf den Dachboden brachte.

Hinsichtlich ihrer Kleidung gab sie sich fortan mehr Mühe und konnte dadurch den Namen Katja zur Geltung verhelfen.
Ich möchte nicht immer nur Mann sein, ich möchte auch die schönen Seiten des Lebens genießen.

"I've looked at life from both sides now" (Joni Mitchell)
Saskia_lc
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 106
Registriert: Fr 9. Aug 2019, 11:04
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen:
Membersuche/Plz: 027xx
Hat sich bedankt: 231 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 297 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der Namensthread

Post 20 im Thema

Beitrag von Saskia_lc »

Meinen Namen Saskia habe ich von Beginn an. Die Quelle ist eine Schauspielerin die mich irgendwie inspirierte und begeisterte. Viel später war mir dann erst die Bedeutung klar, dass Saskia die weibliche Form des althochdeutschen Namens Sachso ist und mit „die Sächsin“ übersetzt wird. Für meine Person stimmt das sogar (smili). Ich habs aus dem Internet, ich gehe mal davon aus, dass dies auch so stimmt.

Zu dem Anhängsel "_lc" gibts auch was zu sagen und zwar das dies ein "Unfall" ist und ich es bei der Anmeldung schlicht falsch geschrieben habe. Eigentlich müsste es "_lg" heißen, abgekürzt für "Lagrange". Da ich wissenschaftlich sehr interessiert bin und der reine Name Saskia bereits vergeben war, habe ich mich dafür entschieden. Was Lagrange bedeutet, kann unter Lagrange-Punkte bei Wikipedia nachlesen werden. Der ein oder andere der astronomisch interessiert ist, wird es auch so wissen. Aber den "Unfall" lass ich so.

LG Saskia
Niveau ist keine Handcreme
Katja
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2104
Registriert: Do 17. Okt 2019, 08:24
Geschlecht: Lifestyle-Nonbinär
Pronomen: egal
Wohnort (Name): Oldenburg
Membersuche/Plz: Oldenburg/Bremen
Hat sich bedankt: 3303 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2304 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der Namensthread

Post 21 im Thema

Beitrag von Katja »

Saskia_lc hat geschrieben: Sa 22. Aug 2020, 17:13Lagrange
Saskia Lagrange klingt für mich nach Freiheit, Abenteuer, Motorrad fahren, Reisen und Rockmusik. (gitli) (smili)

Ich möchte nicht immer nur Mann sein, ich möchte auch die schönen Seiten des Lebens genießen.

"I've looked at life from both sides now" (Joni Mitchell)
Laila-Sarah
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2961
Registriert: Di 16. Jan 2018, 23:39
Geschlecht: Bigender
Pronomen: kontextuell bitte
Membersuche/Plz:
Hat sich bedankt: 2576 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 3292 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der Namensthread

Post 22 im Thema

Beitrag von Laila-Sarah »

Katja hat geschrieben: Sa 22. Aug 2020, 15:04
Katja hat geschrieben: Sa 22. Aug 2020, 11:58 Okay, fairerweise muss ich sagen, dass ich den Spiegel einmal vor dem sicheren Tod auf dem Sperrmüll gerettet habe und er mir auf ewig zu Dank verpflichtet ist.
Die Geschichte mit Katjas Namen geht noch weiter und Katja musste ihrem geliebten Zauberspiegel ein zweites Mal das Leben retten.
Oh, da seit ihr aber mit dem Spiegel durch Dick und Dünn gegangen. So etwas verbindet.
The trick is to keep breathing
evacampelli
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 348
Registriert: Fr 16. Feb 2018, 15:29
Geschlecht: MuF
Pronomen: Du
Wohnort (Name): München
Membersuche/Plz: 81---
Hat sich bedankt: 130 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 992 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Der Namensthread

Post 23 im Thema

Beitrag von evacampelli »

Bei mir war die Namensfindung in der Retrospektive eine komplexe Angelegenheit:
Ich hatte einige Selbstversuche mit dem Syling hinter mir, die allesamt gleich endeten: Ich war unzufrieden mit dem Eregbnis (nicht ausgeh und Tageslicht tauglich) und gleichzeitig verstärkte sich der Wunsch endlich herauszufinden ob es möglich ist mich so anzuziehen und zu schminken, dass ich als Frau gesehen werde und ich halbwegs entspannt zum einkaufen in die Stadt gehen könnte.
Mit dem Hinterrund macht ich einen Termin bei Manuela Mock (Transnormal) in Frankfurt aus und war extrem angespannt, als ich dort klingelte.
Bis dahin hatte ich noch gar nicht über einen Namen für das weibliche Wesen in mir nachgedacht. Soweit war ich einfach nicht.

Jedenfalls, fragt mich Manuela natürlich erstmal nach meinem Namen als sie mir die Tür aufmacht.

Ähm - ja - ich bin - ähm - hm - die EVA!

Also war ich sozusagen gechlüpft!

Wirklich nachgedacht hatte ich nicht - keine Zeit. Also eine ganz spontane Sache.
Später hab ich gegrübelt wie es denn dazu kam und dann fiel mir ein, dass meine Mutter mir mal erzählt hat, dass sie mich Eva genannt hätten wenn ich (wie inständig gehofft) ein Mädchen geworden wäre.
Die ganzen Bezüge zur Urmutter, die mit dem Apfel (oder der Schlange) sind zwar lustig, aber für mich irrelevant. Eva find ich nach wie vor einfach schön und passend.

Kurz nach dem ich etwas flügge geworden bin, war klar, dass ich auch einen Nachnamen brauchte. Italien und die italienische Mode war eigentlich immer mein Ding und so bin ich auf den Allerweltsnamen Campelli gestoßen. Der hat dann auch noch einen Bezug zu meiner Beruftsausbildung - wie nett.

Aus der Zeit gibt es sogar noch Bilder!
EC01.jpg
EC02.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
NanaVistor
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1560
Registriert: Fr 22. Apr 2016, 19:20
Pronomen:
Wohnort (Name): Regensburg
Membersuche/Plz: Regensburg
Hat sich bedankt: 776 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1682 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der Namensthread

Post 24 im Thema

Beitrag von NanaVistor »

Ich wollte mich dereinst in einem SF-Forum anmelden, das war ungefähr 1993. Es lief gerade Deep Space Nine und die süße Darstellerin von Major Kira Nerys war Nana Visitor. Ich ließ das zweite "i" weg und meldete mich an. Den Namen schleppte ich so mit. Als ich mich später mehr für meine "zweite Lebensart" interessierte, und mich in entsprechenden Foren umsah, übernahm ich diese Namen bis heute.
Einen besonderen Bezug habe ich nicht dazu.
Auch Vordenker müssen nachdenken.
Laila-Sarah
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2961
Registriert: Di 16. Jan 2018, 23:39
Geschlecht: Bigender
Pronomen: kontextuell bitte
Membersuche/Plz:
Hat sich bedankt: 2576 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 3292 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der Namensthread

Post 25 im Thema

Beitrag von Laila-Sarah »

evacampelli hat geschrieben: So 23. Aug 2020, 11:32 Ähm - ja - ich bin - ähm - hm - die EVA!
Sehr schön erzählt und tolle Bilder.
Ich war super stolz als der Verkäufer im Starbuck "Sarah" auf meinen Plastikbecher schrieb und mich danach so aufrief. Als man mich aber als erstes nach dem Namen fragte, kam es ein wenig überraschend. Auf den ersten Impuls den Namen des Boyfriends zu sagen kam dann auch ein "Umm ...Ahh...Sarah". Toller Name meinte der Verkäufer dann professionell.
The trick is to keep breathing
Laura R
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 288
Registriert: Do 14. Feb 2013, 20:05
Geschlecht: weiblich
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: Flensburg
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 153 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Der Namensthread

Post 26 im Thema

Beitrag von Laura R »

Fand den Film Lauras Stern gut , also Laura nur halt ohne Stern
Ich bin wie ich bin und weiß wer ich bin. Das gut so!
Yoko
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 249
Registriert: Fr 4. Aug 2017, 08:00
Pronomen:
Wohnort (Name): Hamburg
Membersuche/Plz: 22549
Galerie: https://www.flickr.com/gp/188172971@N02/221xEA
Hat sich bedankt: 1063 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1347 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der Namensthread

Post 27 im Thema

Beitrag von Yoko »

.... vielleicht erinnert sich noch eine? Ich geisterte bis ins letzte Jahr hier noch als "Feenspiel" herum; und jener "nick" war ein Überbleibsel von irgendwelchen multi-accounts bei online-Spielen (Altenative wäre subzero, oder saitenspiel (einer meiner Lieblingssongs der Gruppe Janus) gewesen).
Damals, als ich mich angemeldet hatte, diente der Name auch eher als Mittel zum Zweck; und da ich noch keine Ahnung hatte wohin die Reise gehen würde, und ich mich erst einmal "schlau" machen wollte, war mir der Name nicht sooo wichtig; und es war natürlich schon ganz witzig als gute, oder böse Fee betitelt zu werden :lol:
Nach meiner Trennung wurde es dann aber zwingend nötig mir einen etwas greifbareren, und echteren(?) Namen zuzulegen ... da die Gefahr bestand auch echte Mädels kennenzulernen, bzw. ich meine sozialen Kontakte ausweiten wollte ...
Doch welcher Name sollte es sein? Der naheliegenste ... Andreas? :wink: Oder vielleicht einer der Mädels, und Angebeteten meiner Jugend? Irgendwie waren aber alle recht normal, alltäglich ... und hier auch schon 1000x vertreten :?
Ein Mädel gab es da noch ... eine meiner LieblingsComicHeldinin ... Yoko Tsuno (he) .... vielleicht etwas exotisch und ungewöhlich, aber der sollte es sein .. und wurde es auch ))):s

💋 Yoko
carpe noctem
Engelchen
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2570
Registriert: Fr 7. Jun 2019, 17:03
Geschlecht: Weiblich
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): München
Membersuche/Plz: 81477
Hat sich bedankt: 3384 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2214 Mal
Gender:

Re: Der Namensthread

Post 28 im Thema

Beitrag von Engelchen »

Mein Name, ja da muss ich ein dunkles Kapitel in meinem Leben aufschlagen.
Es anstand aus einem Fetish, damals wurde ich "adoptiert" und mir der Name Lisa vergeben - das ist ca. 15 Jahre her.
Ich blieb dann einfach auf meinem weiteren Weg dabei, weil er mir gefiel.
Marie kam später dazu weil meine beiden Enkeltöchter so hießen.
Es gab zwar einen Eklat mit meiner Tochter dazu, weil sie Marie speziell gewählt hat als Zweitnamen weil blabla....
Ich wollte bewusst so heißen eben als Reminiszenz zu meinen Enkelkinder.
Pia Marie - Merle Marie - Lisa Marie

Liebe Grüße
Lisa
Liebe geben und offen sein für Neues
Andrea aus Sachsen
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2224
Registriert: Mi 30. Nov 2011, 08:43
Geschlecht: Transfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Nähe Chemnitz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung oder Lob erhalten: 387 Mal

Re: Der Namensthread

Post 29 im Thema

Beitrag von Andrea aus Sachsen »

.
Ich hatte es wohl woanders schon geschrieben: In meiner Jugend las ich mal etwas über Transsexualität. Nur wenige Sätze zwar, aber da kam mir so ein Gedanke: Wenn ich das machen würde, müsste ich mich wohl, in Anlehnung an meinen männlichen Namen, Andrea nennen. Das war damals zwar völlig fern jeglichen Realität, aber der Gedanke hatte sich so fest im Gedächtnis eingebrannt, dass ich Jahrzehnte später, als es mit dem weiblichen Namen ernst wurde, keine Sekunde überlegen musste, welchen ich nehme.
Viele Grüße
Andrea aus Sachsen
Kerstin
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1651
Registriert: Fr 17. Feb 2012, 01:31
Pronomen:
Membersuche/Plz:
Hat sich bedankt: 885 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 289 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der Namensthread

Post 30 im Thema

Beitrag von Kerstin »

Yoko hat geschrieben: So 23. Aug 2020, 18:58 .... ... Yoko Tsuno (he) ....

💋 Yoko
Eine taffe Japanerin die schon mal im Drachen durchs All düst😉👍
Je älter ich werde um so sympathischer wird mir Darth Vader.
Antworten

Zurück zu „Crossdresser-und Transgender-Café“