Das AUSSEHEN ist am wichtigsten(?) oder schreiben viele nur gern darüber?
Das AUSSEHEN ist am wichtigsten(?) oder schreiben viele nur gern darüber? - # 2

Crossdresser, Transgender DWT... Plauderecke - was sonst nirgendwo passt
Antworten
MichiWell
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3845
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Leipzig - Chemnitz - Gera
Hat sich bedankt: 2451 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2844 Mal

Re: Das AUSSEHEN ist am wichtigsten(?) oder schreiben viele nur gern darüber?

Post 16 im Thema

Beitrag von MichiWell »

Hallo zusammen,

ich danke dir Anne-Mette für das Anzetteln einer Diskussion über die beiden Mega-Threads. Mit den diesbezüglichen Gedanken gehe ich schon seit Monaten schwanger, ständig zweifelnd, dass ich vielleicht gaga bin .. offensichtlich also doch nicht, oder zumindest nicht ganz alleine. :wink:

Ja, ich gestehe, ich habe mich früher auch gelegentlich daran beteiligt .. sollte ja nicht immer nur ernsthaft und akademisch im Forum zugehen. :mrgreen: Aber so wie manche da einen tagtäglichen Wettkampf daraus machen, wer die beste Kirsche auf der Torte ist, das ist einfach nicht mein Ding. Ich weiß ja, dass ich die Schönste bin. Doppel-und-Dreifach-Gins .. und eine Tüte Ironie-Tags hinterher werf!!! :lol:

Natürlich sucht manch eine wirklich ehrlichen Rat, oder aber will mit ihren Beiträgen anderen ein positives Beispiel vorleben. Das ist auch völlig in Ordnung. (yes)

Doch wenn ständig aus hunderten Aufnahmen nur die besten der besten der besten eingestellt werden, die zudem überflüssigerweise auch noch mit einer Verschönerungs-Äpp optimiert werden, verbunden mit immer gleichem Gejammer, wie schlecht man doch aussehen würde, und wie unvollkommen das eigene Passing sei .. da kommen mir ernste Zweifel. Dieses allfällige Fischen nach Komplimenten war für mich irgendwann kaum noch zu ertragen. :roll:

Irgendwann habe ich deshalb die beiden Mega-Threads nicht mehr angeklickt, und als logische Konsequenz auch die Abos dafür gelöscht.

Es tut mir wirklich leid, um die, die tatsächlich Unterstützung brauchen. Die gehen leider in der Pflege der Eitelkeiten unter. :(

Es wurde angesprochen, dass gutes Aussehen zu mehr Anerkennung führt, Selbstvermarktung eigentlich Alles ist. Das nehme ich auch innerhalb dieses Forums wahr. Wenn man regelmäßig ansehnliche Bilder von sich postet, genießt man spürbar mehr Ansehen .. und verliert es wieder, wenn die Bilder ausbleiben. :wink:

Christiane hat geschrieben:
Mo 6. Apr 2020, 19:23
Manche Beiträge im akademischen Stil, bzw. in indischer Prosa (für beides braucht man Geduld und Cognac! :mrgreen: ), lassen mich Abends nach Feierabend nur noch den Kopf schütteln und wegklicken.
Christiane, damit hast du bei Frieda und mir für einen Lach-Flash gesorgt. Beschwerden der Nachbarschaft werden an dich weitergeleitet. )))(:


Liebe Grüße
Michi
Folgende Benutzer bedankten sich bei AutorIn MichiWell für den Beitrag:
Frieda (Di 7. Apr 2020, 06:25) • Céline (Di 7. Apr 2020, 07:06) • Magdalena (Di 7. Apr 2020, 07:37) • Tatjana_59 (Di 7. Apr 2020, 08:54) • ascona (Di 7. Apr 2020, 09:00) • Christiane (Di 7. Apr 2020, 12:17)
Bewertung: 9.68%
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Marielle
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1724
Registriert: Do 11. Aug 2011, 10:52
Geschlecht: Mensch
Pronomen: ikke
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 149 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 832 Mal

Re: Das AUSSEHEN ist am wichtigsten(?) oder schreiben viele nur gern darüber?

Post 17 im Thema

Beitrag von Marielle »

Namd Anne-Mette,

die Wagenknechtsche These dürfte u.v.a durch Trump und Merkel widerlegt sein; man denke auch an Theo Waigel oder Rudolf -der badende Radfahrer- Scharping.


Es gibt bekanntlich zwei Stoffe, die Männer, egal wie sie aussehen, unheimlich begehrenswert machen - Geld und Einfluss. Einen ähnlichen Stoff gibt es für Frauen nicht. Selbst Geld und hohe Schuhe nutzen nichts, wenn die Falten tiefer oder die Hände größer als die Absätze hoch sind. Auch Kompetenz führt bei ihnen nicht dazu, allgemein als begehrenswert gesehen zu werden; ganz im Gegenteil. Aber gelegentlich eben doch zum effektiven Erfolg - auch im Hosenanzug, wie man sieht.

Ich glaube, dass glaubt man nur, das mit dem Aussehen. Aber man glaubt es halt.

Nicht umsonst halten sehr viele Leute, die ein wenig Einblick haben, Annalena Baerbock für die eigentliche Teamleiterin bei den Grünen; egal wie smart Robert aussieht oder ist. Und egal, wer im Büro gegenüber dem Paul Löbe Haus residieren würde -wenn es denn dazu kommen sollte- wären Annabert Kanzler_in; wenn auch mit Roberts Gesicht.


Aber die Sache mit dem Aussehen, also der Oberfläche...

Es ist halt sehr oft so, dass das Oberflächliche der Maßstab ist. Das es Kraft kostet, sich davon wirklich frei zu machen. Warum -als Beispiel- wurde die wenig erfolgreiche Ex-Olympiasportlerin mit dem Vogue-Cover so viel mehr abgefeiert, als die sehr erfolgreiche Filmproduzentin mit den sperrigen Ansichten? Welche war hübscher? Und was hat das eine mit dem anderen zu tun? Vielleicht waren es die größeren Silikonmengen? Oder wog das tief ausgeschnittene Vogue-Cover mehr, als ein Preis für klares Denken?


Die Menschen müssen selbst entscheiden, was ihnen wichtig ist. Das gebietet die Freiheit. Man darf ihnen aber auch sagen -danke dafür- das zur Freiheit auch die Verantwortung gehört. Wer die Oberfläche zum Maß der Dinge erklärt, muss zur Kenntnis nehmen, in Fragen, die die Tiefe der Dinge berühren, nicht gehört zu werden.

Hab es gut

Marielle
Folgende Benutzer bedankten sich bei AutorIn Marielle für den Beitrag:
Frieda (Di 7. Apr 2020, 06:25) • Céline (Di 7. Apr 2020, 07:08) • MichiWell (Di 7. Apr 2020, 07:16) • Magdalena (Di 7. Apr 2020, 07:37) • Ralf-Marlene (Di 7. Apr 2020, 09:34) • !EmmiMarie! (Di 7. Apr 2020, 09:44) • Mirjam (Di 7. Apr 2020, 14:29)
Bewertung: 11.29%
As we go marching, marching, we bring the greater days
For the rising of the women, means the rising of the race
No more the drudge and idler ten that toil where one reposes
But the sharing of life's glories, Bread and Roses, Bread and Roses.

Jasmine
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3270
Registriert: Di 16. Jul 2013, 08:25
Geschlecht: TS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern Lkr. Cham
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 3162 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2443 Mal
Gender:

Re: Das AUSSEHEN ist am wichtigsten(?) oder schreiben viele nur gern darüber?

Post 18 im Thema

Beitrag von Jasmine »

MichiWell hat geschrieben:
Di 7. Apr 2020, 00:20
....Ja, ich gestehe, ich habe mich früher auch gelegentlich daran beteiligt .. sollte ja nicht immer nur ernsthaft und akademisch im Forum zugehen. :mrgreen: Aber so wie manche da einen tagtäglichen Wettkampf daraus machen, wer die beste Kirsche auf der Torte ist, das ist einfach nicht mein Ding. Ich weiß ja, dass ich die Schönste bin. Doppel-und-Dreifach-Gins .. und eine Tüte Ironie-Tags hinterher .................
Doch wenn ständig aus hunderten Aufnahmen nur die besten der besten der besten eingestellt werden, die zudem überflüssigerweise auch noch mit einer Verschönerungs-Äpp optimiert werden, verbunden mit immer gleichem Gejammer, wie schlecht man doch aussehen würde, und wie unvollkommen das eigene Passing sei .. da kommen mir ernste Zweifel. Dieses allfällige Fischen nach Komplimenten war für mich irgendwann kaum noch zu ertragen. :roll:

Irgendwann habe ich deshalb die beiden Mega-Threads nicht mehr angeklickt, und als logische Konsequenz auch die Abos dafür gelöscht.

Es tut mir wirklich leid, um die, die tatsächlich Unterstützung brauchen. Die gehen leider in der Pflege der Eitelkeiten unter. :(

Es wurde angesprochen, dass gutes Aussehen zu mehr Anerkennung führt, Selbstvermarktung eigentlich Alles ist. Das nehme ich auch innerhalb dieses Forums wahr. Wenn man regelmäßig ansehnliche Bilder von sich postet, genießt man spürbar mehr Ansehen .. und verliert es wieder, wenn die Bilder ausbleiben. :wink:
.............
Hallo Michi, ich nehme deinen Beitrag mal her um ein wenig meine Meinung kund zu tun. Ist nicht bös gemeint und soll auch keine Kritik darstellen, sondern nur meine Meinung.
Ich finde gerade den Mix an Themen in diesem Forum so interessant. Ob ein reines Rechts- und Gesundheitsforum die gleiche Aufgabe erfüllen würde wage ich zu bezweifeln. Hier auch mein Dank an Anne-Mette, die hier ein sehr interessantes Forum ins Leben gerufen hat.
Nach Komplimenten fischen......oder unvollkommenes Passing.......... - Da hat schon die Natur dafür gesorgt das ich nicht perfekt bin. Ich jage auch keinen Schönheitsidealen hinterher. Mit meinen 56 Jahren möchte ich eigentlich mein Leben so leben wie ich es mir vorstelle und wie es mich glücklich macht. Das ich dabei mit meinem Hang zu Miniröcken ein wenig auffalle, liegt daran das ich dieses Kleidungsstück sehr gerne anziehe.
Ich schaue mir sehr gerne auch die vorgenannten zwei Mega-Threads an, weil ich mich auch gerne weiterentwickeln möchte und natürlich darüber nachdenke wie das ein oder andere Kleidungstück mir stehen würde. Mir wurde doch die Entwicklung in der Jugendzeit, Pubertät und danach gestohlen. Das heißt ich konnte und durfte mich nicht mit anderen Mädchen über Gefühle, Empfindungen, Kleidung, Schminke und die alltäglichen Themen der Jugendzeit (also meine Entwicklung) austauschen. Ich wurde nicht zuletzt von meinen Eltern gezwungen eine fremdbestimmte Rolle zu spielen, die mich krank gemacht hat. Es war für mich die Hölle in einer Rolle zu leben die nicht ich bin. Eine Seele die immer mehr vernarbt, Gefühle die absterben, bis dann der Engel erscheint der mir das Leben, die Freiheit und damit auch meine jetzige Gesundheit schenkt. Das dies natürlich erst seit meinem Outing so ist und alles aus mir heraussprudelt, ist in meinen Augen doch nur natürlich. Ich bin so froh und glücklich mein Leben so zu leben wie es für mich richtig ist. Ich bin eine Frau, manchmal eine Zicke, Diva oder Prinzessin - ich bin weiblich und fühle seit meinem Outing ein prickeln im Leben, die Gefühle sind so wunderbar. Das ich dann auch noch eine so tiefe Liebe erleben darf - Ich weiß jetzt erst (seit meinem Outing) was "Leben" ist. Hier spielt dieses Forum für mich auch eine wichtige Rolle.
Verschönerungs-Apps werde ich bei den Fotos die ich veröffentliche nicht benutzen. Meine Fotos zeigen mich im täglichen Leben und genau das ist mir wichtig.
Liebe Grüße Jasmine
Zuletzt geändert von Jasmine am Di 7. Apr 2020, 09:15, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich bei AutorIn Jasmine für den Beitrag:
Katja (Di 7. Apr 2020, 09:06) • Tatjana_59 (Di 7. Apr 2020, 09:39) • Mirjam (Di 7. Apr 2020, 14:31) • YvonneTV (Di 7. Apr 2020, 21:29) • Yoko (Mi 8. Apr 2020, 09:22) • JuLa67 (Mi 8. Apr 2020, 21:00) • Inga (Mi 8. Apr 2020, 21:20)
Bewertung: 11.29%
Ich bin wie ich bin --- Ich lebe meinen Traum

Ralf-Marlene
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1147
Registriert: Fr 10. Aug 2018, 17:54
Geschlecht: Mensch
Pronomen: sie bevorzugt
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: 12555
Hat sich bedankt: 1081 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 701 Mal

Re: Das AUSSEHEN ist am wichtigsten(?) oder schreiben viele nur gern darüber?

Post 19 im Thema

Beitrag von Ralf-Marlene »

Inga hat geschrieben:
Mo 6. Apr 2020, 23:47
Hi, Anne-Mette und alle anderen,
...
Ach ja, zum Aussehen in der Politik: Wenn gerade die Linke Sarah Wagenknecht den derzeitig recht erfolgreichen Grünen Robert Habeck vorwirft, er hätte Erfolg, weil er so schön wäre, so geht das Argiument an sie selbst zurück: Gerade Sarah Wagenknecht hat sich in ihren Auftritten in der Politik auch nicht gerade als hässliches Entchen angeboten. Was eher dahinter steht, ist der Neid aus der linken Ecke, dass die Grünen in der Bundespolitik politisch offenbar eine recht erfolgreiche Strategie verfolgen, mit der sie mehr Zuspruch und neue Wähler bekommen, als es die Linke mit ihrer Strategie schaffen. An der optischen Schönheit der Akteure allein dürfte es nicht nur liegen: Da müssten die Männer um 50 nur noch Frau Wagenknecht wählen. Tun sie aber trotz aller attraktiven Reize nicht.

Liebe Grüße
Inga
Danke, liebe Inga,
für das herzhafte Lachen am Morgen und große Zustimmung zu allen Deinen Worten.
Marlene

Ich halte es mit Karl Popper im 1945 formulierten Toleranz-Paradoxon https://de.wikipedia.org/wiki/Toleranz-Paradoxon

Ich bin (nur) intolerant gegenüber der Intoleranz.

Magdalena
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1469
Registriert: Di 4. Feb 2014, 10:17
Geschlecht: mehr Frau als Mann
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 973 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1028 Mal
Gender:

Re: Das AUSSEHEN ist am wichtigsten(?) oder schreiben viele nur gern darüber?

Post 20 im Thema

Beitrag von Magdalena »

Hallo zusammen,

warum ist vielen ihr Aussehen und die Meinung von Anderen wichtig, gerade auch hier im Forum. Zum Anfang sind viele unsicher, wenn es darum geht sich in die Öffentlichkeit zu wagen. Es fehlt das Vertrauen in die eigene Wahrnehmung. Und entsprechende Modezeitschriften zeigen ein Ideal, dem selbst Biofrauen in den wenigsten Fällen entsprechen.
Irgendwie benötigt Frau auch die Bestätigung für Ihr Aussehen.

Am Anfang war es auch für mich sehr wichtig, bis ich meinen Stil gefunden hatte. Dadurch bin ich sicherer in meinem Auftreten geworden. Und irgendwie, so denke ich, mit dieser Sicherheit sich en femme in der Öffentlichkeit kann ich mich auch auf Neues, Anderes einlassen.

Viele liebe Grüße Magdalena
Folgende Benutzer bedankten sich bei AutorIn Magdalena für den Beitrag:
Jasmine (Di 7. Apr 2020, 09:20) • Nicole Doll (Di 7. Apr 2020, 12:09) • Katja (Di 7. Apr 2020, 12:28) • MichiWell (Di 7. Apr 2020, 18:56) • JuLa67 (Mi 8. Apr 2020, 21:01)
Bewertung: 8.06%
Lebe jeden Tag.

ascona
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 373
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 12:21
Geschlecht: m
Pronomen:
Wohnort (Name): Stuttgart
Membersuche/Plz: Baden-Württemberg
Hat sich bedankt: 320 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 278 Mal

Re: Das AUSSEHEN ist am wichtigsten(?) oder schreiben viele nur gern darüber?

Post 21 im Thema

Beitrag von ascona »

ich greife mal Anne-Mettes Frage direkt auf:
1. "das AUSSEHEN ist am wichtigsten ?" : habe noch niemand hier gesehen, der den Superlativ am wichtigsten behaupten würde. Klar ist doch, wenn man unter uns oder in der Gesellschaft schaut, daß es nicht unwichtig ist, vielen sogar ziemlich wichtig, aber es wichtigere Dinge gibt.
2. "oder schreiben viele nur gern darüber ?" : JA. Es ist eben Unterhaltung.
MichiWell hat geschrieben:
Di 7. Apr 2020, 00:20
Doch wenn ständig aus hunderten Aufnahmen nur die besten der besten der besten eingestellt werden, die zudem überflüssigerweise auch noch mit einer Verschönerungs-Äpp optimiert werden, verbunden mit immer gleichem Gejammer, wie schlecht man doch aussehen würde, und wie unvollkommen das eigene Passing sei .. da kommen mir ernste Zweifel. Dieses allfällige Fischen nach Komplimenten war für mich irgendwann kaum noch zu ertragen. :roll:

Es tut mir wirklich leid, um die, die tatsächlich Unterstützung brauchen. Die gehen leider in der Pflege der Eitelkeiten unter. :(
gut , daß du darauf aufmerksam machst.
Sicher ist da Eitelkeit im Spiel. Man könnte jetzt sagen, ist nicht schlimm, aber hat leider auch den Nebeneffekt, daß jene, die von Natur aus eben nicht so "schön" und "fraulich" sind (bitte nicht falsch verstehen), oder einfach nicht den großen Aufwand betreiben wollen, sich nicht zeigen wollen oder gar abgeschreckt werden. Das ist dann schade.
LG ascona )))(:
Folgende Benutzer bedankten sich bei AutorIn ascona für den Beitrag:
Katja (Di 7. Apr 2020, 12:33) • MichiWell (Di 7. Apr 2020, 18:57)
Bewertung: 3.23%

Menalee
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 213
Registriert: Sa 7. Okt 2017, 14:14
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 264 Mal
Gender:

Re: Das AUSSEHEN ist am wichtigsten(?) oder schreiben viele nur gern darüber?

Post 22 im Thema

Beitrag von Menalee »

Als sogenannte Bio-Frau fühle ich mich ein wenig zu klein, mein Gewicht ist auch nicht das Idealgewicht. Freundinnen von mir sehen da ganz anders aus. Bin ich neidisch - nein. Bin ich abgeschreckt - nein. Muss ich ihnen nacheifern um ein Idealbild zu erfüllen - Nein. Geschmack und Wahrnehmung sind so unterschiedlich, daher kleide ich mich wie es situationsbedingt angemessen ist und ich kompetent und selbstbewußt auftrete. Ich möchte authentisch auftreten und nicht wie eine Kopie aus irgendeinem Modeprospekt. Die Bilder in diesen Threads finde ich schön aber ich würde mich durch besser aussehende Frauen nicht unsicher oder weniger wert fühlen. Wie oft höre ich von Freundinnen, sie hätten Cellolite und so könnten sie nicht schwimmen gehen. Unsinn, ich liebe meinen Körper und wenn ich Problemzonen habe, so what. Nur weil es schönere Frauen als mich gibt, würde ich mich nicht abgeschreckt fühlen und mich zu Hause verkriechen um nicht gesehen zu werden.
Menalee
Folgende Benutzer bedankten sich bei AutorIn Menalee für den Beitrag:
!EmmiMarie! (Di 7. Apr 2020, 11:41) • Katja (Di 7. Apr 2020, 12:30) • Ralf-Marlene (Di 7. Apr 2020, 12:56) • Bea Magdalena (Di 7. Apr 2020, 12:59) • Simon(e) (Di 7. Apr 2020, 13:56) • Mirjam (Di 7. Apr 2020, 14:33) • Magdalena (Di 7. Apr 2020, 19:47) • YvonneTV (Di 7. Apr 2020, 21:30) • JuLa67 (Mi 8. Apr 2020, 21:03)
Bewertung: 14.52%
Ich genieße das Leben mit meiner Jasmine

Lady Jennifer
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1223
Registriert: So 26. Sep 2010, 15:55
Geschlecht: Männlich
Pronomen: Transe, ähm Frau...
Wohnort (Name): Plauen
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 951 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1574 Mal

Re: Das AUSSEHEN ist am wichtigsten(?) oder schreiben viele nur gern darüber?

Post 23 im Thema

Beitrag von Lady Jennifer »

Anne-Mette hat geschrieben:
Mo 6. Apr 2020, 15:58
ich weiß, ich habe es angezettel mit dem Millionenthema
allerdings wundert mich, welche Wichtigkeit das Thema "Aussehen" für viele Menschen hat.
Ich glaube fast, dass einige UserInnen fast nie einen anderen Beitrag verfasst haben, als jene, die sich mit dem eigenen Aussehen, Passing oder die Reaktionen auf andere UserInnen im gleichen Themenspektrum beschäftigen.
Andere Foren wären froh, wenn sie so viel Aufmerksamkeit mit bestimmten Threads erreichen würden und hier wird das als "Luxusproblem" angesehen? Ich finde, daß dieses Forum hier sehr stark frequentiert wird und es auch viele Diskussionsthreads gibt - und jetzt kommt von mir das große ABER: ist es in letzter Zeit nicht vermehrt vorgekommen, daß sich Userinnen hier abgemeldet haben, weil eine Diskussion (irrer Meinung nach) aus dem Ruder lief und jemand sich persönlich angegriffen gefühlt hat? Und da wären wir dann wieder bei dem Thema: "Wieviel Ehrlichkeit verträgt eine Person zu einem bestimmten Thema?"

Ich habe keine Probleme damit, wenn sich die Mädels hier per Bild zeigen und sich somit vorstellen. Ich finde das eine sehr persönliche und offene Art mit sich selbst umzugehen und gleichzeitig den anderen Userinnen so viel Vertrauen entgegen zu bringen. Vielmehr würden mich die Leute stören, die hier nur angemeldet sind, ein paar Kommentare schreiben und dann nur "geil" auf unsere Bilder sind...
Anne-Mette, vielleicht könntest du mal kurz anführen bei welchen Userinnen dich das "stört": bei Neulingen, oder auch Stamm-Userinnen?


Ich zitiere hier einfach mal Jasmines Zeilen:
Jasmine hat geschrieben:
Mo 6. Apr 2020, 18:30
Aber warum schreibe ich hier über mein Outfit? Weil ich zeige wie ich lebe. Sehr viel habe ich mir erkämpfen müssen. Ich schreibe darüber auch nicht um "Likes" zu bekommen, oder aus Eitelkeit. Ich kaufe meine Sachen auch nicht in Edel-Boutiquen sondern auch Secondhand vom Trödelmarkt oder bei z.B. C&A und ähnlichen Geschäften. Ich bin eine ganz normale Durchschnittsfrau. Ich schminke mich ja auch jeden Morgen um ein gepflegtes Auftreten mit einem normalen Outfit zu haben. Folglich ist das Aussehen für mich schon wichtig.
Ich sehe das ganz ähnlich: mein Äußeres ist Teil meiner Person und meines Auftretens und wenn mich die Leute tagtäglich so sehen, dann kann ich mich doch auch hier im Forum den anderen Mädels zeigen. Mir sind Modemarken auch völlig egal und kaufe mehr im Second Hand, als bei den bekannten Modeketten.

Jennifer
Folgende Benutzer bedankten sich bei AutorIn Lady Jennifer für den Beitrag:
Katja (Di 7. Apr 2020, 12:31) • Jasmine (Di 7. Apr 2020, 14:02) • JuLa67 (Mi 8. Apr 2020, 21:04) • Inga (Mi 8. Apr 2020, 21:25)
Bewertung: 6.45%
Wenn die Mutter mit der Tochter...sich ein Forum teilt:

"Die fesche Tina" ist meine Mama und seit kurzem hier aktiv.

Nicole Doll
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1917
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 17:38
Geschlecht: Enby
Pronomen:
Membersuche/Plz: Simmern / Hunsrück
Hat sich bedankt: 1068 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1168 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Das AUSSEHEN ist am wichtigsten(?) oder schreiben viele nur gern darüber?

Post 24 im Thema

Beitrag von Nicole Doll »

Moinsen,

Danke Anne-Mette für diese Diskussion über die beiden Mega-Threads, die mich, wie es es schon öfter äußerte, überhaupt nicht interessieren (moin) . Trotzdem lese ich darin immer gerne, verteile dann spontan ohne Nachdenken meine Likes (he) , kommentiere etwas (arg) , und stelle auch schon mal selbst ein Foto rein :shock: .

Mir gefällt das hier besser als die ganzen wie-ist-mein-Passing-..Monate-HT-Fotos in einer Transgender-Gruppe bei FB - da scrolle ich meistens einfach nur weiter. Den Umfang des Ganzen würde ich in etwa gleich einschätzen. Das heißt: bei FB muss man immer wieder ziemlich lange scrollen, bis man auf die Beiträge der wirklich Hilfe Suchenden stößt. Das ist hier mit der Gliederung nach Themen erheblich einfacher.

Ich denke, vor allem für Teilzeitfrauen ist das hier eine Plattform für die Anerkennung der eigenen Persönlichkeit, für die es im realen Leben nur wenig Platz gibt. Und die gibt es nach dem Ping-Pong-Prinzip bei den Likes und lobenden Kommentaren. Manchmal ist es nach meinem Geschmack ziemlich weit entfernt von der Realität draußen - auch wenn mir die Minirock-Polizei dort noch nicht begegnet ist. (poli) (moin)

LG Nicole
Folgende Benutzer bedankten sich bei AutorIn Nicole Doll für den Beitrag:
Katja (Di 7. Apr 2020, 12:32)
Bewertung: 1.61%
Jeder glaube an was er will. - Also sprach Zarathustra.

!EmmiMarie!
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1185
Registriert: Do 6. Sep 2018, 15:56
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bad Krozingen
Membersuche/Plz: 79115
Hat sich bedankt: 768 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1159 Mal
Gender:

Re: Das AUSSEHEN ist am wichtigsten(?) oder schreiben viele nur gern darüber?

Post 25 im Thema

Beitrag von !EmmiMarie! »

Lady Jennifer hat geschrieben:
Di 7. Apr 2020, 11:42
Anne-Mette, vielleicht könntest du mal kurz anführen bei welchen Userinnen dich das "stört": bei Neulingen, oder auch Stamm-Userinnen?
Hmm Jennifer,

ich glaube nicht, das es Anne-Mette generell stört, das die beiden Threads sehr weit vorne stehen.
Was ich aber glaube ist, das ihr fehlt, das die Beiträge in denen manche Personen hier ihr Innerstes
zeigen, nicht mal ansatzweise so sehr gewürdigt werden.

Ich kann ja zu gut verstehen das für ungeoutete Crossdresser der Look ganz weit vorne steht.
Aber warum zeigen diese nur so wenig von sich und wenn eben nur in Bildern-das ist extrem schade.
Denn wir werden ja nicht in Prada geboren, sondern nur mit unserer Haut "bekleidet"...
An einem Punkt meiner Entwicklung, da hatte die HRT schon begonnen, wurde mir mit einem Schlag klar,
das Kleidung nur ein ganz winziger Teil meines Gesamtausdruckes ist.
Natürlich schaue ich, das ich gut aussehe-aber diese Überperfektion hängt schon lange im Schrank,
alles was ich sein möchte und bin ist eine natürliche Frau.
Meine Liebste sagt das ich etwas zerwühlt viel hübscher aussehe-dafür mein Herz zu öffenen fiel
mir echt schwer...

Wirklich sehr selten treffe ich eine "Bio-Frau" in einem Ballkleid oder nur im Body
auf der Strasse. Ich will jetzt in der Masse der Frauen untergehen. Das ist das was ich bin.
Ich will nichts besonders sein und genauso halte ich Crossdressing für nichts Besonderes. Oder vielmehr nicht mehr..
sind das die Hormone? Vielleicht-ich weiss mit Testo war ich noch sooooooo weit weg vom Frausein obwohl
ich doch schon eine war.

Ach...von wegen Politker der Altmeier sieht seinen Möglichkeiten entsprechend auch gut in einem Anzug
aus-nein, das meine ich nicht ernst...

Alles Liebe Marie (flo)
Folgende Benutzer bedankten sich bei AutorIn !EmmiMarie! für den Beitrag:
Bea Magdalena (Di 7. Apr 2020, 12:58) • Céline (Di 7. Apr 2020, 14:33) • Mirjam (Di 7. Apr 2020, 14:36) • Magdalena (Di 7. Apr 2020, 15:42) • MichiWell (Di 7. Apr 2020, 19:05) • NikolaAusR (Fr 10. Apr 2020, 10:58)
Bewertung: 9.68%
I´ve known the wind so cold, i´ve seen the darkest days, but now the winds i feel are only winds of change

Always be yourself, unless you can be a unicorn, then always be a unicorn

Nicole Doll
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1917
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 17:38
Geschlecht: Enby
Pronomen:
Membersuche/Plz: Simmern / Hunsrück
Hat sich bedankt: 1068 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1168 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Das AUSSEHEN ist am wichtigsten(?) oder schreiben viele nur gern darüber?

Post 26 im Thema

Beitrag von Nicole Doll »

!EmmiMarie! hat geschrieben:
Di 7. Apr 2020, 12:40
der Altmeier sieht seinen Möglichkeiten entsprechend auch gut in einem Anzug
aus
O je. Sein Anblick ist DER Alptraum für mich :shock: :( , wenn ich wieder einmal Probleme damit habe die Nahrungsaufnahme auf ein vernünftiges Maß zu reduzieren (Schokoladen-Heißhunger oder so). Und wenn ich dann - welch ein Schrecken! - auch noch einen Anzug anziehen würde ... - N E I N !! :((a

- ernst gemeint oder auch nicht (smili) -

LG Nicole
Jeder glaube an was er will. - Also sprach Zarathustra.

lexes
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1408
Registriert: Di 4. Apr 2017, 09:40
Geschlecht: m
Pronomen:
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Dortmund
Hat sich bedankt: 1186 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1700 Mal

Re: Das AUSSEHEN ist am wichtigsten(?) oder schreiben viele nur gern darüber?

Post 27 im Thema

Beitrag von lexes »

Ich glaube das auf dem Weg zum Weiblich-sein die typischen äußeren Geschl-Merkmale für die eigene Wahrnehmung / Wandlung extrem wichtig sind.

Mit einem Rock , einer Bluse , einer Perücke , etwas MakeUp kann man in Minuten aus einem unglücklichen Mann eine glückliche temporär-Frau zaubern.

Darum wird dem ganzen viel beigemessen, ganz einfach

Ich glaube allerdings nicht das dieses Themen sich in der Masse negativ in den Vordergrund drängeln.

Wenn ich die aktuell kommentierten Threads der ersten 3 Seiten überfliege, dann komme ich ( mit 7 Themen pro Seite ) auf 21 Threads

Davon sind 4 welche, die sich mit "Oberflächlichkeiten" befassen. .. Das sind weniger als 20 %

Vor dem Hintergrund des o. gesagten ( Äussere Erscheinung => Selbstwahrnehmung / Wohlbefinden ) würde ich mir selbst bei 30 oder 40 % noch keine Sorgen um die inhaltliche Balance machen.

Aber man mag mir ja auch nachsagen, ich wäre oberflächlich und würde solchen Themen zu viel Gewicht beimessen ...

.... ich belasse es mal dabei ....

Lexi
Folgende Benutzer bedankten sich bei AutorIn lexes für den Beitrag:
ascona (Di 7. Apr 2020, 18:41) • Helga (Di 7. Apr 2020, 18:42) • MaraE (Di 7. Apr 2020, 18:45) • MichelleMarie (Di 7. Apr 2020, 20:07) • Katja (Di 7. Apr 2020, 20:33) • LarissaTS99 (Fr 10. Apr 2020, 01:05)
Bewertung: 9.68%

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 15355
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: Intersex-W
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Galerie: gallery/album/1
Hat sich bedankt: 984 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 7099 Mal
Gender:

Re: Das AUSSEHEN ist am wichtigsten(?) oder schreiben viele nur gern darüber?

Post 28 im Thema

Beitrag von Anne-Mette »

Moin,
!EmmiMarie! hat geschrieben:
Di 7. Apr 2020, 12:40
ich glaube nicht, das es Anne-Mette generell stört, das die beiden Threads sehr weit vorne stehen.
nein, ich finde es interessant.
"Aussehen" spielt für mich keine besonders große Rolle.
"Kein Wunder", wird manche(r) sagen (smili)
Ich bin mit mir zufrieden und erlebe in der Regel gute Rückmeldungen, abgesehen von einigen wenigen Äußerungen, die verstören.
Der Blick in den Spiegel gibt mir auch die Rückmeldung, die für "66 gelebte Jahre" versöhnlich ausfällt, mich manchmal sogar übermütig werden lässt.
Allerdings muss ich das nicht öfter "zur Schau stellen".
Ich bin auch kein Crossdresser, der für eine begrenzte Zeit ein "möglichst gutes Passing" erreichen möchte, sondern für mich ist mein Leben Alltag, der allerdings auch "besondere Anlässe" aufgewertet wird und ich in "Schapptüch" (Ausgehkleidung) erlebt werden kann.

Dieses Forum macht vielleicht aus, dass es hier eine (mehr oder weniger) gute Mischung von "Unterhaltungsbeiträgen" und anderen Beiträgen gibt.
Während einige "Fachforen" selten aktuell, informativ und lebendig sind, haben wir uns in den zurückliegenden 12 Jahren recht gut gehalten, denke ich.
Ohne die hochfrequentierten Unterhaltungsbeiträge würden wir vermutlich darben oder eingehen.

Gruß
Anne-Mette
Folgende Benutzer bedankten sich bei AutorIn Anne-Mette für den Beitrag:
Tatjana_59 (Di 7. Apr 2020, 17:41) • Magdalena (Di 7. Apr 2020, 18:02) • Céline (Di 7. Apr 2020, 18:39) • ascona (Di 7. Apr 2020, 18:41) • MaraE (Di 7. Apr 2020, 18:45) • Jasmine (Di 7. Apr 2020, 20:31) • JuLa67 (Mi 8. Apr 2020, 21:15) • Mirjam (Do 9. Apr 2020, 22:01) • NikolaAusR (Fr 10. Apr 2020, 11:00)
Bewertung: 14.52%

Laila-Sarah
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2403
Registriert: Di 16. Jan 2018, 23:39
Geschlecht: Bigender
Pronomen: kontextuell bitte
Membersuche/Plz:
Hat sich bedankt: 1811 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2291 Mal

Re: Das AUSSEHEN ist am wichtigsten(?) oder schreiben viele nur gern darüber?

Post 29 im Thema

Beitrag von Laila-Sarah »

Ich will mich hier gerne noch einmal wiederholen. Die beiden besagten Threads sind einer der wenigen oder gar die einzigen Threads, wo durchgehend eine positive Stimmung herrscht. Da wird Mut gemacht, applaudiert, Tipps gegeben. Es ist schon wie ein virtuelles Mädchenabend, so eine kleine Party wo alle mal die neuen Klamotten vorführen.

Wie es bei den anderen Threads meistens läuft. Entweder gar nicht ... daher tote Hose oder so eine Art typischer Internnetforenkrieg. Wobei wahrscheinlich weniger typisch als bei den anderen Testo-Foren aber nicht weniger ätzend. .... leider!

Jetzt kann man natürlich, wenn man keine Böcke auf virtuellen,pinken Pyjamaparty hat einfach wo anders lesen aber ich lese im Thread heraus, dass einige hier es ja bevorzugen die besagten Threads und Teilnehmer ein wenig herunterzumachen als lieber wegzulesen. Frage ist doch: habt ihr denn nicht genug Griesgrämigkeit und Tristesse in eurem Alltag? Muss das letzte Stückchen "bunt" auch noch weg?

*Ironie ein* Dann die Kritik es soll ja dort eitle Frauen geben ... und da frage ich mich: wo gibt es so denn etwas? Seit wann beschäftigt sich das schöne Geschlecht denn mit Konzepten wie Eitelkeit? Schließlich wird ja die ganze Mode, die Beauty Industrie und die ganzen Medien drumherum nur für Männer gemacht. Deshalb bin ich da wirklich bei euch (cow) *Ironie aus*

VlG
Folgende Benutzer bedankten sich bei AutorIn Laila-Sarah für den Beitrag:
Katja (Di 7. Apr 2020, 18:21) • ascona (Di 7. Apr 2020, 18:42) • YvonneTV (Di 7. Apr 2020, 19:52) • Helga (Di 7. Apr 2020, 22:14) • Kerstin (Fr 10. Apr 2020, 15:08)
Bewertung: 8.06%
The trick is to keep breathing

MichiWell
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3845
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Leipzig - Chemnitz - Gera
Hat sich bedankt: 2451 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2844 Mal

Re: Das AUSSEHEN ist am wichtigsten(?) oder schreiben viele nur gern darüber?

Post 30 im Thema

Beitrag von MichiWell »

Jasmine hat geschrieben:
Di 7. Apr 2020, 08:56
Hallo Michi, ...
Liebe Jasmine,

ich bedauere es, solltest du bestimmte Passagen meines Beitrags unnötigerweise auf dich bezogen haben. Gerade wegen Menschen wie dir habe ich die Worte "oder aber will mit ihren Beiträgen anderen ein positives Beispiel vorleben" eingefügt. Du bist eine, die mit weit mehr als nur in Themen über Äußerlichkeiten etwas zum Forum beiträgt. Dein Herz und Hirn machen dich zu einem wertvollen Teil dieses Forums.

Liebe Grüße
Michi
Folgende Benutzer bedankten sich bei AutorIn MichiWell für den Beitrag:
Jasmine (Di 7. Apr 2020, 20:26)
Bewertung: 1.61%
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Antworten

Zurück zu „Crossdresser-und Transgender-Café“