Die Stimme-was für Empfindungen habt ihr?
Die Stimme-was für Empfindungen habt ihr? - # 5

Lebensplanung, Standorte
Antworten
!EmmiMarie!
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1770
Registriert: Do 6. Sep 2018, 15:56
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bad Krozingen
Membersuche/Plz: 79115
Hat sich bedankt: 1462 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1878 Mal
Gender:

Re: Die Stimme-was für Empfindungen habt ihr?

Post 61 im Thema

Beitrag von !EmmiMarie! »

Huhu,

weil wir vorhin drüber geredet haben-unten ist der Arztbrief aus der Phoniatrie,
den ich mit zur Logopädin genommen habe...

Phoniatrie.jpg

Alles Liebe Marie (flo)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
I´ve known the wind so cold, i´ve seen the darkest days, but now the winds i feel are only winds of change

Always be yourself, unless you can be a unicorn, then always be a unicorn

A heart that hurts is a heart that works <3
nicole.f
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 808
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 11:04
Geschlecht: trans* Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Siegen
Membersuche/Plz: Siegen
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 599 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Die Stimme-was für Empfindungen habt ihr?

Post 62 im Thema

Beitrag von nicole.f »

Hach ja, die liebe Stimme, Segen und Fluch :-)

Du fragtest nach Empfindungen zur Stimme. Nun, das ist bei mir sehr ambivalent. Ich habe meine alte Stimme nicht abgelehnt. Sie war da und eigentlich ganz OK, dachte ich. Das war etwas anderes als bspw. bestimmte Klamotten - ich habe mir nie etwas aus männlichen Klamotten gemacht und besonders markant männliche Dinge wie Kravatten und Ähnliches wirklich abgelehnt. Ich bekam schon regelrechte Beklemmungszustände bishin zu einsetzenden Athemeinschränkungen davon (und nicht weil sie zu eng war :-) Doch meine Stimme? Nuja, sie war halt da, immer schon.

Zu Anfang meiner Transition war das auch alles noch unproblematisch. Doch je mehr ich out war, in desto mehr Lebenssituationen musste ich nun auch bestehen. Die ersten Telefonat um Termin für irgendetwas auszumachen waren nicht schön. Ich schämte mich fast meinen neuen Namen zu sagen, weil ich wusste, dass die Person am anderen Ende der Leitung völlig verwirrt sein musste. Und so begann mein Zwiespalt zwischen "eigentlich ganz OK" und "oh Göttin, das geht so nicht!".

Für eine Zeit gewann dann der Wunsch etwas zu ändern und ich probierte, mit etwas Unterstützung von der SHG in Koblenz (das ist jetzt vier Jahre her) die "Finding my female voice" Methode. Ich merkte schnell, wenn ich da nicht täglich dran arbeite, dann wird das nichts. Und diese Arbeit machte mir wiederum Angst, denn das fühlte sich mich falsch auf eine Weise an, als wollte ich da dabei etwas künstlich darstellen, was ich nicht bin. Das gefiel mir auch nicht, also ließ ich es erstmal wieder bleiben (und auch weil die Fahrten von Siegen nach Koblenz etwas doof waren).

Im Beruf war ich immer mehr out und am Anfang hat man dann ja noch am meisten mit den Leuten zu tun, zu denen man gerade rausgekommen ist. Die wissen also, dass man trans* ist und dann spielt die Stimme keine Rolle. Doch mit der Zeit kommen zwangsläufig neue Personen dazu, neue Kund_innen, neue Liferant_innen etc. Immer mal wieder kam es dann vor, Anruf "<bla bla Firma>, Nicole F., Guten Tag!" - "Ja Herr F., hier ist ... von ..." und hätte am liebsten gleich wieder aufgelegt. Das zehrte etwas an meinen Nerven.

Glücklicherweise habe ich nicht so super viele mit neuen Kontakten zu tun, daher kam es nicht so oft vor und es kümmerte mich bald nicht mehr so. Was ich über die Jahre nicht mehr so realisierte war, dass es auch immer seltener passierte, also das ich am Telefon falsch gelesen wurde. Ja, ich gebe zu, ich bemühe mich ein wenig. Oder Bemühen ist vielleicht das falsche Wort, ich achte ein wenig auf meine Stimme, so wie ich auf, sagen wir mal, meine Kleidung achte. Aber ich verstelle mich nicht. Es hat sich damit über die Jahre von alleine ganz gut geregelt, was schön ist :)

Was ich vor allem bemerkt habe ich, dass es super wichtig ist die Brustraum-Resonanz kontrollieren zu können. Sobald der Brustkorb mit schwingt, ist es vorbei. Da sind dann vielleicht noch die oberen Frequenzen da, aber der Bass von unten macht alles kaputt. Also: Resonanz kontrollieren!

Eine andere Beobachtung habe ich auch gemacht. Die Sprechweise und Höhe ist bei mir an die Sprache gebunden. Ich war Ende letzten Jahres für 1/4 Jahr in den USA und da klappte fast gar nichts mehr! Sobald ich Englisch rede ist es vorbei. Das ist, wie die ganze Gewöhnung (Training) fast neu machen zu müssen. Entsprechend wurde ich wieder am Telefon misgendert etc. etc. - gruselig.

Das ist es auch was mich am meisten beim Thema Stimme nervt - misgendert zu werden, vor allem am Telefon. Denn man merkt dann oft auch schnell, dass es nicht nur das "hoppala, das tut mir jetzt leid" ist, sondern es stört nachhaltig die Unterhaltung, die Person am anderen Ende denkt noch darüber nach und kommt nicht darüber hinweg. An anderen Tage singe ich voller Inbrunst bei Cat Stevens oder Crash Test Dummies (Hmm hmm hmm :-) mit - also recht tief und tiefer. In diesen Situationen mag ich meinen Bass, es macht mir Spaß und auch Spaß damit zu spielen. Mein Traum ist es, irgendwann einmal eine Person so richtig damit zu schockieren - nett zurecht gemacht, hübsches Kleid, ein wenig Small Talk und dann zu einer passenden Gelegenheit den Bass rauszuholen :-) Für einen zweistimmigen Witz oder so? Weiß noch nicht. Vielleicht am besten einen trans* Witz, doch davon gibt es kaum welche, leider.

Also, das sind so meine Empfindungen dazu...

PS: Die App ist toll, danke für den Tipp (und auch noch OpenSource, cool!) - ich komme bei einem ersten Schnelltest auf
Gesamtdurchschnitt 209Hz, Minimum 139Hz, Maximum 277Hz, Durchscnitt Min. 181Hz, Durchscnitt Max 242Hz, "überwiegend weiblich" - aha, na dann, wenn Frau Doktor das sagen :)

Liebe Grüße
nicole
Ich bin trans* - und das ist gut so!
Homepage: http://www.dpin.de/nf
Blog: http://www.dpin.de/nf/category/trans/
ExuserIn-2019-12-22

Re: Die Stimme-was für Empfindungen habt ihr?

Post 63 im Thema

Beitrag von ExuserIn-2019-12-22 »

Ich hab es nur mit dem Versuch nicht mehr aus dem Brustkorb zu sprechen auf folgende Werte gebracht:
Gesamtdurchschnitt: 200Hz
Minimum: 94Hz
Maximum: 296Hz
Durchschnittliches Minimum: 139Hz
Durchschnittliches Maximum: 260Hz
Deine Stimmlage ist überwiegen weiblich

Und ich denke es hätte noch besser sein können, wenn ich mich nicht 3x verhaspelt hätte.
Ob das als solide Grundlage gewertet werden kann wird sich noch zeigen. :D
!EmmiMarie!
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1770
Registriert: Do 6. Sep 2018, 15:56
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bad Krozingen
Membersuche/Plz: 79115
Hat sich bedankt: 1462 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1878 Mal
Gender:

Re: Die Stimme-was für Empfindungen habt ihr?

Post 64 im Thema

Beitrag von !EmmiMarie! »

Cookie hat geschrieben: Di 26. Mär 2019, 21:08 Ich hab es nur mit dem Versuch nicht mehr aus dem Brustkorb zu sprechen auf folgende Werte gebracht:
Gesamtdurchschnitt: 200Hz
Minimum: 94Hz
Maximum: 296Hz
Durchschnittliches Minimum: 139Hz
Durchschnittliches Maximum: 260Hz
Deine Stimmlage ist überwiegen weiblich

Und ich denke es hätte noch besser sein können, wenn ich mich nicht 3x verhaspelt hätte.
Ob das als solide Grundlage gewertet werden kann wird sich noch zeigen. :D
Hey Cookie,

die Differenz zwischen deinem Minimum und Maximum
ist sehr gross! 80, naja 100 Hertz ist so die Richtung
wo wir hinwollen..
aber Übung macht die Meisterin-nein, kein Scherz
gewöhne dir nichts falsches an, sonst muss das
auch in den Logopädiestunden ausgebügelt werden..

Versuch dich natürlich zu steigern, über Monate nicht
von gestern auf heute...das gibt mehr Stabilität..

Alles Liebe Marie (flo)
I´ve known the wind so cold, i´ve seen the darkest days, but now the winds i feel are only winds of change

Always be yourself, unless you can be a unicorn, then always be a unicorn

A heart that hurts is a heart that works <3
Cybill
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2448
Registriert: Sa 20. Jun 2009, 18:29
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Falkensee
Membersuche/Plz: Berlin
Hat sich bedankt: 669 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2465 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Die Stimme-was für Empfindungen habt ihr?

Post 65 im Thema

Beitrag von Cybill »

Wie schon berichtet, nutze ich unter Anleitung meiner Logopädin, das LaxVox-System um meine Stimme femininer zu bekommen.
Insgesamt habe ich damit schon ganz nette Erfolge erblubbert.
Als ich im November mit der ernsthaften Transition angefangen habe, war meine Stimme in normalen männlichen Bereich.
Screenshot_20190327-082942.jpg
Vor zwei Wochen habe ich - nach Lockerung mit LaxVox - ganz locker folgendes Ergebnis erreicht:
Screenshot_20190327-082516.jpg
Kann sich hören lassen.

Und das Beste ist, es klappt auch beim Singen!
Wer es hören will, ist ganz herzlich für den kommenden Samstag (30.03.2019) in den Sonntagsclub eingeladen. Um 20.00h beginnt eine OpenStage Benefiz - Veranstaltung für den Erhalt des Sonntagsclub.

Ich komme mit drei Chanson-Klassikern auf Deutsch.

Cybill
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Scio quid nolo! - Ich weiß was ich nicht will!

Im Übrigen: Ich bin nicht hauptberuflich transsexuell!
!EmmiMarie!
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1770
Registriert: Do 6. Sep 2018, 15:56
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bad Krozingen
Membersuche/Plz: 79115
Hat sich bedankt: 1462 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1878 Mal
Gender:

Re: Die Stimme-was für Empfindungen habt ihr?

Post 66 im Thema

Beitrag von !EmmiMarie! »

Cybill hat geschrieben: Mi 27. Mär 2019, 08:40 Wie schon berichtet, nutze ich unter Anleitung meiner Logopädin, das LaxVox-System um meine Stimme femininer zu bekommen.
Insgesamt habe ich damit schon ganz nette Erfolge erblubbert.
Als ich im November mit der ernsthaften Transition angefangen habe, war meine Stimme in normalen männlichen Bereich.
Screenshot_20190327-082942.jpg

Vor zwei Wochen habe ich - nach Lockerung mit LaxVox - ganz locker folgendes Ergebnis erreicht:

Screenshot_20190327-082516.jpg

Kann sich hören lassen.

Und das Beste ist, es klappt auch beim Singen!
Wer es hören will, ist ganz herzlich für den kommenden Samstag (30.03.2019) in den Sonntagsclub eingeladen. Um 20.00h beginnt eine OpenStage Benefiz - Veranstaltung für den Erhalt des Sonntagsclub.

Ich komme mit drei Chanson-Klassikern auf Deutsch.

Cybill
Hi Cybill,

das klingt doch wirklich alles sehr schön!
Hmm, ich wär ja neugierig auf deine Chansons, es
können ja aber nicht alle nach Berlin kommen (ap)

Alles Liebe Marie (flo)
I´ve known the wind so cold, i´ve seen the darkest days, but now the winds i feel are only winds of change

Always be yourself, unless you can be a unicorn, then always be a unicorn

A heart that hurts is a heart that works <3
Cybill
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2448
Registriert: Sa 20. Jun 2009, 18:29
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Falkensee
Membersuche/Plz: Berlin
Hat sich bedankt: 669 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2465 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Die Stimme-was für Empfindungen habt ihr?

Post 67 im Thema

Beitrag von Cybill »

Fragt mal Laila-Sahra, ob sie wieder aufnimmt.
Meinetwegen darf das auch verbreitet werden.

Cybill
Scio quid nolo! - Ich weiß was ich nicht will!

Im Übrigen: Ich bin nicht hauptberuflich transsexuell!
Laila-Sarah
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3074
Registriert: Di 16. Jan 2018, 23:39
Geschlecht: Bigender
Pronomen: kontextuell bitte
Membersuche/Plz:
Hat sich bedankt: 2729 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 3483 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die Stimme-was für Empfindungen habt ihr?

Post 68 im Thema

Beitrag von Laila-Sarah »

Hallo,

es besteht eine 70,345% Wahrscheinlichkeit, dass ich dabei bin und wenn ich komme dann kann ich auch gerne aufnehmen. Also "definitiv vielleicht" mit Tendenz zu "vielleicht definitiv".

VlG
The trick is to keep breathing
Marlin
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 152
Registriert: Mo 27. Nov 2017, 18:03
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Kassel
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 145 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 121 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Die Stimme-was für Empfindungen habt ihr?

Post 69 im Thema

Beitrag von Marlin »

Meine Stimme ist mir schon sehr wichtig. Daher habe ich auch mit Logopädie begonnen. Ich arbeite da, ebenso wie Cybill, mit LaxVox. Die ganze Methode trägt den Namen „LaKru“. Wer sich dafür interessiert, findet im Netz viele Informationen und Videos.
Ich habe erst 5 Sitzungen hinter mir und daher ist noch nicht viel passiert. Aber ich übe fleißig.
Für später schließe ich eine Glottoplastik (Stimm-OP) nicht aus. Also ist mir meine Stimme so wichtig, dass ich dafür auch bereit bin Risiken einzugehen. Das ist bestimmt nichts für Jede. In unserer SHG haben wie eine Frau, die ein absolut fantastisches Ergebnis damit erzielt hat. Aber auch dafür ist eine Logopädie unbedingt erforderlich.
!EmmiMarie!
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1770
Registriert: Do 6. Sep 2018, 15:56
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bad Krozingen
Membersuche/Plz: 79115
Hat sich bedankt: 1462 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1878 Mal
Gender:

Re: Die Stimme-was für Empfindungen habt ihr?

Post 70 im Thema

Beitrag von !EmmiMarie! »

Huhu,

hmm wie ist es denn nun mit den Uploadfiltern?

Wie auch immer, ich habe gestern im Chat versprochen mal Zoey´s OneStep-Methode zu verlinken,
auch wenn ich dieser kritisch gegenüber stehe...

alsoooo

https://www.youtube.com/watch?v=F6Noi2qERus

Alles Liebe Marie (flo)
I´ve known the wind so cold, i´ve seen the darkest days, but now the winds i feel are only winds of change

Always be yourself, unless you can be a unicorn, then always be a unicorn

A heart that hurts is a heart that works <3
!EmmiMarie!
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1770
Registriert: Do 6. Sep 2018, 15:56
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bad Krozingen
Membersuche/Plz: 79115
Hat sich bedankt: 1462 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1878 Mal
Gender:

Re: Die Stimme-was für Empfindungen habt ihr?

Post 71 im Thema

Beitrag von !EmmiMarie! »

Happy Summertime...

so unten habe ich mal ein Bild zur praktischen Anwendung der LaxVox oder viel mehr überhaupt der Blubbermethode
eingefügt.

Die Bilder hinten sind aus Haiti, aber wichtig ist der Vordergrund.

Es sind am Schlauch kleine Gummiringe zu erkennen, die auf 2, 4 und 6 cm angebracht sind und je tiefer
diese in der Flasche, bzw. im Wasser sind umso anspruchsvoller ist das Training damit.

Den Kuli habe ich in die Flasche gesteckt, damit der Schlauch fixiert ist und dieser beim Training nicht auf
einer Markierungshöhe festgehalten werden muss-denn das oberste Gebot bei der Schlauchmethode ist locker bleiben.

Einfach entspannt bleiben und nicht versuchen sich besonders Mühe zu geben-es blubbert von ganz alleine wenn
schon nur in den Schlauch gehaucht wird.

DSC_0015.JPG

Alles Liebe Marie (flo)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
I´ve known the wind so cold, i´ve seen the darkest days, but now the winds i feel are only winds of change

Always be yourself, unless you can be a unicorn, then always be a unicorn

A heart that hurts is a heart that works <3
ExuserIn-2020-07-10
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 397
Registriert: Sa 2. Feb 2019, 15:41
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 158 Mal
Gender:

Re: Die Stimme-was für Empfindungen habt ihr?

Post 72 im Thema

Beitrag von ExuserIn-2020-07-10 »

Meine Stimme war auch einer der Gründe die Transition abzubrechen.

Meine Stimme 7st sehr tief. Auch wenn ich Passing hatte (auch ohne makeup und in maskuliner Kleidung) verriet mich meine Stimme.

Logopädie hat nichts gebracht. Extra Methoden dazu (hab mir für 130 Euro diesen Ordner geholt von lakru) haben auch nichts gebracht.
Op will ich nicht und ist mor das Geld nicht wert.

Meine männlichr tiefe Stimme find ich im Grunde auch schön aber passt halt nicht zu ner Frau, weshalb ich auch während der Transition eine Stimmdysphorie entwickelt hatte. Ich mochte sie nicht mer und sprach sehr unsicher und leise mit anderen.
!EmmiMarie!
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1770
Registriert: Do 6. Sep 2018, 15:56
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bad Krozingen
Membersuche/Plz: 79115
Hat sich bedankt: 1462 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1878 Mal
Gender:

Re: Die Stimme-was für Empfindungen habt ihr?

Post 73 im Thema

Beitrag von !EmmiMarie! »

Hi,

so zum 1.4. erlaube ich mir mal einen Scherz...

ich dachte mir, lies mal etwas aus einem Klassiker vor und packe es in die DropBox...

https://www.dropbox.com/s/25dwq61s9r8ku ... f.mp3?dl=0

vielleicht mache ich das auch öfter, aber verlasst euch nicht darauf (ki)

Alles Liebe Marie (flo)
I´ve known the wind so cold, i´ve seen the darkest days, but now the winds i feel are only winds of change

Always be yourself, unless you can be a unicorn, then always be a unicorn

A heart that hurts is a heart that works <3
TSandra75
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 84
Registriert: Do 13. Sep 2018, 23:00
Geschlecht: Transfrau
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Karlsruhe
Membersuche/Plz: 76134
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 53 Mal

Re: Die Stimme-was für Empfindungen habt ihr?

Post 74 im Thema

Beitrag von TSandra75 »

Hey Marie,

Schöne Stimme klingt sehr weiblich in meinen Ohren. Weiter so...

LG aus KA
Sandra
!EmmiMarie!
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1770
Registriert: Do 6. Sep 2018, 15:56
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bad Krozingen
Membersuche/Plz: 79115
Hat sich bedankt: 1462 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1878 Mal
Gender:

Re: Die Stimme-was für Empfindungen habt ihr?

Post 75 im Thema

Beitrag von !EmmiMarie! »

Hallo meine Lieben,

heute habe ich mir ein klein wenig (gelogen-es war doch mehr) Gedanken über die Fremdwahrnehmung
gemacht..da ich in meiner Eigenwahrnehmung vielleicht doch daneben liege, aber daran arbeite,
würde ich mir wünschen das ihr mir Feedback gebt.

Daher habe ich die gleiche Textstelle wie vor 2 Wochen noch einmal aufgenommen

https://www.dropbox.com/s/y7mk3bjg392lc ... 4.mp3?dl=0

so ist es vielleicht leichter mir zu sagen ob was sich in der Zeit verändert hat.

Das ich mich mal verplappert habe, tut mir leid-ach so what..

Alles Liebe Marie (flo)
I´ve known the wind so cold, i´ve seen the darkest days, but now the winds i feel are only winds of change

Always be yourself, unless you can be a unicorn, then always be a unicorn

A heart that hurts is a heart that works <3
Antworten

Zurück zu „Körper - Gefühle - Empfindungen“