Was werde ich zu Karneval/Fasching anziehen
Was werde ich zu Karneval/Fasching anziehen - # 6

Crossdresser, Transgender DWT... Plauderecke - was sonst nirgendwo passt
Antworten
Ronda_PTL
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 646
Registriert: Mo 15. Jan 2018, 18:29
Geschlecht: PartTimeLady
Pronomen: Kontext bezogen
Wohnort (Name): Franken
Membersuche/Plz: 97xxx
Hat sich bedankt: 1867 Mal
Danksagung erhalten: 540 Mal
Gender:

Re: Was werde ich zu Karneval/Fasching anziehen

Post 76 im Thema

Beitrag von Ronda_PTL » Sa 20. Jan 2018, 21:11

Stephanie hat geschrieben:
Do 5. Jan 2017, 17:32
Oah, verdammt, Cybill, da bist Du mir zuvorgekommen. )))(:
Die verrückte Idee hab' ich auch. :mrgreen: :mrgreen:
Mööönsch, Cybill & Stephanie, Ihr seid schon zwei richtig verrückte Hühner! Das ist ja das Originellste, was ich seit x-Sessionen zu Karneval gelesen habe. Das finde ich "richtisch mutich", passt bloß auf, dass Ihr nicht von übergriffigen Weibsleuten angemacht werdet!! Die sind ja völlig unberechenbar, diese Bitches! Sonst haben wir gleich wieder eine ##MeToo## Kampagne. **roflao**

*wer sarkasmus findet, darf ihn behalten*

Helau und Alaaf! :lol:

Ronda
"Life is what happens, while you're busy making other plans." [† John Lennon]

Ronda_PTL
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 646
Registriert: Mo 15. Jan 2018, 18:29
Geschlecht: PartTimeLady
Pronomen: Kontext bezogen
Wohnort (Name): Franken
Membersuche/Plz: 97xxx
Hat sich bedankt: 1867 Mal
Danksagung erhalten: 540 Mal
Gender:

Re: Was werde ich zu Karneval/Fasching anziehen

Post 77 im Thema

Beitrag von Ronda_PTL » Sa 20. Jan 2018, 21:45

Michelle_Engelhardt hat geschrieben:
Fr 13. Jan 2017, 13:10
Ein gutes Beispiel, wie langweilig Männerkleidung sein kann :mrgreen:
Jaaaaa, und es gibt 1001 weitere! Von der hartgestählten, genial-geschnitten Unterwäsche (mit Eingriff!) angfangen, über die voll krasse Oberbekleidung (i.e. karriert, uni oder gestreift) bis zu der großartigen Auswahl an Jackets / Hosen / Anzügen in "All Shades Of Gray". Nicht zu vergessen, der seit gefühlten Jahrhunderten immer aktuelle Kulturstrick, der einem die Luft zum Atmen "filtert", mit den unglaublich "kreativen Variationen" von ultraschmal bis Autobahnpisten BREIT. Alles natürlich mit 100% Schweißgarantie.
Last, bot least, nicht zu vergessen, die Krönung des Stylings: die Schuhe, auch als "Quadratlatschen" oder "Kindersärge" bekannt, die sich seit den Zeiten meines geliebten Uropas (fast) nicht verändert haben. Vorteil: Selbst die Urenkel können sie noch auftragen! Das ist eben Kontinuität und Langlebigkeit. (yes)

Ach, was bin ich seit Jahrzehnten immer wieder voll inspiriert und begeistert, wenn ich in den zum Asschenputtel-Dasein verkleinerten Herrenabteilungen der Einheitskonfektion der Kaufhäuser unter dem normativen Diktat der Modebranche gelotst werde, um ein NEUES Zwangsoutfit zu erwerben. Da lacht -- oder war es kracht? (ag) -- das Herz, der Puls jagt und der Magen hüpft im Viereck, die Nervenbahnen geraten in den Zitter-Modus. (fwe3)

Bevor ich mich jetzt noch weiter in eine regelrechte Euphorie steigere, breche ich hier ab.
Will ja niemanden überfordern mit meiner ungezügelten BEGEISTERUNG.

*wer Sarkasmus findet, Ihr wisst schon was damit zu tun ist*

Ein tiefer Seufzer -- und "THANK GOD YOU MADE ME A CROSSDRESSER" (ki)

Ciao 4 now ...
Eure Ronda )))(:
"Life is what happens, while you're busy making other plans." [† John Lennon]

Ronda_PTL
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 646
Registriert: Mo 15. Jan 2018, 18:29
Geschlecht: PartTimeLady
Pronomen: Kontext bezogen
Wohnort (Name): Franken
Membersuche/Plz: 97xxx
Hat sich bedankt: 1867 Mal
Danksagung erhalten: 540 Mal
Gender:

Re: Was werde ich zu Karneval/Fasching anziehen

Post 78 im Thema

Beitrag von Ronda_PTL » Sa 20. Jan 2018, 21:58

Christiane hat geschrieben:
Sa 21. Jan 2017, 15:31
Sieht echt toll aus.
Aber ich glaube da würde mir was abfrieren und abfallen - hey mir kommt da grad ne blöde Idee.... :lol: :lol:
Komme eigentlich aus der spaßfreien Zone (Mittelfranken). Da war das nie so ein großes Thema.
Fühle mich jeden Tag verkleidet - ich glaub, das reicht. :wink:
Aber - ich wünsche allen "Karnevalsmäuschen" eine tolle närrische Zeit. :)
Christiane
Darf ich mich Deinen Ausführungen inhaltlich voll anschließen, liebe Christiane? (ap)

LG Ronda
"Life is what happens, while you're busy making other plans." [† John Lennon]

Nicole Doll
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 783
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 17:38
Geschlecht: gefühlt weiblich
Pronomen:
Membersuche/Plz: Simmern / Hunsrück
Hat sich bedankt: 440 Mal
Danksagung erhalten: 416 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Was werde ich zu Karneval/Fasching anziehen

Post 79 im Thema

Beitrag von Nicole Doll » So 21. Jan 2018, 00:37

Helau allerseits,

eigentlich finde ich wie Michelle_Engelhardt Karneval auch doof. :mrgreen: Diese Einstellung ist im Ruhrgebiet, wo ich ja her komme, weit verbreitet. Deshalb habe ich die Idee nicht selbst hin zu gehen, sondern Michelle, meine lebendig gewordene Gummipuppe, da hin zu schicken. :idea: So ganz nackt, also nur Gummi, gehört es sich für eine anständige Puppe in der Öffentlichkeit wohl nicht :oops: , auch wenn dann nichts unanständiges zu sehen wäre. Aber wie wäre es vielleicht mit diesem Kleid? (moin)

DCFC0010_1.jpg
Mit einer Maske würde es sicher noch mehr nach Puppe aussehen. Zum Essen oder Trinken kann ich (ääh Michelle) die ja absetzen. Da muss ich mal in den Läden stöbern gehen. Es gibt jetzt ja überall Karnevals-Sachen.

Am liebsten würde ich zum Rosenmontagszug nach Koblenz - aber den ganzen Tag in Latex!? Oder am Samstag zum Karnevals-Zug in Simmern und dann in eine Kneipe. Mal sehen. Ist ja erst einmal nur so eine Idee. :D

Ich war gerade eine Weile als Puppe draußen. Es sind so um 0°C und es schneit. (snow) Also wenn ich nicht erfrieren will, muss ich einen warmen Mantel drüber ziehen. In dem Latex schwitzt man zwar, aber es wärmt fast gar nicht.

LG Nicole )))(:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Jeder glaube an was er will. - Also sprach Zarathustra.

Brigitta
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 672
Registriert: Do 24. Sep 2015, 22:17
Geschlecht: gefühlt weiblich
Pronomen:
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 789 Mal
Danksagung erhalten: 339 Mal

Re: Was werde ich zu Karneval/Fasching anziehen

Post 80 im Thema

Beitrag von Brigitta » So 21. Jan 2018, 00:50

Hallo Nicole,
(moin)
zwar finde ich Karneval nicht nur doof sondern einfach überflüssig und bin deshalb auch nie dabei,
aber wenn Du schreibst ...
In dem Latex schwitzt man zwar, aber es wärmt fast gar nicht.

... dann tust Du mir wirklich leid, und das meine ich auch so!
:shock:
Wenn Du meinst, dass die süße Puppe Michelle am Karnevalsumzug teilnehmen muss,
dann lass sie doch machen - aber nicht bei der Kälte draußen!
Geht doch gleich in eine Kneipe, da ist es wenigstens nicht so kalt ...
... und lustig ist es da sicher auch ...
:)p
Liebe Grüße
Brigitta ))):s
Nicht jede Frau kann eine Gazelle sein. (Elena Uhlig)

Nicole Doll
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 783
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 17:38
Geschlecht: gefühlt weiblich
Pronomen:
Membersuche/Plz: Simmern / Hunsrück
Hat sich bedankt: 440 Mal
Danksagung erhalten: 416 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Was werde ich zu Karneval/Fasching anziehen

Post 81 im Thema

Beitrag von Nicole Doll » Fr 26. Jan 2018, 19:48

Noch einmal helau.

Ich war gestern mal wieder Unterwegs - im Caritas-Laden und im "Klamottenlädchen" hier im Dorf. Mit zwei voll gestopften Tüten bin ich zurück gekommen. So richtige Karnevals-Sachen gab es da aber nicht - nur dieses bunte Hemd. Und da habe ich einfach mal ein anderes Outfit ausprobiert. Wie wäre es damit? - zuerst am Samstag in Simmern und dann am Rosenmontag nach Koblenz.

Mit Strumpfhose, Leggings und dickem Pullover darunter sollte doch der Kälte zu widerstehen sein.

LG Nicole
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Jeder glaube an was er will. - Also sprach Zarathustra.

conny
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2716
Registriert: Mo 9. Nov 2009, 18:54
Geschlecht: vorhanden
Pronomen:
Membersuche/Plz: Leipzig
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung erhalten: 267 Mal

Re: Was werde ich zu Karneval/Fasching anziehen

Post 82 im Thema

Beitrag von conny » Fr 26. Jan 2018, 22:20

Alles erlaubt. Karneval ist Narrenfreiheit.

Ronda_PTL
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 646
Registriert: Mo 15. Jan 2018, 18:29
Geschlecht: PartTimeLady
Pronomen: Kontext bezogen
Wohnort (Name): Franken
Membersuche/Plz: 97xxx
Hat sich bedankt: 1867 Mal
Danksagung erhalten: 540 Mal
Gender:

Re: Was werde ich zu Karneval/Fasching anziehen

Post 83 im Thema

Beitrag von Ronda_PTL » Sa 27. Jan 2018, 00:51

Apropos "Fasching" ... da fällt mir eine witzige Anekdote dazu ein: :P
Aus den Anfängen meiner langen Entdeckungsreise in das Ronda-Dasein ... ich stell' sie mal hier mit rein, hoffe das ist OK, wenn nicht, dann sagt mir bitte, WO so etwas seinen Platz hat im Forum. Danke.

-----------------------------------------

Es muss noch Ende der 1990er gewesen sein, das Jahr erinnere ich nicht mehr so genau, war also in der sehr frühen Phase des "Entwickelns" von Ronda. War damals wie alle noch sehr unsicher, aber experimentierfreudig und nutze natürlich auch und vor allem die "5. Session" wie die Rheinländer den Fasching nennen, um mich auszutesten.

Hatte mir aus dem Kostümhandel ein nicht besonders teures, aber mit echt viel Glitzer dran, chices langes Abendkleid besorgt, das viel edler wirkte, als es der Preis hätte vermuten lassen. Fast bodenlang, schön fließend, Corsagenteil eingearbeitet, also auf Figur geschnitten, in den Farben von Silber/Blau und jede Menge aufgenähte Pailetten ... Es war in München und Faschingssamstag ... überall sind auch dort unzähligen Kneipen-Feten, Sitzungen und diverse Bälle. (gitli)

Mädels, war ich aufgeregt und nervös, bis ich mich mit meiner Herzallerliebsten etwas dran gewöhnt hatte, durch die recht stillen Straßen zu "stöckeln", um in ein paar Kneipen unser Glück zu versuchen. Leider waren die meisten sehr voll, in manchen Laden traute ich mich leider nicht rein, obwohl die Reaktionen bis dato sehr gut ausgefallen waren. Als mir schon langsam vom vielen Laufen die Füße anfingen wehzutun, es war mittlerweile weit nach Mitternacht, entschieden wir uns, den erfolgreichen Abend langsam zu beenden und machten uns auf den Weg zum Auto. Wir mussten ein ganzes Stück auf dem "Mittleren Ring" fahren, um zu unserer Unterkunft zu gelangen.

Woran wir nicht gedacht hatten, waren die vielen VERKEHRSKONTROLLEN, die die Münchner Polizei traditionell an diesen tollen Tagen / Nächten oft macht. Meine Frau saß am Steuer, was sich noch als Glücksfall erweisen sollte. Denn es kam, wie es kommen musste, plötzlich tauchten mehrere Polizeifahrzeuge vor uns auf, eindeutig eine großangelegte Kontrolle ... Alkoholtest wäre kein Problem gewesen, denn meine Frau war vollkommen "clean". Aber ich hatte eine Heidenangst, dass die "Grünen" ersatzweise besonders genau beim Auto und den PERSONALIEN hinsehen würden. :? :roll:

Nachdem meine Frau als Fahrerin alle Papiere vorzeigen musste, inklusive Personalausweis, kam die Beamtin -- es war ein gemischtes Team -- auf die Idee auch mal auf die Beifahrerseite zu schauen, ging um den Wagen herum, während der Kollege das Auto begutachtete (TÜV, Lichtanlage, etc.) Sie hatte die ganze Zeit eine Taschenlampe in der Hand, damit sie überhaupt die Dokumente richtig lesen konnte. Ich dachte: OK, das war's jetzt mit der Illusion, spätestens wenn sie mich auch nach meinem Ausweis fragen würde. Mein Mund wurde ganz trocken ... Ich hatte eben das Fenster heruntergekurbelt, als sie mir direkt ins Gesicht funzelte, nochmals den Kopf zu ihrem Kollegen wandte, der offensichtlich "zufrieden" war, da sagte sie wie selbstverständlich, ohne Ironie oder einen Unterton von Verwunderung, sehr freundlich: "Sie hatten wohl einen ruhigen Abend. Dann wünsche ich den beiden Damen noch eine gute Fahrt!" BAM!

Der Stein, der mir in diesem Moment vom Herzen fiel, war wahrscheinlich noch bis Unterföhring zu hören! :lol: -- Erst später, als wir schon in unserer "sicheren Unterkunft" angekommen waren, wurde mir klar, dass ich quasi meine erste "Feuertaufe" in RL bestanden hatte. Jetzt konnte ich langsam das Erlebte wirklich würdigen. Konnte mich ab jetzt quasi als "staatlich geprüfte CD" fühlen. (yes) Noch dazu von einer jungen BEAMTIN, die als BioFrau sicher ein besonders sensibles Gespür für FAKE hatte.

Wir gingen an diesem Abend mit einem guten Glücksgefühl zu Bett. :))b

Eure Ronda (fwe3)
"Life is what happens, while you're busy making other plans." [† John Lennon]

rebecca58
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 109
Registriert: So 24. Jun 2012, 19:27
Geschlecht: m
Pronomen:
Membersuche/Plz: Köln
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 283 Mal

Re: Was werde ich zu Karneval/Fasching anziehen

Post 84 im Thema

Beitrag von rebecca58 » Sa 27. Jan 2018, 04:33

Ich war jetzt schon zweimal in fer Kölner Innenstadt in einem Brauhaus. Am Karnevalssamstag. Es waren die schönsten Frieren die ich je erlebt habe. Alle Leute dort waren total aufgeschlossen und kein dummen Komentare höher ähnliches. Nur Bewunderung und Anerkennung fürs aussehen und den Mut so zu feiern. In zwei Wochen ist es wieder soweit und ich freue mich schon total.
LD Beccy

Joe95
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2841
Registriert: Fr 22. Jan 2010, 14:27
Geschlecht: Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Gummersbach - Niederseßmar
Membersuche/Plz: 51645
Hat sich bedankt: 852 Mal
Danksagung erhalten: 919 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Was werde ich zu Karneval/Fasching anziehen

Post 85 im Thema

Beitrag von Joe95 » Sa 27. Jan 2018, 05:38

rebecca58 hat geschrieben:
Sa 27. Jan 2018, 04:33
...Es waren die schönsten Frieren die ich je erlebt habe...
Das gibt dem Spruch "Ganz schön kalt heute" eine völlig neue Bedeutung...
Sei vorsichtig mit deinen Wünschen, sie könnten in Erfüllung gehen.

Albert Einstein hat schon gesagt: Was im Internet steht stimmt immer!

Victoria
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 263
Registriert: Sa 19. Okt 2013, 15:49
Geschlecht: weiblich
Pronomen:
Wohnort (Name): Düsseldorf
Membersuche/Plz: Schleswig-Holstein
Hat sich bedankt: 248 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Was werde ich zu Karneval/Fasching anziehen

Post 86 im Thema

Beitrag von Victoria » So 28. Jan 2018, 13:47

Moin,
was ich Karneval anziehen werde?

Gummistiefel und Friesennerz, um an der Ostsee spazieren zu gehen!

Die karnevalsflüchtige
Vicci aus Düsseldorf (flo)
Auf Regen folgt immer Sonnenschein

Simone 65
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1927
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 09:05
Geschlecht: Ich bin ein Mensch
Pronomen: Frau?
Wohnort (Name): Reichenbach an der Fils
Membersuche/Plz: 73262 Reichenbach an der Fils
Hat sich bedankt: 1524 Mal
Danksagung erhalten: 1770 Mal
Gender:

Re: Was werde ich zu Karneval/Fasching anziehen

Post 87 im Thema

Beitrag von Simone 65 » So 28. Jan 2018, 15:31

Ich bin am Freitag zum Fasching in Frankfurt eingeladen. Ich weiss noch nicht . Ich wäre gerne Prinzessin.
Letztes Jahr war ich immer eine dunkle Königin .
Mal sehen . LG Simone
Ich weiss ,ich bin ein Mensch und nur Das zählt.
Ich bin nur ein kleines Licht , aber ich leuchte .
Alle Menschen sollen mich sehen .

Jasmine
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1509
Registriert: Di 16. Jul 2013, 08:25
Geschlecht: ????
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1759 Mal
Danksagung erhalten: 778 Mal

Re: Was werde ich zu Karneval/Fasching anziehen

Post 88 im Thema

Beitrag von Jasmine » Mo 29. Jan 2018, 20:47

Simone 65 hat geschrieben:
So 28. Jan 2018, 15:31
Ich bin am Freitag zum Fasching in Frankfurt eingeladen. Ich weiss noch nicht . Ich wäre gerne Prinzessin.
Letztes Jahr war ich immer eine dunkle Königin .
Mal sehen . LG Simone
Ich denke als Prinzessin siehst du gut aus. Vielleicht sehen wir hier ja dann ein Foto.
Wo ich den Karneval feiere, weiss ich noch nicht genau. Wahrscheinlich bei meinen Freunden.
Da bin ich mit meiner Partnerin gut aufgehoben.
Liebe Grüße Jasmine
Ich bin wie ich bin --- Ich lebe meinen Traum

Jasmine
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1509
Registriert: Di 16. Jul 2013, 08:25
Geschlecht: ????
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1759 Mal
Danksagung erhalten: 778 Mal

Re: Was werde ich zu Karneval/Fasching anziehen

Post 89 im Thema

Beitrag von Jasmine » Fr 2. Feb 2018, 22:06

So gehe ich jetzt zu Freunden. Noch nicht ganz im Faschingsmodus, Aber Menalee und ich haben gute Laune.
Pretty Pink.JPG
Liebe Grüße Jasmine
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ich bin wie ich bin --- Ich lebe meinen Traum

Dolores59
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1362
Registriert: Sa 16. Jan 2016, 00:13
Geschlecht: unverkennbar
Pronomen: Is mir egal
Wohnort (Name): Bad Fallingbostel
Membersuche/Plz: Bad Fallingbostel
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 913 Mal

Re: Was werde ich zu Karneval/Fasching anziehen

Post 90 im Thema

Beitrag von Dolores59 » Fr 2. Feb 2018, 22:19

Mein Regenzeug wäre auch nicht schlecht, jedenfalls für Freiluftveranstaltungen:

Bild

Ein roter Regenhut (Lackhut) ist schon bestellt.

Der Mantel ist eigentlich ein zweckentfremdetes Kleid mit passender Schürze (nicht mit abgebildet). Es passt gut ein dünneres Kleid samt Unterwäsche darunter.

Heute habe ich ein dickes Kompliment für den Look bekommen.

Ist ein englisches Fabrikat in guter Verarbeitung. Mit regendichten Sachen kennen sie sich auf der Insel aus.

LG
Dolores
Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele.
(Psalm 139,14)

Antworten

Zurück zu „Crossdresser-und Transgender-Café“