Warum schreibst du hier so viel? (oder auch so wenig?)
Warum schreibst du hier so viel? (oder auch so wenig?)

Crossdresser, Transgender DWT... Plauderecke - was sonst nirgendwo passt
Antworten
MichiWell
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2951
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Leipzig - Chemnitz - Gera
Hat sich bedankt: 1393 Mal
Danksagung erhalten: 2093 Mal

Warum schreibst du hier so viel? (oder auch so wenig?)

Post 1 im Thema

Beitrag von MichiWell » So 7. Jan 2018, 17:28

Hallo zusammen.

Vor ein paar Wochen wurde mir hier von einer Person (die selbst recht schreibaktiv ist) mehr oder weniger vorgeworfen, dass ich im Forum zu viel schreiben würde. :o

Darüber war ich doch ziemlich verwundert. :?

Natürlich weiß ich, dass ich hier nicht gerade zu den Schweigsamen zähle, und habe mir schon vor langer Zeit Gedanken darüber gemacht. Ich weiß ziemlich genau wann ich aktiv werde und warum. Darüber werde ich auch noch zu einem späteren Zeitpunkt schreiben, aber erst einmal möchte ich euch zu Wort kommen lassen.

Ich möchte gerne von euch wissen, ob ihr euch schon mal Gedanken darüber gemacht habt, warum ihr hier viel schreibt, oder auch nur wenig bis ausschließlich passiv das Forum konsumierend?

Diese Frage finde ich sehr spannend.

Und von mir aus könnt ihr hier auch loswerden, falls und warum ihr von meinen Beiträgen so genervt seid. :mrgreen:


Liebe Grüße
Michi

Edit:

Die hier angesprochene Person muss sich hier nicht selbst outen. Sie war nur der Auslöser, aber nicht Ziel dieses Threads. :wink:
Zuletzt geändert von MichiWell am So 7. Jan 2018, 20:10, insgesamt 1-mal geändert.
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Mona Schwindt (†)
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2515
Registriert: Di 26. Jul 2011, 19:40
Geschlecht: Biomann,Teilzeitfrau
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 432 Mal
Danksagung erhalten: 509 Mal

Re: Warum schreibst du hier so viel? (oder auch so wenig?)

Post 2 im Thema

Beitrag von Mona Schwindt (†) » So 7. Jan 2018, 17:41

Am Anfang meiner Zeit im Forum, war mir
nach Viel -Schreiben.

Das hat sich wohl mit der Zeit gelegt.

Ich bin auch nicht mehr so Mitteilsam geworden.

Und ich habe auch auf manche Diskussionen keine Lust mehr,
das ist mir zu Mühsam geworden, meine Meinung zu "erklären".


Auch fehlt mir die Zeit zum Schreiben und zum Lesen aller Beiträge.

LG Mona )))(:
(flo)
Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen.
" Guy de Maupassant"

Conny-Andrea
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 462
Registriert: Mi 20. Sep 2017, 12:13
Geschlecht: Haus-Frau
Pronomen: Du
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: Berlin
Hat sich bedankt: 528 Mal
Danksagung erhalten: 462 Mal

Re: Warum schreibst du hier so viel? (oder auch so wenig?)

Post 3 im Thema

Beitrag von Conny-Andrea » So 7. Jan 2018, 18:06

Hallo Michi,

ich bin erst ein paar Monate hier und verglichen mit anderen Schreiberinnen, recht aktiv. Ob das in Zukunft so weitergeht, wird sich erst noch zeigen. Es ist ja auch immer eine zeitliche Frage.

Ich schreibe am liebsten zu Themen in denen ich über persönliche Erfahrungen berichten kann. Manchmal auch zu einfachen politischen, kulturellen oder philosophischen Themen. Doch stoße ich dabei schnell an Grenzen. Meistens sind die Posts die ich dann lese so komplex oder verwirrend, dass ich nicht mehr erkenne, ob die Schreiberin durchgeknallt ist, oder ich selber nur zu blöd bin um zu kapieren. :oops: Da sind mir dann Erzählungen, Tagebücher oder Diättipps auf jeden Fall lieber.

Liebe Michi, obwohl du manchmal recht viel schreibst, gehören deine Texte für mich eigentlich immer zu den klar verständlichen Aussagen, egal ob mich das Thema interessiert oder nicht. Von mir dafür ein (yes). Mit anderen Mädels habe ich da manchmal meine Schwierigkeiten.

Ich bin in dieses Forum gekommen, weil ich Rat und Unterstützung zu vielen Themen gebrauchen kann. Immer wenn ich bei mir ein Problem erkenne, stelle ich dieses Thema hier ein und hoffe auf zahlreiche Beiträge. Bislang kann ich mich nicht beschweren und denke, das es auch so weitergehen wird. Natürlich freue ich mich auch wenn ich selber einen gutgemeinten Rat geben kann. (smili)

Liebe Grüße von Conny-Andrea

Christiane
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 345
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 14:19
Geschlecht: m-w
Pronomen:
Wohnort (Name): Luzern
Membersuche/Plz: Luzern
Hat sich bedankt: 903 Mal
Danksagung erhalten: 207 Mal

Re: Warum schreibst du hier so viel? (oder auch so wenig?)

Post 4 im Thema

Beitrag von Christiane » So 7. Jan 2018, 18:07

:mrgreen:
Wie jetzt - ich weiß dann nicht - gehör ich jetzt zu den Quasselstrippen - zu den "streitbaren Geistern" - oder zur "schweigenden Mehrheit"? :?
Mal so - mal so - würde ich jetzt sagen - und wie Mona so schön ausgedrückt hat - ist die Zeit ein ernst zu nehmender Faktor.
Christiane ist ab Morgen wieder abeitsam und wahrscheinlich hier wieder viel schweigsamer, da Früh keine Zeit und Abends total kaputt. :wink:

LG
Christiane
Manchmal ist alles, was Du brauchst, eine dicke Umarmung - und neue Schuhe.

NanaVistor
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1041
Registriert: Fr 22. Apr 2016, 19:20
Pronomen:
Wohnort (Name): Regensburg
Membersuche/Plz: Regensburg
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 594 Mal

Re: Warum schreibst du hier so viel? (oder auch so wenig?)

Post 5 im Thema

Beitrag von NanaVistor » So 7. Jan 2018, 18:34

früher hab ich auch deutlich mehr bis sehr viel geschrieben
ich habe dadurch mich und meine Erlebnisse aufgearbeitet
Auch Vordenker müssen nachdenken.

Jasmine
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1519
Registriert: Di 16. Jul 2013, 08:25
Geschlecht: ????
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1767 Mal
Danksagung erhalten: 783 Mal

Re: Warum schreibst du hier so viel? (oder auch so wenig?)

Post 6 im Thema

Beitrag von Jasmine » So 7. Jan 2018, 18:42

MichiWell hat geschrieben:
So 7. Jan 2018, 17:28
Ich möchte gerne von euch wissen, ob ihr euch schon mal Gedanken darüber gemacht habt, warum ihr hier viel schreibt, oder auch nur wenig bis ausschließlich passiv das Forum konsumierend?
Nach meiner Meinung lebt ein Forum von Beiträgen/Diskussionen und macht es lebendig. Daher lese ich unter anderem auch deine Beiträge und ich danke dir für deine Beiträge. Warum ich hier schreibe/lese möchtest du wissen, ganz einfach, mir ist der Austausch mit anderen wichtig. Durch meine Beiträge wisst ihr z.B. wie ich lebe, was mich bewegt.
Liebe Grüße Jasmine
Ich bin wie ich bin --- Ich lebe meinen Traum

Brigitta
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 672
Registriert: Do 24. Sep 2015, 22:17
Geschlecht: gefühlt weiblich
Pronomen:
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 789 Mal
Danksagung erhalten: 339 Mal

Re: Warum schreibst du hier so viel? (oder auch so wenig?)

Post 7 im Thema

Beitrag von Brigitta » So 7. Jan 2018, 19:07

Hallo Michi,
(moin)
... erstmal vorweg ...
MichiWell schrieb:
... falls und warum ihr von meinen Beiträgen so genervt seid.

... das auf keinen Fall ... denn Deine Beiträge empfinde ich immer als Bereicherung für das Forum!
:()b
Was mich nun betrifft, so habe ich mir zwar bisher keine Gedanken gemacht, warum ich in letzter Zeit so aktiv im Forum bin. Doch eine Erklärung dafür kann ich leicht geben. Wie ich in meinem Profil beschrieben habe, bin ich ein sehr zurückhaltender Mensch, lebe gern und zufrieden in meiner eigenen Welt, in meinem Schneckenhaus sozusagen, und das schon seit vielen Jahren ... Meine größte, ja fast meine einzige Kommunikationsebene war bisher mein berufliches Umfeld, andere Kontakte waren dagegen vernachlässigbar. Und jetzt geht in wenigen Monaten meine Berufstätigkeit zu Ende ... Nicht dass ich nun Angst vor der großen Leere hätte, die nun auf mich zuzukommen drohte; nein, dafür habe ich genug andere Hobbies und Interessen ... Aber in dieser Zeit des persönlichen Umbruchs suchte ich - vielleicht auch aus dem Unterbewusstsein heraus - nach neuer Betätigung ... und gleichzeitig nach Intensivierung meiner Leidenschaft als CD und TzF oder einfach als "Transe", wie es Jenina bevorzugt ausdrückt. So habe ich in den letzten Wochen schon einige nette Kontakte knüpfen können, was ich mir noch vor einem halben Jahr nicht vorstellen konnte, und so soll es auch erst einmal weitergehen. Möglicherweise legt sich die Schreibwut in einigen Wochen oder Monaten, doch derzeit genieße ich die "Droge Forum" ...
(na)
Liebe Grüße
Brigitta ))):s
Nicht jede Frau kann eine Gazelle sein. (Elena Uhlig)

YvonneTV
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 870
Registriert: Mo 27. Jun 2016, 20:13
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: Mal Mann - mal Frau
Membersuche/Plz: 70xxx
Hat sich bedankt: 909 Mal
Danksagung erhalten: 941 Mal

Re: Warum schreibst du hier so viel? (oder auch so wenig?)

Post 8 im Thema

Beitrag von YvonneTV » So 7. Jan 2018, 19:31

Huuuuuhuuuu Michi (moin)

Erst mal vorab: Ich bin total genervt von Deinen Beiträgen :oops: :oops:
Neeeee, nur Späaasle gemacht :P Ich mag Deine offene und direkt Art seeeehr !!! (888)

Ich sehe das zum einen so wie Nana "ich habe dadurch mich und meine Erlebnisse aufgearbeitet" und Jasmin es schreiben "Nach meiner Meinung lebt ein Forum von Beiträgen/Diskussionen und macht es lebendig" (yes) (moin) gleichzeitig gibt es hier so viel praktische Tipps und ich möchte meine Erfahrungen auch gern mitteilen, um anderen möglicherweise zu helfen. Ein Stück weit als "Danke" für die tollen Tipps die ich hier von Euch bekommen habe.

Dazu kommt noch, dass ich - lehne mich jetzt weit raus - gerne auch anderen Mädels Mut machen möchte, das Frau-Sein auszuleben, vor allem wenn ich meine Outdoor Erlebnisse schreibe.
Auch ich hatte schon Zweifel, ob ich nicht manchmal bisl viel schreibe, doch nur ein "Ja find ich auch !" oder "Ich war draussen !" - das gibt es selten von mir, wird ja meist "bisl" länger wenn ich schreibe :mrgreen:

Freilich ist das alles auch Zeit abhängig: Wenn ich zuviel um die Ohren habe, dann komme ich - leider - manchmal einfach hier nicht zum Schreiben :(

Also Michi: Ich les Dich sehr gerne und freu mich auf viel und mehr von Dir (ki)
Ganz liebe Grüsse - Yvi

Rosmarin
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 176
Registriert: Mi 30. Aug 2017, 11:19
Geschlecht: Mann/ Frau
Pronomen: was auch immer
Wohnort (Name): Windhagen
Membersuche/Plz: Bonn
Hat sich bedankt: 153 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: Warum schreibst du hier so viel? (oder auch so wenig?)

Post 9 im Thema

Beitrag von Rosmarin » So 7. Jan 2018, 19:36

Liebe Michi,

da haben vor mir alle alles dazu gesagt, was mir spontan zu deiner Frage durch den Kopf ging, und ich möchte es also nur bekräftigen, vor allem auch das Dankeschön für deine Beiträge, die mir immer wohldurchdacht erscheinen und nicht zuletzt verständlich und prima formuliert sind.

Also, schreib bloß weiter so, für mich ist es immer ein Gewinn...

Liebe Grüße von der oftmals - und glücklicherweise - nur verhinderten Vielschreiberin

Ronja-Rosmarin

(888)
"Sein kann man nicht haben." FCS

ab08
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2168
Registriert: So 12. Feb 2012, 14:43
Geschlecht: Frau (TS bzw. IS)
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Nürnberg
Membersuche/Plz: 90480
Hat sich bedankt: 2028 Mal
Danksagung erhalten: 1160 Mal
Gender:

Re: Warum schreibst du hier so viel? (oder auch so wenig?)

Post 10 im Thema

Beitrag von ab08 » So 7. Jan 2018, 19:38

Hallo Michi,

ähnlich wie bei Mona ist es bei mir in erster Linie ein Zeitproblem.

Ich bin nun stark bei FB aktiv. -> Dort traf ich Freunde aus dem RL, die ich in den letzten Jahren aus den Augen verlor, dort knüpfe ich Kontakte, organisiere Aktivitäten. Dort hab ich momentan einiges zu tun und konnte durch meine Kontakte Menschen helfen. - Diskussionen waren ohnehin nie so meine Sache. :wink:
- Diskutieren mag ich eigentlich nicht. Oft kippt der Ton, es wird unhöflich & unangenehm...
- Ich finde es gut, dass es unterschiedliche Sichtweisen gibt. Aber nur wenige sind bereit, eine andere Meinung einfach stehen zu lassen...
Ich brauch auch keine Allianzen, kann gut damit leben, wenn niemand meiner Meinung ist und hasse Streitgespräche/Wettkämpfe.

---> Daher schau ich, wo ich gebraucht werde und melde mich dann bei Bedarf zu Wort. Hier im Forum schau ich derzeit ab und zu vorbei.
Und schau eigentlich nur, ob es ein Problem gibt, wo ich helfen könnte, denn ich mag dieses Forum :wink:
und bewundere die Arbeit von Anne-Mette und den vielen anderen, die sich hier engagieren... (gitli)

Jede/jeder sollte selber entscheiden, wo sie/er am besten nützlich sein kann!
Und ich bin älter und muss mir meine Kraft gut einteilen...

Ganz liebe Grüße an alle
Andrea )))(:
Zuletzt geändert von ab08 am So 7. Jan 2018, 19:41, insgesamt 1-mal geändert.
FÜR: Respekt, Menschenrechte und eine gelebte, demokratische Zivilgesellschaft, die Minderheiten schützt
ERGO: Umfassende Bildung für alle, effektive Regeln in Alltag und Netz, eine gut ausgestattete Polizei/Justiz

Katrin-Doris
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 131
Registriert: Di 11. Nov 2014, 21:51
Geschlecht: TV
Pronomen:
Membersuche/Plz: In einer alten, kleinen Stadt
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Warum schreibst du hier so viel? (oder auch so wenig?)

Post 11 im Thema

Beitrag von Katrin-Doris » So 7. Jan 2018, 19:40

Hallo Michi,

ganz ehrlich, ich gehöre nicht zu den Vielschreibern hier.
Trotzdem informiere ich mich hier gern.

Einige dieser Beiträge sind nun überhaupt nicht mein persönlicher Geschmack.
Dazu gehört unter anderen Thema, "Was hörst du da gerade." Das ist meine persönliche Meinung
und kein Dogma.

Viel interessanter sind Themen, die sich mit TS oder TV beschäftigen.
Dazu zähle ich auch Modebeiträge oder Beauty Tips. Trotzdem bin ich gerne hier
und beschäftige mich auch mit einigen Vorschlägen, Kenntnisse und Erfahrungen.

Danke und liebe Grüße

Katrin-Doris
:::Katrin, manchmal zickig, aber immer lustig...

Céline
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 650
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: TS MzF
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 986 Mal
Danksagung erhalten: 553 Mal
Gender:

Re: Warum schreibst du hier so viel? (oder auch so wenig?)

Post 12 im Thema

Beitrag von Céline » So 7. Jan 2018, 19:51

Hi Michi,
schreib beruhigt weiter,davon lebt das Forum ja schließlich!!
Als ich mich hier registriert habe ,schrieb ich auch noch mehr und war froh hier gerade von den "Vielschreiberinen"möglichst viel Info zu bekommen die mir sehr viel weitergeholfen haben.Gerade im Chat hielt ich mich täglich auf da meine Gedanken sich um nichts anderes mehr gedreht haben als um die Frage"Wer oder was bin???".Ich für mich persönlich bin, das muss ich zugeben seitdem ich komplett als Kelly lebe doch ziemlich schreibfaul geworden zu sein.Ich lese zwar öfters hier,ab und an antworte ich auch aber ich bin mittlerweile zu einem recht ausgefüllten Leben zurückgekehrt in dem meine Gedanken sich nicht mehr so häufig um die Transthematik drehen.
Aber um auf den Punkt zu kommen,wenn jemand sinnvolle Beiträge schreibt und zum Leben des Forums beiträgt,wieso sollte man das kritisieren???
Liebe Grüße
Kelly
Zuletzt geändert von Céline am So 7. Jan 2018, 19:55, insgesamt 1-mal geändert.

Tatjana_59
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2646
Registriert: So 1. Jan 2012, 20:07
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: 86343
Hat sich bedankt: 2603 Mal
Danksagung erhalten: 1606 Mal
Gender:

Re: Warum schreibst du hier so viel? (oder auch so wenig?)

Post 13 im Thema

Beitrag von Tatjana_59 » So 7. Jan 2018, 19:55

Im großen und ganzen lese ich sehr viel mehr wie ich schreibe.
Deine Texte finde ich meist sehr durchdacht Michi.
Natürlich gefällt mir auch nicht alles, das wird aber jedem Forumsteilnehmer so gehen.
Ich würde vielleicht das eine oder andere mehr schreiben.
Oft bei Texten die zitiert wurden.
Allerdings vergeht es mir häufig wenn mal übertrieben gesagt ein Dreizeiler im Raum steht,
Jemand das Posting in zwanzig Teile zerlegt, überall natürlich dann seinen Senf dazu gibt, das Posting gefühlte drei Kilometer lang wird.
Darauf dann zu antworten fehlt mur dann wirklich die Zeit.
Ich logge mich zwar einige Mal am Tag ein, überfliege einiges, antworte wenn ich meine ich sollte es.
Aber dass ich mir für ein Posting zwei Stunden Zeit nehme, ne, nicht mal wenn ich diese hätte.
Die zwei Stunden führe ich an, weil hier jemand ( glaube es war ChrisTine mal schrieb, dass sie durchaus solange braucht.
Kurz und bündig versuche ich meine Antworten zu halten.
Oups, dieses Posting spricht das Gegenteil, grins.....
Schreibt euch weiter von der Seele, ich lese und like dafür mehr.

LG Tatjana

Nicole Doll
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 788
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 17:38
Geschlecht: gefühlt weiblich
Pronomen:
Membersuche/Plz: Simmern / Hunsrück
Hat sich bedankt: 442 Mal
Danksagung erhalten: 418 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Warum schreibst du hier so viel? (oder auch so wenig?)

Post 14 im Thema

Beitrag von Nicole Doll » So 7. Jan 2018, 19:57

Vor ein paar Wochen wurde mir hier von einer Person (die selbst recht schreibaktiv ist) mehr oder weniger vorgeworfen, dass ich im Forum zu viel schreiben würde.
Hallo Michi,

ich glaube, die genervte war ich. Aber ich war nicht von Deinen Beiträgen genervt, sondern nur von deren Umfang, sodass ich mit dem Lesen nicht mehr hinterher kam. Ich habe zur Zeit selbst eine Phase, in der ich mir viel von der Seele schreibe. Ich will aus dem sozialen Abseits raus, in das ich mich als Mann geflüchtet habe. Und dann muss Nicole von ihrer fernen Galaxie weg und endlich ihren Platz in der Realität einnehmen. Dabei erlebt sie im Moment viel Frust und Langeweile.

LG Nicole
Jeder glaube an was er will. - Also sprach Zarathustra.

MichiWell
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2951
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Leipzig - Chemnitz - Gera
Hat sich bedankt: 1393 Mal
Danksagung erhalten: 2093 Mal

Re: Warum schreibst du hier so viel? (oder auch so wenig?)

Post 15 im Thema

Beitrag von MichiWell » So 7. Jan 2018, 20:06

Nicole Doll hat geschrieben:
So 7. Jan 2018, 19:57
ich glaube, die genervte war ich.
Hallo Nicole,

nein warst du nicht. Ich hatte das schon so verstanden, wie du das auch jetzt noch mal erklärt hast.

Liebe Grüße
Michi
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Antworten

Zurück zu „Crossdresser-und Transgender-Café“