Eigene Brüste
Eigene Brüste - # 2

Lebensplanung, Standorte
Antworten
Frl.Christina

Re: Eigene Brüste

Post 16 im Thema

Beitrag von Frl.Christina » Mo 1. Mär 2010, 13:40

Hallo,
also ich habe eigene, gleich drei Paar davon, von Größe A bis C.
Es sind meine eigenen Silikoneinlagen und wenn ich ein schönes Dekolette möchte helfe ich mit Klebeband nach.
lg
Christina

Bianca D.
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2867
Registriert: Fr 1. Mai 2009, 18:02
Geschlecht: weibl.
Pronomen:
Wohnort (Name): Schacht Audorf/ Düsseldorf
Hat sich bedankt: 553 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Eigene Brüste

Post 17 im Thema

Beitrag von Bianca D. » Mo 1. Mär 2010, 18:22

Joe95 hat geschrieben:eigene brüste?
na, wünschen tu ich sie mir schon... grins...
aber is leider nich so einfach...
Hallöchen,

Ja,das ist wohl war!Muß ja nicht viel sein,so,daß man(n) es noch etwas kaschieren kann und es als Gynäkomastie durchgeht,wenn es die Lage erfordet,anderer Seits mit einem Push Up schon was her macht.
So halbgare Sachen aus dem Netz-nee,da will ich auch nicht dran.Vielleicht besorg ich mir doch mal ein paar Unechte...

LG Bianca
Ick wees nüscht,kann nüscht,hab aba jede Menge Potenzial

Joe95
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2166
Registriert: Fr 22. Jan 2010, 14:27
Geschlecht: Androgyn
Pronomen:
Wohnort (Name): Gummersbach - Niederseßmar
Hat sich bedankt: 433 Mal
Danksagung erhalten: 342 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Eigene Brüste

Post 18 im Thema

Beitrag von Joe95 » Di 2. Mär 2010, 07:28

smile...
stimmt, es würde doch schon reichen wenn man überhaupt spürt das da was wackelt...
Vieles wird einzig dadurch richtig, das man es durchzieht!

Rafaelita

Re: Eigene Brüste

Post 19 im Thema

Beitrag von Rafaelita » Sa 6. Mär 2010, 12:14

Es ist einfach schön die eigenen Brüste zu spüren. Ich geniesse es (wachsen noch) sie zu spüren, und egal welche Grösse nun jeder hat, da ist schon ein gewaltiger Unterschied zu den künstlichen.
An was hat sich die Welt nicht alles gewöhnt, die Menschen werden es auch auf Dauer aushalten, dass Männer Brüste haben und BHs tragen. Als ich 1978 meinen ersten Ohrring gestochen hatte, war ich sofort zum Schwulen abgestempelt, heute trägt jeder zweite Mann einen Ohrring.
Logisch trage ich meinen BH auch unter engeren Hemden und weissen relativ durchsichtigen T-Shirts. Das sieht meiner Meinung nach ästhetischer aus als wenn die Männerbrust auf dem Bierbauch hängt. Die Menschen gucken und kichern, aber stören tut dass nur am Anfang.
Also macht Euch frei von den von Frauen diktierten Vorurteilen. Ihr seid nicht weniger Mann mit Busen.

Und dann für die über 40jährigen, wenn die Prostata anfängt zu spinnen, und die Blase darunter leidet, dann empfehle ich Diane 35. Der Busen wächst, und der BH ist eine tolle Unterstützung die Figur zu halten, aber endlich wieder Wasser lassen zu können wie ein normaler Mensch, wiegt alle "Unanehmlichkeiten" auf. Schliesslich will sich jeder so wohl wie möglich fühlen, und nur weil jemand Eure Brüste sehen muss, ist keine Untat. Wer es nicht mag, soll halt wegsehen.
Rafaela

Bianca D.
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2867
Registriert: Fr 1. Mai 2009, 18:02
Geschlecht: weibl.
Pronomen:
Wohnort (Name): Schacht Audorf/ Düsseldorf
Hat sich bedankt: 553 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Eigene Brüste

Post 20 im Thema

Beitrag von Bianca D. » Sa 6. Mär 2010, 22:05

Rafaelita hat geschrieben: dann empfehle ich Diane 35. Der Busen wächst,.....
Hallöchen,

...und herzlich willkommen hier!Von der Diane 35 hab ich schon gehört,nur hierzulande ist das nicht so einfach,deiner Empfehlung nach zu gehen.Ohne Arzt und 1000 Fragen nach dem Warum und Wieso
geht hier nichts.Was auch mit Sicherheit so richtig ist,bevor man(n) sich mit irgendwelchen Mittelchen vollpumpt.Wie ist das denn in Spanien?Geht man(n) da einfach in die Apotheke?
Mit den Ohrlöchern ist es selbst heute noch so:Mein geschätzter Bruder hat erst zum Ende des vergangenen Jahres mir einen Text an den Kopf geworfen,anläßlich meines 2.Ohrloches..So von wegen
Uferwechsel und so...

LG Bianca
Ick wees nüscht,kann nüscht,hab aba jede Menge Potenzial

mora

Re: Eigene Brüste

Post 21 im Thema

Beitrag von mora » Do 11. Mär 2010, 08:33

Ich hätte auch gern Körbchengröße B und von der Diane 35 habe ich auch schon gehört, aber sie ist für mich unerreichbar.
Nehme Sojaisoflavone, ein pflanzliches weibliches Hormon was meine Brüste schon hat etwas wachsen lassen, aber den richtigen gewünschten Erfolg habe ich damit nicht.
Übrigens trage ich jeden Tag meine zwei Ohrringe und mich hat noch nie jemand darauf angesprochen oder eine schlechte Bemerkung gemacht.

Liebe Grüße Mora ))):s

Ps.: Über Tips zum Brustwachstum bin ich jederzeit dankbar.

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 12217
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Hat sich bedankt: 478 Mal
Danksagung erhalten: 3554 Mal
Gender:

Re: Eigene Brüste

Post 22 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Do 11. Mär 2010, 10:01

Moin,

in unseren näheren Nachbarländern braucht man wohl "für das erste Mal" ein Rezept; danach ist man dort als Kunde gespeichert und kann immer wieder nachbestellen. Also, wenn man das unbedingt will, dann muss man einmal an eine Verschreibung rankommen.
In der Türkei kann man wohl einfach in die Apotheke gehen und so kaufen...
Ob es da Probleme mit dem Zoll geben kann, das weiß ich nicht; am besten vorher informieren.

Trotzdem möchte ich noch einmal auf die Risiken eingehen, die jeder für sich werten sollte. Hormongaben haben in der Regel ganz erhebliche Nebenwirkungen.

Müssen es denn ECHTE sein?

Gruß
CPG

anika1de

Re: Eigene Brüste

Post 23 im Thema

Beitrag von anika1de » Do 11. Mär 2010, 12:03

Hi ihr Lieben,


eine interessante Frage. Was macht ihr eigentlich im Sommer, wenn ihr ausgeht? Ok, ein Seidentuch um den Hals aber das Dekolletee? Was macht ihr da?

Ich habe mich für künstliche entschieden, ich trage normalerweise 80C aber als ich sie anprobierte, kamen sie mir irgendwie zu groß vor. Ich hatte gestern irgendwie das Gefühl, alle schauen nur da hin - oder ist das normal und ich empfinde das nur so, weil es neu ist?

Liebe Grüße
Anika

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 12217
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Hat sich bedankt: 478 Mal
Danksagung erhalten: 3554 Mal
Gender:

Re: Eigene Brüste

Post 24 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Do 11. Mär 2010, 12:24

Moin,
kamen sie mir irgendwie zu groß vor. Ich hatte gestern irgendwie das Gefühl, alle schauen nur da hin
Ich denke mal, je kleiner desto besser )))(:

Obwohl ich mir vorstellen könnte, dass es ein schönes Gefühl ist, so richtig große Brüste zu haben.
Die Frauen, die ich bisher befragte, haben das aber anders gesehen.
Sie nahmen sie als "ganz normal" wahr - oder sie waren ihnen sogar "zu groß" und verursachten Rückenbeschwerden.

Gruß
CPG

anika1de

Re: Eigene Brüste

Post 25 im Thema

Beitrag von anika1de » Do 11. Mär 2010, 12:35

Hi liebe cpg,

sorry, ich habe mich etwas blöd ausgedrückt. Ich meinte, ich hatte auch vorher 80C nur eben, keine Brust-Imitationen. Seit gestern trage ich welche. Sie fühlen sich eigentlich wunderbar an, auch vom Tragekomfort, ich fühle mich dadurch weiblicher. Nur ich hatte plötzlich das Gefühl, alle Männer schauen plötzlich dahin, obwohl optisch sich nichts verändert hat. Das meinte ich, ob das Gefühl normal ist, dass man denkt, alle starren dahin.

Liebe Grüße
anika

Bianca D.
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2867
Registriert: Fr 1. Mai 2009, 18:02
Geschlecht: weibl.
Pronomen:
Wohnort (Name): Schacht Audorf/ Düsseldorf
Hat sich bedankt: 553 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Eigene Brüste

Post 26 im Thema

Beitrag von Bianca D. » Do 11. Mär 2010, 18:18

cpg hat geschrieben:Moin,

Also, wenn man das unbedingt will, dann muss man einmal an eine Verschreibung rankommen.
Gruß
CPG
Hallöchen,

Genau das ist aber das Problem!Die Niederlande sind nicht weit,von daher wäre es kein Thema,nur welche Frau besorgt dir ein Pillenrezept nach Wunsch?Eine,die man gut kennt,scheidet aus verständlichen
Gründen wohl aus und eine flüchtige Bekannte wird wohl auch abwinken..

LG Bianca
Ick wees nüscht,kann nüscht,hab aba jede Menge Potenzial

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 12217
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Hat sich bedankt: 478 Mal
Danksagung erhalten: 3554 Mal
Gender:

Re: Eigene Brüste

Post 27 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Do 11. Mär 2010, 19:47

Moin,

das muss jeder für sich ausloten, ich denke aber schon, wenn man wirklich will, dann wird es einem auch gelingen.
Keine Vertraute, die das übernehmen kann?
Früher auf der Schule haben die Mädchen öfter mal DIE PILLE weitergereicht, wenn sie sie selbst nicht gebraucht haben :)
... aber nur an die anderen Mädels.
Vielleicht findet man eine Frau, die schon für sich in Holland bestellt oder gekauft hat - und man kann über ihren Account bestellen.
... oder man macht mal einen Urlaub in der Türkei :)
... oder fragt einen türkischen Arbeitskollegen, der regelmäßig in die Heimat fliegt.
Ich habe selbst kein Interesse an so einem Einkauf; ich denke aber, dass es ohne besondere Schwierigkeiten möglich wäre, das angestrebte Medikament zu erwerben.
... besser, als bei dubiosen Internet-Quellen zu besorgen; denn viele Medikamente, die einem über das Internet angeboten werden, sind gefälscht.

Eine Möglichkeit haben wir noch nicht in Betracht gezogen: einen Arzt ansprechen und die Verschreibung offiziell über ihn bekommen...
... aber der wird Dir bestimmt ein paar Takte über die Nebenwirkungen erzählen.

Es soll ja Ärzte geben, die fast alles verschreiben.

Gruß
CPG

Nadja 47
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 47
Registriert: Di 16. Feb 2010, 22:33
Geschlecht: weiblich
Pronomen: Sie
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Eigene Brüste

Post 28 im Thema

Beitrag von Nadja 47 » Do 11. Mär 2010, 22:16

Hi,

verlockend ist der Gedanke eigene Brüste haben schon, hab zugegebenermaßen selbst schonmal mit der diane 35 experimentiert.
Hab aber nach ein paar Tagen das Ganze wieder sein lassen, weil mir die Nebenwirkungen, die ich an mir gespürt habe, Sorgen gemacht haben.

Übelkeit, erbrechen, sehr starke Kopfschmerzen, Kreislaufprobleme.

Hab am Anfang den Beipackzettel absichtlich ignoriert, bzw. nicht gelesen, aber nachdem ich diese Symtome habe ich Warnungen sehr ernst genommen, insbesondere die Thrombosegefahr, weil ich auch noch Raucher war (und immer noch bin).

Sollte jedem klar sein, daß Hormone kein Spielzeug sind!

LG

Nadja

mora

Re: Eigene Brüste

Post 29 im Thema

Beitrag von mora » Fr 12. Mär 2010, 11:03

Hallo Nadja,
hast trotz aller Nebenwirkungen etwas an deinen Brüsten bemerkt, das sie anschwellen oder irgendein Spannungsgefühl das dir sagt oh hier tut sich etwas? ))):s

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 12217
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Hat sich bedankt: 478 Mal
Danksagung erhalten: 3554 Mal
Gender:

Re: Eigene Brüste

Post 30 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Fr 12. Mär 2010, 17:07

Moin,

im Internet habe ich Preise gesehen:

Beispielpreise der Pille

* Myralon - 4,90 €
* Microgynon - 2,40 €
* Yasmin - 12,60 €
* Diane 35 - 6,50 €

... und wieviel kostet ein Wochenend-Billigflug :lol:

Gruß
CPG

Antworten

Zurück zu „Körper - Gefühle - Empfindungen“