Toller Mann... Gedanken und Gefühle :)
Toller Mann... Gedanken und Gefühle :)

Lebensplanung, Standorte
Antworten
Delfinium
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 274
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 10:58
Pronomen:
Wohnort (Name): Berlin
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal
Gender:

Toller Mann... Gedanken und Gefühle :)

Post 1 im Thema

Beitrag von Delfinium » Mi 27. Sep 2017, 09:00

Ich kann es kaum fassen. Ich habe einen Mann übers Internet kennengelernt und wir wollten uns für Bondage Sessions verabreden. Ich habe erst ein paar Tage mit ihm geschrieben und Normalerweise treffe ich mich so schnell auch nicht mit jemanden aber bei ihm war das anders.

Ich hatte am Tag zuvor ein "Date" was nicht so gut war aber Schwamm drüber, denn ich treffe mich ja mit jemand anderen und hoffe dass es besser wird. Er wusste dass ich TS bin und das hat ihn nicht gestört, er sagte mir dass er mich trotzdem hübsch und sexy findet :)

Am Anfang hatte ich etwas Berührungsängste weil ich ja Normalerweise garnicht auf Männer stehe und auch nie wirklich eine Beziehung oder ähnliches hatte wo Zärtlichkeit auf dem Programm steht. Das sollte sich ab dem Tag ändern!

Ich stehe auf gewisse BDSM Praktiken die sehr viel mit fesseln und dominieren zutun haben und genau das tat er mit mir auf dem Bondage Jam wo wir uns für unser erstes treffen verabredet hatten.

Ich muss sagen es war fantastisch! Zum ersten mal im Leben fühle ich mich richtig in meinem Körper und habe die gemeinsame Zeit genossen. Wir haben uns diese Woche wieder zum Bondage Jam verabredet und es ging noch einen Schritt weiter, das bedeutet wir haben das was wir letztes mal getan haben noch erweitert und es war fantastisch! Einfach toll! Ich liege jetzt gerade im Bett und kann es kaum fassen dass ich so ein Glück habe endlich etwas gutes zu erleben.

Viele die mich kennen wissen ja dass ich sehr depressiv bin und oft zu pessimistisch bin aber dieses mal kann ich es ohne Bedingungen genießen und das ist toll :)

Ich konnte es mir am Anfang schwer vorstellen mit einem Mann aber seitdem ich ihn kennengelernt habe, liebe ich es von ihm berührt zu werden, dominiert zu werden und diese besondere Art von Beziehung zu ihm aufzubauen.

Er weiß dass ich kein Sex will und das ist für ihn vollkommen okay :) Ich hasse nämlich Männer die nur ans eine denken. Deshalb finde ich es toll dass er andere Prioritäten hat. Ohne viel darüber zu reden weiß er genau wo meine Grenzen sind und wie weit er gehen kann, und wenn er doch mal etwas grenzwertiges macht dann tastet er sich langsam daran um meine Reaktion zu sehen um dann weiterzumachen. Hatte ja schon Erfahrungen wo ich ganz klar gesagt habe dass ich eine bestimmte Sache nur mal ganz "soft" erlebt habe und diese Person war so Ignorant dass sie einfach übertrieben hat und es ganz hart gemacht hat bis ich fast bewusstlos wurde -.- Daher schätze ich es sehr dass der jetzige Mann auf mich achtet und weiß wie weit er gehen kann und auch keine Grenzen ignoriert. Wir verstehen uns super, die Chemie passte von Anfang an und dieses Wochenende gehe ich das erste mal zu ihm nachhause.

Was soll ich dazu noch sagen? Obwohl ich kein Sex mit ihm habe oder mit ihm zusammen bin ist das schon die die erste sexuelle Erfahrung die ich genießen kann und mich glücklich macht. So wie es aussieht entwickelt sich das ganze zu einer schönen Spielbeziehung und das freut mich :)

Und damit kommen wir zum nächsten Punkt. Ich bin so froh die Transition begonnen zu haben, so froh ein gutes passing zu haben, so froh mich immer mehr wohlzufühlen, so froh dass meine Selbstmordgedanken seitdem beginn der HRT verschwunden sind, so froh wieder etwas spaß haben zu können, so froh mich nichtmehr zu verstecken, so froh endlich Nähe zulassen zu können...

Denn vor ein paar Jahren war alles anders. Ich hatte Selbstmordgedanken, war viel depressiver als heutzutage und habe mich selbst einfach gehasst, ich hatte keinen Sinn mehr in meinem Leben und jeder Tag war eine Qual. Ich habe mich nie um mein Aussehen gekümmert und mich selten gewaschen, denn mein Körper war mir egal. Ich hätte mich zu der Zeit nie auf etwas sexuelles einlassen können, geschweige denn es zu genießen. Alles war dunkel und düster, ich habe immer nur geheult und konnt es kaum mehr ertragen.

Ich will damit nicht sagen dass jetzt aufeinmal alle Probleme weg sind, aber es geht in eine positive Richtung obwohl ich immernoch stark depressiv bin aber zumindest habe ich nichtmehr den Wunsch mich selbst zu töten. Das ist doch mal was :)

Also als abschließenden Worte.. ich bin froh die Transition begonnen zu haben und freue mich darauf mein Leben als Mädchen zu genießen :)

PS: Ich weiß noch nicht ob ich in diesem Thema auch meine nächste Erfahrung mit ihm reinschreibe, mal sehen :)

Svetlana L
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 557
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 06:47
Geschlecht: trans*-Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Berlin
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 369 Mal
Gender:

Re: Toller Mann... Gedanken und Gefühle :)

Post 2 im Thema

Beitrag von Svetlana L » Mi 27. Sep 2017, 09:20

Schließlich muss man auch mal Glück haben. Auf jeden Fall wünsche ich dir weiterhin "fesselnde Erlebnisse" )))(:
Liebe Grüße aus Berlin
Svetlana

Cybill
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1312
Registriert: Sa 20. Jun 2009, 18:29
Geschlecht: Wird überbewertet!
Pronomen:
Wohnort (Name): Falkensee
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 362 Mal
Gender:

Re: Toller Mann... Gedanken und Gefühle :)

Post 3 im Thema

Beitrag von Cybill » Mi 27. Sep 2017, 10:43

Genieße die schöne Zeit!

- Cy
Scio quid nolo! - Ich weiß was ich nicht will!

Dwt-Lilo-SL
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 236
Registriert: Mo 8. Apr 2013, 11:38
Geschlecht: biomannTeilzeitfrau
Pronomen:
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Toller Mann... Gedanken und Gefühle :)

Post 4 im Thema

Beitrag von Dwt-Lilo-SL » Mi 27. Sep 2017, 13:17

Hallo Delfie,
ja ich wünsche dir in diese fesselnden Beziehung alles Gute, (888) (ap) (hs)
UND du bist mit deiner neuen gewonnen Positiven Einstellung auf ein guten Weg. (he) (he)
Ja es wird sicherlich noch einige Rückschläge geben aber auf Dunkelheit folgt meistens
neues Licht. (fwe3) (fwe3) (fwe3)
Ganz ganz lieben Gruß von Lilo (ki) (ki) (ki)
Seufzer gleiten die Seiten des Herbstes entlang,
Treffen mein Herz mit einem Schmerz dumpf und bang

Delfinium
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 274
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 10:58
Pronomen:
Wohnort (Name): Berlin
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal
Gender:

Re: Toller Mann... Gedanken und Gefühle :)

Post 5 im Thema

Beitrag von Delfinium » Mo 2. Okt 2017, 05:56

Es ist so toll. Ich war zum ersten mal bei ihm und unsere Session ging 5 Stunden lang!! Er hat sogar extra was gekauft für das "Spiel" hihi :) Wir haben uns vorher eine Stunde lang ganz normal unterhalten, habe über normale Themen geredet, aber auch über Probleme und irgendwann fingen wir dann an und ich muss sagen dass er mich immer mehr begeistert. Er hat zugesagt dass wir uns 1-2 mal die Woche treffen können und ich ihm voll und ganz gehöre ;) Während dem Spiel ist er sehr hart zu mir, kann aber auch sanft sein, trotzdem achtet er auf meine Grenzen und obwohl er während des Spiels manchmal echt fies und sadistisch ist finde ich es total schön und interessant mit ihm danach inruhe im Kerzenschein einen warmen Tee zu schlürfen und über ein paar Dinge lachen zu können ;) Ich habe so Erfahrungen halt echt noch nicht gemacht und dieser Kontrast zwischen mich auszuziehen, mir weh zu tun und in eine unangenehme Lage zu bringen und danach mich zu bedienen, mir eine warme Decke anzubieten und mir das Gefühl von Geborgenheit zu geben ist sehr interessant und zugleich auch schön :)

Es war halt echt total romantisch wo es draußen immer dunkler wurde und die Kerzen den Raum erhellten. Einfach toll diese Atmosphäre und ich wünschte sie hätte länger gehalten aber das kommt noch da wir uns öfter sehen :)

Auch wenn das bald oder irgendwann vorbei sein sollte freue ich mich auf das was noch kommt und genieße die Zeit mit ihm :)

Besonders mit einem Mann wie ihm der meine sexuellen Fantasien wirklichkeit werden lässt und einer potentiellen neuen Freundin mit der ich auch spaß haben, feiern kann und über ernste Themen reden kann helfen sicher gegen die Depression und verhelfen mir zu kleinen Lichtblicken. Klar ich habe immernoch eine starke Depression aber die Zeiten wo ich mich Zuhause verstecke, einsam bin und das Gefühl habe niemanden zu haben wird gerade wieder weniger da ich neue Chancen im Blick habe jemanden zu finden der mir hilft und mir gut tut :)

Ich hatte zwar Angst dass er mich nicht gut genug findet weil ich TS bin aber je mehr wie unternehmen desto mehr lernt er mich zu schätzen glaube ich. Je mehr wir unternehmen desto weiter geht er auch. Auch nach der session geht er weiter z.B. hat er mich nach der ersten session noch nicht auf die Wange geküsst als wir uns verabschiedeten, doch jetzt tut er es. Er sagte auch dass er was wichtiges tun muss und wird um 10 Uhr aufhören müssen. Kurz vor 10 habe ich ihm angeboten dass wir ja gaaanz kurz noch etwas spielen könnte und aus diesem ganz kurz wurde 1 1/2 Stunden... ;) Entweder er ist total vergesslich oder er hat seine "Verpflichtung" mit absicht ignoriert weil er die Zeit so genossen hat ;) Schon etwas auffällig dass er auf die Uhr schaut und aufhört wegen seinem Termin und dann ein paar Minuten später so tut als gäbe es keinen Termin und dann einfach mit mir weitermacht als wäre da nix ;)

An diesem Abend hat er mir wieder auch wieder einen Kuss auf die Wange zum Abschied gegeben.

Auch wenn er nichts festes will und er sicher auch mit anderen Mädels fesselt ist es für mich was einzigartiges und was besonderes und dasselbe sagt er auch zu mir. Er sagte dass ich für ihn gerade auch was besonderes bin und dass ich mir keine Sorgen machen soll was passiert wenn wir keine Interesse mehr aneinder hätten. Ich sollte einfach die Zeit mit ihm genießen :)

Antworten

Zurück zu „Körper - Gefühle - Empfindungen“