Kürzlich im Douglas...
Kürzlich im Douglas... - # 4

Crossdresser, Transgender DWT... Plauderecke - was sonst nirgendwo passt
Antworten
Martin-a
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 482
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 13:47
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 158 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal
Gender:

Re: Kürzlich im Douglas...

Post 46 im Thema

Beitrag von Martin-a » Fr 20. Jul 2018, 20:27

Hallo Gaby

Köstlich geschrieben. Hatte zuerst wirklich geglaubt, dass Du einen realen Boyfriend geschickt hast, bis ich drauf kam, dass da eigentlich ein 2 in 1 Package gemeint war. (yes) (hs) (smili) (ap)

LG Martin-a
Eigentlich schwimme ich nicht gegen den Strom. Ich stehe am Rand des Stromes und schaue den anderen Normalos zu, wie sie der Masse hinterherschwimmen und der erste in einem Wettbewerb sein wollen, den sie nicht gewinnen können.

Joe95
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2715
Registriert: Fr 22. Jan 2010, 14:27
Geschlecht: Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Gummersbach - Niederseßmar
Membersuche/Plz: 51645
Hat sich bedankt: 707 Mal
Danksagung erhalten: 768 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Kürzlich im Douglas...

Post 47 im Thema

Beitrag von Joe95 » Sa 21. Jul 2018, 10:20

Elizabeth hat geschrieben:
Fr 20. Jul 2018, 19:47
...(im Notfall kann man/frau auf LiloWanders verweisen - und dass man etwas ähnliches plane, oder Hinweis auf CSD,...)...
Ich halte absolut nichts von Ausreden oder Rechtfertigungen.
Ich bin noch nie gefragt worden warum ich etwas anprobiere oder kaufe.
Auf den dezenten Hinweis "das ist Damenkleidung" reicht ein freundliches "ja", vielleicht noch mit einem Lächeln, und ein Blick in die Augen völlig aus.

Warum mir das so wichtig ist?
Wer Ausreden oder Rechtfertigungen braucht für das, was er da tut, weiß das es nicht in Ordnung ist.
Ich würde wahrscheinlich ziemlich böse werden wenn mich jemand auf irgendeine Weise nach irgendeiner Art von Legitimation für mein Handeln fragt.
Sei vorsichtig mit deinen Wünschen, sie könnten in Erfüllung gehen.

Bea Magdalena
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 273
Registriert: Sa 30. Dez 2017, 19:27
Geschlecht: gefühlt weiblich
Pronomen: Am liebsten sie
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 554 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal
Gender:

Re: Kürzlich im Douglas...

Post 48 im Thema

Beitrag von Bea Magdalena » Sa 21. Jul 2018, 14:51

Ausreden oder Rechtfertigungen möchte ich auch eher nicht nutzen, da bin ich bei Dir, Joe.
Ich hab heute Vormittag auf dem Markt in Riolo Terme kurze Damenjeans angesehen und bekam einen Hinweis "Madonna" vom Verkäufer. Ich antworte mit einem Lächeln, yes, I know, hab die Jeans anprobiert und auch eine gekauft.
Ein paar Marktstände weiter fragte ich nach einer größeren Bluse, die Verkäuferin verneinte, als ich auf meine Gattin deutete, bejahte sie freundlich mit einem Grinsen.
Liebe Grüße
Bea
Nebenbei bemerkt, auf dem Markt fällt mir das Einkaufen schwerer als in einem Laden, wo sich kaum jemand interessiert, was mit in die Kabine genommen wird.
future is female

YvonneTV
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 763
Registriert: Mo 27. Jun 2016, 20:13
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: Mal Mann - mal Frau
Membersuche/Plz: 70xxx
Hat sich bedankt: 714 Mal
Danksagung erhalten: 775 Mal

Re: Kürzlich im Douglas...

Post 49 im Thema

Beitrag von YvonneTV » Sa 21. Jul 2018, 23:11

Huuuuuhuuuu Gaby - seht geiler Bericht (ap) (yes)

Wie Du schreibst "Was will ich damit jetzt sagen? Mädels, einfach das eigene Ding durchziehen" - Respekt, wie "hartnäckig" Du dabei warst :mrgreen:
Zugleich denke ich, je mehr wir überzeugt auftreten, desto höher ist die Akzeptanz - zumindest in diesem Moment :D

Wenn ich dran denke, als ich das erste Makeup gekauft habe, wie unsicher ich war und wie unkompliziert und selbstverständlich das heute auch im MM geht ..... da hat sich im eigenen Kopf viel getan !

Freu mich auf mehr )))(:
Ganz liebe Grüsse - Yvi

Elizabeth
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 207
Registriert: Mo 1. Mai 2017, 14:12
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 440 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Kürzlich im Douglas...

Post 50 im Thema

Beitrag von Elizabeth » So 22. Jul 2018, 11:26

Hallo Joe,
eine Ausrede kann ich in einem Hinweis z.B. auf Lilo Wanders nicht erkennen.
Und Rechtfertigung halte ich für legitim, denn 5 Generationen Schwulenparagraf gehen nicht von jetzt auf gleich aus allen Köpfen wieder raus.
Ich weiß ja (inzwischen), dass mein Tun weder verboten noch moralisch verwerflich ist - das muß nur noch in allen anderen Köpfen auch ankommen,
dann gibt es auch keine homo- und transphoben Attacken mehr.
Joe95 hat geschrieben:
Sa 21. Jul 2018, 10:20
Elizabeth hat geschrieben:
Fr 20. Jul 2018, 19:47
...(im Notfall kann man/frau auf LiloWanders verweisen - und dass man etwas ähnliches plane, oder Hinweis auf CSD,...)...
Ich halte absolut nichts von Ausreden oder Rechtfertigungen.
Ich bin noch nie gefragt worden warum ich etwas anprobiere oder kaufe.
Auf den dezenten Hinweis "das ist Damenkleidung" reicht ein freundliches "ja", vielleicht noch mit einem Lächeln, und ein Blick in die Augen völlig aus.

Warum mir das so wichtig ist?
Wer Ausreden oder Rechtfertigungen braucht für das, was er da tut, weiß das es nicht in Ordnung ist.
Ich würde wahrscheinlich ziemlich böse werden wenn mich jemand auf irgendeine Weise nach irgendeiner Art von Legitimation für mein Handeln fragt.
LG Elly

Joe95
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2715
Registriert: Fr 22. Jan 2010, 14:27
Geschlecht: Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Gummersbach - Niederseßmar
Membersuche/Plz: 51645
Hat sich bedankt: 707 Mal
Danksagung erhalten: 768 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Kürzlich im Douglas...

Post 51 im Thema

Beitrag von Joe95 » So 22. Jul 2018, 13:40

Elizabeth hat geschrieben:
So 22. Jul 2018, 11:26
Hallo Joe,
eine Ausrede kann ich in einem Hinweis z.B. auf Lilo Wanders nicht erkennen.
Und Rechtfertigung halte ich für legitim, denn 5 Generationen Schwulenparagraf gehen nicht von jetzt auf gleich aus allen Köpfen wieder raus.

Aber sicher, Rechtfertigungen sind legitim.
Kein Mensch sagt dass der Hinweis auf Lilo Wanders eine Ausrede ist.
Aber hier geht es nicht um Tatsachen oder Wahrheit, hier geht es um subjektives empfinden. Ausserdem ist es mir völlig egal wie tief verwurzelt der Schwulenparagraph in dem Kopf meines Gegenüber ist.

Ich bin fast sechzig Jahre alt und habe alle möglichen (und auch einige unmögliche) Menschen kennen gelernt.
Menschen aus den verschiedensten Generationen und Kulturkreisen, mit mehr oder weniger Bildung, mit mehr oder weniger Emphatie oder Intelligenz, mit verschiedenen Hautfarben und Ansichten.
Bei einem waren wirklich alle einig:
Wer sich rechtfertigen muss weiß das er was falsch macht.

"Ich kann das erklären!" - der Klassiker schlechthin.
"Ich suche das für meine Frau." Ja klar...
"Ich hab eine Wette verloren." Sicher...

Alles völlig legitime Rechtfertigungen, die ich sicher nicht benutzen werde, egal wie zutreffend sie sind.
Und wenn jemand so richtig unten durch sein will sagt er "Es ist nicht so, wie du denkst."

Wie käme ich dazu mich vor völlig fremden dafür zu rechtfertigen, wie oder was ich bin?

Sorry, aber auf Rechtfertigungen oder Ausreden hab ich schon immer allergisch reagiert, ganz egal zu welchem Thema.
Elizabeth hat geschrieben:Ich weiß ja (inzwischen), dass mein Tun weder verboten noch moralisch verwerflich ist - das muß nur noch in allen anderen Köpfen auch ankommen,
dann gibt es auch keine homo- und transphoben Attacken mehr....
Es gibt Randgruppen, da reicht ein gesenkter Blick um dir die Opferrolle zu übertragen.
Da ist es egal welches Geschlecht oder welches Aussehen du hast, die suchen einfach nur ein Opfer.
Das gleiche Verhalten zieht sich in mehr oder weniger abgeschwächter Form durch unsere Gesellschaft.
Es wird sich wohl auch nie komplett ändern.

Nobel von dir dass du versuchst es in deren Köpfen zu ändern und sicher auch richtig Verständnis zu wecken, aber ich bin egoistisch genug zu signalisieren das ich alles bin, nur kein Opfer. Das erspart mir Erklärungen.
Sei vorsichtig mit deinen Wünschen, sie könnten in Erfüllung gehen.

sbsr
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 526
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 10:21
Geschlecht: biologisch Mann
Pronomen: such Dir eins aus
Wohnort (Name): Niederbayern, LK Kelheim
Membersuche/Plz: 933xx
Hat sich bedankt: 212 Mal
Danksagung erhalten: 365 Mal

Re: Kürzlich im Douglas...

Post 52 im Thema

Beitrag von sbsr » Mo 23. Jul 2018, 14:22

Wie oben schon geschrieben bin ich der Überzeugung, dass wir das zweifelhafte Image nur durch ordentliches Auftreten aus den Köpfen der Gesellschaft bekommen. Deshalb bin ich da grundsätzlich mehr bei Joe. Die Verkäuferin hat gerade einen "ganz normalen Mann" bedient, der selbstverständlich und unverblümt Sachen einkauft, die vermeintlich für Damen sind. Wenn sich dieser Mann nun als Teilzeitfrau outet, entsteht (hoffentlich) eine Assoziation Teilzeitfrau ist gleich normaler Mensch.

Kommt man hingegen mit zweifelhaften Erklärungen um die Ecke, bleibt der Eindruck dubioser Typ, der Frauensachen kauft, und dann mit irgendwelchen Ausreden daher kommt, obwohl er das Zeug vermutlich doch für sich selbst kauft. Damit bestätigt sich eher das Bild, dass wir seltsame Freaks sind.

In manchen Situationen ist eine Ausrede trotzdem nicht verkehrt, damit die Lage nicht eskaliert. Bevor ich mich öffentlich beschimpfen lasse, weil die Assoziation doch nicht funktioniert hat, würde ich auch Vorbereitungen für einen Junggesellenabschied vorschieben.
LG, Svenja

Erinnerungen sind das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

Joe95
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2715
Registriert: Fr 22. Jan 2010, 14:27
Geschlecht: Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Gummersbach - Niederseßmar
Membersuche/Plz: 51645
Hat sich bedankt: 707 Mal
Danksagung erhalten: 768 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Kürzlich im Douglas...

Post 53 im Thema

Beitrag von Joe95 » Mo 23. Jul 2018, 14:31

sbsr hat geschrieben:
Mo 23. Jul 2018, 14:22
...In manchen Situationen ist eine Ausrede trotzdem nicht verkehrt, damit die Lage nicht eskaliert. Bevor ich mich öffentlich beschimpfen lasse, weil die Assoziation doch nicht funktioniert hat, würde ich auch Vorbereitungen für einen Junggesellenabschied vorschieben.
Ich glaube ich weiß was du meinst und versuche mir gerade den Laden bzw. die Verkäuferin vorzustellen. :o :shock:

Ok, da bin ich natürlich jenseits aller Zweifel.
Du kannst davon ausgehen das ich, in welchem Laden auch immer, vermutlich ähnlich aussehe wie auf meinem Avatar.
Da ist die Frage wofür oder warum ich die Sachen kaufe eh überflüssig.
Sei vorsichtig mit deinen Wünschen, sie könnten in Erfüllung gehen.

MichiWell
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2535
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Leipzig - Chemnitz - Gera
Hat sich bedankt: 1142 Mal
Danksagung erhalten: 1718 Mal

Re: Kürzlich im Douglas...

Post 54 im Thema

Beitrag von MichiWell » Mo 23. Jul 2018, 21:22

Joe95 hat geschrieben:
So 22. Jul 2018, 13:40
Aber sicher, Rechtfertigungen sind legitim.
[...]
Bei einem waren wirklich alle einig:
Wer sich rechtfertigen muss weiß das er was falsch macht.

"Ich kann das erklären!" - der Klassiker schlechthin.
"Ich suche das für meine Frau." Ja klar...
"Ich hab eine Wette verloren." Sicher...

Alles völlig legitime Rechtfertigungen, die ich sicher nicht benutzen werde, egal wie zutreffend sie sind.
Und wenn jemand so richtig unten durch sein will sagt er "Es ist nicht so, wie du denkst."
Hallo zusammen,

da kann ich nur voll und ganz zustimmen, auch oder gerade weil ich das zu Anfang selbst gemacht habe. Aber es machte die Sache nicht leichter, ich fühlte mich nicht besser, wenn ich behauptete, dass die Sachen für meine Frau wären, und wir zufällig etwa die gleiche Größe hätten. :(

Eines von mehreren Schlüsselerlebnissen war das Gespräch mit einer Verkäuferin (vielleicht sogar Inhaberin) ein einem Strumpffachgeschäft, welche mir die begehrte und wunderschöne Feinstrumpfhose nicht nur einfach über den Tresen reichte, sondern sie auspackte, mich bat, zu fühlen, wie weich das zarte Material doch ist, und das Ganze dann mit den (sehr verständnisvollen) Worten krönte, dass es auch für Männer völlig in Ordnung und überhaupt nichts Schlimmes sei, so etwas Schönes auch zu tragen. (yes)

Heute kaufe ich ganz selbstverständlich "für mich". Das ist die beste Rechtfertigung, die es gibt, und ich fühle mich dabei wohl und ehrlich, sodass ich authentisch herüberkomme. ))):s


Liebe Grüße
Michi
Raider heißt jetzt Twix. Sonst ändert sich nix.

Der moderne Mensch ist leicht zu lenken, aber nur schwer zu etwas zu bewegen.

Wer so tut, als bringe er die Menschen zum Nachdenken, den lieben sie. Wer sie wirklich zum Nachdenken bringt, den hassen sie.

lexes
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 426
Registriert: Di 4. Apr 2017, 09:40
Geschlecht: m
Pronomen:
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Dortmund
Hat sich bedankt: 368 Mal
Danksagung erhalten: 432 Mal

Re: Kürzlich im Douglas...

Post 55 im Thema

Beitrag von lexes » Mo 6. Aug 2018, 14:16

Martin-a hat geschrieben:
Fr 20. Jul 2018, 20:27
Hallo Gaby

Köstlich geschrieben. Hatte zuerst wirklich geglaubt, dass Du einen realen Boyfriend geschickt hast, bis ich drauf kam, dass da eigentlich ein 2 in 1 Package gemeint war. (yes) (hs) (smili) (ap)

LG Martin-a
ICH BIN JA SO EINE HOHLE NUSS ....

Danke Martina .... jetzt schnall ich's auch ...

Ich schiebe diesen Denkfehler natürlich freizügig auf die Wärme

Lexi

Antworten

Zurück zu „Crossdresser-und Transgender-Café“