Was ist daran gut, ein Mann zu sein?
Was ist daran gut, ein Mann zu sein? - # 5

Lebensplanung, Standorte
Antworten
Vivian Cologne
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 696
Registriert: Di 24. Jul 2012, 14:08
Geschlecht: Frau
Pronomen:
Membersuche/Plz: Köln
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was ist daran gut, ein Mann zu sein?

Post 61 im Thema

Beitrag von Vivian Cologne » Sa 6. Dez 2014, 11:29

Meine Bemerkung zur Breitschultrigkeit war natürlich bewusst provozierend. Ich wollte damit zum Nachdenken anregen, denn das ist immer gut.

Ich wollte dich damit niemanden beleidigen, auch dich nicht. Ob es typisch männliches Verhalten überhaupt noch gibt und wo das herkommt, ist eine Frage, die wir hier oft hin und her gewälzt haben. Jede und jeder von uns hat da eine eigene Geschichte. Ich neige dazu, alles, was mir blöd erscheint, als männlich zu erklären. Das hilft mir sozusagen beim bewussten Frausein. Natürlich ist das im Grunde pubertär, aber gerade deshalb betone ich das zurzeit.

Die Eingangsfrage habe ich mir im Frühjahr ganz konkret gestellt, denn natürlich ist ein Aufbruch, wie ich ihn gestartet habe, mit möglichem Verlust verbunden. Gibt es Dinge, die mir wichtig sind, die ich in Zukunft nicht mehr machen kann? Mir ist nur wenig eingefallen. Ist eigentlich klar, denn ich war nie ein "richtiger" Mann.

Du Blauschnee, stehst wohl noch am Anfang dieses Aufbruchs. Lass dir Zeit, mach dir Gedanken über dein Leben und zieh dann Schlüsse daraus, wenn es an der Zeit ist.

Nehmt es mir nicht übel, wenn ich ein bisschen krittele. Dieses Forum ist mir wichtig, und ich mache mir gern ein Bild von den Beteiligten. Wenn Neue dazukommen, finde ich hochinteressant, wie die denn ticken.

Vivian

LanaX
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 150
Registriert: So 30. Nov 2014, 18:05
Geschlecht: Man(n)chmal Frau
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 4 Mal

Re: Was ist daran gut, ein Mann zu sein?

Post 62 im Thema

Beitrag von LanaX » Sa 6. Dez 2014, 11:39

Vivian Cologne hat geschrieben:
Es wirkt etwas "breitschultrig", "kerlig". Warum solltet ihr auch anders sein, ihr seid schließlich Männer, oder?
Bei mir könntest du da Recht haben ;)
Aber wahrscheinlich hat sich auch deshalb hier so ein Gespräch entwickelt, weil dies bei blauschnee nicht der Fall
ist und ich zur männlichen Seite sehr viel beitragen kann ;)

Ansonsten wünsche ich auch allen einen schönen Nikolaustag :)

Corinna

Re: Was ist daran gut, ein Mann zu sein?

Post 63 im Thema

Beitrag von Corinna » So 20. Nov 2016, 18:49

Ich habe halt Schwierigkeiten mit der Vorstellung, dass ein Mensch sich in seiner Autoerotik "verdreht", selbstverliebt, narzisstisch liebt...
Sich selbst in Frauenklamotten zu lieben und erotisch zu finden ist solange in Ordnung, wie man ebenfalls und, nach Möglichkeit stärker, auch die Lust auf ein sexuelle GEGENÜBER (egal ob Mann oder Frau oder Transe... oder....) empfindet.
Ich habe letztens einen modernen Sündenbegriff gelesen, welcher mir sehr gut gefallen hat: Sünde ist alles, was uns letztlich von der Liebe zu den Mitmenschen abtrennt!
Ansonsten habe ich auch Probleme mit Schuld und Sünde und solchem Kram... das allerdings hat mich zum Nachdenken gebracht...Wenn Crossdressing nur (sexuelle) Selbstverliebtheit zum Ziel hat, kann ich das nicht als gesund empfinden...

Toni Smith
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 282
Registriert: Sa 2. Feb 2019, 15:41
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 83 Mal
Gender:

Re: Was ist daran gut, ein Mann zu sein?

Post 64 im Thema

Beitrag von Toni Smith » Di 5. Feb 2019, 22:56

Was mag ich als Mann?
Die Kraft. Mal ein paar Getränkekisten schleppen können ohne aus der Puste zu geraten. (das habe ich erst nach der Transition schätzen gelernt)
Die Gelassenheit und der dadurch bessere Umgang mit Stresssituationen. (häufig bin ich zusammengebrochen und wurde krank weil ich Stress nicht vertragen habe in der Transition)

Als Mann gibt es noch viel Freiraum den wir erkämpfen können. Sobald die Gleichberechtigung auch für den Mann gilt und Jungs auch das tun dürfen was Mädchen tun dürfen, dann gibt es wirklich kaum noch Unterschiede und ich kann beruhigt sagen, ich bin gerne Mann.

Michelle_Engelhardt
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 4163
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 3166 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 3825 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Was ist daran gut, ein Mann zu sein?

Post 65 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Mi 6. Feb 2019, 05:35

Auf jeden Fall friert man(n) nicht ständig (smili) Mir ist zwischen November und März eigentlich immer kalt seit der Transition und vielen Mädels geht es auch so.
Mit der Kraft ist auch so eine Sache. Ich stecke gerade mitten in der Renovierung und war am Montag in Dortmund bei dem schwedischen Möbelhaus für 2 Kleiderschränke und ein paar Regale. Einen Karton vom Regal habe ich im SB-Bereich nur angehoben, das reichte schon. Es fühlte sich an, als wäre es aus Beton statt aus Holz. Jedenfalls hab ich dann den Laden verlassen, habe zuhause alles online bestellt und für 29 Euro liefern mir die jetzt alles nach Hause und schleppen es auch noch in den 3. Stock :mrgreen:

Liebe Grüße
Michelle
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

twitch.tv/shellysplayground

Dolores59
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1679
Registriert: Sa 16. Jan 2016, 00:13
Geschlecht: Ist das wichtig?
Pronomen: Bedeutungslos
Wohnort (Name): Bad Fallingbostel
Membersuche/Plz: Bad Fallingbostel
Hat sich bedankt: 152 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1324 Mal

Re: Was ist daran gut, ein Mann zu sein?

Post 66 im Thema

Beitrag von Dolores59 » Mi 6. Feb 2019, 06:29

Ich werde im Internet nicht von Männern, denen die Argumente ausgehen, sexistisch beleidigt und auf mein Äusseres reduziert.

Ich kann im Stehen pinkeln (mache ich aber nicht mehr).
Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele.
(Psalm 139,14)

Bea Magdalena
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 960
Registriert: Sa 30. Dez 2017, 19:27
Geschlecht: gefühlt weiblich
Pronomen: Am liebsten sie
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 2063 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 734 Mal
Gender:

Re: Was ist daran gut, ein Mann zu sein?

Post 67 im Thema

Beitrag von Bea Magdalena » Mi 6. Feb 2019, 07:00

Dolores59 hat geschrieben:
Mi 6. Feb 2019, 06:29
....
Ich kann im Stehen pinkeln ....
Hallo Dolores,

wenn das alles ist??
Mann war ich glaube ich nie, auch nie gern.

Sry, das war halt ne Vorlage.

Lieben Gruß
Bea
future is female

Bea Magdalena
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 960
Registriert: Sa 30. Dez 2017, 19:27
Geschlecht: gefühlt weiblich
Pronomen: Am liebsten sie
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 2063 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 734 Mal
Gender:

Re: Was ist daran gut, ein Mann zu sein?

Post 68 im Thema

Beitrag von Bea Magdalena » Mi 6. Feb 2019, 07:04

Dolores59 hat geschrieben:
Mi 6. Feb 2019, 06:29
Ich werde im Internet nicht von Männern, denen die Argumente ausgehen, sexistisch beleidigt und auf mein Äusseres reduziert.
Hallo Dolores,

tut mir leid, das hab ich nicht ganz verstanden, willst Du es mir näher erklären?

Lieben Gruß
Bea
future is female

Dolores59
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1679
Registriert: Sa 16. Jan 2016, 00:13
Geschlecht: Ist das wichtig?
Pronomen: Bedeutungslos
Wohnort (Name): Bad Fallingbostel
Membersuche/Plz: Bad Fallingbostel
Hat sich bedankt: 152 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1324 Mal

Re: Was ist daran gut, ein Mann zu sein?

Post 69 im Thema

Beitrag von Dolores59 » Mi 6. Feb 2019, 07:19

Bea Magdalena hat geschrieben:
Mi 6. Feb 2019, 07:04
Dolores59 hat geschrieben:
Mi 6. Feb 2019, 06:29
Ich werde im Internet nicht von Männern, denen die Argumente ausgehen, sexistisch beleidigt und auf mein Äusseres reduziert.
Hallo Dolores,

tut mir leid, das hab ich nicht ganz verstanden, willst Du es mir näher erklären?

Lieben Gruß
Bea
Frauen werden im Internet regelmäßig von Männern angegangen. Nicht nur argumentativ, sondern auch mit Sprüchen wie: " Dich müsste man mal ordentlich durchv.......!" oder "Zieh Dich erstmal richtig an!" . Das passiert mir als Mann niemals.
Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele.
(Psalm 139,14)

Bea Magdalena
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 960
Registriert: Sa 30. Dez 2017, 19:27
Geschlecht: gefühlt weiblich
Pronomen: Am liebsten sie
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 2063 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 734 Mal
Gender:

Re: Was ist daran gut, ein Mann zu sein?

Post 70 im Thema

Beitrag von Bea Magdalena » Mi 6. Feb 2019, 07:30

Dolores59 hat geschrieben:
Mi 6. Feb 2019, 07:19
Bea Magdalena hat geschrieben:
Mi 6. Feb 2019, 07:04
Dolores59 hat geschrieben:
Mi 6. Feb 2019, 06:29
Ich werde im Internet nicht von Männern, denen die Argumente ausgehen, sexistisch beleidigt und auf mein Äusseres reduziert.
Hallo Dolores,

tut mir leid, das hab ich nicht ganz verstanden, willst Du es mir näher erklären?

Lieben Gruß
Bea
Frauen werden im Internet regelmäßig von Männern angegangen. Nicht nur argumentativ, sondern auch mit Sprüchen wie: " Dich müsste man mal ordentlich durchv.......!" oder "Zieh Dich erstmal richtig an!" . Das passiert mir als Mann niemals.
Dankeschön
jetzt verstehe ich.

Ist wohl leider so, auch wenns im Grunde gar nicht geht.
future is female

VanessaL
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1084
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 13:34
Geschlecht: weiblich
Pronomen: bitte „SIE“
Membersuche/Plz: 61
Hat sich bedankt: 888 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1138 Mal
Gender:

Re: Was ist daran gut, ein Mann zu sein?

Post 71 im Thema

Beitrag von VanessaL » Mi 6. Feb 2019, 07:33

Toni Smith hat geschrieben:
Di 5. Feb 2019, 22:56
Als Mann gibt es noch viel Freiraum den wir erkämpfen können. Sobald die Gleichberechtigung auch für den Mann gilt und Jungs auch das tun dürfen was Mädchen tun dürfen, dann gibt es wirklich kaum noch Unterschiede und ich kann beruhigt sagen, ich bin gerne Mann.
Hallo Toni,

welche Freiräume sind denn für den Mann noch zu erkämpfen? Ich kann Dir da nicht folgen ... Von welcher Gleichberechtigung sprichst Du?

Liebe Grüße
Vanessa
Mein Geschlecht entsteht in Deinem Kopf.

Wir brauchen mehr Gelassenheit und weniger Binärität.

Ulrike-Marisa
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2558
Registriert: Mo 21. Mai 2012, 13:58
Geschlecht: transsexuell
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: 248**
Hat sich bedankt: 461 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 517 Mal

Re: Was ist daran gut, ein Mann zu sein?

Post 72 im Thema

Beitrag von Ulrike-Marisa » Mi 6. Feb 2019, 08:21

Moin,

...habe die Texte nicht gelesen; keen tiid...
aber ich kann gefühlt für mich kaum nennenswert positives zu der Frage finden. Ich denke da an die vielen früher sicher noch weitgehenderen gesellschaftlichen Einschränkungen wie Wehrpflicht, Kleiderordnungen, Haarerlasse, Verhaltensmaßregelungen etc. die ich in meinem langen Leben so erfahren habe. Die Sache mit den Erwartungen ist differenziert zu betrachten, an Männer werden Erwartungen gestellt, an Frauen auch, wenn nicht sogar größere. Nein, mit dem Mann sein konnte ich mich in weiten Teilen nur aufgrund meiner Sozialisation, der ich gesellschaftlich unterlag, identifizieren. Das Leben hat es so gefügt, dass es heute anders sein kann und ist.:)

Grüße, Ulrike-Marisa ))):s

...ich bin das, was ich bin und nicht das, was andere in mir zu sehen glauben...

Plisseedreher70
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 872
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 15:34
Geschlecht: Männlich
Pronomen: Er
Membersuche/Plz: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 382 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 223 Mal

Re: Was ist daran gut, ein Mann zu sein?

Post 73 im Thema

Beitrag von Plisseedreher70 » Mi 6. Feb 2019, 08:44

Wenn ich als Mann reizvolle Damenkleidung anziehe, ist das Genußerlebnis wohl um ein vielfaches höher als wenn es die Biofrauen tun!
Gruß Plissi
Bin Mann, bleibe Mann, aber festliche Glanzkleider überziehen ist für mich berauschend!

Michelle_Engelhardt
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 4163
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 3166 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 3825 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Was ist daran gut, ein Mann zu sein?

Post 74 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Mi 6. Feb 2019, 09:04

Plisseedreher70 hat geschrieben:
Mi 6. Feb 2019, 08:44
Wenn ich als Mann reizvolle Damenkleidung anziehe, ist das Genußerlebnis wohl um ein vielfaches höher als wenn es die Biofrauen tun!
Gruß Plissi

...weil?

Liebe Grüße
Michelle
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

twitch.tv/shellysplayground

Michelle_Engelhardt
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 4163
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 3166 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 3825 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Was ist daran gut, ein Mann zu sein?

Post 75 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Mi 6. Feb 2019, 09:11

VanessaL hat geschrieben:
Mi 6. Feb 2019, 07:33
Toni Smith hat geschrieben:
Di 5. Feb 2019, 22:56
Als Mann gibt es noch viel Freiraum den wir erkämpfen können. Sobald die Gleichberechtigung auch für den Mann gilt und Jungs auch das tun dürfen was Mädchen tun dürfen, dann gibt es wirklich kaum noch Unterschiede und ich kann beruhigt sagen, ich bin gerne Mann.
Hallo Toni,

welche Freiräume sind denn für den Mann noch zu erkämpfen? Ich kann Dir da nicht folgen ... Von welcher Gleichberechtigung sprichst Du?

Liebe Grüße
Vanessa
Ich könnte mir unter Freiräumen und Gleichberechtigung vorstellen, das Mann z. B. anziehen kann worauf er Lust hat, ohne blöd angemacht zu werden, das Mann auch mal Schwäche zeigen darf, ohne von seinesgleichen als Schwuchtel, Weichei oder Loser tituliert zu werden, das Mann Unzulänglichkeiten nicht mit dicken Autos, teuren Uhren und ähnlichem Kram (aka Schwanzverlängerung) kompensieren muss. Eben Dinge, die für uns Frauen völlig normal sind.

Ich denke, bis dahin ist es für die Herren der Schöpfung noch ein weiter Weg und ich bezweifel, das wir das noch erleben werden.

Liebe Grüße
Michelle
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

twitch.tv/shellysplayground

Antworten

Zurück zu „Körper - Gefühle - Empfindungen“