Für alle, die Blicke anderer Leute nicht aushalten
Für alle, die Blicke anderer Leute nicht aushalten

Crossdresser, Transgender DWT... Plauderecke - was sonst nirgendwo passt
Antworten
Dolores59
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1278
Registriert: Sa 16. Jan 2016, 00:13
Geschlecht: unverkennbar
Pronomen: Is mir egal
Wohnort (Name): Bad Fallingbostel
Membersuche/Plz: Bad Fallingbostel
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung erhalten: 795 Mal

Für alle, die Blicke anderer Leute nicht aushalten

Post 1 im Thema

Beitrag von Dolores59 » Mi 28. Feb 2018, 12:12

Diese Frau zeigt die Blicke, die übergewichtige Menschen aushalten müssen

http://www.bento.de/gefuehle/stehen-dic ... /#refsponi

Wenn uns Leute anstarren, weil wir auffällige Kleidung tragen oder sonstwie auffallen, ist das nichts Besonderes.

LG
Dolores
Zuletzt geändert von Dolores59 am Mi 28. Feb 2018, 13:46, insgesamt 1-mal geändert.
Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele.
(Psalm 139,14)

Svetlana L
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 765
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 06:47
Geschlecht: trans*-Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 190 Mal
Danksagung erhalten: 557 Mal
Gender:

Re: Für alle, die Blicke anderer Leute nicht aushalten

Post 2 im Thema

Beitrag von Svetlana L » Mi 28. Feb 2018, 12:18

Hier der korrekte Link
Liebe Grüße aus Berlin
Svetlana

sbsr
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 517
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 10:21
Geschlecht: biologisch Mann
Pronomen: such Dir eins aus
Wohnort (Name): Niederbayern, LK Kelheim
Membersuche/Plz: 933xx
Hat sich bedankt: 208 Mal
Danksagung erhalten: 358 Mal

Re: Für alle, die Blicke anderer Leute nicht aushalten

Post 3 im Thema

Beitrag von sbsr » So 4. Mär 2018, 14:45

Passt so halbwegs zum Thema, deshalb häng ich das jetzt einfach mal hier dran. Gestern war auf Vox eine weitere Doku, dieses mal über Zwangsstörungen. Darin wurde unter anderem ein an Tourette erkranter junger Mann gezeigt. Seine Ticks sind relativ harmlos, er gibt in mal längeren mal kürzeren Abständen kurze Laute von sich, die ein klein wenig an Hundebellen erinnern.

Bereits auf dem Weg durch den Bahnhof wurde er ständig angeglotzt und ausgelacht. Im Zug später saß auf der anderen Seite des Waggons eine Frau mittleren Alters, sie sprach den Mann an, ob seine Ticks gestellt seien. Das ist noch halbwegs nachvollziehbar, da vermutlich mindestens ein Kameramann mit dabei war, wodurch man denken könnte es wäre für den Dreh "gespielt".

Doch dann kam die Härte. Nicht nur, dass sie den Mann mit dem Handy filmte, sie und im Gesprächsverlauf auch ihr Begleiter (vermutlich Ehemann) forderten den jungen Mann indirekt auf, den Waggon zu verlassen. Kurz darauf kamen sogar Bemerkungen wie, so etwas gehöre in ein dunkles Verlies gesperrt.
Dolores59 hat geschrieben:
Mi 28. Feb 2018, 12:12
Wenn uns Leute anstarren, weil wir auffällige Kleidung tragen oder sonstwie auffallen, ist das nichts Besonderes.
Das trifft angesichts solcher Beispiele nur überdeutlich zu.
LG, Svenja

Erinnerungen sind das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

Kelly
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 456
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: TS MzF
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 644 Mal
Danksagung erhalten: 284 Mal
Gender:

Re: Für alle, die Blicke anderer Leute nicht aushalten

Post 4 im Thema

Beitrag von Kelly » So 4. Mär 2018, 18:35

Ich hatte so ein für mich schlimmes Erlebnis letztes Jahr.Wir machten einen Tagesausflug nach Italien in ein großes Einkaufszentrum.Mittags gingen wir in das große Cafe im Zentrum und beim reinlaufen ging es schon los.Ich wurde von sehr vielen anwesenden Gästen ständig angestarrt und überall wurde geflüstert. Ich war froh als wir wieder gingen.Ein ander mal wurde hinter mir auf den Boden gespuckt und nachgeschimpft.Diese Situationen passieren zwar nicht sehr oft aber sie sind sehr belastend. Ich habe lange gebraucht soviel Selbstbewusstsein zu entwickeln um damit umgehen zu können. Meine Frau fragte mich einmal:Wie schaffst du es nur mit den ständig angestarrt zu werden umzugehen?
Seitdem ist mir bewusst wie andere Menschen die von der Norm abweichen unter der Respektlosigkeit anderer Menschen zu kämpfen haben und auch leiden müssen.
Liebe Grüße
Kelly

Katrin
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 92
Registriert: Mi 31. Jan 2018, 17:35
Geschlecht: männl. zugewiesen
Pronomen: der, die, das, xier
Wohnort (Name): Bonn
Membersuche/Plz:
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal
Gender:

Re: Für alle, die Blicke anderer Leute nicht aushalten

Post 5 im Thema

Beitrag von Katrin » So 4. Mär 2018, 20:38

Ein Teil meiner Familie wurde dereinst vergast. Ich habe sowieso ein gestörtes Verhältnis zur "feinen Gesellschaft".
Mögen die Besserwisser einfach zugrunde gehen. Was interresiert mich der Horizont von Dingern, die über ihren eigenen Nabel nicht hinweg kamen?

Tut mir leid, aber ich hasse das Heer der Dumpfbacken.

Alles Liebe an alle anderen
Katrin

Mina
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1295
Registriert: Mi 26. Apr 2017, 18:23
Pronomen:
Membersuche/Plz:
Hat sich bedankt: 518 Mal
Danksagung erhalten: 834 Mal

Re: Für alle, die Blicke anderer Leute nicht aushalten

Post 6 im Thema

Beitrag von Mina » Mo 5. Mär 2018, 06:16

Prinzipiell ist meine persönliche Beobachtung, wenn Menschen Ähm, „nichtmenschliche Wesen“, einen Grund suchen um Frust, Spaß am Auslachen oder Lästern finden wollen um ihr eigenes Leid zu überdecken dann finden Sie auch einen.

Und dann spielt es keine Rolle ob jemand zu dick, zu dünn, zu groß, zu klein, hässlich (sofern es das gibt), oder eben grundsätzlich „anders“ ist. Ebenso Herkunft oder eine Behinderung.

Alles was aus der „Norm“ fällt, ist gefundenes Fressen.

Solche Personen tun mir Leid. Überschatten sich selbst mit dem Sein anderer. Solche Personen werden niemals die wahre Schönheit der Welt begreifen, weil sie viel zu tief in dem Prozess hängen, sich selbst zu differenzieren in einer Suppe der imaginären für sie heilen Welt, in der es nichts anderes geben darf als deren eigenes ich.

LG
Mina
Ziel: Human being -> Ist Dein Ziel erreicht, war es zu niedrig angesetzt -> Der Weg ist das Ziel!

ULI67
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 416
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 21:14
Geschlecht: keine Ahnung
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 283 Mal
Danksagung erhalten: 504 Mal

Re: Für alle, die Blicke anderer Leute nicht aushalten

Post 7 im Thema

Beitrag von ULI67 » Mo 5. Mär 2018, 09:01

Irgendwann ist einem wichtiger sich selbst zu gefallen, als anderen, dann werden einem die Blicke egal. Zu sich selber stehen...
Ja... ich bin eine Frau 👩

Antworten

Zurück zu „Crossdresser-und Transgender-Café“