Muttermilch
Muttermilch - # 4

Crossdresser, Transgender DWT... Plauderecke - was sonst nirgendwo passt
Antworten
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 13549
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 682 Mal
Danksagung erhalten: 5064 Mal
Gender:

Re: Muttermilch

Post 46 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Do 15. Feb 2018, 18:12

Moin,

auch die BRIGITTE schreibt zum Thema: https://www.brigitte.de/aktuell/gesells ... 61032.html

Gruß
Anne-Mette

Lina
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 3563
Registriert: Di 25. Jan 2011, 00:34
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 360 Mal

Re: Muttermilch

Post 47 im Thema

Beitrag von Lina » Do 15. Feb 2018, 18:29

Und dann duerfen diejenigen sich gerne wieder zu Wort melden, die Delfinium regelrecht Vorwuerfe machten, dass sie das Thema ueberhaupt angesprochen hatte.

BiancaC
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 82
Registriert: Mo 8. Jan 2018, 08:37
Geschlecht: Transfrau
Pronomen:
Wohnort (Name): Allendorf
Membersuche/Plz: 35469
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal
Gender:

Re: Muttermilch

Post 48 im Thema

Beitrag von BiancaC » Do 15. Feb 2018, 18:50

Grundsätzlich sehe Ich das äußerst postiv und ganz ehrlich wenn ich in die Lage kommen sollte (was sehr wahrscheinlich nicht mehr passiert :( ) ich würde es machen !

Abeerrrr Ich hätte doch Bedenken in Bezug auf die Medikamente die in der Muttermilch wären.
Ich würde nicht wollen das das Kind evt. den Medikamentencocktail abbekommen könnte .

VG Bianca
wer rächtschreibfeler findet darf sie behalten !

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 13549
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 682 Mal
Danksagung erhalten: 5064 Mal
Gender:

Re: Muttermilch

Post 49 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Do 15. Feb 2018, 18:54

Moin,
Und dann duerfen diejenigen sich gerne wieder zu Wort melden, die Delfinium regelrecht Vorwuerfe machten, dass sie das Thema ueberhaupt angesprochen hatte.
Sehr gerne )))(:

Wir sollten den Gesamt-Zusammenhang nicht vergessen.
Delfiniun hat selbst von ihren zahlreichen "Baustellen" erzählt. Meine Kritik und meine Bedenken gingen in die Richtung, nicht noch eine weitere Baustelle aufzumachen.
Dabei bleibe ich.
Nicht alles, was "rein technisch" möglich ist, ist auch für jeden Menschen sinnvoll.
... und wenn ich es richtig verstanden habe, dann ist noch kein "kleiner Delfinium" auf die Welt gekommen(?)

:dolphin:

Weiterhin: die "Muttermilch" wird wohl auch etwas vom "Chemie-Cocktail" enthalten. Ob die nun so viel besser ist als die Milch aus der Apotheke, das wage ich zu bezweifeln.

Gruß
Anne-Mette

Katrin
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 92
Registriert: Mi 31. Jan 2018, 17:35
Geschlecht: männl. zugewiesen
Pronomen: der, die, das, xier
Wohnort (Name): Bonn
Membersuche/Plz:
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal
Gender:

Re: Muttermilch

Post 50 im Thema

Beitrag von Katrin » Do 15. Feb 2018, 20:14

Seltsam, ich kenne meine Milchleisten seit meiner Pubertät, und dachte, das sei normal. Ich habe sie zuletzt noch meiner Mitbewohnerin vorgefûhrt.

Alles Gute
Katrin

BiancaC
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 82
Registriert: Mo 8. Jan 2018, 08:37
Geschlecht: Transfrau
Pronomen:
Wohnort (Name): Allendorf
Membersuche/Plz: 35469
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal
Gender:

Re: Muttermilch

Post 51 im Thema

Beitrag von BiancaC » Sa 17. Feb 2018, 08:00

In dem Post von Ronda aus der Süddeutschen war der org. Link über den Bericht aus der " Transgender Healt "

http://online.liebertpub.com/doi/pdfplu ... .2017.0044

@ Delfinium In dem Bericht gibt es eine Tabelle mit Hormonwerten

VG Bianca
wer rächtschreibfeler findet darf sie behalten !

Antworten

Zurück zu „Crossdresser-und Transgender-Café“