Hallo ich bin neu hier
Hallo ich bin neu hier - # 5

Wer möchte, kann sich vorstellen: bitte kurz fassen
und längere Diskussionen in den dafür vorgesehenen
Themen führen!
Stopelhopser
Beiträge: 6
Registriert: Mo 15. Nov 2021, 15:39
Geschlecht: Weiblich
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Wo ich mich wohlfühle
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Hallo ich bin neu hier

Post 61 im Thema

Beitrag von Stopelhopser »

Hallo Lori, Claudia,Juliane und Joana

Vielen lieben Dank für die viele netten Worte, und (Umarmung :Lori tat wirklich gut auch das durch Atmen ).
Ohne dieses Forum mit euch allen würde ich glaub schon lange die Flinte ins Korn werfen.
Er ist seit diesem Tag ein ganz andere Mensch und ich frage mich wo dieser Mensch mit dem ich über 30 Jahre glücklich und verliebt war jetzt auf einmal ist. Man kann sich doch nicht so lange verstellen oder? Und mir ist es auch egal wie er verpackt ist weil der Inhalt ist doch der gleiche.

Ich schrieb ihm schon einen Brief über meine Ängste und sorgen. Ich fragte ihn auch ob ich ihm nicht Frau genug sei ( da ich mich so gut wie nie schminke und Röcke und Kleider anziehe)und hab ihm erklärt das ich ihn liebe egal ob er Mann oder Frau ist oder was auch immer . Und wenn er bereit ist das auch zusammen schaffen.

Als ich mit 12 vergewaltigt wurde stand er mir auch bei und half mir über diese schwere Zeit. Und es gab seit wir klein Kinder sind nie Geheimnisse oder peinliche Themen zwischen uns. Wir haben immer über alles geredet und waren immer ein starkes Team.

Unsere Freunde lachen immer und meinen so verliebt und verturttelt wie wir seien und das obwohl wir schon so lange zusammen sind sei der Hammer. Und uns könnte wohl nie irgendwas trennen.
Hmm tja dieser Schein trügt.

Ich verstehe ihn ja das es mega schwer ist nach so langem schweigen weil er weis das ich lügen,Geheimnisse hasse und für mich das oberste Gebot in einer Beziehung vertrauen,treue,Ehrlichkeit, Verständnis, Respekt ist.
Aber galt in dem Sinne nur für mich nicht für ihn.

Für ihn ist es ja auch einfach gewesen da er ja ständig geschäftlich unterwegs ist sein Doppelleben geheim zu leben. Was er ja auch kann wenn es ihn glücklich macht.

Aber ich würde gerne an seinem Leben Teil haben und zwar an seinem ganzen leben. Und vorfallen gerne wissen ob ich noch ein Platz in seinem Leben habe.

Weil an dem Tag als ich ihn zur Rede stellte wem diese Sachen gehören. Meinte er nur das es seine Sachen seien und er einfach ab und zu sowas gerne anziehen würde. Und er nicht wüsste wo sein Weg noch hin führen würde. Und es ihm leid tut mir sowas anzutun. Und wenn ich damit nicht klar komme er mir nicht im Wege stehen mochte und es verstehen könnte wenn ich mich von ihm deswegen trennen würde.
Ich antwortete ihm dann das ich ihn liebe als Mensch egal was er an hat. Und das ich ihn deswegen sicher nicht verlassen würde. Aber bitte gerne in ein paar Tagen mit ihm nochmal darüber reden würde. Und es für mich schon Unsicherheit und vorfallen eine Enttäuschung ist das er es geheim hielt. Und fragte ihn seit wann er es macht und er meinte seit er mir meine erste Dessous geschenkt hätte und ich sie an hatte. Das war vor 28 Jahren ca.

Ich denke in 28 Jahren weis ich doch wie und was und kann es doch erklären oder?

Er würde auch zu Therapie gehen schlug er gleich vor an dem Tag.
Aber vielleicht brauchen wir die ja garnicht wenn er einfach mal mit mir über sich seine Gefühle Bedürfnisse usw. redet. Einfach das ich weis wie er sich fühlt wie und was . Mich macht dieses schweigen von ihm kirren. Er tut als wäre nichts. Und redet nur über alles was nichts mit uns zu tun hat. Und geht mir aus dem Weg und sucht immer irgendeine Beschäftigung nur damit er keine Zeit zum reden hat. Oder lädt unseren Sohn ein.

Ich wollte ihm eigentlich zu Weihnachten einen Schrank schenken damit er seine Sachen nicht verstecken muss wenn er will mit schloss. Und an Silvester mit ihm alleine feiern in seinen Lieblings Kleider das er anziehen darf was er möchte uns das neue Jahr so beginnen und einen Namen für seine weibliche Seite zusammen suchen. Aber ich denke auch das wird nichts mit dem so ins neue Jahr feiern. Das war eigentlich mein Plan für Weihnachten und Silvester.
Aber so wie es bis jetzt aussieht feiert nur er. Und ich bleib daheim alleine.

Es tut gut und ist auch beruhigend von eure Sichtweise das zu lesen da ihr ja die Seite vertretet die ich gerade nicht so verstehen kann.
Und auch wie ihr es seht und ich mich ihm/ihr gegenüber verhalten soll.

Also soll ich jetzt soooooolange warten bis er von selbst kommt zum reden ?
Und wie soll ich mich solange verhalten auch wie wenn nichts ist?
Das Problem ist er hat jetzt noch 3 Tage frei dann ist er wieder auf Dienstreise.
Und dann ist er wieder weg und wieder keine Zeit zum reden.
11 Wochen hatte er jetzt doch Zeit zum überlegen reicht das nicht?

Ich glaub ich war noch nie in meinem Leben so verzweifelt und hilflos. Nicht mal als ich die schlimme Diagnose vom Arzt bekam. Und ich mich wieder zurück kämpfen musste.
Ich liebe diesen Mensch so abartig und verstehe einfach nicht warum er um seine Vorliebe so ein Problem macht. Das man nicht mit seinem Partner der ihn bedingungslos liebt reden kann.
Ich könnte es verstehen wenn ich so reagiert hätte mit totaler Ignoranz und bösen Vorwürfen. Habe ich aber nicht.
Aber ich versuche eure Ratschläge zu befolgen mit abwarten bis er reden will.
Vielen lieben Dank
Und ein mega tolles neues Jahr wünsche ich euch allen
Liebe Grüße Stopelhopser
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 18224
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: W
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Galerie: gallery/album/1
Hat sich bedankt: 1197 Mal
Danksagung erhalten: 10275 Mal
Gender:

Re: Hallo ich bin neu hier

Post 62 im Thema

Beitrag von Anne-Mette »

Guten Tag,
Stopelhopser hat geschrieben: Do 30. Dez 2021, 13:24 Also soll ich jetzt soooooolange warten bis er von selbst kommt zum reden ?
Es müsste ihm jemand vermitteln: "so geht es nicht weiter!"
Könnte das vielleicht über eine "Vertrauensperson" geschehen?
Du solltest das "ich kann nicht mehr" nochmals deutlich vermitteln und ihm nochmals sagen, dass Reden der Schlüssel für alles Weitere ist.
Unverzüglich!

Herzliche Grüße
Anne-Mette
Zita
schau
Beiträge: 34
Registriert: Mi 14. Nov 2018, 20:03
Pronomen:
Wohnort (Name): Hamburg
Hat sich bedankt: 109 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal

Re: Hallo ich bin neu hier

Post 63 im Thema

Beitrag von Zita »

Stopelhopser hat geschrieben: Do 30. Dez 2021, 13:24 [ ... ]
Er würde auch zu Therapie gehen schlug er gleich vor an dem Tag.
Aber vielleicht brauchen wir die ja garnicht wenn er einfach mal mit mir über sich seine Gefühle Bedürfnisse usw. redet. Einfach das ich weis wie er sich fühlt wie und was . Mich macht dieses schweigen von ihm kirren. Er tut als wäre nichts. Und redet nur über alles was nichts mit uns zu tun hat. [ ... ]
Hallo Stopelhopser,

wenn er das mit einer Therapie von sich aus vorschlägt, ist das ja vielleicht gar nicht mal schlecht. Vielleicht ist es ihm ja auch lieber mit einer neutralen dritten Person zu reden, um für sich das Thema überhaupt greifbar/verbalisierbar zu bekommen. Gerade wenn man nicht so geübt ist, über die eigenen Gefühle zu reden, ist der eigene Partner oft die Person, mit der man sich am schwersten tut. Ich hatte vor ein paar Tagen hier (viewtopic.php?p=332648#p332648) darüber geschrieben, wie mir und meiner Frau eine Paar-Therapie sehr gut getan hat. Ich hatte da ein sehr ähnliches Problem wie Du; nur mit umgekehrten Rollen. Ich wollte unbedingt mit meiner Frau reden, aber sie reagierte auf gar nichts. Noch nicht einmal auf lange schriftliche Mails. Da war ich auch ca. 3 Monate in einer undurchdringlichen Gedankenschleife.

Bei allem Verständnis für die Schwierigkeiten "des sich gegenüber des Partners öffnen". Irgendwann ist es auch Zeit klar die eigenen Grenzen aufzuzeigen und aufzuzeigen, was eine kontinuierliche Grenzverletzung für Folgen hat. Man kann das Ultimatum nennen. Aber es ist nichts weiter als vollkommen legitimer Selbstschutz. Für mich war das damals so eine "All In" Situation. Es musste etwas passieren, oder ich hätte keine Zukunft mehr gesehen. Nur, auch das darf man auch nicht vergessen: Man sollte bei so einem Ultimatum niemals bluffen, und im Zweifel bereit sein die Konsequenzen zu tragen. Aber es ist vollkommen legitim klar zu sagen, dass Komunikationsverweigerung der Tot einer jeden Beziehung ist.

Liebe Grüße
Zita
Claudia_G
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 136
Registriert: Mi 17. Feb 2021, 12:08
Geschlecht: Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Eberswalde
Hat sich bedankt: 144 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal
Gender:

Re: Hallo ich bin neu hier

Post 64 im Thema

Beitrag von Claudia_G »

Knuddeldrückchen Stopelhopser,

Es tut mir leid und ich kanns mir einfach nicht erklären, warum dein Mann dermaßen vor dem Erklären dessen wegläuft, was ihm scheinbar auch wichtig ist.

Verstehe ich das richtig?
Stopelhopser hat geschrieben: Do 30. Dez 2021, 13:24 Aber so wie es bis jetzt aussieht feiert nur er. Und ich bleib daheim alleine.
Er geht irgendwo hin feiern und lässt dich allein zu Hause hocken?
Wenn das wirklich so ist, stimmt in eurer Beziehung noch ne ganze Menge mehr nicht als nur das, was gerade aufgebrochen ist.
Was bist du für ihn?

11 Wochen sind genug Zeit, um wenigstens eine Gesprächsoffenheit zu signalisieren.
Ich denke, er hofft, die drei tage noch irgendwie zu überstehen, um dann wieder weglaufen zu können und ein Leben neben dem mit dir zu leben.
Meines Erachtens führt er ein Doppelleben, dass du als seine Frau nicht tolerieren oder gar akzeptieren musst.
Entweder erklärt er sich in den nächsten Tagen oder .... du solltest über eine Änderung eures Beziehungsstatus´ nachdenken, so weh dir das auch tut.

Alles Liebe
Claudia
Bin keine CD, bin ne Floppy-Disk ... ;-)
Eva
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 81
Registriert: Mo 29. Nov 2021, 21:11
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie/ihr
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

Re: Hallo ich bin neu hier

Post 65 im Thema

Beitrag von Eva »

Das ist alles verrückt - er hat so viel Glück, eine so verständnisvolle Partnerin an seiner Seite zu haben, die offen und interessiert ist, und sich proaktiv bemüht, damit ihr beide gemeinsam einen Weg findet. Besonders, wie du Weihnachten und Silvester geplant hast, finde ich sehr liebevoll. Davon können viele in seiner Situation nur träumen.

So, wie du es uns darstellst, hast du auf jeden Fall nichts falsch gemacht, und wie die anderen schon schrieben, ist es an ihm, sich zu öffnen. Was ihn davon abhält, ist wahrscheinlich ein großes Schamgefühl, für das es eigentlich keinen Grund gibt. Vielleicht spricht er sich selbst die Männlichkeit ab, die du aus seiner Sicht verdienst. Als wäre er deiner nun unwürdig. Wahrscheinlich kreisen in seinem Kopf tausende Gedanken und konstruierte Streitgespräche, in denen du ihn abstoßend findest und vor die Tür setzt. Und er kommt zu dem Schluss, dass er es so verdient. Es kann ja nicht sein, dass ein Ereignis, das euer beider Leben derart stark verändert, nicht pausenlos in ihm rotiert.
Aber das wären alles vollkommen unnötige Gedanken. Seine Vorlieben sind eine weniger große Sache als er glaubt, und das muss er schnellstmöglich begreifen, sonst geht wirklich noch alles zu bruch.

Ich hoffe sehr für euch, dass ihr es schafft und die Normalität zurückgewinnt, die ihr über so lange Zeit gemeinsam aufgebaut habt.
Christiane
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 902
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 14:19
Geschlecht: m-w
Pronomen:
Wohnort (Name): Luzern
Hat sich bedankt: 3070 Mal
Danksagung erhalten: 727 Mal

Re: Hallo ich bin neu hier

Post 66 im Thema

Beitrag von Christiane »

Stopelhopser hat geschrieben: Do 30. Dez 2021, 13:24
Ich wollte ihm eigentlich zu Weihnachten einen Schrank schenken damit er seine Sachen nicht verstecken muss wenn er will mit schloss. Und an Silvester mit ihm alleine feiern in seinen Lieblings Kleider das er anziehen darf was er möchte uns das neue Jahr so beginnen und einen Namen für seine weibliche Seite zusammen suchen. Aber ich denke auch das wird nichts mit dem so ins neue Jahr feiern. Das war eigentlich mein Plan für Weihnachten und Silvester.
Aber so wie es bis jetzt aussieht feiert nur er. Und ich bleib daheim alleine.

11 Wochen hatte er jetzt doch Zeit zum überlegen reicht das nicht?
Hallo Stoppelhopser

Mann, jedes Mal wenn ich Deinen Namen lese, sehe ich mich (noch deutlich jünger :mrgreen: )von Schützengraben zu Schützengraben "hopsen" - war, oder ist ja der "Spitzname" für die Panzergrenadiere. Verzeih mein Kopfkino. (ki)

Ich war jetzt so frei und hab Teile Deines Posts farbig gemacht.
Warum, wirst Du Dich fragen.
Weil der blaue Teil einem nicht unerheblichen Teil von uns vor Freude die Tränen in die Augen treiben würde - wenn er so ein Angebot von seiner Frau bekäme.
O.k., ich darf das Alles - hatte also auch so ein riesen Glück, wie Dein Mann.
Nun hat der rote Teil bei mir schon ein paar Sirenen losheulen lassen.
Wie?? Er feiert alleine??
Dieser Satz hat sich beim Lesen bei mir quer gestellt wie eine große Gräte vom Weihnachtskarpfen.
Das kann ich jetzt gar nicht verstehen.
Ich käme nie auf die Idee alleine zu feiern - es sei denn wir wären uns darüber einig, dass wir mal getrennt feiern.
Passierte in den letzten 24 Jahren exakt 2 Mal oder so.

11 Wochen - das ist doch ziemlich lange zum Überlegen - zu lange.

Ich wäre nie auf die Idee gekommen, meine Frau so lange in der emotionalen Achterbahn hängen zu lassen.
Ich war immer bemüht ihr ihre Ängste und Befürchtungen zu nehmen, oder zumindest zu mildern.
UND - ich habe ihr immer gezeigt, wie sehr ich sie liebe und dass ich sie nicht deswegen verlieren will.

Ich würde jetzt aktiv Antworten einfordern - das steht Dir zu - denn so wie bisher kann ja nicht Alles so weiter plätschern, oder?

Ich bin froh, dass Du Dich uns hier anvertraust und freue mich ganz doll, dass es so tolle Frauen wie Dich gibt! (flow)
Von mir jetzt einen festen Drücker! (dr)

Ganz liebe Grüße
Christiane
Lea Michele
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 767
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 00:48
Geschlecht: TS MzF
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Nürnberg
Hat sich bedankt: 904 Mal
Danksagung erhalten: 487 Mal
Gender:

Re: Hallo ich bin neu hier

Post 67 im Thema

Beitrag von Lea Michele »

Hallo Stopelhopser,

ich habe auch das Glück so einen tollen Menschen wie dich an meiner Seite zu wissen
Meine Liebste unterstützt mich in allen Belangen , dafür bin ich sehr dankbar und ich liebe sie über alles.

Ich (dr) dich ganz toll und wünsche dir, dass alles gut wird

GLG Lea Michele (he) (ki) (he)

Ps. Würde deinen Lieblingsmensch am liebsten den Kopf waschen!
Das Leben ist perfekt, wenn man sich wie eine Frau fühlen und leben kann!
joana
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 78
Registriert: Do 24. Sep 2009, 05:43
Pronomen:
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Hallo ich bin neu hier

Post 68 im Thema

Beitrag von joana »

Hallo Stoppelhopser
"Aber so wie es bis jetzt aussieht feiert nur er. Und ich bleib daheim alleine."Dieser Satz ist mir etwas sauer aufgestoßen ,ist er tatsächlich so zu verstehen daß er irgendwo auf ne Party geht und bleibst alleine zu Hause zurück ?Nicht euer Ernst? Wenn dem wirklich so ist ist bei euch mehr im Argen als die Sache mit den Dessous .Hinsetzen und abwarten bringt garnichts daran gehst du nur zu Grunde.Wenn er in den letzten 11 Wochen nicht den Mut hatte mit dir zu reden wird er es in den nächsten 11 auch nicht tun.Du mußt ihm unmißverständlich klar machen daß es so nicht geht.Ich denke ihr solltet euch profesionele Hilfe suchen .
Ich wünsche euch daß ihr das wieder hinbekommt
Lorelai74
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 721
Registriert: So 7. Jan 2018, 21:14
Geschlecht: Abgeschafft
Pronomen: Xier
Wohnort (Name): Stuttgart-Pforzheim-Sifi
Hat sich bedankt: 849 Mal
Danksagung erhalten: 622 Mal
Gender:

Re: Hallo ich bin neu hier

Post 69 im Thema

Beitrag von Lorelai74 »

Hallo Stoppelhopser,

gut das es dir gutgetan hat.
Ich habe das Gefühl, dass dir hier schreiben gut tut,
Also schreib weiter, wenn das für dich es leichter macht.

Was ich meinte mit - kein Ultimatum, aber klar sein für dich- ist, dass du durch ein Ultimatum wie „wenn du nicht bis … dann…“ Dir deinen Handlungspielraum einschränkst.
Wenn du klar bist, was du brauchst, dann kannst du sagen was du dir wünschst, und wenn nicht kommt was du brauchst kannst du flexibel reagieren, nach dem
Was dann ist.

Das harte Ultimatum bindet dich an das was du sagst.

Es sollte nicht heißen, dass du nochmal warten und weiter warten musst. Du kannst Handeln wenn es für dich nicht mehr auszuhalten ist.

Ich wünsche Dir viel Kraft und dass du spürst was du verändern kannst, und dass du für dich gestalten kannst was du für dich gut ist. Und ich wünsche Dir, dass du spürst, dass auch wenn dein Weg erst durch ein Du dunkeles Tal führen mag, dich der Weg immer weiter zur Freude führt.

Per Aspera ad Astra sagt ein Sprichwort, was soviel heißt wie auf rauhen Pfaden zu den Sternen.

Viele herzliche Grüße
Lori
Zuletzt geändert von Lorelai74 am Do 30. Dez 2021, 21:53, insgesamt 1-mal geändert.
Männlich / Weiblich das sind doch bürgerliche Kategorien.
Dali
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 119
Registriert: Sa 21. Aug 2021, 16:47
Geschlecht: Je nachdem
Pronomen: Er
Wohnort (Name): Schweden
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: Hallo ich bin neu hier

Post 70 im Thema

Beitrag von Dali »

Hallo Stoppelhopser.

Ich verfolge deine Post von Anfang an.
Ganz ehrlich, ich verstehe deinen Mann genau gar nicht.
Meine Frau ist auch sehr tolerant gegenüber Dali und das ist soooo wichtig für mich.
Jetzt hätte dein Mann ebenfalls eine Partnerin, die zu ihm steht, und dann gibt er sich so ...

Ganz liebe Grüße und schreib gerne weiter, wenn es dir gut tut.

Dali
-=Tom=-
Kürzlich registrierte BenutzerInnen
Beiträge: 49
Registriert: Mi 22. Sep 2021, 18:44
Geschlecht: m, Teilzeitfrau
Pronomen: Er
Wohnort (Name): Rhein-Sieg-Kreis
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Hallo ich bin neu hier

Post 71 im Thema

Beitrag von -=Tom=- »

Hallo Stoppelhopser,

ich wünsche euch von ganzem Herzen einen guten Start in das neue Jahr und alles gute für 2022. Ich hoffe das dein Mann zur Besinnung kommt und zu schätzen lernt, welchen Goldschatz er da an seiner Seite hat!
Bitte suche den Fehler nicht bei Dir. Ich könnte vor Freude jedesmal weinen, wenn sich eine Partnerin hier im Forum meldet und total offen mit dem Thema umgeht. Ich bin auch in der sehr glücklichen Situation einen solchen Goldschatz an meiner Seite zu wissen (he).
Meine Frau unterstützt mich in allen Situationen und versucht mir soviel Raum wie möglich zu schaffen. Da ich 2 jüngere Kinder habe, welche nicht eingeweiht sind, haben wir gar nicht die Möglichkeit das Feiern zu zweit in Erwägung zu ziehen.
Aber alleine der Gedanke und das Angebot ehrt Dich sehr. Du hast meinen größten Respekt verdient. Meine Frau hat das ähnlich wie Du aufgefasst und mir Schubladen zur Verfügung gestellt für meine Sachen. Dafür bin ich ihr immer noch sehr Dankbar. Du machst gerade alles richtig und hast alles Recht der Welt ein Ultimatum zu stellen. Ich kann deinen Mann nicht verstehen…. Jede/jeder hier wünscht sich (sofern nicht schon vorhanden) einen solchen Menschen wie dich an seiner Seite.

Fühle dich ganz dolle gedrückt. Alles gute für euch im neuen Jahr (pea)
Liebe Grüße

Tom
Mary
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 110
Registriert: So 21. Nov 2021, 22:01
Geschlecht: Weiblich
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): NRW
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 192 Mal
Gender:

Re: Hallo ich bin neu hier

Post 72 im Thema

Beitrag von Mary »

Liebe Stopelhopser,

Was du schreibst, macht mich, die ja auch Partnerin ist, einigermaßen fassungslos. Und wieso feiert dein Mann alleine? Wo? Mit welcher Begründung? Was hat das mit seinem CD zu tun?

Ich hab grad wenig Zeit, schreibe nachher aber noch mal mehr. Wenn du willst,schreib mir eine PN.

Ganz viel Kraft wünsche ich dir
Mary
Wenn dir das Leben in den Hintern tritt, nutze den Schwung um vorwärts zu kommen....
Mary
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 110
Registriert: So 21. Nov 2021, 22:01
Geschlecht: Weiblich
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): NRW
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 192 Mal
Gender:

Re: Hallo ich bin neu hier

Post 73 im Thema

Beitrag von Mary »

Hallo Stopelhopser nochmal,

ich habe mal grad probiert in Kopf zu sortieren, was er dir erzählt hat und wie sich das scheinbar bei ihm entwickelt hat...

Also, er hat angefangen Damenunterwäsche zu tragen, nachdem er dir Dessous geschenkt hat? Soll ich das so verstehen,dass er den Wunsch schon immer hatte, und mit der Möglichkeit dir was zu kaufen, sich eigentlich den Wunsch erfüllt hat, oder meint er, der Wunsch sei da erst erwacht? Das hat nun nix mit deiner jetzigen Problematik zu tun, dient nur dem Ablauf.

Seit dem er sich dir geöffnet hat, ist nichts mehr passiert? Hast du gefragt,ein Gespräch eingefordert? Wie ist er damit umgegangen? Hat er von sich aus etwas angestoßen?

Du berichtest von dem Geschenk, dass du ihm machen wolltest und das, du siehst es an den Reaktionen hier, die meisten Anwesenden begeistert hätte. Das hat es aber nicht gegeben, weil? Was an seiner Verhaltensweise hat das nicht stattfinden lassen?

Und warum feiert er heute alleine? Das hat ja so gar nix mit dem CD Thema zu tun. Ohne Absprache und beiderseitigem echten Einverständnis macht man das in einer Beziehung doch nicht?

Ich weiß nicht, was du nun tun möchtest, Ultimaten setzen ist natürlich nur sinnvoll, wenn man dann auch wirklich die angedrohten Konsequenzen ziehen will. Ansonsten sind die sinnlos. Dennoch denke ich, du musst dir selbst die Nächste sein und dich hinterfragen was du noch, damit du zielgerichtet agieren kannst. Derzeit lässt du scheinbar nur laufen, das macht zumindest dich nicht glücklich. Es ist sinnlos für deinen Mann denken zu wollen, niemand sitzt im Kopf den anderen. Also musst du für dich Klarheit schaffen. Und in Kauf nehmen, dass die Konsequenzen eventuell sehr schmerzhaft sein könnten, oder aber ein Türöffner. Wenn ihr beide bereit seid, eventuell mit einem Mediator euer Gedankenwirrwarr zu sortieren, ist das sicher auch eine gute Idee.

Wie gesagt, du kannst mir gern mal eine PN schicken. Auch ich habe in meiner Beziehung noch einiges zu klären, aber das probieren wir gemeinsam. Und ich weiß auch, dass ich nicht alles toll finden werde. Das muss aber auch nicht, wenn vernünftige Verabredungen getroffen werden.

Liebe Grüße
Mary
Wenn dir das Leben in den Hintern tritt, nutze den Schwung um vorwärts zu kommen....
Lorelai74
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 721
Registriert: So 7. Jan 2018, 21:14
Geschlecht: Abgeschafft
Pronomen: Xier
Wohnort (Name): Stuttgart-Pforzheim-Sifi
Hat sich bedankt: 849 Mal
Danksagung erhalten: 622 Mal
Gender:

Re: Hallo ich bin neu hier

Post 74 im Thema

Beitrag von Lorelai74 »

Hi Stopelhopser,

Wie geht es dir?
Wie bist Du/Ihr ins Neue Jahr gekommen?
Viele Grüße
Lori
Männlich / Weiblich das sind doch bürgerliche Kategorien.
elfe
Beiträge: 6
Registriert: So 31. Jan 2021, 13:23
Pronomen:
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Hallo ich bin neu hier

Post 75 im Thema

Beitrag von elfe »

Stopelhopser hat geschrieben: Do 30. Dez 2021, 13:24 Hallo Lori, Claudia,Juliane und Joana

Vielen lieben Dank für die viele netten Worte, und (Umarmung :Lori tat wirklich gut auch das durch Atmen ).
Ohne dieses Forum mit euch allen würde ich glaub schon lange die Flinte ins Korn werfen.
Er ist seit diesem Tag ein ganz andere Mensch und ich frage mich wo dieser Mensch mit dem ich über 30 Jahre glücklich und verliebt war jetzt auf einmal ist. Man kann sich doch nicht so lange verstellen oder? Und mir ist es auch egal wie er verpackt ist weil der Inhalt ist doch der gleiche.

Ich schrieb ihm schon einen Brief über meine Ängste und sorgen. Ich fragte ihn auch ob ich ihm nicht Frau genug sei ( da ich mich so gut wie nie schminke und Röcke und Kleider anziehe)und hab ihm erklärt das ich ihn liebe egal ob er Mann oder Frau ist oder was auch immer . Und wenn er bereit ist das auch zusammen schaffen.

Als ich mit 12 vergewaltigt wurde stand er mir auch bei und half mir über diese schwere Zeit. Und es gab seit wir klein Kinder sind nie Geheimnisse oder peinliche Themen zwischen uns. Wir haben immer über alles geredet und waren immer ein starkes Team.

Unsere Freunde lachen immer und meinen so verliebt und verturttelt wie wir seien und das obwohl wir schon so lange zusammen sind sei der Hammer. Und uns könnte wohl nie irgendwas trennen.
Hmm tja dieser Schein trügt.

Ich verstehe ihn ja das es mega schwer ist nach so langem schweigen weil er weis das ich lügen,Geheimnisse hasse und für mich das oberste Gebot in einer Beziehung vertrauen,treue,Ehrlichkeit, Verständnis, Respekt ist.
Aber galt in dem Sinne nur für mich nicht für ihn.

Für ihn ist es ja auch einfach gewesen da er ja ständig geschäftlich unterwegs ist sein Doppelleben geheim zu leben. Was er ja auch kann wenn es ihn glücklich macht.

Aber ich würde gerne an seinem Leben Teil haben und zwar an seinem ganzen leben. Und vorfallen gerne wissen ob ich noch ein Platz in seinem Leben habe.

Weil an dem Tag als ich ihn zur Rede stellte wem diese Sachen gehören. Meinte er nur das es seine Sachen seien und er einfach ab und zu sowas gerne anziehen würde. Und er nicht wüsste wo sein Weg noch hin führen würde. Und es ihm leid tut mir sowas anzutun. Und wenn ich damit nicht klar komme er mir nicht im Wege stehen mochte und es verstehen könnte wenn ich mich von ihm deswegen trennen würde.
Ich antwortete ihm dann das ich ihn liebe als Mensch egal was er an hat. Und das ich ihn deswegen sicher nicht verlassen würde. Aber bitte gerne in ein paar Tagen mit ihm nochmal darüber reden würde. Und es für mich schon Unsicherheit und vorfallen eine Enttäuschung ist das er es geheim hielt. Und fragte ihn seit wann er es macht und er meinte seit er mir meine erste Dessous geschenkt hätte und ich sie an hatte. Das war vor 28 Jahren ca.

Ich denke in 28 Jahren weis ich doch wie und was und kann es doch erklären oder?

Er würde auch zu Therapie gehen schlug er gleich vor an dem Tag.
Aber vielleicht brauchen wir die ja garnicht wenn er einfach mal mit mir über sich seine Gefühle Bedürfnisse usw. redet. Einfach das ich weis wie er sich fühlt wie und was . Mich macht dieses schweigen von ihm kirren. Er tut als wäre nichts. Und redet nur über alles was nichts mit uns zu tun hat. Und geht mir aus dem Weg und sucht immer irgendeine Beschäftigung nur damit er keine Zeit zum reden hat. Oder lädt unseren Sohn ein.

Ich wollte ihm eigentlich zu Weihnachten einen Schrank schenken damit er seine Sachen nicht verstecken muss wenn er will mit schloss. Und an Silvester mit ihm alleine feiern in seinen Lieblings Kleider das er anziehen darf was er möchte uns das neue Jahr so beginnen und einen Namen für seine weibliche Seite zusammen suchen. Aber ich denke auch das wird nichts mit dem so ins neue Jahr feiern. Das war eigentlich mein Plan für Weihnachten und Silvester.
Aber so wie es bis jetzt aussieht feiert nur er. Und ich bleib daheim alleine.

Es tut gut und ist auch beruhigend von eure Sichtweise das zu lesen da ihr ja die Seite vertretet die ich gerade nicht so verstehen kann.
Und auch wie ihr es seht und ich mich ihm/ihr gegenüber verhalten soll.

Also soll ich jetzt soooooolange warten bis er von selbst kommt zum reden ?
Und wie soll ich mich solange verhalten auch wie wenn nichts ist?
Das Problem ist er hat jetzt noch 3 Tage frei dann ist er wieder auf Dienstreise.
Und dann ist er wieder weg und wieder keine Zeit zum reden.
11 Wochen hatte er jetzt doch Zeit zum überlegen reicht das nicht?

Ich glaub ich war noch nie in meinem Leben so verzweifelt und hilflos. Nicht mal als ich die schlimme Diagnose vom Arzt bekam. Und ich mich wieder zurück kämpfen musste.
Ich liebe diesen Mensch so abartig und verstehe einfach nicht warum er um seine Vorliebe so ein Problem macht. Das man nicht mit seinem Partner der ihn bedingungslos liebt reden kann.
Ich könnte es verstehen wenn ich so reagiert hätte mit totaler Ignoranz und bösen Vorwürfen. Habe ich aber nicht.
Aber ich versuche eure Ratschläge zu befolgen mit abwarten bis er reden will.
Vielen lieben Dank
Und ein mega tolles neues Jahr wünsche ich euch allen
Liebe Grüße Stopelhopser
Hallo Stopelhopser,
Manchmal denke ich dass unsere Partner es sich und uns unnötig schwer machen. Bin auch Frau eines cd. Mein Partner hat leider immer noch seine Geheimnisse (Internet, Fotos) obwohl ich ihn so akzeptiere u mag wie er ist. Das ist leider nicht gut für eine Beziehung.
Ich wünsche dass ihr euch mal richtig ausreden könnt u dein Mann sieht was er für eine tolle Frau hat.
Glg
Antworten

Zurück zu „Vorstellung“