Auf dem Weg oder schon am Ende?
Auf dem Weg oder schon am Ende?

Wer möchte, kann sich vorstellen: bitte kurz fassen
und längere Diskussionen in den dafür vorgesehenen
Themen führen!
Antworten
Stefanie1963
Beiträge: 16
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 17:49
Geschlecht: M
Pronomen: Er
Membersuche/Plz: 32
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Auf dem Weg oder schon am Ende?

Post 1 im Thema

Beitrag von Stefanie1963 » Di 6. Feb 2018, 13:57

Hallo zusammen,

auch ich bin neu hier. Bereits seit meiner Kindheit träume ich davon, schöne Röcke und Kleider zu tragen. Vor einiger Zeit habe ich mich entschlossen, diesen "geheimen" Wünschen mehr Raum zu geben.
Meine Familie war zu Anfang wenig begeistert. Vor allem meine Frau hat sich zu Beginn sehr dagegen gesperrt. Aber wie heißt es so schön: Steter Tropfen hölt den Stein :()b
Inzwischen akzeptiert sie viele meiner Wünsche und ist auch bereit, mit mir gemeinsam so auszugehen (s. Avatarbild). Ich bin mir aber nicht sicher, ob oder wie es weitergehen soll. Auch ich habe schon mit BH, Perücke und Schminken experementiert, fühle mich aber noch nicht irgendwo hin gezogen.
Da die Vorstellung ja kurz sein soll, vlt. in anderen Foren mehr dazu.

Liebe Grüße

Stefanie

Angela Langenbach
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 158
Registriert: Mi 16. Mär 2016, 09:12
Geschlecht: Transgender
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Rinteln
Membersuche/Plz: 31737 SHG OWL Minden Hameln
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Auf dem Weg oder schon am Ende?

Post 2 im Thema

Beitrag von Angela Langenbach » Di 6. Feb 2018, 14:45

Hallo und herzlich willkommen

Wenn Ihr tatsächlich mal gemeinsam raus wollt, bietet sich ja der Mindener Stammtisch an, dort sind auch öfter Partnerinnen mit dabei.
So lassen sich vielleicht auch erste Ängste und Bedenken nehmen...!?

Herzliche Grüße
Angela
Mein neues Tagebuch: https://angelalangenbach.wordpress.com
Betreiberin von www.en-femme.de und www.transgender-coaching.de
aktiv im www.projekt-en-femme.de und Stammtisch in Hildesheim

Jasmine
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1194
Registriert: Di 16. Jul 2013, 08:25
Geschlecht: ????
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1487 Mal
Danksagung erhalten: 584 Mal

Re: Auf dem Weg oder schon am Ende?

Post 3 im Thema

Beitrag von Jasmine » Di 6. Feb 2018, 14:52

Herzlich willkommen in diesem schönen Forum.
Herzliche Grüße Jasmine
Ich bin wie ich bin --- Ich lebe meinen Traum

Brigitta
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 672
Registriert: Do 24. Sep 2015, 22:17
Geschlecht: gefühlt weiblich
Pronomen:
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 789 Mal
Danksagung erhalten: 337 Mal

Re: Auf dem Weg oder schon am Ende?

Post 4 im Thema

Beitrag von Brigitta » Di 6. Feb 2018, 15:53

Hallo Stefanie,
(moin)
willkommen in diesem schönen Forum!
)))(:
Hier sind viele Gleichgesinnte, darunter auch einige, denen es so geht wie Dir.
Freue Dich, dass Deine Frau bereit ist, Dir Deine Wünsche zu erfüllen und dabei mitmacht.
:()b
Ich selbst habe durch das Forum erst gelernt, mir den Mut zu nehmen und als Frau gekleidet rauszugehen.
Ist ja gar nicht so schlimm, wie Du es Dir anfangs vorstellst, und nach dem ersten Mal geht's immer leichter ...
(na)
Wenn Du noch nicht weißt, wie es für Dich weitergehen soll, so schreib einfach mal, was Du Dir vorstellen kannst.
Die Diskussion mit Gleichgesinnten bringt Dich vielleicht auf neue Ideen und leitet Dich ein wenig.
Falls Du noch mehr zu einem Thema wissen möchtest, dann wirst Du hier ebenfalls Rat und Hilfe bekommen.
:()b
Liebe Grüße
Brigitta ))):s
Nicht jede Frau kann eine Gazelle sein. (Elena Uhlig)

Lorelai74
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 304
Registriert: So 7. Jan 2018, 21:14
Geschlecht: Mann*
Pronomen:
Wohnort (Name): Stuttgart-Pforzheim-Sifi
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal
Gender:

Re: Auf dem Weg oder schon am Ende?

Post 5 im Thema

Beitrag von Lorelai74 » Di 6. Feb 2018, 16:10

Herzliches Willkommen hier Stefanie,

Manchen Weg muss man erst entdecken, und erst wenn man dann zurückschaut kann man die ganze Strecke sehen.

Ich kann nur aus meiner Sicht sagen: ausprobieren kann sich Lohnen.
VLG
Lorelai
Viele liebe Grüße
Lorelai

Wenn alles gegen dich zu laufen scheint, erinnere dich daran, dass ein Flugzeug gegen den Wind abhebt, nicht mit ihm.
H. Ford

VanessaL
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 418
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 13:34
Pronomen: bitte „SIE“
Membersuche/Plz: 61
Hat sich bedankt: 376 Mal
Danksagung erhalten: 293 Mal
Gender:

Re: Auf dem Weg oder schon am Ende?

Post 6 im Thema

Beitrag von VanessaL » Di 6. Feb 2018, 16:55

Hallo,

Herzlich willkommen hier im Forum. Ich denke mal den Frageteil können wir getrost streichen, sonst hätte Dich der Wunsch nach Austausch und die Neugier nicht hierher getrieben. Oder?

Jede Person hier ist anders. hat einen anderen Hintergrund, andere Rahmenbedingungen, eine andere Geschichte ... sie zu lesen, zu vertstehen und werten zu können ist das große Gut dieses Forums. Aber man sollte sie nicht als Leuchturm sehen .. nicht als große Ziele am Horizont, sondern eher als Straßenbeleuchtung am Wegesrand. Sie helfen den eigenen Weg deutlicher zu sehen ... in so fern wünsche ich Dir hier einen guten Austausch und viel wertvolle Erfahrung ....

Liebe Grüße
VanessaL
Mein Geschlecht entsteht in Deinem Kopf.

Kelly
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 352
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: TS MzF
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 541 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal
Gender:

Re: Auf dem Weg oder schon am Ende?

Post 7 im Thema

Beitrag von Kelly » Di 6. Feb 2018, 20:59

Hi Stefanie,
Herzlich Willkommen und viel Spaß hier
Liebe Grüße
Kelly

Stefanie1963
Beiträge: 16
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 17:49
Geschlecht: M
Pronomen: Er
Membersuche/Plz: 32
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Auf dem Weg oder schon am Ende?

Post 8 im Thema

Beitrag von Stefanie1963 » So 18. Feb 2018, 18:36

Vielen Dank für die nette Aufnahme hier im Forum. (ki)
Meine Frau geht mit mir ja schon jetzt zusammen raus, auch wenn ich zum Teil so gekleidet bin, wie das üblicherweise den Frauen zugerechnet wird (Stiefeletten mit Absatz, Strumpfhose, Rock, Unterwäsche).
Am Wochenende haben wir schön zusammen gesessen und gequatscht. Im Laufe dieses Gesprächs kam von ihr dannn die Aussage, ich wäre doch sowieso schon eine Frau. :o . Ich bin mir selber aber überhaupt nicht sicher, wo der Weg weiter hinführt und ob er überhaupt noch weiterentwickelt werden muss. Weiß meine Frau da schon mehr als ich oder spürt sie etwas, was ich noch nicht einmal für mich selbst reflektiert habe? :shock:

Liebe Grüße
Stefanie

Katrin
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 92
Registriert: Mi 31. Jan 2018, 17:35
Geschlecht: männl. zugewiesen
Pronomen: der, die, das, xier
Wohnort (Name): Bonn
Membersuche/Plz:
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal
Gender:

Re: Auf dem Weg oder schon am Ende?

Post 9 im Thema

Beitrag von Katrin » So 18. Feb 2018, 20:21

Stefanie1963 hat geschrieben:
So 18. Feb 2018, 18:36
Im Laufe dieses Gesprächs kam von ihr dannn die Aussage, ich wäre doch sowieso schon eine Frau. :o . Ich bin mir selber aber überhaupt nicht sicher, wo der Weg weiter hinführt und ob er überhaupt noch weiterentwickelt werden muss. Weiß meine Frau da schon mehr als ich oder spürt sie etwas, was ich noch nicht einmal für mich selbst reflektiert habe? :shock:

Liebe Grüße
Stefanie
Hallo Stefanie, herzliches Willkommen auch von mir.
Ich glaube irgendwie, dass "Frauen" in der menschlichen Wahrnehmung das gleiche wie Nicht-(CIS)Männer sind. Das klingt vielleicht etwas merkwürdig, aber früher gab es tatsächlich in der Gesellschaftsordnung nur "Männer" und "Andere".
Dieses Prinzip setzt sich fort als Solidarität der "Randgruppen". Aus irgendeinem Grund sind "Frauen" ja die am meisten vertretene "Randgruppe"...irgendwie alles etwas schräg. Außerdem sind die meisten "Frauen" nicht ansatzweise so amputiert wie die CIS-Männchen.

Alles Liebe
Katrin

Martin-a
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 275
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 13:47
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal
Gender:

Re: Auf dem Weg oder schon am Ende?

Post 10 im Thema

Beitrag von Martin-a » So 6. Mai 2018, 17:24

Hallo Stefanie

Herzlich willkommen im Forum.

Ein Weg wäre auch, als Mann Röcke und Kleider zu tragen. So wie ich das regelmäßig tue. Habe interessanterweise keine Probleme. Eher kriegt man noch Komplimente. Leider gibt es immer noch zu wenig Männer in Röcken oder Kleider.

LG Martin-a

Inga
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2567
Registriert: Mo 19. Jul 2010, 00:32
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 305 Mal
Danksagung erhalten: 200 Mal

Re: Auf dem Weg oder schon am Ende?

Post 11 im Thema

Beitrag von Inga » So 6. Mai 2018, 18:37

Hallo, Stefanie,

ein Herzliches Willkommen auch von mir!

Schau dich hier im Forum um und lies dich kreuz und quer und schreibe auch mit. Ich bin mir sicher, du bekommst viele hier viele Anregungen, deinen eigenen Weg zu finden.

Und allgemein eine Ratchlag, den viele andere hier auch gemacht haben: Gehe in deiner Begeisterung behutsam mit deiner Lebenspartnerin um und ermögliche ihr hier den austausch mit anderen Partnerinnen in ähnlicher Lage. Sie wird es zu schätzen wissen und dich vielleicht mehgr unterstützen, als du anfangs vermuten magst.

Liebe Grüße
Inga

Antworten

Zurück zu „Vorstellung“