Wildblumen
Wildblumen - # 2

Crossdresser, Transgender DWT... Plauderecke - was sonst nirgendwo passt
Antworten
Christiane
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 344
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 14:19
Geschlecht: m-w
Pronomen:
Wohnort (Name): Luzern
Membersuche/Plz: Luzern
Hat sich bedankt: 903 Mal
Danksagung erhalten: 206 Mal

Re: Wildblumen

Post 16 im Thema

Beitrag von Christiane » So 10. Sep 2017, 20:39

Hallo Ulrike-Marisa

Diese Akazien kenne ich aus Ungarn. Wachsen wie Unkraut und wehren sich ziemlich erfolgreich gegen "Sozialisierungsversuche".
Damit habe ich bei meinen Eltern schon so manch unliebsame Bekanntschaft gemacht.
Ich glaube aber, daß die da auch eingeschleppt wurden.
Aber - sie duften atemberaubend, wenn sie blühen.

Gruss
Christiane
Manchmal ist alles, was Du brauchst, eine dicke Umarmung - und neue Schuhe.

Ulrike-Marisa
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2320
Registriert: Mo 21. Mai 2012, 13:58
Geschlecht: transsexuell
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: 248**
Hat sich bedankt: 319 Mal
Danksagung erhalten: 364 Mal

Re: Wildblumen

Post 17 im Thema

Beitrag von Ulrike-Marisa » So 10. Sep 2017, 22:10

Hallo Christiane,

vor 14 Tagen habe ich Neustadt, Holstein an der Lübecker Bucht vor einem Sparkassengebäude eine extrem wehrhaft aussehende Stachelakazie gesehen, so etwas kannte ich bisher noch nicht - bis zu 30cm lange Stacheln und alles voll, der Stamm, die Äste, da möchte ich kein Baumpfleger sein; ich glaube da brauchts eine Flex, um den Baum zu bearbeiten... :wink:
Heute bei einem Spaziergang an der Schleimündung haben wir wunderschöne blaue Stranddisteln gesehen, die haben dort sogar den Sommer überlebt trotz der vielen Spaziergänger - gut sie stehen unter Naturschutz, aber das ist oft auch kein Schutz.
Doch , es gibt immer etwas zu sehen und wir machen die Augen auf, wenn wir unterwegs sind... :wink:

Liebe Grüße, Ulrike-Marisa ))):s

...Rechtschreibfehler gibt's bei mir kostenlos... (moin)

Klaudia.S
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 96
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:50
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): nahe Pirmasens
Membersuche/Plz: 669**
Hat sich bedankt: 144 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal
Gender:

Re: Wildblumen

Post 18 im Thema

Beitrag von Klaudia.S » Mo 11. Sep 2017, 00:14

Hallo,
ich bin mir nicht sicher ob das unter "Wildblumen" fällt, aber ich bin mir ziemlich sicher dass diese Gewächse von niemanden kultiviert wurden.
20170705_213406_1.jpg
Aufgenommen am 5.7.2017 in Hamburg unweit der Roten Flora.

LG Klaudia
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Always Look on the Bright Side of Life....

-Alexandra-
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 410
Registriert: Di 16. Feb 2016, 16:27
Geschlecht: TS MzF
Pronomen: sie
Wohnort (Name): westlich von München
Membersuche/Plz: Bayern
Hat sich bedankt: 431 Mal
Danksagung erhalten: 245 Mal
Gender:

Re: Wildblumen

Post 19 im Thema

Beitrag von -Alexandra- » Mo 11. Sep 2017, 02:26

Das müssten Stockrosen sein. Sieht auf jeden Fall sehr schön aus :) Kann gut sein, dass es wilde Stockrosenarten sind. Züchtungen gibts von denen aber auch, vielleicht haben sich auch von denen welche da ausgesamt.

LG, Alex

Ulrike-Marisa
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2320
Registriert: Mo 21. Mai 2012, 13:58
Geschlecht: transsexuell
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: 248**
Hat sich bedankt: 319 Mal
Danksagung erhalten: 364 Mal

Re: Wildblumen

Post 20 im Thema

Beitrag von Ulrike-Marisa » Mo 11. Sep 2017, 13:27

...Stockrosen wachsen bei mir im Garten auch ohne weiteres Zutun in den Beeten, wobei diejenigen mit den zartfarbenen Blüten scheinbar robuster sind; edlere Arten haben sich bei mir leider nicht so recht halten können und da gibt es schöne Sorten...
Im Garten neu habe ich zwei große Pflanzen Springkraut, deren Samen bei Berührung aus den Samenkapseln geschleudert werden. Vor Tagen habe ich nahe des Grabungsgeländes in Haithabu Samen einer kräftig roten Art ernten können für meinen Garten und die weitere Umgebung....
Springkraut.jpg
Gruß, Ulrike-Marisa
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

VanessaL
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 685
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 13:34
Geschlecht: weiblich
Pronomen: bitte „SIE“
Membersuche/Plz: 61
Hat sich bedankt: 632 Mal
Danksagung erhalten: 589 Mal
Gender:

Re: Wildblumen

Post 21 im Thema

Beitrag von VanessaL » Mo 11. Sep 2017, 13:40

Hallo,

vielleicht keine Wildblume, aber auf jeden Fall wild und durchsetzungsstark (flo)
IMG_1545.JPG
Liebe Grüße
VanessaL
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von VanessaL am Mo 11. Sep 2017, 14:15, insgesamt 1-mal geändert.
Mein Geschlecht entsteht in Deinem Kopf.

-Alexandra-
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 410
Registriert: Di 16. Feb 2016, 16:27
Geschlecht: TS MzF
Pronomen: sie
Wohnort (Name): westlich von München
Membersuche/Plz: Bayern
Hat sich bedankt: 431 Mal
Danksagung erhalten: 245 Mal
Gender:

Re: Wildblumen

Post 22 im Thema

Beitrag von -Alexandra- » Mo 11. Sep 2017, 13:41

Das Springkraut sieht zwar schön aus, aber wenn du nicht willst, dass dein kompletter Garten damit überwuchert wird, solltest du es entfernen. Bei uns in den Wäldern/Wiesen usw ist das neben der Herkulesstaude eine richtige Plage geworden. Es breitet sich leider invasionsartig aus und verdrängt alle anderen heimischen Pflänzchen :(
Es in der weiteren Umgebung aussamen zu lassen muss man auch vermeiden wenn möglich. Das bewusste Ausbringen der Samen ist sogar verboten: https://www.gesetze-im-internet.de/bnat ... /__40.html

LG, Alex

Ulrike-Marisa
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2320
Registriert: Mo 21. Mai 2012, 13:58
Geschlecht: transsexuell
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: 248**
Hat sich bedankt: 319 Mal
Danksagung erhalten: 364 Mal

Re: Wildblumen

Post 23 im Thema

Beitrag von Ulrike-Marisa » Mo 11. Sep 2017, 14:07

Hej Alex,

keine Sorge, damit das kein Wildwuchs wird, gibt es entsprechende Werkzeuge - sprich zugreifende Hände und ich möchte die Pflanzen auch nur in einem begrenzten Bereich haben; mal sehen, wie sich die Sache entwickelt. Bei uns gibt es die springkrautpflanzen in der Natur überall auch die gelbe kleine Wildform aber überwuchern kann ich so nicht bestätigen; da haben wir den Japanischen Riesenknöterich, der sich exponentiell ausbreitet, nicht nur bei uns, sondern z.B. sogar im Südharz an der Wieda bei Walkenried ist der Bereich des kleinen Flusses total zugewuchert. In Pöcking in der Feldmark, wo ich herkomme, haben wir damals am Waldrand Herkulesstauden bewundert und da hat sich damals ,1960, noch niemand drum gekümmert. von den Pfadfindern aus wussten wir, Finger von lassen und gut.

Gruß, Ulrike-Marisa

Jasmine
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1511
Registriert: Di 16. Jul 2013, 08:25
Geschlecht: ????
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1762 Mal
Danksagung erhalten: 780 Mal

Re: Wildblumen

Post 24 im Thema

Beitrag von Jasmine » So 17. Sep 2017, 07:16

trotzdem.JPG
Wunderbar, wie diese Blume ihren Weg gefunden hat.

Jasmine
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ich bin wie ich bin --- Ich lebe meinen Traum

Christiane
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 344
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 14:19
Geschlecht: m-w
Pronomen:
Wohnort (Name): Luzern
Membersuche/Plz: Luzern
Hat sich bedankt: 903 Mal
Danksagung erhalten: 206 Mal

Re: Wildblumen

Post 25 im Thema

Beitrag von Christiane » Mi 4. Okt 2017, 20:33

Hallo Ulrike-Marisa
Ulrike-Marisa hat geschrieben:
So 10. Sep 2017, 22:10
da möchte ich kein Baumpfleger sein; ich glaube da brauchts eine Flex, um den Baum zu bearbeiten... :wink:
Mein letzter Einsatz war mit den schweren Schweißer-Handschuhen und der langen Kettensäge - trotzdem habe ich danach ausgesehen, wie wenn ich mit der Tigermama gespielt hätte.
Obwohl ich wirklich vorsichtig zu Gange war, hab ich hinterher den Pflastervorrat ziemlich heftig schrumpfen lassen.
Falls ich einmal "zwielichtige Gestalten" von meinem Grund fernhalten will greife ich zu diesen Bäumen, halte sie niedrig und struppig und verzichte auf den läppischen Nato-Draht. :mrgreen:
Wir mußten einschreiten, weil die "Biester" kriechen wie der Efeu und tauchen an den unmöglichsten Stellen auf. Und in dem Lösboden da unten wachsen die wie Unkraut.
Binnen 3 Jahren war im verlassenen Nachbargrundstück statt einem Rasen ein ca. 5 - 6 Meter hohes, dichtes Wäldchen (ca.700 - 800 qm) entstanden, das Okkupationsversuche zu meinen Eltern unternahm.
Sie haben zwar nicht den "englischen Garten", aber die Akazien haben da halt ihren zugewiesenen Platz.
Ach - Sohn - wenn Du gerade mal da bist.......
TOLL - immer schön, wenn man im Urlaub noch schuften darf und zur Ader gelassen wird. :wink:

Gruß
Christiane
Manchmal ist alles, was Du brauchst, eine dicke Umarmung - und neue Schuhe.

Brigitta
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 672
Registriert: Do 24. Sep 2015, 22:17
Geschlecht: gefühlt weiblich
Pronomen:
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 789 Mal
Danksagung erhalten: 339 Mal

Re: Wildblumen

Post 26 im Thema

Beitrag von Brigitta » So 8. Okt 2017, 22:45

Hallo,

im Sommerurlaub in Polen sah ich ein Feld mit blühenden Tabakpflanzen.
PL7840.jpg
So etwas sehen wir hier eher selten, und mir gefielen die Blüten!
Ich hoffe, auch euch gefällt es, obwohl ja gar keine Wildblumen ... ;-)

Liebe Grüße
Brigitta ))):s
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Nicht jede Frau kann eine Gazelle sein. (Elena Uhlig)

Ulrike-Marisa
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2320
Registriert: Mo 21. Mai 2012, 13:58
Geschlecht: transsexuell
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: 248**
Hat sich bedankt: 319 Mal
Danksagung erhalten: 364 Mal

Re: Wildblumen

Post 27 im Thema

Beitrag von Ulrike-Marisa » Mo 9. Okt 2017, 10:18

Moin zusammen,

mein Buchsbaum im Garten ist zwar keine rechte Wildblume, aber er hatte gestern einen seltenen Gast: eine große grüne Libelle. Ich war gerade wegen dem schönen Wetter dabei, meine Fenster zu streichen und habe die Libelle fast übersehen, als ich am Baum vorbeiging; Tarnung ist alles, was eine schöne Räuberin braucht.
DSCI0637 Buchsbaum mit Libelle 600x800.jpg

Beste Grüße, Ulrike-Marisa ))):s
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Dwt-Lilo-SL
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 301
Registriert: Mo 8. Apr 2013, 11:38
Geschlecht: Transgender 50%
Pronomen: Mensch
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Wildblumen

Post 28 im Thema

Beitrag von Dwt-Lilo-SL » Mo 9. Okt 2017, 11:15

Hallo Mädels,
Japanischer Knöterich ist auch schwierig im Geländer, wirst du auch nicht mehr los, hatte einen Übertopf von 20 cm voll damit und dann eingepflanzt
jetzt habe ca 10 qm überirdisch zu sehen und bestimmt die 3 Fache Fläche unterirdisch nicht zu sehen .
Hoffe ich werde die wider los!!
ganz lieben sonnigen Gruß von Lilo
Seufzer gleiten die Seiten des Herbstes entlang,
Treffen mein Herz mit einem Schmerz dumpf und bang

triona
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 763
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 01:01
Pronomen:
Wohnort (Name): Aue
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: Wildblumen

Post 29 im Thema

Beitrag von triona » Mo 9. Okt 2017, 11:56

Ich hätte da noch ein paar Pfund Essigbaumsamen übrig ...

liebe grüße
triona

Saskia.shewulf
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 852
Registriert: Di 19. Feb 2013, 06:32
Geschlecht: weiblich
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 168 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Wildblumen

Post 30 im Thema

Beitrag von Saskia.shewulf » Mo 9. Okt 2017, 15:12

Hallo Triona,

der Essigbaum macht aber auch schön Ausläufer auch da wo der gar nicht hin soll....... (smili)


LG Saskia (flo) (flo) (flo)
Wer keinen Mut zum träumen hat
-hat keine Kraft zum Kämpfen

Antworten

Zurück zu „Crossdresser-und Transgender-Café“