BREMEN: Wie und was Frauen mit Gewalterfahrung in Bremen künftig mitbestimmen
BREMEN: Wie und was Frauen mit Gewalterfahrung in Bremen künftig mitbestimmen

Antworten
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 17318
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: W
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Galerie: gallery/album/1
Instagram-Account: https://www.instagram.com/annemettege_/
Hat sich bedankt: 1163 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 9396 Mal
Gender:

BREMEN: Wie und was Frauen mit Gewalterfahrung in Bremen künftig mitbestimmen

Post 1 im Thema

Beitrag von Anne-Mette »

Moin,

es geht um die Istanbul-Konvention und einen Betroffenenbeirat: https://www.butenunbinnen.de/nachrichte ... n-100.html

Gruß
Anne-Mette
Jasmine
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 4682
Registriert: Di 16. Jul 2013, 08:25
Geschlecht: TS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern Lkr. Cham
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 4378 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 4177 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: BREMEN: Wie und was Frauen mit Gewalterfahrung in Bremen künftig mitbestimmen

Post 2 im Thema

Beitrag von Jasmine »

https://www.gruene-fraktion-bayern.de/t ... -viel/?L=0

Zitat aus dem Artikel: Eva Lettenbauer: „Immer wieder klopft sich die Söder-Regierung selbst auf die Schulter und lobt die positiven Entwicklungen in ihrer Kriminalstatistik. Den riesengroßen schwarzen Fleck „Gewalt gegen Frauen und Mädchen“ blendet sie dabei wissentlich aus. Auch sexualisierte und digitale Gewalt wird von der Staatsregierung nicht entschieden genug angegangen und bekämpft.

Vielleicht sollten die Herren in München sich mal ein Beispiel an Bremen nehmen.

Auch dies erschreckt mich: https://www.dw.com/de/gewalt-gegen-frau ... a-55562981

Liebe Grüße Jasmine
Ich bin wie ich bin --- Ich lebe meinen Traum
Antworten

Zurück zu „Frauenthemen“