Muttermilch
Muttermilch - # 3

Crossdresser, Transgender DWT... Plauderecke - was sonst nirgendwo passt
Antworten
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 12869
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 585 Mal
Danksagung erhalten: 4219 Mal
Gender:

Re: Muttermilch

Post 31 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Di 2. Jan 2018, 16:03

Moin,

nicht alles, was möglich ist, ist auch gut.
Nicht, dass eines Tages nach "Flugpulver" gefragt wird (smili)
Wenn ich mir die anderen Postings von D. auschaue, dann frage ich mich, warum nun möglicherweise noch eine Baustelle errichtet werden soll,
wo es doch schon so viele gibt.

Gruß
Anne-Mette

Mina
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1293
Registriert: Mi 26. Apr 2017, 18:23
Pronomen:
Membersuche/Plz:
Hat sich bedankt: 518 Mal
Danksagung erhalten: 833 Mal

Re: Muttermilch

Post 32 im Thema

Beitrag von Mina » Di 2. Jan 2018, 16:17

Es geht ja nicht darum die Welt in enge Zäune zu stecken, gerade ich, die immer sagt die Welt ist bunt.

ABER:

Auch wenn es Tabletten sind oder andere Hormone, warum soll man seinen Organismus damit zusätzlich belasten, wenn es denn umgesetzt werden sollte?

Da muß ja schon ein Argument hinterstehen. Oder nicht?
Und ich wünsche Euch allen ein erfülltes Leben. Macht´s gut, bleibt Euch treu.

Elizabeth
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 172
Registriert: Mo 1. Mai 2017, 14:12
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 365 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Muttermilch

Post 33 im Thema

Beitrag von Elizabeth » Di 2. Jan 2018, 16:28

vielleicht sollte der Thread in den X-Bereich verlagert werden - Stillen halte ich für weniger ungesund als Ritzen oder übertriebenes Glücksspiel!
LG Elly

Delfinium
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 386
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 10:58
Pronomen:
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal
Gender:

Re: Muttermilch

Post 34 im Thema

Beitrag von Delfinium » Di 2. Jan 2018, 16:35

Anne-Mette hat geschrieben:
Di 2. Jan 2018, 16:03
Moin,

nicht alles, was möglich ist, ist auch gut.
Nicht, dass eines Tages nach "Flugpulver" gefragt wird (smili)
Wenn ich mir die anderen Postings von D. auschaue, dann frage ich mich, warum nun möglicherweise noch eine Baustelle errichtet werden soll,
wo es doch schon so viele gibt.

Gruß
Anne-Mette
Es ist keine Baustelle in dem Sinne, ich nenne es mal einen Wunsch der sich in Zukunft erfüllen sollte :)

Wenn ich schon nicht in der Lage bin dazu eine Periode zu haben oder Schwanger zu werden, dann will ich eben eine andere Funktion erfüllen können die für die Weibchen geschaffen ist )))(:

Delfinium
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 386
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 10:58
Pronomen:
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal
Gender:

Re: Muttermilch

Post 35 im Thema

Beitrag von Delfinium » Di 2. Jan 2018, 16:45

Mina hat geschrieben:
Di 2. Jan 2018, 16:17
Es geht ja nicht darum die Welt in enge Zäune zu stecken, gerade ich, die immer sagt die Welt ist bunt.

ABER:

Auch wenn es Tabletten sind oder andere Hormone, warum soll man seinen Organismus damit zusätzlich belasten, wenn es denn umgesetzt werden sollte?

Da muß ja schon ein Argument hinterstehen. Oder nicht?
Reicht es nicht als Argument wenn man glücklich sein will? Und wer bewertet dieses Argument? Du sehnst dich doch auch danach, nach eigenen Vorstellungen leben zu können, so wie du bist und um deine eigenen Ziele zu erreichen. Wie das "Glück" nun ausschaut ist bei jedem anders, aber mich würde es sehr glücklich machen selber stillen zu können und genauso wie mit der Hormontherapie, bin ich bereit dafür Risiken in kauf zu nehmen )))(:

Ich versteh nicht warum der Wunsch nach Weiblichkeit so angezweifelt wird?

Mina
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1293
Registriert: Mi 26. Apr 2017, 18:23
Pronomen:
Membersuche/Plz:
Hat sich bedankt: 518 Mal
Danksagung erhalten: 833 Mal

Re: Muttermilch

Post 36 im Thema

Beitrag von Mina » Di 2. Jan 2018, 16:56

Delfinium hat geschrieben:
Di 2. Jan 2018, 16:45
Ich versteh nicht warum der Wunsch nach Weiblichkeit so angezweifelt wird?
Es geht doch nicht darum Dir den Wunsch nach Weiblichkeit abzusprechen Delfi. Ich verstehe Deinen Wunsch sehr gut, und das solltest Du auch begriffen haben nachdem ich Dir hier Hilfestellung gegeben habe. )))(:
Und ich wünsche Euch allen ein erfülltes Leben. Macht´s gut, bleibt Euch treu.

Saari
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1616
Registriert: Fr 24. Feb 2012, 15:34
Geschlecht: bisher männlich
Pronomen:
Membersuche/Plz: Nordbayern
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal
Gender:

Re: Muttermilch

Post 37 im Thema

Beitrag von Saari » Di 2. Jan 2018, 16:56

Die Muttermilch versetzt mit HRE-Hormonen oder ähnlichen; ich weiß nicht ob das zu risikoreich, insbesondere für den Säugling, ist?

juliane7
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 338
Registriert: Fr 22. Jun 2012, 21:30
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Muttermilch

Post 38 im Thema

Beitrag von juliane7 » Mo 22. Jan 2018, 13:06

Klar geht das - nachdem ich nun schon länger in der HRT bin, mache ich auch die entsprechenden Vorsorgeuntersuchungen bei der Gynäkologin. Die zeigte mir im Ultraschall das entsprechende Drüsengewebe. Bei der HRT sollte allerdings auch bioidentisches Progesteron dabei sein, denn das haben schwangere Frauen mit erhöhtem Spiegel je länger die Schwangerschaft dauert (und Androcur taugt dafür nichts). Laut Gynäkologin wird die Milchproduktion durch entsprechende Saugreize ausgelöst und die kann man mit entsprechenden Milchpumpen (z.B. vom dm) auslösen. Ob das dann wirklich so prickelnd ist, wenn man kein Baby stillt, ist eine andere Frage.

Lorelai74
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 333
Registriert: So 7. Jan 2018, 21:14
Geschlecht: Mann*
Pronomen:
Wohnort (Name): Stuttgart-Pforzheim-Sifi
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 369 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal
Gender:

Re: Muttermilch

Post 39 im Thema

Beitrag von Lorelai74 » Mo 22. Jan 2018, 23:06

Delfinium hat geschrieben:
Fr 29. Dez 2017, 15:11
Meinst du meine Endokrinologin kann Licht ins dunkle bringen? Zu welcher Art zu Arzt müsste ich dann gehen?

Villeicht könnten unterssuchungen an mir mehr aufschluss darüber geben ob es bei mir möglich ist.

Ein Arzt der mir zu 100% sagen kann ob ich Muttermilch prodzieren kann oder nicht. Frauenarzt, Hausarzt, Endokrinologe? Ich hab keine Ahnung wer dafür zuständig wäre.
Es sollte gehen. Grundsätzlich sind Anlagen für Milchdrüsen auch beim Mann vorhanden wenn ich es weiss.
Allerdings ohne Brustpumpen wird es nicht gehen. Du solltest allerdings bedenken:
wenn du es nicht mehr willst musst du "abstillen" und währendessen aus stillpads im BH tragen weil du immer mal wieder "auslaufen" kannst.

Ich denke mal es ist ungefährlich das zu tun, bis auf den Brustwarzenentzündung wenn du es mit abpumpen übertreibst oder beim Abstillen.

VLG
Lorelai
Viele liebe Grüße
Lorelai

Wenn alles gegen dich zu laufen scheint, erinnere dich daran, dass ein Flugzeug gegen den Wind abhebt, nicht mit ihm.
H. Ford

BiancaC
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 76
Registriert: Mo 8. Jan 2018, 08:37
Geschlecht: Transfrau
Pronomen:
Wohnort (Name): Allendorf
Membersuche/Plz: 35469
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal
Gender:

Re: Muttermilch

Post 40 im Thema

Beitrag von BiancaC » Di 23. Jan 2018, 03:54

Auch wenn es nicht jedermanns bzw jederfraus Sache ist, es gibt Menschen die sich damit beschäftigen:

http://stillbeziehungen.tk

VG Bia
wer rächtschreibfeler findet darf sie behalten !

Elizabeth
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 172
Registriert: Mo 1. Mai 2017, 14:12
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 365 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Muttermilch

Post 41 im Thema

Beitrag von Elizabeth » Mi 24. Jan 2018, 00:33

Die genaue Anleitung folgt hier:

http://www.asklenore.info/breastfeeding ... ocol.shtml

LG Elly

Delfinium
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 386
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 10:58
Pronomen:
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal
Gender:

Re: Muttermilch

Post 42 im Thema

Beitrag von Delfinium » Mi 24. Jan 2018, 00:44

Bianca, interessanter Link.. ich habe mir schon ein bisschen durch gelesen und villeicht kauf ich mir mal so ne Pumpe und probier es aus :)

Simone 65
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1643
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 09:05
Geschlecht: Ich bin ein Mensch
Pronomen: Frau?
Wohnort (Name): Reichenbach an der Fils
Membersuche/Plz: 73262 Reichenbach an der Fils
Hat sich bedankt: 1253 Mal
Danksagung erhalten: 1354 Mal
Gender:

Re: Muttermilch

Post 43 im Thema

Beitrag von Simone 65 » Mi 24. Jan 2018, 01:45

Delfinium , ich möchte wirklich ganz höflich fragen. Was bewegt Dich für so ein Ansinnen ? Muttermilch ? Sicher du , ich möchten doch so gerne Frau sein . Ich denke Du bist eine Frau ( aber ) .
Ich habe gerade bei einer Bekannten mitgekriegt , Sie hat ein Kind bekommen . Dieses Glück , Freude , das können wir niemals erfahren.
Delfinium , ich wünsche Dir das Es klappt.
LG Simone
Ich weiss ,ich bin ein Mensch und nur Das zählt.
Ich bin nur ein kleines Licht , aber ich leuchte .
Alle Menschen sollen mich sehen .

BiancaC
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 76
Registriert: Mo 8. Jan 2018, 08:37
Geschlecht: Transfrau
Pronomen:
Wohnort (Name): Allendorf
Membersuche/Plz: 35469
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal
Gender:

Re: Muttermilch

Post 44 im Thema

Beitrag von BiancaC » Mi 24. Jan 2018, 03:03

Delfinium du wirst feststellen das mit "mal ausprobieren" wird schwierig werden !
Bei CIS Frauen erfordert es viel Geduld und Disziplin und evt med. Unterstüzung.
Anbei noch ein Link für eine Gruppe die auch den sexuellen Aspekt mit betrachtet.
erotische-laktation.joyclub.de/

Viel Glück und LG Bia
wer rächtschreibfeler findet darf sie behalten !

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 12869
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 585 Mal
Danksagung erhalten: 4219 Mal
Gender:

Re: Muttermilch

Post 45 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Mi 14. Feb 2018, 12:43

Moin,

hier gibt es noch eine interessante Info zum Thema: http://www.missmum.at/transgender-mama- ... t-stillen/

Gruß
Anne-Mette

Antworten

Zurück zu „Crossdresser-und Transgender-Café“