Sorry, das geht gar nicht!
Sorry, das geht gar nicht! - # 3

Crossdresser, Transgender DWT... Plauderecke - was sonst nirgendwo passt
Antworten
Laila-Sarah
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1910
Registriert: Di 16. Jan 2018, 23:39
Geschlecht: Bigender
Pronomen: kontextuell bitte
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: 1xxxx
Hat sich bedankt: 1260 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1458 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sorry, das geht gar nicht!

Post 31 im Thema

Beitrag von Laila-Sarah » Di 16. Apr 2019, 11:32

!EmmiMarie! hat geschrieben:
Di 16. Apr 2019, 11:12
Und, da wo ich herkomme wird man für eine unbedachte Bemerkung nicht gleich an den Pranger gestellt.
Sondern da kann ein entschuldige tut mir leid die Situation schon nochmal bereinigen.
Bedenkt bitte: Eine flüchtige und private Diskussion öffentlich zu publizieren endet meist in vollkommenem Vertrauensverlust der beeidigten Leute im Chat der publizierenden Person gegenüber. Es war eine privates flüchtiges Gespräch und keine öffentliche Diskussion oder Stellungnahme ;)

VlG
The trick is to keep breathing

Keks-Marie
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 450
Registriert: Sa 9. Feb 2019, 14:24
Geschlecht: weiblich
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Rhein-Main-Gebiet
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 401 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 371 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Sorry, das geht gar nicht!

Post 32 im Thema

Beitrag von Keks-Marie » Di 16. Apr 2019, 12:51

Ronda_PTL hat geschrieben:
Di 16. Apr 2019, 10:00
Danke, dann wissen wir jetzt dank Deiner glasklaren Wertung, dass nicht die von mir angesprochenen IGNORANTEN und ZYNIKER sich schämen müssen, sondern die böse Überbringerin der traurigen doppelmoraligen Bewertungsstrukturen, die ich angeprangert habe. “Kill the messenger”, aber bitte nicht den Verursacher? 🤦🏻‍♀️ Dann bin ich lieber die Gescholtene, ganz ehrlich. Ich verachte den RELATIVISMUS, egal wo als Diskursform.

Ach BTW, ist es nicht immer wieder schön zu erleben, dass dieser Mechanismus im WWW wie eine vollautomatisierte BLAME GAME Maschine funktioniert? (Vorsicht Sarkasmus!)

Und wenn Du schon so genau weißt, WER hier die wahren schlechten “Menschen ohne Manieren” sind, dann frage ich Dich zurück, ob du nicht eine ideologische Brille trägst, wenn du es für nötig hältst, messerscharf und vorhersehbar die Terroranschläge & kriegerischen Feldzüge des “IS”, die Vernichtungsfeldzüge dieser Unmenschen, motiviert aus Hass und Ideologischen Dogmen mit der Brandkatastrophe in Paris zu vergleichen? 🙄🤪

Als wäre es angebracht, in das zeitgeistige, rechtspopulistische Horn der Panikmacher zu blasen, die sich moralisch und kulturell perfiden Terrroristen ach-so-überlegen fühlen, aber ohne mit der Wimper zu zucken, ohne in Trauer und Entsetzen zu verfallen, dass unser hochzivilisiertes Europa das Mittelmeer zur Todeszone der Festung Europa deformiert ist, zynisch achselzuckend zur Tagesordnung übergehen. Also DA ist für mich die Welt aus den Fugen geraten.

Aber ich hinterfrage schon wieder die eigentliche Motivation solcher Postings, ich schlimme Strukturdenkerin, mea culpa. 🤪 Bitte weitergehen! 👉🏼👉🏼

Nachdenkliche Grüße

Ronda (nurse) 🙏🏼

Liebe Ronda,

wer austeilt muss auch einstecken können. Da hilft es nicht sich jetzt selber in die Opferrolle zu stellen und mit dem Finger weiterhin auf Andere zu zeigen.
Ich habe deinen Beitrag zitiert, weil ich ihn respektlos finde. Und auch dieser von dir ist kein bisschen besser.
Die Wertschätzung dieser Katastrophen liegen doch immer im Ermessen eines jeden Individuums. Genauso die Art wie man darüber trauert.
Wenn ich hier schreibe: "Ja ist tragisch, aber gibt schlimmeres", dann bin ich in deinen Augen (groß geschrieben) ignorant. Aber macht dich das nicht ebenfalls ignorant meiner Meinung gegenüber?

Ja, ich stelle beide kulturellen Verluste auf eine Ebene. Egal ob mutwillig zerstört oder durch einen Unfall. Den ersten Vergleich hingegen hast du mit 9/11 gebracht. Vergesse das bitte nicht.

Auf das restliche Bla-bla möchte ich nicht weiter eingehen, weil das hier in vollem Umfang einfach den Rahmen sprengen würde.
Lass dir abschließend noch gesagt sein, dass ich Menschenleben über alles stelle.
Und dafür brauche ich mich hier nicht rechtfertigen...
Nicht von Yasmine, die mich dafür kritisiert hier meinen Namen gewechselt zu haben..
Und nicht von dir als "Ignorant", "nicht gesund" und schon gar nicht als zu "Typen" zählen lassen die "vom Leben nichts kapiert haben".

Ich habe auch keine Lust mich mit euch beiden hier zu streiten. Ihr trauert um den kulturellen Verlust auf eure Weise und ich auf meine. Das bedeutet nicht, dass man sich ein einer Stufe über eine andere Person stellen sollte. Jeder Person muss für sich wissen wie sie trauert. Ob öffentlich, ob nur in Gedanken.
Für mich ist trauern mehr als nur mein Profilbild auf Facebook zu wechseln für zwei Monate und nur noch zu schreiben wie tragisch doch etwas sei.
Und es gibt genug Menschen die sich aktuell in Situationen befinden die ihre Trauer um diesen Brand etwas mindern.
Urteilt nicht über diese Menschen ohne deren Geschichte zu kennen!

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit.


Marie
Was wäre, wenn ein klein wenig Mut die einzige fehlende Zutat für ein glückliches Leben ist und man es nie herausfindet?

Ronda_PTL
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 853
Registriert: Mo 15. Jan 2018, 18:29
Geschlecht: PartTimeLady
Pronomen: Kontext bezogen
Wohnort (Name): Franken
Membersuche/Plz: 97xxx
Hat sich bedankt: 2876 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 816 Mal
Gender:

Re: Sorry, das geht gar nicht!

Post 33 im Thema

Beitrag von Ronda_PTL » Di 16. Apr 2019, 13:09

Ich habe also ausgeteilt? 🤣🤣
Sorry, ich denke wir leben nicht in gleichen Universen, weshalb ich nicht mehr auf
dein Bla-Bla
eingehen werde. Respekt vor emphatischen Menschen, die nicht Deine Weltsicht teilen, scheint Dir fremd zu sein. 😥 Es dreht sich wohl eher alles um DEIN Ego.

Gutes Leben noch.
"Life is what happens, while you're busy making other plans." [† John Lennon]

"Don't dream it. Be it!" (Rocky Horror Picture Show)

Keks-Marie
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 450
Registriert: Sa 9. Feb 2019, 14:24
Geschlecht: weiblich
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Rhein-Main-Gebiet
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 401 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 371 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Sorry, das geht gar nicht!

Post 34 im Thema

Beitrag von Keks-Marie » Di 16. Apr 2019, 13:17

Danke, gleichfalls!
Was wäre, wenn ein klein wenig Mut die einzige fehlende Zutat für ein glückliches Leben ist und man es nie herausfindet?

!EmmiMarie!
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 714
Registriert: Do 6. Sep 2018, 15:56
Geschlecht: trans*weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bad Krozingen
Membersuche/Plz: 79115
Hat sich bedankt: 440 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 614 Mal
Gender:

Re: Sorry, das geht gar nicht!

Post 35 im Thema

Beitrag von !EmmiMarie! » Di 16. Apr 2019, 13:36

Ronda_PTL hat geschrieben:
Di 16. Apr 2019, 13:09
Ich habe also ausgeteilt? 🤣🤣
Sorry, ich denke wir leben nicht in gleichen Universen, weshalb ich nicht mehr auf
dein Bla-Bla
eingehen werde. Respekt vor emphatischen Menschen, die nicht Deine Weltsicht teilen, scheint Dir fremd zu sein. 😥 Es dreht sich wohl eher alles um DEIN Ego.

Gutes Leben noch.
Hmm,

war hier im dem Thread nicht bisher alles irgendwie
angegriffenes und verletztes Ego?

Fahrt bitte diese Schiene nicht weiter..irgendwo stehen
Wände die zu ungewollten Bremssystemen werden. Aua

Alles Liebe Marie (flo)
Zuletzt geändert von !EmmiMarie! am Di 16. Apr 2019, 14:23, insgesamt 1-mal geändert.
I´ve known the wind so cold, i´ve seen the darkest days, but now the winds i feel are only winds of change

Simone 65
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2144
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 09:05
Geschlecht: Ich bin ein Mensch
Pronomen: Frau
Wohnort (Name): Reichenbach an der Fils
Membersuche/Plz: 73262 Reichenbach an der Fils
Hat sich bedankt: 1870 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2131 Mal
Gender:

Re: Sorry, das geht gar nicht!

Post 36 im Thema

Beitrag von Simone 65 » Di 16. Apr 2019, 13:51

Ich war 1998 da . Notre Dame ist was besonderes . Ich war und bin traurig , was da passiert ist . Ich lasse mir die Tränen nicht nehmen . 😢
Liebe Grüße Simone.
(wema) danke
Ich weiss ,ich bin ein Mensch und nur Das zählt.
Ich bin nur ein kleines Licht , aber ich leuchte .
Alle Menschen sollen mich sehen .

Ronda_PTL
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 853
Registriert: Mo 15. Jan 2018, 18:29
Geschlecht: PartTimeLady
Pronomen: Kontext bezogen
Wohnort (Name): Franken
Membersuche/Plz: 97xxx
Hat sich bedankt: 2876 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 816 Mal
Gender:

Re: Sorry, das geht gar nicht!

Post 37 im Thema

Beitrag von Ronda_PTL » Di 16. Apr 2019, 14:06

Simone 65 hat geschrieben:
Di 16. Apr 2019, 13:51
Ich war 1998 da . Notre Dame ist was besonderes . Ich war und bin traurig , was da passiert ist . Ich lasse mir die Tränen nicht nehmen . 😢
Liebe Grüße Simone.
(wema) danke
Musst Du auch nicht, Simone! Es geht Millionen so, in ganz Europa und der Welt. Selbst jenen Menschen, die weder christlich religiöse Wurzeln haben, oder noch nie die Kathedrale in RL gesehen haben. Man braucht sich nur mal durch die vielen Berichte in den globalen Medien dazu anschauen: das Mitgefühl, das Entsetzen, die Trauer und die eintreffenden Hilfsangebote sind beeindruckend! Sogar aus der muslimischen Welt.

Ich denke, wer es als Symbol, als Weckruf in einer immer gespalteren Welt begreifen kann, sendet gutes Karma an unsere französischen Nachbarn. 🙏🏼💚

Hoffnungsvollen Gruß
Ronda 🖖🏼🙋🏻‍♀️
"Life is what happens, while you're busy making other plans." [† John Lennon]

"Don't dream it. Be it!" (Rocky Horror Picture Show)

Yasmine
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1141
Registriert: Do 28. Jul 2011, 10:54
Geschlecht: Weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): NRW
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 350 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 153 Mal
Gender:

Re: Sorry, das geht gar nicht!

Post 38 im Thema

Beitrag von Yasmine » Di 16. Apr 2019, 17:07

!EmmiMarie! hat geschrieben:
Di 16. Apr 2019, 11:12

Und ich entschuldige mich für die Aussage "ich war schon da..." in aller Form.
Ich bin allerdings auch dafür bekannt, das mir manchmal ziemlicher Mist rausrutscht-sorry
das ich ein Mensch bin und mich nicht ständig vollständig unter Kontrolle habe.
Danke Marie,
einen versehentlich gemachten Fehler einzugestehen - und dann noch hier - zeugt von Stärke.
Entschuldigung angenommen :)
LG
Yasmine

Michelle_Engelhardt
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 4295
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 3242 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 3959 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Sorry, das geht gar nicht!

Post 39 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Di 16. Apr 2019, 17:47

Auch wenn ich mit der Sache im Chat (wie die meisten) nix zu tun hatte (mangels Anwesenheit) finde ich Emmi Maries Worte super toll. Mal einen eigenen Fehler eingestehen gelingt wahrlich nicht jedem, oder vielleicht sogar den wenigsten. Danke dafür, Emmi Marie (ki)

Michelle
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Mein Leben dreht sich um´s leben, nicht um trans.

twitch.tv/shellysplayground

heike65
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 225
Registriert: So 10. Feb 2019, 18:35
Pronomen: Du
Wohnort (Name): Kappeln
Membersuche/Plz: 24376
Hat sich bedankt: 95 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 70 Mal
Gender:

Re: Sorry, das geht gar nicht!

Post 40 im Thema

Beitrag von heike65 » Mi 17. Apr 2019, 00:02

nabend
ist sicherlich ein schwieriges Thema, da ich jeglichen Glauben ablehne sind für mich religiöse Argumente nicht wirklich traghaft.
ansonsten ein schönes Bauwerk das den Flammen zum Opfer fiel, allein den Hype kann ich nicht nachvollziehen.Zumindest nicht als nicht Franzose/in mir wäre da der Plenarsaal des Bundestages deutlich wichtiger

JanaH
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 562
Registriert: Di 10. Okt 2017, 07:13
Geschlecht: Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Kiel
Membersuche/Plz: 24143
Hat sich bedankt: 626 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 286 Mal
Gender:

Re: Sorry, das geht gar nicht!

Post 41 im Thema

Beitrag von JanaH » Mi 17. Apr 2019, 00:28

Zum einordnen, wie schlimm das ist vielleicht mal hier lesen:
https://rebellmarkt.blogger.de/stories/2720969/

Humpty63
Beiträge: 26
Registriert: Mo 3. Dez 2018, 20:38
Geschlecht: BioFrau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Frankenland
Membersuche/Plz: 97xxx
Hat sich bedankt: 190 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 68 Mal
Gender:

Re: Sorry, das geht gar nicht!

Post 42 im Thema

Beitrag von Humpty63 » Mi 17. Apr 2019, 00:48

heike65 hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 00:02
nabend
ist sicherlich ein schwieriges Thema, da ich jeglichen Glauben ablehne sind für mich religiöse Argumente nicht wirklich traghaft.
ansonsten ein schönes Bauwerk das den Flammen zum Opfer fiel, allein den Hype kann ich nicht nachvollziehen.Zumindest nicht als nicht Franzose/in mir wäre da der Plenarsaal des Bundestages deutlich wichtiger
Ń‘abend Heike,

wenn ich mich in die Sicht einer Atheistin versetze, dann verstehe ich Dein Argument durchaus. Aber wir dürfen ja nicht vergessen, dass, wie Ronda u.a. auch schon in diesem Thread betonte, dass Notre Dame für die Franzosen, für die Anhänger der französischen Kultur in Europa, weit mehr als ein religiös extrem bedeutsames Gebäude ist. In Notre Dame schlägt seit hunderten von Jahren das Herz, die Seele dieser Nation, weil unglaubliche viele historische Weichenstellungen mit diesem architektonischen Meisterwerk untrennbar verbunden sind. Von der Selbst-Krönungszeremonie Napoleons, über die Befreiung der Pariser Hauptstadt von den Nazis, bis zu der Erneuerung der schwierigen deutsch-französischen Beziehungen zum Aufbau einer Freundschaft nach dem 2.WK, als die Deutschen Erzfeinde zum Wiederaufbau damals aktiv beitrugen, usw. müsste ein Buch schreiben, das den Rahmen hier weit sprengen würde.

Heute Abend sagte ein zufällig interviewter Pariser in die Kamera unter Tränen, dass seine Mitbürger diese Brandkatastrophe für die Stadt an der Seine sich ganz ähnlich anfühle, wie die Zerstörung des WTC für die New Yorker. Da wurde ein riesige Wunde geschlagen, die wieder heilen müsse ..

Ich denke, dass diese Dinge fast jeder Mensch nachfühlen kann, wenn er sich mit Europa verbunden fühlt. Zum Schluß eine wirklich erfreuliche Nachricht: bis zur Stunde sind bereits über 750 Millionen Spenden zum Wiederaufbau eingegangen! Wow, was für ein Zeichen der Solidarität.

Geruhsame Nacht!

Humpty 😴😴
„You only realize how strong you are, when STRENGTH remains the only thing that you really have left!“

Humpty63
Beiträge: 26
Registriert: Mo 3. Dez 2018, 20:38
Geschlecht: BioFrau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Frankenland
Membersuche/Plz: 97xxx
Hat sich bedankt: 190 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 68 Mal
Gender:

Re: Sorry, das geht gar nicht!

Post 43 im Thema

Beitrag von Humpty63 » Mi 17. Apr 2019, 01:01

heike65 hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 00:02
nabend
ist sicherlich ein schwieriges Thema, da ich jeglichen Glauben ablehne sind für mich religiöse Argumente nicht wirklich traghaft.
ansonsten ein schönes Bauwerk das den Flammen zum Opfer fiel, allein den Hype kann ich nicht nachvollziehen.Zumindest nicht als nicht Franzose/in mir wäre da der Plenarsaal des Bundestages deutlich wichtiger
Ń‘abend Heike,

wenn ich mich in die Sicht einer Atheistin versetze, dann verstehe ich Dein Argument durchaus. Aber wir dürfen ja nicht vergessen, dass, wie Ronda u.a. auch schon in diesem Thread betonte, dass Notre Dame für die Franzosen, für die Anhänger der französischen Kultur in Europa, weit mehr als ein religiös extrem bedeutsames Gebäude ist. In Notre Dame schlägt seit hunderten von Jahren das Herz, die Seele dieser Nation, weil unglaublich viele historische Weichenstellungen mit diesem architektonischen Meisterwerk untrennbar verbunden sind. Von der Selbst-Krönungszeremonie Napoleons, über die Befreiung der Pariser Hauptstadt von den Nazis, bis zu der Erneuerung der schwierigen deutsch-französischen Beziehungen zum Aufbau einer Freundschaft nach dem 2.WK, als die Deutschen Erzfeinde zum Wiederaufbau damals aktiv beitrugen; usw. müsste ein Buch schreiben, das den Rahmen hier weit sprengen würde.

Heute Abend sagte ein zufällig interviewter Pariser in die Kamera unter Tränen, dass seine Mitbürger diese Brandkatastrophe für die Stadt an der Seine sich ganz ähnlich anfühle, wie die Zerstörung des WTC für die New Yorker. Da wurde ein riesige Wunde geschlagen, die wieder heilen müsse ...

Ich denke, dass diese Dinge fast jeder Mensch nachfühlen kann, wenn er sich mit Europa verbunden fühlt. Zum Schluß eine wirklich erfreuliche Nachricht: bis zur Stunde sind bereits über 750 ⚠️ Millionen Euro Spenden zum Wiederaufbau eingegangen! Wow, was für ein Zeichen der Solidarität.

Geruhsame Nacht!

Humpty 😴😴


PS @Admina Anne-Mette: Warum bin ich noch immer nicht auf sofortiges Erscheinen meiner Posts geschaltet? Erklärung wäre nett. Danke!
„You only realize how strong you are, when STRENGTH remains the only thing that you really have left!“

Christine DarkJoker
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 179
Registriert: Mi 21. Dez 2016, 16:22
Geschlecht: Bigender
Pronomen:
Wohnort (Name): In der Nähe Hamburg
Membersuche/Plz: Norddeutschland
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 217 Mal
Gender:

Re: Sorry, das geht gar nicht!

Post 44 im Thema

Beitrag von Christine DarkJoker » Mi 17. Apr 2019, 02:08

Nabend liebe Trauergemeinde

Für mich ist es ein sehr Spektakuläres Feuer gewesen. Schade um das Bauobjekt aber sowas kann wieder hergestellt werden. Ich muss des wegen auch nicht heulen, weil es eben nicht mein Eigentum ist. Es hat ja auch niemand hier geheult als bei mir vor ein paar Jahren eine Werkstatt und vor ein paar Wochen ein Hühnerstall was noch im Bau war abgebrannt ist. Beides wurde und wird wieder aufgebaut, Sachen, Werkzeug und Maschinen werden ersetzt.

Man kann es auch Positiv sehen Zerstörung schaft Raum für Neues.
Mir ist es also ein Rätsel warum hier Tränen rollen oder sind es Tränen weil der Rauch vom Feuer in den Augen brennt?

PS: Die Werkstatt von mir war Brandstiftung durch Jugendliche und Der Hühnerstall ist durch ein Akku Explosion abgebrannt.

Liebe Grüße Christine
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten

heike65
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 225
Registriert: So 10. Feb 2019, 18:35
Pronomen: Du
Wohnort (Name): Kappeln
Membersuche/Plz: 24376
Hat sich bedankt: 95 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 70 Mal
Gender:

Re: Sorry, das geht gar nicht!

Post 45 im Thema

Beitrag von heike65 » Mi 17. Apr 2019, 22:32

Jasmine hat geschrieben:
Di 16. Apr 2019, 08:43
heike65 hat geschrieben:
Di 16. Apr 2019, 04:18
Was ist daran schockierend ?
Das ist ein uraltes Gemäuer aus Stein und Holz, ziemlich verwunderlich das es so lang allen Gefahren getrotzt hat, zu schaden scheint niemand gekommen zu sein. Was ist daran nun schockierend?
Gerade so kurz vor Ostern empfinde ich es als einen großen Schock.
Es ist eben nicht nur ein Gemäuer aus Stein und Holz. Meiner Meinung
nach ist es ein Ort in dem viel Geschichte stattfand und welche
Bedeutung dieser Ort für den katholischen Christen hat dürfte unstreitig
sein. Welche Bedeutung diesem Ort zugemessen wird, lässt sich aus den
Beileidsbekundungen aus dem In- und Ausland entnehmen.
Ein seit 1979 als Weltkulturerbe anerkanntes Gebäude und Wahrzeichen
der Stadt Paris als "uraltes Gemäuer aus Stein und Holz" zu bezeichnen,
wirft bei mir Fragen auf. Wenn man zusätzlich bedenkt, welche Besucher-
ströme diese Kathedrale erfahren durfte, erkennt man die Bedeutung.
Vor allem den Feuerwehrleuten gilt mein Dank die Ihr Leben für diese
Kathedrale auf das Spiel setzten.
Vor allem hat dieser Brand viele Menschen ins Herz getroffen.
Ist nicht bös gemeint, liebe Grüße Jasmine
Wäre es besser wenn das Gemäuer nach Ostern abgefackelt wäre ? Magst du mir den Unterschied erklären ?
Und ja Gemäuer aus Holz und Stein sind mir Latte, das Wattenmeer zb nicht aber isr halt ein naturerbe und kein kulturelle.
Was den Glauben an kirchliches Gut anbelangt bei mir falsch

Antworten

Zurück zu „Crossdresser-und Transgender-Café“