Wer oder was bin ich nun ??
Wer oder was bin ich nun ??

Lebensplanung, Standorte
Antworten
Martina K.
Beiträge: 9
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 19:11
Geschlecht: männlich
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Danksagung erhalten: 2 Mal

Wer oder was bin ich nun ??

Post 1 im Thema

Beitrag von Martina K. » Sa 6. Jan 2018, 17:49

Hallo ihr Lieben,
ich benötige euren Rat oder eure Erfahrung.
Ich habe mich zum Jahresanfang hier angemeldet und möchte euch meine bisherigen Erfahrungen mitteilen, die scheinbar nun in einer Sacckgasse enden. Alles fing damit an, dass ich es liebte Damenunterwäsche zutragen und mich ihr lustvoll hinzugeben. Seitdem sind die Jahre in Land gestrichen und tragen weiterhin nur Damenunterwäsche (keine Herrenunterwäsche mehr). Aber dabei blieb es nicht. Es musste Oberbekleidung und Schuhe her. Meine Frau tolleriert es, soweit ich nicht damenhaft das Haus verlasse. Aber das Forum hier hat mir Mut zu mehr gegeben. Ich möchte auch einmal als Frau in der Öffentlich laufen und auch als solche wahr genommen werden. Dafür benötige ich aber Perücke und ein wenig ( (smili) ) Make up. Die Gedanken als Frau draußen laufen zu dürfen/können lassen mich nicht mehr los. Das hat bitte schön nichts (!!) mit sexueller Befriedigung zutun.
Da diese Gedanken mich drohten aufzufressen, musste ich was tun. So war ich gestern in Köln im P24-Studio bei Nathalie und habe mich von ihr beraten lassen. Ich kann nur jedem Nathalie empfehlen, der eine Perücke sucht. Sie hat sich viel Zeit genommen und hat mir sehr viele verschieden Perücken aufgesetzt. Aber !! Ich hab nicht wirklich eine Frau im Spiegel gesehen. Ich fühle mich in Damenoberbekleidung sehr wohl und auch schön, aber sobald ich in den Spiegel schaue, ich will nicht sagen, dass ich mir lächerlich vorkomme, aber es passt was nicht. Nun will ich noch nicht aufgeben. Ich habe bei GZ Kosmetik in Köln angerufen und will dort demnächst vorbei schauen, ob es möglich ist, aus meinem maskulienen Gesicht was weibliches zu zaubern. Sollte ein Make up was bringen, so habe ich es mit Nathalie aus gemacht, werde ich geschminkt noch mal zu ihr kommen und Perücken anprobieren. Aber ich habe meine Zweifel. Trotz Kleidung und Perücke sehe ich mich immer noch. Wie habt ihr das Umkleiden bzw den optischen Geschlechtswandel empfunden. Hattet ihr auch Zweifel ? Oder gibt es Männer die es wirklich lassen sollten.
Ich würde mich gerne mal mit einigen von euch treffen, um zu sehen, wie ihr ausseht, zu hören wie es euch ergangen ist. Gibt es einen "Stammtisch" oder ähnliches, wo ich Gleichgesinnte/Leidensgenossen treffen kann ?
Ich bedanke mich im voraus für eure Mitteilungen.
Liebe Grüße Martina

MichiWell
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2163
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Leipzig - Chemnitz - Gera
Hat sich bedankt: 971 Mal
Danksagung erhalten: 1446 Mal

Re: Wer oder was bin ich nun ??

Post 2 im Thema

Beitrag von MichiWell » Sa 6. Jan 2018, 19:20

Hallo Martina,

ich werde nicht so richtig schlau aus dir. Erkläre doch mal, warum du das machen möchtest? So Äußerungen von dir wie: "Oder gibt es Männer die es wirklich lassen sollten." erwecken bei mir einen befremdlichen Eindruck. Willst du deinen Gefühlen nachgehen und herausfinden, was mir dir los ist, wie du empfindest, ob vielleicht ein Teil von dir Frau ist, dann wäre es ratram, das mal ausprobieren. Wenn es dir dagegen nur darum geht, als möglichst attraktive Frau zu erscheinen, dann kann ich dir nicht wirklich einen Rat geben.

Viele Mädels hier gehen seit Jahren raus und haben entsprechend Erfahrungen im Styling. Das kannst du nicht als Maßstab für dich zum jetzigen Zeitpunkt hernehmen. Vor dem Erfolg kommt die Mühe. Davon kannst du dich vorübergehend "freikaufen", in dem du dich mal professionell als Frau stylen lässt. (Aber irgendwann wirst du dir das selbst aneignen müssen.) Entsprechende Angebote gibt es genug, und bei vielen Anbietern kannst du auch eine Perrücke bekommen, bei Bedarf auch Kleidung, aber da hast du ja schon was. Das würde ich dann an deiner Stelle mitnehmen. So bekommst du auch noch Beratung, was zusammenpasst und was gar nicht geht. Solche Angebote kosten natürlich ... aber das scheint ja bei dir kein Problem zu sein, wenn du dir mal eben so ein neues Kleid gönnst.


Gruß
Michi
Raider heißt jetzt Twix. Sonst ändert sich nix.

Der moderne Mensch ist leicht zu lenken, aber nur schwer zu etwas zu bewegen.

Wer so tut, als bringe er die Menschen zum Nachdenken, den lieben sie. Wer sie wirklich zum Nachdenken bringt, den hassen sie.

Tinchen
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 185
Registriert: Mi 5. Feb 2014, 08:32
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal

Re: Wer oder was bin ich nun ??

Post 3 im Thema

Beitrag von Tinchen » Sa 6. Jan 2018, 20:02

Hallo Martina,
diese Zerrissenheit kenne ich irgendwie. Wenn der Drang nach rausgehen einmal da ist, dann gehst Du auch früher oder später raus. Also weg mit den Zweifeln, oder besser einfach ignorieren, die haben eh keine Chance auf Dauer. Ich führe oft Selbstgespräche vor dem Spiegel, der männliche Part sagt oh ne, der weibliche oh doch....und dann zanken die sich, bis Martina gewonnen hat und rausgeht....das hilft mir :-) Einmal auf Tour, schwebe ich nur noch und fühle mich schön und weiblich. Ich bin dann in meiner eigenen Illusion.....

Der erste Ausflug muss ja nichts Besonderes sein, einfach ein Schaufensterbummel oder so. Es wird von Mal zu Mal ganz von alleine mehr.

Die Vorbereitung macht nicht nur Spaß sondern sorgt auch für ein gutes Erlebnis. Zur Perückenberatung und Schminkberatung zu gehen ist schon mal eine tolle Idee. Meine Kurzberatung lautet eigentlich so: Vermeide alles was man bei Frau als super Sexy ansieht. Zu kurze Röcke, zu hohe Absätze, zu rotes usw. Teste Schuhe und Kleidung erst zuhause, ich mache z.B. im Fummel erst mal die Wohnung sauber, wenn dann kein Schuh drückt, kein Kleid kneift, ist es bereit :-)

Makeup sehr dezent, einfach geniessen überhaupt geschminkt zu sein. Das wird die Beratung aber auch schon machen.

Martina ist übrigens die weibliche Form des Kriegsgottes Mars, der alten Römer. Also Attacke Mädchen :-)

LG Martina

Edit: P:S. Klar gibt es Stammtische oder Transtreffen in fast jeder größeren Stadt, mal googeln (vorsicht da stolpert man oft auf anrüchiges :-) ) oder sehen bis die Rheinländerinnen diesen Thread sehen und etwas empfehlen. In Köln war auf jeden Fall etwas :-)
Wo kommen wir denn da hin, wenn Niemand ginge um zu sehen wohin man käme wenn man ginge.

susanneb
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 181
Registriert: So 21. Feb 2016, 04:43
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Wer oder was bin ich nun ??

Post 4 im Thema

Beitrag von susanneb » Sa 6. Jan 2018, 22:09

Hallo Martina,

nicht so viel nachdenken. Ich glaube man ist selber der größte Kritiker. Klar siehtst du dich im Spiegel. Du weißt ja wen du sieht. Die Umwelt sieht dich mit anderen Augen. Erstmal schauen die Menschen dich in der Regel nicht so genau an, und wenn doch, ist es doch auch egal.Die siehst du eh nicht wieder. Wichtig ist doch nur, dass du dich wohlfühlst.

Und zu deiner Frage, wenn ich mich umgekleidet, oder wie du es nennst den optischen Geschlechterwandel vollzogen habe, fühle ich mich gut und richtig.

Deinen Stil wirst du mit der Zeit finden. Nur Mut, schlimmer als es zu machen, ist es nicht zu machen.

In Köln gibt es einen Stammtisch. Man kann sich aber auch so in Köln treffen, wollte eh mal wieder in den Musicstore.

Gruss
Susanne

ULI67
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 385
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 21:14
Geschlecht: keine Ahnung
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 270 Mal
Danksagung erhalten: 427 Mal

Re: Wer oder was bin ich nun ??

Post 5 im Thema

Beitrag von ULI67 » So 7. Jan 2018, 09:49

Diese Frage stellen sich sehr viele von uns..
Aber am besten kommst du davon wenn du deinem Herzen folgst. Ich weiß, es hört sich blöd an, aber nur wenn dies befriedigt ist, kann es dir gut gehen.
LG Uli
Ich liebe es eine Frau zu sein 👩

Martina K.
Beiträge: 9
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 19:11
Geschlecht: männlich
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Wer oder was bin ich nun ??

Post 6 im Thema

Beitrag von Martina K. » So 7. Jan 2018, 16:40

Ich danke euch für euer Mutmachen. Ich möchte auf jeden Fall den Termin wahrnehmen und mich schminken lassen und noch einmal die Perücke aufsetzen. Vielleicht sehe ich dann auch eine glücklich und hübsche Frau. Hier zu Hause im Haus fühle ich mich in der Bekleidung ja pudelwohl. Mal sehen was noch passiert mit mir in mir.....
Ich melde mich bzw berichte.
LG Martina

MichiWell
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2163
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Leipzig - Chemnitz - Gera
Hat sich bedankt: 971 Mal
Danksagung erhalten: 1446 Mal

Re: Wer oder was bin ich nun ??

Post 7 im Thema

Beitrag von MichiWell » So 7. Jan 2018, 17:38

Martina K. hat geschrieben:
So 7. Jan 2018, 16:40
Ich melde mich bzw berichte.
Hallo Martina,

das würde mich freuen. Auch wenn meine erste Reaktion vielleicht etwas kritisch ausgefallen ist, so habe ich kein Problem damit, dass ich mich getäuscht haben sollte. Falls die Selbstzweifel bezüglich deines Aussehens als Frau das Hauptproblem sein sollten, dann wäre ein Besuch bei Transnormal, Atelier Changeable oder einem anderen Service-Angebot für Transgender womöglich eine gute Idee.

Liebe Grüße
Michi
Raider heißt jetzt Twix. Sonst ändert sich nix.

Der moderne Mensch ist leicht zu lenken, aber nur schwer zu etwas zu bewegen.

Wer so tut, als bringe er die Menschen zum Nachdenken, den lieben sie. Wer sie wirklich zum Nachdenken bringt, den hassen sie.

Martina K.
Beiträge: 9
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 19:11
Geschlecht: männlich
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Wer oder was bin ich nun ??

Post 8 im Thema

Beitrag von Martina K. » So 7. Jan 2018, 18:43

Hallo Michi,
ich war schön ganz schön überrascht über deine erste Aussage. Aber alles gut. Natürlich meinte ich mich persönlich und wollte niemanden vor den Kopf stossen. Ich bin es der an sich zweifelt. Ich habe soeben die von dir vorgeschlagenen Webseiten angesehen. Danke dafür. Dort werde ich mal hingehen. Ich glaube as wird mir gut tun.
Sei lieb gegrüßt
Martina

Inga
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2567
Registriert: Mo 19. Jul 2010, 00:32
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 305 Mal
Danksagung erhalten: 200 Mal

Re: Wer oder was bin ich nun ??

Post 9 im Thema

Beitrag von Inga » So 7. Jan 2018, 20:10

Hi, Martina,

auch von mir ein Willkommen hier im Forum!

Ich kann mich nur meinen Vorrednerinnen anschließen: Du bist dir selbst der größte Kritiker. Beratung, professionelles Schminken, Haare und Kleidung sind wichtige Schritte als auch Gedanken zur Körperformen und geduldiges Üben schaffen einn befriedigenden Gesamteindruck der Frau in dir. Ich glaube, es spielt auch eine Rolle, was für eine Fau du sein willst, und ob sie typmäßig zu dir passt - die Ausgestaltung kommt dann schon fast allein. Auch wenn manche mehr Talent zu haben scheinen, und andere weniger, es ist noch keine Meisterin vom Himmel gefallen.

Fast alle Frauen probieren sich ja auch selbst aus, was ihnen passt, was zusammen passt, was wirklich gefällt, bevor sie ihren persönlichen Stil finden.

Übrigens bietet dir Karneval bald gute Gelegenheit, als Frau vor die Tür zu gehen.

Liebe Grüße
Inga

Anja
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 574
Registriert: Di 26. Jan 2016, 09:45
Geschlecht: Transfrau
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Buchholz in der Nordheide
Membersuche/Plz: 21244
Hat sich bedankt: 777 Mal
Danksagung erhalten: 717 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Wer oder was bin ich nun ??

Post 10 im Thema

Beitrag von Anja » Mo 8. Jan 2018, 10:59

Moinsen!

Martina, vielleicht macht dir das ja etwas Mut... Meine persönliche Entwicklung in Bildern im jährlichen Abstand. Nichts kann das Üben ersetzen.
Der Meister ist häufiger gescheitert, als es der Schüler jemals versucht hat
Natürlich ist das Ergebnis am Anfang nicht das, was man gern im Spiegel sehen würde. Aber von Mal zu Mal klappt es besser.
Also nur Mut und nicht aufgeben! )))(:

Grüße
die Anja
*staatlich geprüfte Frau*

Antworten

Zurück zu „Körper - Gefühle - Empfindungen“