Wo soll das alles enden?
Wo soll das alles enden? - # 7

Lebensplanung, Standorte
Antworten
gertraudeZ
Beiträge: 13
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 20:16
Geschlecht: m
Pronomen: er
Membersuche/Plz: z.Zt. ------

Re: Wo soll das alles enden?

Post 91 im Thema

Beitrag von gertraudeZ » Sa 13. Okt 2018, 23:45

...ja wo? Ich denke, dass es bei mir so weitergeht wie bisher, eben als Teilzeitfrau: Gegenüber meinem Bekanntenkreis, meiner Miethausgemeinschaft und Nachbarschaft bleibe ich eben der "Mann" und ab und zu begebe ich als CD per Eisenbahn in eine Großstadt ( z.B Leipzig). Dort wechsle ich meine Oberbekleidung schon auf der Zugtoilette oder spätestens im Park, stecke diese in meine total weibliche Umhängetasche, hole Schmuck, Schminke und Perücke heraus und...los gehts. High Heels trage ich sowieso nicht, weil ich das Laufen trotz Übungen nicht schaffe, daher weiterhin meine violetten Turnschuhe.
Ja, und weiter? Ich denke, es kann so weitergehen. An Veränderungen am Körper habe ich noch keinen Gedanken verschwendet!
gertraudeZ

Cybill
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1753
Registriert: Sa 20. Jun 2009, 18:29
Geschlecht: Wird überbewertet!
Pronomen:
Wohnort (Name): Falkensee
Membersuche/Plz: Berlin
Hat sich bedankt: 355 Mal
Danksagung erhalten: 1007 Mal
Gender:

Re: Wo soll das alles enden?

Post 92 im Thema

Beitrag von Cybill » Do 18. Okt 2018, 18:13

Update:
Ich war beim Endokrinologen, danach bei einer Psychiatrischen Praxis. Das Ergebnis (was ich mir schon seit Jahrzehnten dachte): F 64.0.
Ich habe es erwartet und auch in meiner Umgebung bereits seit Monaten mein Outing betrieben. Ich bin jetzt 55 und nicht mehr bereit den Kerl zu spielen. Mann in dem Sinne, wie ich Männlichkeit definiere, das.sind nicht die aktuell rauschebärtigen Weichspüler. Männlichkeit, das repräsentieren Alleinerziehende, das sind diejenigen, die Verantwortung übernehmen. Männlichkeit definiere ich nicht mit Muskeln und Behaarung, sondern mit Geist, Intelligenz und Moral.
Und sorry Jungs - das habt ihr nicht!
Ich bin nach aktuellem Status eine männliche Frau.

Cybill
Scio quid nolo! - Ich weiß was ich nicht will!

Marlin
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 62
Registriert: Mo 27. Nov 2017, 18:03
Geschlecht: Ja
Pronomen:
Wohnort (Name): Kassel
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Wo soll das alles enden?

Post 93 im Thema

Beitrag von Marlin » Do 18. Okt 2018, 18:38

Hallo Cybill,
Endo und Psychiater am selben Tag? Und dann auch gleich die Diagnose? Wow. Ich versuche seit Monaten verzweifelt einen Termin zu bekommen. Ich freue mich für Dich! So eine Diagnose gibt doch Klarheit und kann dich auf deinem Weg unterstützen.
LG
Marlin

Cybill
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1753
Registriert: Sa 20. Jun 2009, 18:29
Geschlecht: Wird überbewertet!
Pronomen:
Wohnort (Name): Falkensee
Membersuche/Plz: Berlin
Hat sich bedankt: 355 Mal
Danksagung erhalten: 1007 Mal
Gender:

Re: Wo soll das alles enden?

Post 94 im Thema

Beitrag von Cybill » Do 18. Okt 2018, 18:46

Nicht am selben Tag, aber innerhalb einer Woche (moin)
Das ist eben; lange Kontakte zu Selbsthilfegruppen und die entsprechenden Verbindungen.
Netzwerkerine, die ich bin! (he)

Okay - was nun? Im Moment entscheide ich nicht - nicht mit Wein im Kopf!
(Rioja,halbtrocken )
- Cy
Scio quid nolo! - Ich weiß was ich nicht will!

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 13443
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 662 Mal
Danksagung erhalten: 4866 Mal
Gender:

Re: Wo soll das alles enden?

Post 95 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Do 18. Okt 2018, 18:56

Moin,

Du scheinst froh zu sein; das gönne ich Dir (flow)

Du hast geschrieben
(was ich mir schon seit Jahrzehnten dachte)
Mir ging/geht es ähnlich, zwar waren die Gedanken nicht immer ganz klar und "zielgerichtet", haben sich aber in den letzten 11 Jahren ständig entwickelt und ich habe sehr viel Selbsterkenntnis erarbeiten können.

Trotzdem erstaunt MICH, dass ich mich freute, als ich für meine "Selbstdiagnose" (die sich allerdings von Deiner unterscheidet) eine Bestätigung erhielt. Vorher dachte ich, es wäre mir egal. (smili)

Herzliche Grüße in'n Osten )))(:
Anne-Mette

Michelle_Engelhardt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 3197
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 2265 Mal
Danksagung erhalten: 2618 Mal
Gender:

Re: Wo soll das alles enden?

Post 96 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Do 18. Okt 2018, 19:37

Cybill hat geschrieben:
Do 18. Okt 2018, 18:13
Ich war beim Endokrinologen, danach bei einer Psychiatrischen Praxis. Das Ergebnis (was ich mir schon seit Jahrzehnten dachte): F 64.0.
Tja, was soll ich sagen? Welcome to the club und natürlich alles Liebe auf Deinem weiteren Weg.

Michelle
klingt komisch, ist aber so

Céline
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 602
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: TS MzF
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 887 Mal
Danksagung erhalten: 470 Mal
Gender:

Re: Wo soll das alles enden?

Post 97 im Thema

Beitrag von Céline » Do 18. Okt 2018, 20:16

Hi Cybill,
Ich freu mich riesig für Dich.Alles gute auf Deinen weiteren Weg
Liebe Grüße
Kelly

Bea Magdalena
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 490
Registriert: Sa 30. Dez 2017, 19:27
Geschlecht: gefühlt weiblich
Pronomen: Am liebsten sie
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 944 Mal
Danksagung erhalten: 280 Mal
Gender:

Re: Wo soll das alles enden?

Post 98 im Thema

Beitrag von Bea Magdalena » Do 18. Okt 2018, 20:20

Hallo Cybill,

auch wenn ich Dich nicht persönlich kenne:
Herzlichen Glückwunsch und alles erdenklich Gute auf Deinem Weg!

Liebe Grüsse
Bea
future is female

Laila-Sarah
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1047
Registriert: Di 16. Jan 2018, 23:39
Geschlecht: Bigender
Pronomen: kontextuell bitte
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: 1xxxx
Hat sich bedankt: 567 Mal
Danksagung erhalten: 584 Mal

Re: Wo soll das alles enden?

Post 99 im Thema

Beitrag von Laila-Sarah » Do 18. Okt 2018, 21:11

Auch von mir Glückwünsche zum Aufbruch deiner Transition:)

Zurück auf die initiale Frage. Wenn ich Mr Spock spiele dann würde ich Antworten:

Es endet immer im Grab (100%). Entscheidend ist doch die nur die Antwort, wenn man kurz vor dem Abnippeln sich die Frage stellt "Ok, das wars also. Bin ich mit meiner Zeit auf dem Planeten zufrieden oder bereue ich vieles falsch gemacht zu haben?". In diesem Sinne: Möge die Frage lange auf sich warten lassen und folge deinem Herzen ;)

VlG
The trick is to keep breathing

Cybill
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1753
Registriert: Sa 20. Jun 2009, 18:29
Geschlecht: Wird überbewertet!
Pronomen:
Wohnort (Name): Falkensee
Membersuche/Plz: Berlin
Hat sich bedankt: 355 Mal
Danksagung erhalten: 1007 Mal
Gender:

Re: Wo soll das alles enden?

Post 100 im Thema

Beitrag von Cybill » Do 18. Okt 2018, 21:39

Äh Mädels,

Ich gehöre in diesem Forum zu den Dinosauriern. Ich habe viele kommen und gehen sehen - mit völlig unterschiedlichen Lebenslinien. Teilweise mit Highspeed-Transitionen. Ich habe immer daran geglaubt, anders zu sein, denn noch muss ich jetzt einräumen, genauso zu sein. Nur mit anderer Schlagzahl und mit anderen Konsequenzen.
Ich denke, ja dann ist das eben so und wie ich auf meinem Weg weitergehe... Das ist voll und ganz mein Ding!

Ich will es für heute so abschließen:

"Bevor Sie es aus anderen Quellen erfahren; ich bin Trans!
Und das ist auch gut so meine Damen und Herren! "

Ihr dürft jetzt applaudieren!

In 2 Jahren kandidiere ich dann als regierende Bürgermeisterine.

- Cy
Scio quid nolo! - Ich weiß was ich nicht will!

Michelle_Engelhardt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 3197
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 2265 Mal
Danksagung erhalten: 2618 Mal
Gender:

Re: Wo soll das alles enden?

Post 101 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Do 18. Okt 2018, 21:55

Cybill hat geschrieben:
Do 18. Okt 2018, 21:39

In 2 Jahren kandidiere ich dann als regierende Bürgermeisterine.

und das ist gut so (ap) (ap) :mrgreen:
klingt komisch, ist aber so

Ralf-Marlene
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 275
Registriert: Fr 10. Aug 2018, 17:54
Pronomen: was auch immer
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: z.Zt. 12555
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal

Re: Wo soll das alles enden?

Post 102 im Thema

Beitrag von Ralf-Marlene » Do 18. Okt 2018, 21:59

Cybill hat geschrieben:
Do 18. Okt 2018, 21:39
In 2 Jahren kandidiere ich dann als regierende Bürgermeisterine.

- Cy
Meine Stimme hast Du schon mal.
Ralf-Marlene

Christiane04
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 73
Registriert: Do 15. Mai 2014, 07:58
Geschlecht: ja
Pronomen:
Membersuche/Plz: Nordbayern
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Wo soll das alles enden?

Post 103 im Thema

Beitrag von Christiane04 » Do 18. Okt 2018, 22:28

Faszinierend was hier so gerade abgeht......ist das Warp 1? (so)
Liebe Cybill,

Wenn du so weiter machst schaffst du das mit der Bürgermeisterin auch noch (yes)
Wünsche dir viel Glück!

Christiane

Ps: auch 55 aber politisch vollkommen ambitionslos
"Ein Mann kann anziehen, was er will, er bleibt doch nur ein Accessoire der Frau. " Coco Chanel

Jenny66
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 256
Registriert: Do 10. Nov 2011, 05:47
Geschlecht: das falsche
Pronomen: er/sie
Membersuche/Plz: Südstaaten
Danksagung erhalten: 25 Mal
Gender:

Re: Wo soll das alles enden?

Post 104 im Thema

Beitrag von Jenny66 » So 21. Okt 2018, 07:49

Hi Cybill,

freue mich für dich, dass du dein Weg gefunden hast,

Wir sind etwa im gleichen Alter, bin 3J jünger, habe bei mir in den letzten ein, zwei Jahren auch festgestell, dass es vermehrt in Richtung TS geht.

Ich persönlich bezeichne das als eine Art Alterstranssexualität, eine Weiterentwicklung, Hormonumstellung im Alter, Wechseljahre bei manchen Männer, sie wechseln von Mann zur Frau.

Hatte auch immer gedacht, dass mir sowas nicht passieren wird und nun wurde ich eines besseren belehrt

Nur werde ich den weiteren Weg, aus beruflichen und privaten Gründen nicht weiter gehen können , der Preis den ich zahlen müsste, ist mir eindeutig zu hoch.

Liebe Cybill, wenn ich deine Bilder so ansehe, erkenne ich eine wuderschöne Frau im besten Alter, denke du hast sehr gute Voraussetzungen um ein Leben als Frau zu führen

Wünsche dir das Allerbeste auf deinem weiteren Weg



LG Jenny

Susanne
Beiträge: 27
Registriert: So 30. Mär 2014, 23:06
Pronomen:
Membersuche/Plz: 41xxx
Hat sich bedankt: 75 Mal

Re: Wo soll das alles enden?

Post 105 im Thema

Beitrag von Susanne » So 21. Okt 2018, 19:27

Liebe Cybill,

ich freue mich für Dich, dass Du das erwartete Ergebnis bekommen hast und Deinen Weg weiter gehen kannst.

Du hast den Thread „Wo soll das alles enden?“ gennant und das Frage ich mich auch. Ich habe aber gerade erst die Entscheidung getroffen, endlich zu mir zu stehen, mich nicht mehr zu verstecken und nicht mehr für meine weibliche Seite zu schämen.

Ja, Du gehörst zu den Dinosauriern in diesem Forum dem ich schon seit Anfang 2014 meist lesend aktiv bin. Deine Beiträge und auch die vieler anderer sind und waren mir oft eine Hilfe. Damit hoffe ich auch meinen Weg im Einklang mit meiner Familie zu finden. Ob und wie anders er ist, wird sich zeigen.

Vor einer Woche war ich bei Karin in Hamburg und habe meinen ersten wundervollen Tag en femme dort verbracht. Den Bericht dazu schiebe ich gerade noch vor mir her.

Alles Gute für Deinen weiteren Weg,

Susanne

Antworten

Zurück zu „Körper - Gefühle - Empfindungen“