Hi
Hi

Wer möchte, kann sich vorstellen: bitte kurz fassen
und längere Diskussionen in den dafür vorgesehenen
Themen führen!
Antworten
J.H.
Beiträge: 14
Registriert: Do 28. Sep 2017, 20:14
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Gender:

Hi

Post 1 im Thema

Beitrag von J.H. » Do 28. Sep 2017, 21:32

Hallo alle zusammen,
ich habe mich heute hier im diesem Forum registriert um mehr über crossdresser, transgender, transsexuellen etc. zu erfahren.
Ich selber bin hetero, weiblich und 26 Jahre alt.
In meiner frühen Jugend wurde ich in meinem familiären Umfeld mit homosexualität konfrontiert, als mein jetziger Bruder sich damals als Lesbe geoutet hat.
Ja und nun ist Sie jetzt mein Bruder. :D
Ich komme damit super klar, er ist ja auch mein Bruder.
Wo ich nicht weiß ob ich damit klar komme ist das mein Lebensgefährte gerne Frauenkleider trägt und sich auch schminkt, er hat sich nicht geoutet, ich hab es durch Zufall erfahren und hatte erst mal schiß vor der Wahrheit und bin fast in Panik geraten. Letztendlich wenn ich die letzten 2 Jahre revou passieren lasse, erkenne ich das er mir mehrfach Andeutungen gemacht hatte und als er bemerkt hatte das ich nicht so begeistert darüber war hat er es gelassen mir davon zu erzählen.
Tja und nun will ich mir einen Eindruck davon beschaffen wie das so ist, wie ihr als Crossdresser denkt, fühlt und damit umgeht.
Ich würde es gerne verstehen wollen, mich hinein fühlen können um ihn besser zu verstehen.

Danke für eure Hilfe

Liebe Grüße J

ExuserIn-2018-04-18
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 153
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 22:16
Geschlecht: gute Frage ....
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Gender:

Re: Hi

Post 2 im Thema

Beitrag von ExuserIn-2018-04-18 » Do 28. Sep 2017, 22:59

Hallo J.H.

Herzlich willkommen hier im Forum. Ich denke, dass du hier Antworten finden kannst. Die allermeisten sind sehr nett. Auch ich habe eine Partnerin, die mit mir klarkommen muss. War am Anfang nicht einfach, aber mittlerweile geht das super. Wenn du mehr wissen magst, frag mich gerne.

GLG

Isabel

MichiWell
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2289
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Leipzig - Chemnitz - Gera
Hat sich bedankt: 1028 Mal
Danksagung erhalten: 1517 Mal

Re: Hi

Post 3 im Thema

Beitrag von MichiWell » Fr 29. Sep 2017, 00:26

Hallo J,

erst mal herzlich willkommen hier. (moin)

Du möchtest deinen Partner gerne verstehen. Das ist doch schon mal eine sehr gute Basis. Du hast Angst, ob du damit umgehen kannst, und bist unsicher. Das ist verständlich, weil das irgendwie neu und fremd für dich ist. Aber da hilft es, wenn du dich damit beschäftigst, dich informierst. Damit hast du ja schon begonnen. (yes) Hast du dir schon mal überlegt, ob es irgendwelche Eigenschaften o.ä. bei deinem Partner gibt, wegen derer du ihn besonders magst, und die wohl aus seinen weiblichen Anteilen resultieren. Das ist nämlich gar nicht so selten, dass Frauen ihre Partner grad wegen solcher Eigenschaften im Laufe des Kennenlernens interessant und liebenswert fanden. Und bitte an dieser Stelle jetzt nicht den Kopf darüber zerbrechen, ob du vieleicht lesbisch sein könntest. Das ist Quatsch und bringt dich hier nicht weiter.

Das für den Moment. Schau ins Forum, und fühle dich frei, zu fragen. )))(:


Liebe Grüße
Michi
Raider heißt jetzt Twix. Sonst ändert sich nix.

Der moderne Mensch ist leicht zu lenken, aber nur schwer zu etwas zu bewegen.

Wer so tut, als bringe er die Menschen zum Nachdenken, den lieben sie. Wer sie wirklich zum Nachdenken bringt, den hassen sie.

Maria T
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 69
Registriert: Do 14. Sep 2017, 19:35
Pronomen:
Wohnort (Name): Frankenblick
Membersuche/Plz: Sonneberg
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Hi

Post 4 im Thema

Beitrag von Maria T » Fr 29. Sep 2017, 04:53

Hallo J, willkommen 😊
Mir geht's wie vielen, meine partnerin muss auch mit meiner Neigung klar kommen. Es ist am Anfang nicht leicht gewesen und ich hab mich über jahre verstecken müssen aber seit über einem Jahr leben wir meine beiden seiten gemeinsam.
Gib dir Zeit und frag wo Fragen sind 😊
Einfach ist am schwersten.

Michelle 59
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 41
Registriert: Sa 23. Sep 2017, 21:50
Geschlecht: MzF
Pronomen:
Wohnort (Name): Leipzig
Membersuche/Plz: Leipzig
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Hi

Post 5 im Thema

Beitrag von Michelle 59 » Fr 29. Sep 2017, 08:19

Das ist nicht so Einfach mein Partner hatte auch am Anfang Große Probleme damit das ich Frauenkleidung trage.
Bitte versuche Ihm zu Helfen.

J.H.
Beiträge: 14
Registriert: Do 28. Sep 2017, 20:14
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Gender:

Re: Hi

Post 6 im Thema

Beitrag von J.H. » Fr 29. Sep 2017, 09:17

Hallo,
Danke euch allen, das macht mir Mut.

Liebe grüße
J

Jasmine
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1234
Registriert: Di 16. Jul 2013, 08:25
Geschlecht: ????
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1531 Mal
Danksagung erhalten: 598 Mal

Re: Hi

Post 7 im Thema

Beitrag von Jasmine » Fr 29. Sep 2017, 09:46

Auch von mir ein herzliches Willkommen in diesem schönen Forum,
liebe Grüße Jasmine
Ich bin wie ich bin --- Ich lebe meinen Traum

J.H.
Beiträge: 14
Registriert: Do 28. Sep 2017, 20:14
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Gender:

Re: Hi

Post 8 im Thema

Beitrag von J.H. » Fr 29. Sep 2017, 10:08

Hallo Jasmine,

danke dir auch.
Ich freu mich schon auf eure Kommentare und Erfahrungen.
Ich schau dann mal wo ich hier ein neues Thema eröffnen kann, ihr seid alle herzlich eingeladen.
Ich freu mich
Liebe grüße
J

sbsr
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 411
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 10:21
Geschlecht: biologisch Mann
Pronomen: such Dir eins aus
Wohnort (Name): Niederbayern, LK Kelheim
Membersuche/Plz: 933xx
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 271 Mal

Re: Hi

Post 9 im Thema

Beitrag von sbsr » Fr 29. Sep 2017, 12:57

Hallo J,

ein Patentrezept, wie Du mit diesem Teil der Persönlichkeit Deines Partners umgehen sollst, kann ich Dir nicht geben, und wird Dir auch niemand geben können. Das möchte ich mit diesem Post auch nicht versuchen.

Was ich allerding versuchen möchte, Dir ein wenig die "andere Seite" zu zeigen. Ich befinde mich nämlich in genau der gleichen Lage wie Dein Lebensgefährte, jeder Versuch es meiner Partnerin schonend beizubringen ist bislang kläglich gescheitert, sie reagiert jedes mal ziemlich abweisend was das Thema betrifft. Ein klein wenig warte ich darauf (oder hoffe vielleicht sogar), dass sie bemerkt was läuft, dann brauche ich es ihr wenigstens nicht mehr sagen. An diesem Punkt befindet Ihr Euch ja jetzt gerade, und an dieser Stelle möchte ich Dir im Namen aller in einer Beziehung lebenden Crossdresser ein riesen großes Dankeschön sagen, dass Du das Thema nicht ablehnst, sondern bereit bist Dich damit zu befassen!

Es ist von Person zu Person verschieden und deshalb schwierig jemanden zu erklären, was Crossdressing ausmacht. Verzeiht mir bitte, dass ich an dieser Stelle eines dieser typischen Klischees raus krame, aber ich denke so kann man es vielleicht ansatzweise erklären. Ich weiß nicht, wie Du zu Klamotten stehst, aber stell Dir einfach vor, als junges Mädchen wolltest Du unbedingt dieses schöne Prinzessinenkleid haben. Es hätte Dir gepasst und Du hättest es sogar von Deinem Taschengeld bezahlten können. Trotzdem hast Du Dich nicht getraut es Dir zu kaufen, aus Angst was Deine Eltern dazu sagen. Irgenwann, Jahre später, aus Neugier, kaufst Du es Dir, probierst es zuhause an und fühlst Dich wohl darin. Ausgehen traust Du Dich damit aber nicht, denn was würden die Leute sagen, wenn eine junge Frau in Deinem Alter ein Prinzessinenkleid trägt.

Vielleicht ist es das Bedürfnis, sich hübsch zu fühlen, weiblicher, eleganter. Vielleicht ist es aus Langeweile über Männerklamotten. Vielleicht einfach nur bequemer. Vielleicht ist es, um dem Alltag zu entfliehen, in eine andere Rolle zu schlüpfen. Ich könnte für mich nicht den einen Grund festnageln.

Die Idee, Frauenkleider zu tragen, kommt jedenfalls in den seltensten Fällen von heute auf morgen. Irgendwann gibt es einen Auslöser, aber die Neigung ist schon lange vorher da. Zum einen bedeutet das, dass Dein Partner diese Neigung auch schon hatte, als Ihr Euch kennen gelernt habt. Vielleicht hat er sie damals auch schon mehr oder weniger ausgelebt. Trotzdem, oder vielleicht sogar deshalb, hast Du Dich in ihn verliebt und bist schließlich mit ihm zusammen gekommen. Jetzt, wo Du von dieser Neigung weißt, ist er trotzdem immer noch derselbe Mann, dieselbe Person und dieselbe Persönlichkeit.

Andererseits bedeutet diese tiefe Verankerung aber auch, dass man sie nicht abstellen kann. Man kann versuchen sie zu unterdrücken, dem einen gelingt das, dem anderen nicht. Mir gelingt es nicht. Ich trage meine Kleider bei jeder (seltenen) Gelegenheit heimlich zuhause, und einmal im Monat zum TV/TG-Stammtisch. Auch wenn ich mir immer einrede, dass mir das reicht, tut es das in Wirklichkeit nicht. Abgesehen von den technischen Problemen, Sachen verstecken, waschen usw. nimmt das Gefühl immer mehr zu, dass mir etwas fehlt.

Es ist verständlich, dass Dich Sorgen und Ängste plagen. Es ist sogar wichtig und gut, denn das zeigt, dass Dir Dein Partner nicht egal ist. Ob und wie Du damit umgehen kannst, musst Du selbst herausfinden. Ich möchte, für Deinen Partner, für alle Crossdresser und alle anderen Trans* Menschen, Dich darum bitten, Dich auf Deinen Partner und seine weibliche Seite einzulassen.
LG, Svenja

Erinnerungen sind das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

Bettina Malm
Beiträge: 13
Registriert: So 13. Nov 2016, 17:02
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Hi

Post 10 im Thema

Beitrag von Bettina Malm » Sa 30. Sep 2017, 08:40

Liebe J.
Erst mal ein herzliches Hallo und herzlich Willkommen hier im Forum aus der Lüneburger Heide.
Und ein Dank an Svenja für den Post.
Ich denke du hast vielen von uns aus der Seele gesprochen!

LG Bettina

J.H.
Beiträge: 14
Registriert: Do 28. Sep 2017, 20:14
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Gender:

Re: Hi

Post 11 im Thema

Beitrag von J.H. » Sa 30. Sep 2017, 11:45

Hallo Svenja,

Danke für deine Antwort.
Doch bevor ich hier aushole (nicht negativ gemeint), werde ich ein neues Thema eröffnen (diese Rubrik ist ja nur zum Vorstellen 😅 , ich nehm's oft genau).
Ich find es super wie engagiert ihr euch bemüht mir das Thema näher zu bringen.
Dafür bin ich euch sehr dankbar.

In dem neuen Thema werde ich euch mal von Anfang an die Geschichte erläutern, dann seht ihr auch mal die Perspektive der Gegenseite, ist vielleicht auch nicht verkehrt um euren/ eure Partner/-in zu verstehen.😉
Inter_, Trans_, CD und Partner/innen Beteiligte
J.H. die ganze Story und ihre Ängste


Liebe grüße

J

Rosmarin
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 165
Registriert: Mi 30. Aug 2017, 11:19
Geschlecht: Mann/ Frau
Pronomen: was auch immer
Wohnort (Name): Windhagen
Membersuche/Plz: Bonn
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hi

Post 12 im Thema

Beitrag von Rosmarin » So 1. Okt 2017, 08:10

MichiWell hat geschrieben:
Fr 29. Sep 2017, 00:26
Hast du dir schon mal überlegt, ob es irgendwelche Eigenschaften o.ä. bei deinem Partner gibt, wegen derer du ihn besonders magst, und die wohl aus seinen weiblichen Anteilen resultieren. Das ist nämlich gar nicht so selten, dass Frauen ihre Partner grad wegen solcher Eigenschaften im Laufe des Kennenlernens interessant und liebenswert fanden.
Das ist ein sehr schöner, wahrer und in bestimmten Momenten auch tröstlicher Gedanke, liebe Michi, und dir, liebe J.H. ein herzliches Willkommen im Forum, Rosmarin
"Aus Ernst kann leicht Spiel werden."

Christian
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 63
Registriert: Sa 15. Mär 2014, 15:44
Geschlecht: männlich
Pronomen:
Membersuche/Plz: Region Hannover, Lkrs. Celle
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Hi

Post 13 im Thema

Beitrag von Christian » So 1. Okt 2017, 10:41

Liebe J., frag ihn, ob er Dich liebt. Frag Du Dich, ob Du ihn liebst und sag es ihm. Wenn ihr Euch beide liebt, dann dürfte das Wichtigste geklärt sein.

Du hast offensichtlich die Befürchtung, dass er homosexuell ist. Die sexuelle Orientierung hat aber nicht unbedingt etwas mit Crossdressing zu tun, sofern es nur Crossdressing wie bei vielen hier ist. Das Interesse oder Bedürfnis an Crossdressing entsteht nicht aus einer homosexuellen Orientierung. Also keine Angst.

Wie weit Dein Verständnis reicht und Deine Grenzen liegen, wirst nur Du Dir beantworten können. Das wird seine Zeit brauchen. Etwas Humor bei der Sache kann nicht schaden. Man muss auch nicht alles mögen. Manche Frauen trifft es schlimmer und haben einen Partner mit einer Miniatureisenbahn im Keller ;-) Muss man auch nicht toll finden. Kann man Spaß daran finden. Wenn man seinen Partner anfangs unterstützt, gemeinsam Mini-Eisenbahnen shoppen oder auf Minieisenbahnertreffen geht findet man daran vielleicht Interesse/Verständnis. Oder eben auch nicht.

J.H.
Beiträge: 14
Registriert: Do 28. Sep 2017, 20:14
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Gender:

Re: Hi

Post 14 im Thema

Beitrag von J.H. » Mo 2. Okt 2017, 19:11

Christian hat geschrieben:
So 1. Okt 2017, 10:41
Liebe J., frag ihn, ob er Dich liebt. Frag Du Dich, ob Du ihn liebst und sag es ihm. Wenn ihr Euch beide liebt, dann dürfte das Wichtigste geklärt sein.

Du hast offensichtlich die Befürchtung, dass er homosexuell ist. Die sexuelle Orientierung hat aber nicht unbedingt etwas mit Crossdressing zu tun, sofern es nur Crossdressing wie bei vielen hier ist. Das Interesse oder Bedürfnis an Crossdressing entsteht nicht aus einer homosexuellen Orientierung. Also keine Angst.
Ja das war mein zweiter Gedanke und ob er vielleicht lieber ganz eine Frau sein will.
Aber das konnte er mir verneinend beantworten, zum Glück 😅 (für mich zumindest, wenn es doch so gekommen wäre, wäre es zwar schade aber für ihn vielleicht eine Erleichterung zu wissen was er will )
Das wäre für den Anfang sonst definitiv zu viel, lesbisch bin ich nicht auch nicht Be aber eine katherine Heigl würde ich nicht von der Bettkante stoßen.😂

Liebe grüße

J

Svetlana L
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 743
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 06:47
Geschlecht: trans*-Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 184 Mal
Danksagung erhalten: 536 Mal
Gender:

Re: Hi

Post 15 im Thema

Beitrag von Svetlana L » Mo 2. Okt 2017, 19:47

Auch von mir ein herzliches Hallo. )))(:

Du bist durch deinen Bruder schon sensibilisiert und du schlägst aktiv einen Weg ein, um dich über das Thema zu informieren. Das ist doch schon mal sehr positiv und - wenn man andere Berichte hier verfolgt - beileibe keine Selbstverständlichkeit. Ich wünsche euch viel Glück und kann euch nur raten reden, reden und immer wieder reden. Verheimlichen und auf die lange Bank schieben bringt gar nichts und verschlimmert die Situation nur unnötig.
Liebe Grüße aus Berlin
Svetlana

Antworten

Zurück zu „Vorstellung“