IPL für Zuhause - weg mit dem Bart
IPL für Zuhause - weg mit dem Bart

Lebensplanung, Standorte
Antworten
Salmacis
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1085
Registriert: Di 3. Mär 2009, 18:59
Pronomen:
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal
Gender:

IPL für Zuhause - weg mit dem Bart

Post 1 im Thema

Beitrag von Salmacis » So 26. Okt 2014, 14:57

Hallo zusammen,

ich habe mir letztens dieses System geholt:
Braun Gillette Intense Pulsed Haarentfernung

Die Behandlung war relativ schmerzarm, dauert aber bei meinem Bart eine gute halbe Stunde. Das alles soll man die ersten 6 Behandlungen lang alle 14 Tage wiederholen, danach nur noch alle 2 Monate.
Wenn ich mir überlege, dass mir das hoffentlich 30min Schminken erspart (Primer, Concealer und Camouflage), ist es mir der Spaß wert.
Ich zweifel nur noch am Interval, da ja das männliche Barthaar viel stärker und schneller wächst als das Beinhaar einer Frau.
Werde euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten und euch wissen lassen, ob ich die Intervalle selbst verkürze oder nicht. Vorerst wende ich es streng nach Anleitung an :)

LG,
Salmacis
"Verzweiflung ist keine Todessehnsucht, sondern die Sehnsucht, nicht mehr leben zu müssen." (Erhard Blanck)

Roswitha
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 42
Registriert: Sa 14. Apr 2012, 02:36
Pronomen:

Re: IPL für Zuhause - weg mit dem Bart

Post 2 im Thema

Beitrag von Roswitha » So 26. Okt 2014, 15:34

Nun wird ja immer wieder davon abgeraten IPL-Geräte im Gesicht zu verwenden. Auch wurde mir schon berichtet, dass die Sache nicht ganz schmerzfrei sein soll, egal in welcher Körperregion. Dennoch haben mir inzwischen mehrere Mädels von guten Erfahrungen berichtet und dass sie IPL-Haarentferner auch im Gesicht verwenden. Jetzt würde mich interessieren ob meine Infos veraltet sind, bzw. wer mit welchem Gerät gute Erfahrungen gemacht hat und natürlich interessieren uns sicher alle auch die schlechten.
Und wie ist das wenn der Bart schon etwas ergraut ist?
Wir hatten das Thema auch schon in unserer SHG, wo es die Überlegung gab ein gutes Gerät für mehrere Leute anzuschaffen.

In gespannter Erwartung auf die Erfahrungsberichte grüßt euch Rosi.

Salmacis
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1085
Registriert: Di 3. Mär 2009, 18:59
Pronomen:
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal
Gender:

Re: IPL für Zuhause - weg mit dem Bart

Post 3 im Thema

Beitrag von Salmacis » So 26. Okt 2014, 18:34

Hi Rosi,

also die offizielle Aussage ist folgende:
Nein, Männer sollten mit dem Produkt nicht ihr Gesicht behandeln, denn die männliche Gesichtbehaarung unterscheidet sich deutlich von der der Frauen und weist eine unterschiedliche Wachstumsintensität auf. Unsere Gebrauchsanleitung legt daher fest, dass nur Frauen das Produkt zur Behandlung ihres Gesichts verwenden sollten.
Quelle: http://www.braun.com/de/female-grooming ... n-faq.html

Zu dem selben Rat kommt auch Philips mit seinem deutlich teureren Lumea:
http://www.philips.de/c-p/TT3003_11/lum ... height;272
Selbst das speziell für Männer hergestellte "for men" soll nicht im Gesicht angewandt werden.

Deswegen werde ich wohl dazu übergehen, die 2 Wochenintervalle auch nach den ersten 6 Behandlungen weiter fortzuführen.
Ganz ehrlich, wieso sollen wir es nicht nutzen können? Unsere Haut ist robsuter. Im schlimmsten Falle wirkt es halt einfach nicht. Und wenn dem so ist, naja, dann löse ich eben die 80 Tage Geld zurück Garantie ein :)
"Verzweiflung ist keine Todessehnsucht, sondern die Sehnsucht, nicht mehr leben zu müssen." (Erhard Blanck)

Ellen1975
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 140
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 13:55
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Ansbach
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: IPL für Zuhause - weg mit dem Bart

Post 4 im Thema

Beitrag von Ellen1975 » Mo 27. Okt 2014, 08:19

Hallo Ihr Lieben,

der Beitrag kommt mir irgendwie gerade sehr gelegen. Schließlich habe ich erst letzte Woche selber ein IPL Gerät (Remington IPL6000F i-Light Pro Face & Body) zugelegt und war dann doch verwundert, dass dort explizit geschrieben wird, dass man es bei Männern nicht verwenden soll. Ich werde es genauso halten und es dennoch machen. Bis auf das die Haare und Haut robuster ist kann ich mir auch nicht vorstellen, dass es wirklich einen Unterschied macht. Wünsche Euch auch viel Erfolg dabei.

Liebe Grüße
Ellen
Willst Du in Frieden mit dir selbst leben, versuche nicht mehr zu sein, als du bist, aber sei das, was du bist, ganz. - Richard Wagner

Vivian Cologne
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 687
Registriert: Di 24. Jul 2012, 14:08
Geschlecht: Frau
Pronomen:
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal
Kontaktdaten:

Re: IPL für Zuhause - weg mit dem Bart

Post 5 im Thema

Beitrag von Vivian Cologne » Mo 27. Okt 2014, 08:33

Nach meiner laienhaften Überzeugung soll das Gerät nicht bei Männern nicht im Gesicht verwendet werden, weil die Leistung viel zu niedrig ist, um einen Effekt zu haben. So wollen die Hersteller Unmut der Kunden vorbeugen.

Ich habe wochenlang recherchiert und auch die Beiträge hier im Forum gelesen, bevor für mich klar war, dass am Weg zum Spezialisten kein Weg vorbeiführt. Nach jetzt 7 IPL-Terminen ist die Wirkung deutlich sichtbar. Ob permanent, wird sich zeigen.

Ich bin gespannt auf eure Erfahrungen.

Vivian

Lieschen
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 473
Registriert: So 17. Feb 2013, 22:23
Geschlecht: Mensch
Pronomen:
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: IPL für Zuhause - weg mit dem Bart

Post 6 im Thema

Beitrag von Lieschen » Mo 27. Okt 2014, 10:38

"... bevor für mich klar war, dass am Weg zum Spezialisten kein Weg vorbeiführt."


Hallo,

ich denke, Vivian hat recht. Zum Thema Bartschatten gibt es schon einiges im Forum. Ich habe gerade meine Erfahrungen mit dem SHR-Laser aktualisiert:
http://www.crossdresser-forum.de/phpBB3 ... 48#p105148

Have fun!
Lieschen
An die Rausgemobbten und/oder Ausgeschlossenen, die hier evtl. (nur) noch still mitlesen (Hugo, Darialena, Flodur, Breakfast@Tiffany, ingedie2te u. A.): bitte schreibt mir doch kurz, in welchen Foren ihr euch jetzt aufhaltet.
lieschen-77ätgmx.de

Molly
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 46
Registriert: Do 10. Jun 2010, 10:14
Geschlecht: Lesbe mit Schwänzche
Pronomen:
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: IPL für Zuhause - weg mit dem Bart

Post 7 im Thema

Beitrag von Molly » Mo 27. Okt 2014, 11:20

Ellen1975 hat geschrieben:Hallo Ihr Lieben,

der Beitrag kommt mir irgendwie gerade sehr gelegen. Schließlich habe ich erst letzte Woche selber ein IPL Gerät (Remington IPL6000F i-Light Pro Face & Body) zugelegt und war dann doch verwundert, dass dort explizit geschrieben wird, dass man es bei Männern nicht verwenden soll. Ich werde es genauso halten und es dennoch machen. Bis auf das die Haare und Haut robuster ist kann ich mir auch nicht vorstellen, dass es wirklich einen Unterschied macht. Wünsche Euch auch viel Erfolg dabei.

Liebe Grüße
Ellen
Ich habe mit diesem Gerät gute Erfahrungen gemacht. Es funktioniert auch beim Mann im Gesicht. Grundsätzlich ist das Resultat aber besser je dunkler der Bartwuchs ist. Mein Bartwuchs ist fast schwarz. Nachhaltig ist diese Mehtode jedoch nicht, zumindest bei mir nicht. Ich komme mittlerweile aber ohne Gerät zurecht, muß jedoch noch regelmäßig bißchen zupfen.

*~Laura~*
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 355
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 01:47
Geschlecht: vorhanden
Pronomen:
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: IPL für Zuhause - weg mit dem Bart

Post 8 im Thema

Beitrag von *~Laura~* » Mo 27. Okt 2014, 15:14

Naja, ich würde zumindest bei den Heimanwendungs-IPL-Geräten nicht so weit gehen, eine pauschale Aussage wie "es funktioniert auch beim Mann" zu tätigen. Dies hängt stark vom jeweiligen (Bart-)haar ab - und damit ist nicht nur die Farbe gemeint. Schön, wenn es funktioniert, muß es aber nicht. Manchmal funktioniert es auch nur bei einem Teil der Haare und es bilden sich "Löcher" im Bewuchs...
In diesem Sinne - viel Erfolg den Testern hier (und schreibt eure Erfahrungen;-))
LG,
*~Laura~*

IngeMint
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 57
Registriert: Sa 17. Nov 2012, 10:37
Pronomen:
Kontaktdaten:

Re: IPL für Zuhause - weg mit dem Bart

Post 9 im Thema

Beitrag von IngeMint » Mo 27. Okt 2014, 17:23

Hallo,
ich kenne sowohl die HPL als auch die Profi IPL. Anfangs habe ich meine Beine und Arme mit einem Heim Gerät behandelt und hatte recht guten Erfolg. Am Bauch sind die Haare dicker und mit den Barthaaren vergleichbar, da ist nichts passiert.
Im Gesicht habe ich es nicht ausprobiert und bin lieber gleich zum Profi gegangen. Nach der 12. Behandlung waren ein Großteil der Haare weg, die Verbliebenen sind aber sehr hartnäckig. Jetzt wieder ein paar Behandlungen später sind immer noch einige da.
Zum Vergleich, wir nutzen inzwischen 28Joule und Heimgeräte geben 5-10 Joule ab. Ich fürchte also es wird nicht funktionieren. Vielleicht ein paar, aber alles wirst du nicht wegbekommen.

LG
Inge

PS: In meinem Blog habe ich den Verlauf mit Bildern dokumentiert.
Die Profi IPL: http://zweileben.eu/category/crossdressing/ipl/
Das Heimgerät: http://zweileben.eu/bein-nach-einem-hal ... pl-geraet/

Jaddy
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 246
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 21:38
Geschlecht: nicht-binär
Pronomen: <Name>/hen
Wohnort (Name): Bremen
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Gender:

Re: IPL für Zuhause - weg mit dem Bart

Post 10 im Thema

Beitrag von Jaddy » Di 28. Okt 2014, 00:38

Nach meinen persönlichen Erfahrungen (Remington IPL5000) liegt der Knackpunkt in der Länger der Stoppeln zum Anwendungszeitpunkt. Zu lang (3 Tage): Aua!, weil die Haare verbrennen. Zu kurz (frisch rasiert): Keine Wirkung. Ich benutze es allerdings nur hals-abwärts. Da lasse ich einen Tag stehen, gehe kurz mit dem offenen Langhaarschneider drüber und blitze die jetzt auf <1mm gekürzten Stoppeln weg. Die Wirkung ist sichtbar, aber bis man 90% weg hat braucht es bestimmt mehr als ein Dutzend Wiederholungen.

Zum Intervall: Offizielle Version ist wohl, dass die Haarfolikel einen mehrwöchigen Zyklus haben. Benachbarte Haare spriessen abwechselnd. Deshalb alle 3-4 Wochen wiederholen. Kann das jemand verifizieren?

Auf der anderen Seite stehen die ganzen Caveats auf der Packung. Nicht im Gesicht, nicht auf Muttermalen, Wunden und Leberflecken, vorsichtig bei dunkler Haut, ... Ich denke, dass viel davon aus Produkthaftungsgründen geschrieben wird. Immerhin ist das ein kontrollierter Sonnenbrand. Zu häufig zu viel Energie in die Haut = Hautalterung und möglicherweise Melanome. Aber das ist nur meine Vermutung. Ich bin kein Experte :)

MichelleMarie
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 164
Registriert: So 22. Mär 2015, 11:44
Geschlecht: Männlich
Pronomen:
Hat sich bedankt: 113 Mal
Danksagung erhalten: 193 Mal

Re: IPL für Zuhause - weg mit dem Bart

Post 11 im Thema

Beitrag von MichelleMarie » Sa 30. Sep 2017, 16:05

Hallo zusammen, würde das Thema gerne erneut aus der Versenkung holen da ich mir einen IPL Blitzer für den Heimbereich geholt habe...

Kurz zum Gerät: Ist ein Sanitas IPL 100 von Amazon für 64€ (gibt es gerade auch bei Lidl online, aber teurer!)

Habe heute damit begonnen ...kurz rasiert und dann am Bart und unter den Achseln losgeblizt :-) , ziepte kaum und war wirklich richtig gut auszuhalten, Dauer der Behandlung ca. 10 Minuten im Gesicht und 8 Minuten unter den Achseln (versuche ich auch einfach mal )

Versuche noch ein vorher/ nachher Bild nachzuliefern...

Bin gespannt ob es klappt denn ich bin ein eher dunkler Hauttyp mit dunkelbraunen/ auch grauen ;-) Barthaaren....wir werden sehen...!?

Hat jemand im Heimgerätebereich bereits Erfahrungen?

Liebe Grüße Michelle
"Durch die Leidenschaft lebt der Mensch; durch die Vernunft existiert er bloß."
– Nicolas-Sebastien Chamfort

Michelle_Engelhardt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2065
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Hat sich bedankt: 1152 Mal
Danksagung erhalten: 1379 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: IPL für Zuhause - weg mit dem Bart

Post 12 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Sa 30. Sep 2017, 16:51

Hallo Michelle,

ja Erfahrungen habe ich (ich hatte mal eins geschenkt bekommen). In den allermeisten Fällen ist es, insbesondere für Barthaare, rausgeschmissenes Geld. Diese Geräte haben eine viel zu schwache Leistung. Nicht umsonst geben Ärzte tausende Euros für Lasergeräte aus. Also den Bart wirst Du damit nicht wegbekommen, vielleicht aber das ein oder andere Körperhaar.

Liebe Grüße
Michelle
Habe meine Ernährung umgestellt. Chips und Schokolade stehen jetzt links vom Laptop!

Sabrina.P
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 476
Registriert: Mo 15. Dez 2014, 15:09
Geschlecht: Gerne Frau
Pronomen:
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: IPL für Zuhause - weg mit dem Bart

Post 13 im Thema

Beitrag von Sabrina.P » Sa 30. Sep 2017, 23:38

Würde mich auch interessieren was du für ein Ergebnis hast Michelle Maria! Bin gespannt!
Liebe Grüsse
Sabrina

ulla
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 148
Registriert: Sa 7. Apr 2012, 14:28
Pronomen:
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: IPL für Zuhause - weg mit dem Bart

Post 14 im Thema

Beitrag von ulla » So 1. Okt 2017, 14:38

Mit Nacharbeit an Körperbehaarung,sollten einige schon rechnen.Eine ´HET´kann dabei absolut hilfreich sein.
Gruß Ulla

Antworten

Zurück zu „Körper - Gefühle - Empfindungen“