Hannahs Geschichte II - im Outletcenter!
Hannahs Geschichte II - im Outletcenter!

Lebensplanung, Standorte
Antworten
Hannah_Nord
Beiträge: 17
Registriert: So 3. Okt 2021, 16:21
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Norddeutschland
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Hannahs Geschichte II - im Outletcenter!

Post 1 im Thema

Beitrag von Hannah_Nord »

Meine Erfahrungen und Gefühle möchte ich gerne mit euch teilen. Es ist noch nicht lange her da war Hannah ganz spontan im Outletcenter in Neumünster. Es war ein herrlicher herbstlicher Tag, die Sonne schien vom Himmel und lud ein zum Frau sein. Ich war an dem Tag entspannt und überlegte mir einfach mal mit dem neuen Kleid und dem Mantel spazieren zu gehen. Ein paar Tage später hatte Zalando die Sachen vorbei gebracht, die ich mit meiner Freundin zusammen ausgesucht hatte.

Bei den Sachen von Zalando habe ich mich für schöne Unterwäsche, ein rostrotes Kleid, einen langen beigen Wollmantel und Chelseaboots mit hohem Schaft entschieden. Meine Freundin hatte mir ihre schwarze neue blickdichte Strumpfhose geschenkt.

Ich rasierte mich an dem Morgen sehr gründlich, machte mir Beachwaves, zog die Unterwäsche, die Strumpfhose, eine Jeans und ein Hoodie an und verließ das Haus. Den Rest hatte ich in einer Tasche dabei. Ich nahm noch eine Umhängetasche von Marc O´Polo, meine Sonnenbrille, weiße Sneaker, einen Rock und eine schwarz-weiß gestreifte Bluse mit.

Ich bin dann zu einem abseits gelegenen Weg gefahren, habe Hose und Hoodie gegen das Kleid getauscht und mich geschminkt. Die Nägel habe ich mit dem neuen Nagellack Schlammfarben lackiert. Noch Schmuck angelegt und fertig. Anschließend bin ich Richtung Neumünster in ein großes Waldstück gefahren. Als ich so durch den Wald lief kamen mir einige Spaziergänger und Pärchen entgegen. Nur Mut dachte ich mir und ging normal, mit ordentlich klopfendem Herzen, weiter.

Es war beängstigend - war ich wirklich so gut zurecht gemacht? Es gab keine Reaktionen, einige grüßten sogar und eine Spaziergängerin fragt mich, wie sie zum Parkplatz kommt. Mit einem lächeln gab ich ihr die Richtung an. Wenn das hier klappt, warum nicht mal ins Outletcenter nach Neumünster fahren.

Ich wollte schon immer eine beschichtete Jeans, also eine, die aussieht als wäre sie gewachst. So etwas gibt es da bestimmt! Der herrscht auch Maskenpflicht dachte ich mir. Außerdem, was sollte passieren, daß sie mich rauswerfen? Hausverbot, auf Lebenszeit?

Als ich in Neumünster ankam herrscht an diesem schönen Herbsttag auf dem Parkplatz ein mega Andrang. Wow, das ist echt voll dachte ich, aber wo ich schon mal da bin -ich stieg aus dem Wagen aus und ging Richtung Eingang. Die Kunden, die an mir vorbei hetzten schauten nicht mal hin. Ich hatte noch keine Maske auf und meine Sonnenbrille war auf dem Kopf! Ich setzte meine Maske auf und schlenderte durch die Ladenzeilen. Wer noch nie in Neumünster war, es ist wie eine kleine Einkaufsstadt, wobei die Laufstraßen nicht überdacht sind. Es gibt fast jedes Modelabel und viele bekannte Designer.

Ich ging so durch die Einkaufsgeschäfte und genoß das Frau sein, es war so intensiv. Bei S. Oliver wurde ich dann fündig. Ich suchte mir eine 38/30 und 40/30 raus und suchte die Umkleiden. Ich probierte die beiden Hosen an und mußte feststellen, daß ich zu kleine Größen ausgesucht hatte. Als ich wieder am Verkaufstisch war suchte ich nach einer 42, fand aber keine. Eine nette Verkäuferin sprach mich an und ich fragte nach einer 42/30. Sie meinte es wären noch welche im Lager und nach kurzer Zeit kam sie mit meiner Lieblingsjeans und einem Lächeln zurück. Auch die probierte ich an und verließ so die Umkleide um einen Spiegel zu suchen. Sie saß wie angegossen und paßte perfekt zu meinen neuen Chelseaboots. Ich schaute noch bei einigen anderen Läden rein und überlegte, ob ich mir ein paar Uggs für die kalten Tage kaufen soll. Aber die Jeans war eigentlich schon mein Höhepunkt des Tages.

Vielleicht eine Hand voll Kunden haben zweimal hingesehen, aber Reaktionen blieben aus!

Als ich zu meinem Auto zurück ging sah ich, daß die Strumpfhose kaputt war. Ich dachte mir, jetzt kommt die jetzt-erst-recht Runde und suchte das nächste Einkaufszentrum in Neumünster mit einem Deichmann heraus. Nach ca. 10 Minuten war ich dort und ging hinein. Der Deichmann war schnell gefunden und als ich durch die Schuhregalreihen ging schrie mich ein paar Overnee-Stiefel an und wollten unbedingt mit. Ich probierte sie an, war aber nicht wirklich überzeugt. Danach schaute ich nach den Strumpfhosen und fand sie auch. Es wurden 2 Strumpfhosen in grau und schwarz. Nebenan war ein Rossmann, dort kaufte ich noch eine Strumpfhose in weinrot zu meinem langen Rock. Beide Verkäuferinnen waren sehr freundlich und auch meine Stimme schien sie nicht zu wundern.

Es war ein wunderschöner Tag dachte ich mir, als ich zurück fuhr. Das muß unbedingt wiederholt werden. Habt ihr auch schon einmal so eine intensive Erfahrung en Femme gemacht?

Eure Hannah (na)
SEVEN SEAS, FIVE OCEANS, ONE EARTH, ONE CHANCE.
Antworten

Zurück zu „Körper - Gefühle - Empfindungen“