Ich erzähle meine Geschichte
Ich erzähle meine Geschichte

Wer möchte, kann sich vorstellen: bitte kurz fassen
und längere Diskussionen in den dafür vorgesehenen
Themen führen!
Antworten
michaela123
Beiträge: 9
Registriert: So 7. Jul 2019, 17:32
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Pfarrweisach
Membersuche/Plz: 96176
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2 Mal
Gender:

Ich erzähle meine Geschichte

Post 1 im Thema

Beitrag von michaela123 » Mo 5. Aug 2019, 23:19

Hallo das mit den Leben als Frau hat angefangen gefühlt hatte ich in der Schule bekonnen das ich in Frauen Sachen mich wollfühle da haben ich es nach Schule in der internat gewohnt habe da fon Mitarbeiterin mal eine Rock bekommen und zu Fasching als Frau gekannen und in den letzten Jahren immer das Gefühl als Frau zu leben jetzt wenn ich als Frau Rum laufen gehe ich in den Wald oder mit den Auto unterwegs als Frau oder Zuhause in der Wohnung ich möchte es auch öffentlich machen aber habe nur ein Problem ich wohne mit der Familie in einen Haus habe da eine Wohnung meine Eltern hätte da mit ein Problem wenn ich mich outen würde als Frau

MfG MICHAEL
Ps habe eine Rechtschreibschwäche

Dunja
Beiträge: 7
Registriert: Sa 27. Jul 2019, 00:48
Pronomen:
Wohnort (Name): Hegau
Membersuche/Plz: 782**
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1 Mal

Re: Ich erzähle meine Geschichte

Post 2 im Thema

Beitrag von Dunja » Di 13. Aug 2019, 10:24

Hallo Michaela,
Herzlich willkommen hier.
Deine Sorgen kenne ich in Bezug aufs outen.
Meine Frau hat mich nun einige male ganz oder teilweise als Dunja erwischt. Sie will nicht damit leben können, nicht mal an Fastnacht.
Da der Familie die Spannungen in der Ehe nicht verborgen geblieben sind, hat meine Mutter vor einigen Monaten das Gespräch mit mir gesucht. Sie hatte den Verdacht, dass da eine andere Frau das Problem ist.
Sie war dann aber doch überrascht welche Art der Frau das ist.
Ich wiederum war überrascht, wie tolerant diese das alles aufgenommen hat.
Sie hat mich lediglich darum gebeten, alles zu unternehmen, dass ich mich nicht absichtlich oder unabsichtlich öffentlich oute.
LG Dunja

Céline
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1135
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1880 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1306 Mal
Gender:

Re: Ich erzähle meine Geschichte

Post 3 im Thema

Beitrag von Céline » Di 13. Aug 2019, 12:00

Hi Michaela,
Herzlich Willkommen hier bei uns.
Mach dir keinen Kopf wegen deiner Rechtschreibschwäche...niemand ist perfekt
Liebe Grüße
Céline
Man muss wählen
Zwischen Herz und Vernunft.
Ich gehorche dem Herzen.

Dunja
Beiträge: 7
Registriert: Sa 27. Jul 2019, 00:48
Pronomen:
Wohnort (Name): Hegau
Membersuche/Plz: 782**
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1 Mal

Re: Ich erzähle meine Geschichte

Post 4 im Thema

Beitrag von Dunja » Mi 14. Aug 2019, 00:26

Hallo Michaela,
da hat Céline Recht, niemand ist perfekt.
Ich wollte eigentlich mit meinem Post sagen:

Manchal kommt die Toleranz von einer Seite, aus der man sie nie erwartet hätte.

Ich hab's halt wieder mal nicht auf den Punkt gebracht.
LG Dunja

VanessaL
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1099
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 13:34
Geschlecht: weiblich
Pronomen: bitte „SIE“
Membersuche/Plz: 61
Hat sich bedankt: 897 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1170 Mal
Gender:

Re: Ich erzähle meine Geschichte

Post 5 im Thema

Beitrag von VanessaL » Mi 14. Aug 2019, 07:31

Dunja hat geschrieben:
Di 13. Aug 2019, 10:24
Ich wiederum war überrascht, wie tolerant diese das alles aufgenommen hat.
Sie hat mich lediglich darum gebeten, alles zu unternehmen, dass ich mich nicht absichtlich oder unabsichtlich öffentlich oute.
LG Dunja
Na das übt ja nun mal gar keinen Druck aus ....

Liebe Grüße
Vanessa
Mein Geschlecht entsteht in Deinem Kopf.

Wir brauchen mehr Gelassenheit und weniger Binärität.

Antworten

Zurück zu „Vorstellung“