beste Freunde
beste Freunde - # 4

Wer möchte, kann sich vorstellen: bitte kurz fassen
und längere Diskussionen in den dafür vorgesehenen
Themen führen!
Antworten
Michelle_Engelhardt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 3020
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 2010 Mal
Danksagung erhalten: 2409 Mal
Gender:

Re: beste Freunde

Post 46 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Do 12. Okt 2017, 09:56

Ob Nareas Geschichten nun Wahrheit oder Fiktion oder eine Mischung aus beidem waren, ist hier glaube ich zweitrangig. Vielmehr geht es doch um Nareas Abgang hier aus dem Forum und wenn man uns da einen Bären aufgebunden haben sollte, wäre das schon ein starkes Stück und allerunterste Schublade. Wie gesagt, ich glaube nicht an ein Märchen, solange Anne-Mette keine handfesten Beweise vorliegen.

Liebe Grüße
Michelle
Vorspeise Rindatata...ich bin Feinschmecka^^

Vicky_Rose
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1603
Registriert: Do 20. Nov 2014, 15:59
Geschlecht: m und f
Pronomen:
Membersuche/Plz: Raum Karlsruhe
Hat sich bedankt: 172 Mal
Danksagung erhalten: 899 Mal

Re: beste Freunde

Post 47 im Thema

Beitrag von Vicky_Rose » Do 12. Okt 2017, 14:04

Einmal anders herum gefragt: Ist das wichtig ? Und wenn ja, wieso ?
Viele Grüße
Vicky

Nur Mannsein ist mir zu wenig, nur Frausein (noch) zu viel ...

Michelle_Engelhardt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 3020
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 2010 Mal
Danksagung erhalten: 2409 Mal
Gender:

Re: beste Freunde

Post 48 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Do 12. Okt 2017, 14:14

Was meinst Du Vicky? Ob wir verarscht wurden oder nicht?

Falls Du das meinst.....gute Frage! Sicherlich macht es für mein zukünftiges Leben keinen Unterschied, ob die Nachricht über den Tod von Narea und Doris nun der Wahrheit entspricht oder nicht. Immerhin ist das Internet voll mit Lügen. Andererseits haben hier viele die Geschichte von Narea verfolgt und so gewissermaßen auch eine Beziehung zu der Figur aufgebaut. Von daher fände ich es schon sehr schade und enttäuschend, wenn wir tatsächlich so hinters Licht geführt worden wären.

Liebe Grüße
Michelle
Vorspeise Rindatata...ich bin Feinschmecka^^

Viggy
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 148
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 14:06
Geschlecht: wennlich
Pronomen:
Wohnort (Name): München
Membersuche/Plz: München
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: beste Freunde

Post 49 im Thema

Beitrag von Viggy » Do 12. Okt 2017, 14:34

Sollte sich die Geschichte von Narea doch irgendwann mal als 'Fake' herausstellen, dann wäre das meiner Meinung nach ein herber Rückschlag für viele die in diesem Forum Hilfe, Beistand und auch Bestätigung suchen.
Ich brauche hierzu nur an meine eigene Situation zurückzudenken. Als mir so langsam klar wurde was sich da nach 30 Jahren Ehe in mir freimacht, musste ich irgendwann auch mal versuchen es meiner Frau nahezubringen. Dies geschah dann auch mithilfe dieses Forums, dabei war z. B. nicht unmaßgeblich Aubergine ein gutes Beispiel für Verständnis und gelungene Akzeptanz. Ich will jetzt hier keinesfalls die Existenz von Aubergine in Frage stellen, sie hat mir netterweise nicht nur einmal gemeinsame Treffen vorgeschlagen, wovon ich aber meine Frau nicht so recht überzeugen konnte. Aber nur ein einziger Fake wäre Wasser auf die Mühlen der Argumentation meiner Frau gewesen. Sie hat vom Net nun mal eine relativ negative Meinung und ist skeptisch gegenüber Forenbeiträgen und deren Wahrheitsgehalt. Es hat daher lange gedauert sie davon zu überzeugen, dass in diesem Forum wirklich Leute versammelt sind, die dieses Thema vereint und keiner eine Veranlassung, hat sich im Schutze der Anonymität hier zu belustigen, es sei denn die Beiträge sind als Phantasie gekennzeichnet.

So muss ich jetzt noch versuchen einen guten Abgang aus meinem Beitrag zu finden, denn ich kann mir eigentlich schlecht wünschen, dass die Geschichte um Narea wahr ist, was auch hieße, dass beider tragisches Ableben wahr ist.

Tina-K.
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 180
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 16:33
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 239 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: beste Freunde

Post 50 im Thema

Beitrag von Tina-K. » Do 12. Okt 2017, 14:52

Viggy hat geschrieben:
Do 12. Okt 2017, 14:34
..... Sie hat vom Net nun mal eine relativ negative Meinung und ist skeptisch...
richtig... skeptisch sollte man/frau immer sein.
Aber ich denke, man muss hier relativieren...
Ich wüsste keine Motivation, warum hier ganz viele Leute die Absicht hätten, andere zu verar****.
Ein paar Fakes und Trolle wird es immer geben.
Und 100% Wahrheit gibts sicherlich auch nicht... aber wir sind ziemlich nah dran. (moin)

elgetina )..)c
.

Mona Schwindt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2515
Registriert: Di 26. Jul 2011, 19:40
Geschlecht: Biomann,Teilzeitfrau
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 432 Mal
Danksagung erhalten: 501 Mal

Re: beste Freunde

Post 51 im Thema

Beitrag von Mona Schwindt » Do 12. Okt 2017, 15:40

Nun schreibe ich doch zu diesem Thema.

Narea hat uns über Jahren ihre Geschichte erzählt und wir haben gelesen.

Ob es eine wahre, eine halbwahre Geschichte war oder nicht, spielt für mich keine Rolle.
Sie hat sich sonst in keiner Form hier im Forum beteiligt.

Sie ist bzw. war eine Erzählerin in ihrem Thread. (fwe3)

Nicht mehr und nicht weniger. :()b

Das Einzige, ist die Fortsetzung über den Tod, der bisherigen Handelten in dieser Geschichte,
das hätte eine neue Geschichte aus einem anderen Blickwinkel der nun neuen Erzählerin werden können ist es aber nicht geworden. :()b

Mehr ist es für mich nicht und war es auch nicht. )))(:
Da gab es keinen Austausch mit den anderen Forenmitglieder, wie es sonst hier üblich ist.

Also ich versteh diese Aufregung hier nicht.

Für mich ist das Thema beendet.

LG Mona )))(:
(flo)
Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen.
" Guy de Maupassant"

Vicky_Rose
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1603
Registriert: Do 20. Nov 2014, 15:59
Geschlecht: m und f
Pronomen:
Membersuche/Plz: Raum Karlsruhe
Hat sich bedankt: 172 Mal
Danksagung erhalten: 899 Mal

Re: beste Freunde

Post 52 im Thema

Beitrag von Vicky_Rose » Do 12. Okt 2017, 16:20

Was meinst Du Vicky? Ob wir verarscht wurden oder nicht?
Ich meine, zum Verarschen gehören zwei. Es liegt doch an jedem/r, ob man sich verarscht fühlt. Ich habe es doch selber in der Hand. Wie heißt es so schön: Don't feed the troll. Das Futter dazu ist die Art, wie ich damit umgehe. Gehe ich darauf ein, füttere ich den Troll.

Ich habe keine persönliche Beziehung zu Narea. Warum sollte ich Betroffenheit zeigen ? Wenn ich auf dem Friedhof zufällig in eine Beerdigung gerate, kondoliere ich auch nicht. Und dort ist tatsächlich jemand gestorben. Was soll also der Hype, wenn es im Forum keine persönlichen Betroffenen gibt ?

Sollten jedoch tatsächlich reale Verhältnisse vorliegen, so sind Kommentare, die sich negativ äußern, ebenfalls überflüssig, ja sogar sehr bedenklich. Und wem nützen Kondolenzen ohne persönliche Betroffenheiten ? Ich brauche meine Betroffenheit nicht zu demonstrieren.
Viele Grüße
Vicky

Nur Mannsein ist mir zu wenig, nur Frausein (noch) zu viel ...

Mina
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1295
Registriert: Mi 26. Apr 2017, 18:23
Pronomen:
Membersuche/Plz:
Hat sich bedankt: 518 Mal
Danksagung erhalten: 835 Mal

Re: beste Freunde

Post 53 im Thema

Beitrag von Mina » Do 12. Okt 2017, 18:43

Als verlässlige Informationsquelle ist das Internet so gesehen tot. (Siehe Anhänge)

Wem oder was soll man noch vertrauen? Wenn solche Funktionen (wie in den Videos) erstmal Einzug erhalten haben, wird der Grad zwischen Wahrheit und Geschichte so dünn sein, das es keiner mehr unterscheiden kann.
Für ein Forum sicherlich eine Enttäuschung das man gedanklich und vorallem emotional über Jahre auf etwas hereingefallen ist. Aber besser wir gewöhnen uns daran - es wird von uns Keine-*R ändern.




und

Ziel: Human being -> Ist Dein Ziel erreicht, war es zu niedrig angesetzt -> Der Weg ist das Ziel!

Antworten

Zurück zu „Vorstellung“