Das war Mal schön
Das war Mal schön

Crossdresser, Transgender DWT... Plauderecke - was sonst nirgendwo passt
Antworten
marieclaire
Beiträge: 11
Registriert: Di 31. Okt 2017, 15:34
Geschlecht: männlich
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal
Gender:

Das war Mal schön

Post 1 im Thema

Beitrag von marieclaire » So 25. Feb 2018, 20:37

Hi ihr lieben,
Ich dachte mir ich teile einfach Mal eine tolle Erfahrung, die ich am Wochende gemacht habe. Ich bin mir gar nicht Mal so sicher, ob das wirklich informativ ist, oder ich es einfach nur mangels Austauschpartner hier hin poste (cow) .
Ich war gestern spontan in der Stadt, noch einige Einkäufe erledigenden, ganz regulär en homme mit drei Tage Bart, Jeans und Hemd. Ich hatte dann im TK Maxx ein wenig gestöbert und bin ganz unbefangen Mal durch die Damenabteilung und habe ein wirklich sehr schönes Kleid gefunden und bin Daten stehen geblieben und habe geschaut und geschaut und nach meiner Größe gesucht. Das hat dann auch eine Verkäuferin gesehen, bzw muss meine Hilflosigkeit wohl unübersehbar gewesen sein. Sie fragte dann nach der Größe, die ich suchen würde uns hat die mir mit den Worten gegeben: anprobieren und evtl eine Nummer kleiner nehmen, es fällt weit aus...
Ich war erstmal baff und sie reichte mir, wie selbstverständlich noch die andere Größe und zog von dannen. Das war ein unfassbar positives Erlebnis (smili) . Vor allem einfach dieses ganz selbstverständliche davon auszugehen, dass es für mich ist. Das war erstmal komisch, aber am Ende sehr erfüllend. Hab's dann auch gekauft, Bilder gibt's morgen, wenn die Beine rasiert sind.
Tüdelü

MichiWell
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2928
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Leipzig - Chemnitz - Gera
Hat sich bedankt: 1368 Mal
Danksagung erhalten: 2071 Mal

Re: Das war Mal schön

Post 2 im Thema

Beitrag von MichiWell » Mo 26. Feb 2018, 00:20

Hallo Marie Claire,

ein schönes Erlebnis. Danke, dass du es mit uns geteilt hast. (ki)

Deine Geschichte hat eine Erinnerung bei mir wieder wachgerufen, die ich schon fast vergessen hatte ...

Es war vor ziemlich genau 10 Jahren und einem Monat, als ich zum Fasching eingeladen war, und mir in den Kopf gesetzt hatte, dort in einem weiblichen Kostüm aufzulaufen. Ich hatte zu diesem Zeitpunkt so gut wie keine weibliche Kleidung, und war in den größeren Städten meiner Umgebung unterwegs auf Beschaffungstour. Da stand ich tatsächlich mitten im Kik in einem Jeans-Minirock, habe vor einem Standspiegel posiert und mich von 2 Verkäuferinnen beraten lassen. Und kurz darauf bin ich ebenfalls unter den Augen einer sehr jungen Verkäuferin in Pumps durch einen Deichmann gestöckelt. Damals war ich unter den gegebenen Bedingungen recht mutig, ein Level, dass ich mir über die Jahre erst wieder mühsam erarbeiten musste, als ich die Sachen nicht mehr unter dem Deckmantel "Kostümierung", sondern ganz ehrlich für mich selbst gekauft habe.


Liebe Grüße
Michi
Raider heißt jetzt Twix. Sonst ändert sich nix.

Der moderne Mensch ist leicht zu lenken, aber nur schwer zu etwas zu bewegen.

Wer so tut, als bringe er die Menschen zum Nachdenken, den lieben sie. Wer sie wirklich zum Nachdenken bringt, den hassen sie.

Jaddy
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 624
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 21:38
Geschlecht: Enby
Pronomen: <Name, kein Pronome>
Wohnort (Name): Bremen
Membersuche/Plz: 28000
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 570 Mal
Gender:

Re: Das war Mal schön

Post 3 im Thema

Beitrag von Jaddy » Mo 26. Feb 2018, 00:44

Superprima! Geht doch :)

Lorelai74
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 464
Registriert: So 7. Jan 2018, 21:14
Geschlecht: Abgeschafft
Pronomen:
Wohnort (Name): Stuttgart-Pforzheim-Sifi
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 558 Mal
Danksagung erhalten: 295 Mal
Gender:

Re: Das war Mal schön

Post 4 im Thema

Beitrag von Lorelai74 » Mo 26. Feb 2018, 06:05

Wie schön 😍 !!
Das zeigt das es einfach Menschen gibt die sich gar nicht dran stören wenn „Männer“
mal etwas anderes anziehen wollen als Jeans und Hemd.

Freut mich sehr für dich dass du eine so positive Erfahrung machen durftest
Viele liebe Grüße
Lorelai

Wenn alles gegen dich zu laufen scheint, erinnere dich daran, dass ein Flugzeug gegen den Wind abhebt, nicht mit ihm.
H. Ford

keines123
Beiträge: 11
Registriert: Sa 24. Feb 2018, 17:36
Geschlecht: Männlich
Pronomen:
Membersuche/Plz: 73000
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Das war Mal schön

Post 5 im Thema

Beitrag von keines123 » Mo 26. Feb 2018, 09:56

Hi, ging mir neulich genauso. War im Fachgeschäft, ein größeres Bekleidungsgeschäft in einer kleinen Stadt. Eine Verkäuferin fragte mich freundlich was ich denn suche und ich habe geantwortet "Kunert warm up in 44-46 ", Sie fragte Herrensocken und ich hab "Nein, eine Feinstrumpfhose" geantwortet. Was dann kam war unbeschreiblich, Sie hat mit mir die reduzierten Fsh in meiner Größe durchgeschaut und gemeint wenn ich da zwei kaufe gibt's die dritte gratis, und probieren Sie mal die Falke 70den, die ist superweich. Hab ich auch gemacht und bin mit drei Strumpfhosen von dannen gezogen. Kein Wort über "Ist sicher für Ihre Frau" oder so, Da ich wirklich erstaunt über die Selbstverständlichkeit Ihrer Beratung war habe ich zwei Tage später gedacht, schau mer mal...und bin nochmal hin. Als Sie mich gesehen hatte fragte Sie sofort "Und, hat alles gepasst?" Ich darauf "Ja, und die 70 den Falke ist sogar superwarm und passt mir perfekt aber da haben Sie mich ja sauber überredet mit den drei" Es kam zurück "Ich überrede nicht, ich überzeuge" Ende: Ich hab noch eine Falke 100den gekauft, wurde mir angeraten da es kalt werde....

helgafemin
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 36
Registriert: Do 14. Mär 2013, 17:18
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Das war Mal schön

Post 6 im Thema

Beitrag von helgafemin » Mo 26. Feb 2018, 12:46

Hallo zusammen,

solch schöne Einkaufserlebnisse hatte ich auch schon mehrfach. Nach dem ich geäußert habe, dass die Kleidung für mich ist, wurde ich immer höflich und zuvorkommend beraten. Außerdem ergaben sich oft nette Gespräche und gute Ratschläge und Tipps, manchmal wurde sogar Kaffee angeboten. Dass ich als Mann Kleider oder Röcke trage, störte niemand. Wichtig ist nur, dass man selbst dazu steht.

Liebe Grüße

Helga

sbsr
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 637
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 10:21
Geschlecht: biologisch Mann
Pronomen: Prinzessin
Wohnort (Name): Niederbayern, LK Kelheim
Membersuche/Plz: 933xx
Hat sich bedankt: 298 Mal
Danksagung erhalten: 517 Mal

Re: Das war Mal schön

Post 7 im Thema

Beitrag von sbsr » Mo 26. Feb 2018, 14:59

marieclaire hat geschrieben:
So 25. Feb 2018, 20:37
Ich bin mir gar nicht Mal so sicher, ob das wirklich informativ ist, oder ich es einfach nur mangels Austauschpartner hier hin poste
Frauen tratschen nicht, das sind immer fachlich wichtige Gespräche :D

Es wird ja häufiger berichtet, dass Verkaufspersonal unbefangen und professionell mit Unser Eins umgeht. Schön, wenn man so eine Erfahrung dann auch selbst machen kann.

Fast alles meiner im Laden gekauften Klamotten ist Discounter Ware. Dort interessiert es sowieso niemanden, Hauptsache jemand kauft das Zeug und beeilt sich an der Kasse mit Bezahlen.
Einzige Ausnahme ist eine weiße Strumpfhose, die stammt aus einem Bekleidungsgeschäft. Da ich keine Lust zum Suchen hatte, und der Laden fast leer war, ging ich direkt an die Kasse und fragte, ob sie welche hätten. Eine freundliche junge Verkäuferin ging mit mir zum passenden Regal, fragte derweil nach der Größe, und reichte mir einen Doppelpack mit dem Kommentar, die wären günstiger als einzeln. Die Frage nach der Größe impliziert halbwegs, dass sie nicht davon ausgegangen ist, die Strumpfhose wäre für mich. Es war ihr aber auch egal.
Lorelai74 hat geschrieben:
Mo 26. Feb 2018, 06:05
Das zeigt das es einfach Menschen gibt die sich gar nicht dran stören wenn „Männer“ mal etwas anderes anziehen wollen als Jeans und Hemd.
Einmal habe ich mir einen Spaß erlaubt und ging im Männermodus mit Ballerinas ins Sanitätshaus wegen meiner Knie Bandage. Die arme Frau war sichtlich überfordert damit, möglichst wenig auf meine Füße zu starren. Es macht also scheinbar einen Unterschied, so meine auf genau zwei Fällen beruhende "Erfahrung", ob man die Sachen direkt dort kauft, oder schon mit Damen Sachen bekleidet rein geht und etwas anderes möchte.

Übrigens muss ich wohl einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben, über eine Woche später betrat ich das Sanitätshaus, um die Bandage abzuholen, die Verkäuferin sah mich, sprach mich mit Namen an, und wusste direkt dass ich die Bandage abholen komme. (moin)
LG, Svenja

Erinnerungen sind das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

Tron007
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 79
Registriert: So 17. Dez 2017, 15:12
Geschlecht: männlich
Pronomen: Er
Wohnort (Name): Halle Saale
Membersuche/Plz: 06132
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Gender:

Re: Das war Mal schön

Post 8 im Thema

Beitrag von Tron007 » Mo 26. Feb 2018, 16:40

Hallo ihr lieben.

Mir ging es genauso wo ich nach Nylons Strabse und einen Strabsgürtel fragte es ging erstmal um die grösse zu ermitteln . Sie meinte grösse 38 sei für mich passend ok habe ich gesagt. Ich habe ein bissel geschwitzt dabei aber es verflog schnell wieder. Danach ging ich zu Deichman um nach Schuhe zu sehen also Direckt zur Damenabteilung gelaufen und auch die Verkäuferin war sehr nett ich habe mich für Damen Stiefel interessiert die waren knie hoch gebaut. Es war eine schöne Erfahrung nächste Woche gehe ich High Heels kaufen und Stiefel mal sehen was ich bekomme.
Das Leben ist schön, Männer sind die schöneren Frauen.

ascona
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 187
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 12:21
Geschlecht: m
Pronomen:
Wohnort (Name): Stuttgart
Membersuche/Plz: Baden-Württemberg
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Das war Mal schön

Post 9 im Thema

Beitrag von ascona » Mo 26. Feb 2018, 22:49

keines123 hat geschrieben:
Mo 26. Feb 2018, 09:56
... aber da haben Sie mich ja sauber überredet mit den drei" Es kam zurück "Ich überrede nicht, ich überzeuge" Ende: Ich hab noch eine Falke 100den gekauft, wurde mir angeraten da es kalt werde....
:lol: die Dame hat auch Humor und war sehr überzeugend ! Kein Wunder , daß keines da gleich 1,2,3 gekauft hat.
Wenn ich Damensachen kaufe, stehe ich zwar oft auch lange an den Ständern rum, aber von den Verkäuferinnen angesprochen werde ich nie. In den Filialläden ist das im allgemeinen auch nicht üblich. Und mene Grösse kenne ich, oder ich probiere an.

)))(: ascona

Stefanie
Beiträge: 25
Registriert: Sa 11. Nov 2017, 22:58
Pronomen: Bin irgendwie beides
Wohnort (Name): Bayerisches Oberland
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Das war Mal schön

Post 10 im Thema

Beitrag von Stefanie » Mo 5. Mär 2018, 23:09

Grüß Euch

Vor etwa 25 Jahren habe ich beim C&A mal eine Damenjeans gekauft, in diesem Karotten-Stil - oben weit, unten eng. Zu der Zeit gab es dort noch beratende Verkäuferinnen, und eine der sehr netten Damen hatte sich auch gleich auf mich gestürzt. So als sähe sie in mir als Mann einen Fremdkörper in ihrer Damenjeans-Abteilung. Aber ich wurde dennoch zuvorkommend bedient und sogar in eine Umkleidekabine komplimentiert. Damals war ich noch am Anfang als CD und entsprechend nervös. Und ich hab den Laden zufrieden mit einer gut passenden schönen Damenjeans verlassen. Dumme Bemerkungen? Getuschel? Fehlanzeige.

Heutzutage gibt es kaum noch reine Strumpfgeschäfte. Früher fand man in fast jeder Stadt eines. Seinerzeit hab ich meine Feinstrumpfhosen auch in solchen Läden gekauft und dabei auch klar gestellt, dass die für mich sind. Nicht in einem einzigen Fall wurde ich da dumm angemacht oder erstaunt angeschaut. Und das gibt natürlich auch Selbstvertrauen.

Wie ihr ja weiter oben schon festgestellt habt, wird man heute in den großen Filial-Läden beim Stöbern weitgehend in Ruhe gelassen. Ob das gut oder schlecht ist - nun ja.

Etwas seltsam war es aber, als ich vor etwa zehn Jahren mal beim Karstadt in der sogenannten Kurzwaren-Abteilung war und mir ein paar Häkelutensilien gekauft hatte. Wolle in verschiedenen Farben und zwei Häkelnadeln. Bitte lacht jetzt nicht, aber wenn unsereins schon Frauensachen anzieht, warum dann nicht auch in der Freizeit mal was Schönes selber machen, und wenn's nur Topflappen sind... Jedenfalls wurde ich da ziemlich scharf bewacht beim Stöbern unter den bunten Wollknäueln, bis es einer der älteren Verkäuferinnen wohl gereicht hat und sie mich spürbar resolut gefragt hat, was meine Frau mir zu kaufen aufgetragen hätte, und ob sie mir helfen könnte. DAS Gesicht war unbezahlbar, als ich gesagt hab, das ich die Wolle selber "verarbeiten" wollte. Die Verkäuferin hat mich angesehen wie einen Marsmenschen, und die Kommunikation war schlagartig zu Ende. Klarer Fall von "Input Error - Parameter not found". Da hab ich innerlich schon ein wenig gegrinst. Ich hab dann ein paar Minuten später dann doch noch alles gefunden und bin zur Etagen-Kasse. Dort hat sich aber niemand um das geschert, was ich kaufe.

Und ja - das war mal schön!

Liebe Grüße
Stefanie

ascona
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 187
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 12:21
Geschlecht: m
Pronomen:
Wohnort (Name): Stuttgart
Membersuche/Plz: Baden-Württemberg
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Das war Mal schön

Post 11 im Thema

Beitrag von ascona » Mo 5. Mär 2018, 23:30

Stefanie hat geschrieben:
Mo 5. Mär 2018, 23:09
Etwas seltsam war es aber, als ich vor etwa zehn Jahren mal beim Karstadt in der sogenannten Kurzwaren-Abteilung war und mir ein paar Häkelutensilien gekauft hatte.... Jedenfalls wurde ich da ziemlich scharf bewacht beim Stöbern unter den bunten Wollknäueln, bis es einer der älteren Verkäuferinnen wohl gereicht hat und sie mich spürbar resolut gefragt hat, was meine Frau mir zu kaufen aufgetragen hätte, und ob sie mir helfen könnte. DAS Gesicht war unbezahlbar, als ich gesagt hab, das ich die Wolle selber "verarbeiten" wollte. Die Verkäuferin hat mich angesehen wie einen Marsmenschen, und die Kommunikation war schlagartig zu Ende.
Das ist allerdings das schärfste was man als TV oder TS anstellen kann ! (ap) (ap)
Damenwäsche kaufen - nichts besonderes. Auch wenn man als Mann am Marktstand frisches Gemüse fachmännisch :wink: aussucht - offenbar zum selber kochen - das wird auch schon akzeptiert.
Aber Stricksachen ? sowas weibliches ? :o Dafür muß man ja hoffnungslos transsexuell sein , verloren für die Männerwelt :( . Als Mann hat man im Baumarkt oder beim Getränkehändler zu kaufen. :)p
Bravo, Stefanie (ap)

)))(: ascona

Stefanie
Beiträge: 25
Registriert: Sa 11. Nov 2017, 22:58
Pronomen: Bin irgendwie beides
Wohnort (Name): Bayerisches Oberland
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Das war Mal schön

Post 12 im Thema

Beitrag von Stefanie » Di 6. Mär 2018, 21:52

Oh, Ascona, vielen Dank für die klaren Worte. Und du hast vollkommen recht!

Was macht uns weiblich? Nur das tragen von weiblichen Kleidungsstücken allein sicher nicht. Umso seltsamer ist es, wenn hier im Forum so oft über den Kauf von Kleidung erzählt wird.

Strickarbeiten und Nähen werden zweifellos als dem weiblichen Geschlecht zugehörig gesehen. Und dazu findet sich hier im Forum so gut wie nichts. Macht denn keine von euch mal eine Handarbeit? Nähen, flicken, sticken, stricken, häkeln? Ihr seid mir ja vielleicht Mädels...

Aber auch meine "Weiblichkeit" hat Grenzen. Ich kann mir nicht vorstellen, am Sonntagabend einen Pilcher-Film im ZDF anzuschaun. Brrr! Oder eine kitschige Handtasche mit mir herumzuschleppen. Andererseits sitze ich auch nicht vor dem Fernseher mit der Bierflasche in der Hand und schau jedes noch so unwichtige Fußballspiel an.

Aber mal eine Näharbeit, ja! Warum nicht! :P

Liebe Grüße
Stefanie

MichiWell
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2928
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Leipzig - Chemnitz - Gera
Hat sich bedankt: 1368 Mal
Danksagung erhalten: 2071 Mal

Re: Das war Mal schön

Post 13 im Thema

Beitrag von MichiWell » Di 6. Mär 2018, 22:50

Stefanie hat geschrieben:
Mo 5. Mär 2018, 23:09
Heutzutage gibt es kaum noch reine Strumpfgeschäfte. Früher fand man in fast jeder Stadt eines. Seinerzeit hab ich meine Feinstrumpfhosen auch in solchen Läden gekauft und dabei auch klar gestellt, dass die für mich sind. Nicht in einem einzigen Fall wurde ich da dumm angemacht oder erstaunt angeschaut. Und das gibt natürlich auch Selbstvertrauen.
Hallo Stefanie,

solche Geschäfte kenne ich auch noch. Ich glaube ich bin alt. :lol:

Ich hab da gern gekauft, war damals aber noch nicht so selbstbewusst wie du. Wenn ich was sagen musste, dann war es für meine Frau.

Zwei Erlebnisse hatte ich dabei, die mir in Erinnerung geblieben sind: Die Verkäuferin eines Strumpfgeschäftes hat mir eine Feinstrumpfhose ausgepackt und in die HAnd gegeben, damit ich fühlen sollte, wie schön weich und zart das Material war. Dabei sagte sie zu mir, das Männer ruhig auch mal sowas schönes anziehen könnten. Da wäre doch nichts dabei. - Tolle Frau! (he) Das andere war das ganze Gegenteil ... eine Verkäuferin in einem großen Kaufhaus, die die Feinstrumpfwaren bewachte wie eine Löwin ihre Babys. Die ist mir regelrecht auf die Pelle gerückt ... nix von wegen "eine Armlänge Abstand", und hat mich systematisch weggedrängt. :cry: Naja, es war diesbezüglich die einzige Negativerfahrung.


Liebe Grüße
Michi
Raider heißt jetzt Twix. Sonst ändert sich nix.

Der moderne Mensch ist leicht zu lenken, aber nur schwer zu etwas zu bewegen.

Wer so tut, als bringe er die Menschen zum Nachdenken, den lieben sie. Wer sie wirklich zum Nachdenken bringt, den hassen sie.

Laura1981
Beiträge: 9
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 09:15
Geschlecht: Mann
Pronomen:
Wohnort (Name): Neuenhagen
Membersuche/Plz: Berlin
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Das war Mal schön

Post 14 im Thema

Beitrag von Laura1981 » Mi 7. Mär 2018, 06:34

Guten Morgen!
Freut mich das du so ein positives Erlebnis hattest. Das gibt ein so unglaublich gutes Gefühl :)!

Ich war, vor vielen Jahren, mal im H&M hier in Eiche (am östlichen Rand Berlin), das erste Mal komplett als Frau einkaufen. Extra vormittags weil ich dachte da sind weniger Kunden. Ich betrat den Laden und schlich mich gleich in die Damenabteilung, mein Herz schlug wie wild vor Aufregung. Der Laden war wirklich nur mäßig voll. Ich stöberte gerade bei den Jeans als eine Verkäuferin vor mir auftauchte und mich fragte ob sie mir helfen könne. Schuuuuper nette Frau, kein komischer Blick sondern nur freundliche Kompetenz! Ich hab dann noch verschiedene Sachen anprobiert, Hosen, Röcke und Kleider. Sie beriet mich sogar dabei. Seitdem einer meiner liebsten Läden. :)

Sicher hat man nicht immer solche positiven Erlebnisse aber ich glaube das die meisten Menschen damit schon recht vernünftig umgehen können. Viel (ungewollte) Aufmerksamkeit erregen wir eher durch falsches Verhalten als durch schlechtes Passing. Wenn ich so rumschleiche und mich gebe als wäre ich verkleidet schauen die Leute eher als wenn ich als Frau rumlaufe als wäre es normal für mich.

Habt alle einen schönen Tag:)

Laura

Dolores59
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1362
Registriert: Sa 16. Jan 2016, 00:13
Geschlecht: unverkennbar
Pronomen: Is mir egal
Wohnort (Name): Bad Fallingbostel
Membersuche/Plz: Bad Fallingbostel
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 913 Mal

Re: Das war Mal schön

Post 15 im Thema

Beitrag von Dolores59 » Mi 7. Mär 2018, 06:41

Stefanie hat geschrieben:
Di 6. Mär 2018, 21:52
Aber auch meine "Weiblichkeit" hat Grenzen. Ich kann mir nicht vorstellen, am Sonntagabend einen Pilcher-Film im ZDF anzuschaun. Brrr! Oder eine kitschige Handtasche mit mir herumzuschleppen. Andererseits sitze ich auch nicht vor dem Fernseher mit der Bierflasche in der Hand und schau jedes noch so unwichtige Fußballspiel an.

Aber mal eine Näharbeit, ja! Warum nicht! :P

Liebe Grüße
Stefanie
Ich oute mich hiermit und bekenne, dass ich solche Filme seit Jahren anschaue. Schon lange, bevor ich überhaupt Kleider, Röcje& Co. trage. Und bei besonders ergreifenden Szenen brauche ich ein Taschentuch. Ob das typisch weiblich ist? Keine Ahnung, ich würde sagen, typisch ich.

Positive Einkaufserlebnisse habe ich schon oft gehabt. Mit freundlicher, kompetenter Beratung und kleinen Gesprächen, die manchmal über normale Verkaufsgespräche hinausgingen. Wenn ich an einige meiner Dirndl denke, die ich in Fachgeschäften erworben habe und gute Tipps bekommen habe, kann ich den persönlichen Einkauf im Laden nur empfehlen.

LG
Dolores
Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele.
(Psalm 139,14)

Antworten

Zurück zu „Crossdresser-und Transgender-Café“