GAOP mit fast 66 - Dr. Liedl Bogenhausen
GAOP mit fast 66 - Dr. Liedl Bogenhausen - # 11

Lebensplanung, Standorte
Antworten
ab08
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2136
Registriert: So 12. Feb 2012, 14:43
Geschlecht: Frau (TS bzw. IS)
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Nürnberg
Membersuche/Plz: 90480
Hat sich bedankt: 1916 Mal
Danksagung erhalten: 1117 Mal
Gender:

Re: GAOP mit fast 66 - Dr. Liedl Bogenhausen

Post 151 im Thema

Beitrag von ab08 » Fr 11. Aug 2017, 13:04

Manu.66 hat geschrieben:
Fr 11. Aug 2017, 11:14
Der zu häufige Gebrauch von Vaginalduschen könnte eher schädlich sein - oder?
Hallo Manuela,

danke für Deinen Hinweis, aber keine Sorge:
- Erstens mach ich das doch eher selten (höchstens alle paar Tage bzw. auch längere Pausen) :wink:
- Zweitens der Begriff "Dusche" ist bei dem Ding übertrieben, dabei läuft etwas lauwarmes Wasser über die bewusste Stellen, mehr nicht ... :wink:
--> Kleine Plastikflasche, wird mit Leitungswasser befüllt und leert sich dann beim Draufdrücken um 10 - 25 %: https://www.multi-gyn.de/multi-gyn-vaginaldusche.html

Liebe Grüße
Andrea )))(:

P.S. Mir Binden kenn ich mich zwar seit der 1.GAOP gut aus und bin sie auch gewöhnt ...
aber nach der Korrekturoperation, mag ich, - so lange gesund bin -, im Normalfall keine mehr. :wink:
FÜR: Respekt, Menschenrechte und eine gelebte, demokratische Zivilgesellschaft, die Minderheiten schützt
ERGO: Umfassende Bildung für alle, effektive Regeln in Alltag und Netz, eine gut ausgestattete Polizei/Justiz

ab08
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2136
Registriert: So 12. Feb 2012, 14:43
Geschlecht: Frau (TS bzw. IS)
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Nürnberg
Membersuche/Plz: 90480
Hat sich bedankt: 1916 Mal
Danksagung erhalten: 1117 Mal
Gender:

Re: GAOP mit fast 66 - Dr. Liedl Bogenhausen

Post 152 im Thema

Beitrag von ab08 » So 13. Aug 2017, 11:06

Hallo, meine Lieben,

damit Ihr Euch ein besseres Bild von der Korrekturoperation machen könnt, doch einige, aktualisierten, Details:
Nachdem ich über ein Frage (bzgl. Haarwuchs an welchen Stellen/ der ja perfekt ist) nachdachte, bin ich überzeugt, dass bei äußeren Schamlippen+Umgebung, der Hodensack verwendet wurde. - Nach der GAOP entstand dabei unten ein, die Schamlippen verbindender Steg, der den Eingang der neuen Vagina vor Verunreinigungen schützte, aber zugleich den Zugang erschwerte. (Es ging also anfangs "um die Ecke") - Dieser Steg wurde nun bei der Korrekturoperation geöffnet / die Schamlippen in die biologisch richtige Form gebracht und sie wurden zusätzlich gestrafft/verkleinert. -> An der unteren Verbindung der äußeren Schamlippen wurden bei der Korrekturoperation sehr viele Fäden benötigt, daher gab es zunächst unten die wunde Stelle. - Bis heute sind dort noch viele Fäden da - Da warte ich darauf, dass sie sich auflösen...
--> Also bin ich nun doch besser vorsichtig und warte - Spaß hin oder her - bzgl. Dilatoren lieber ab, bis alle Fäden wirklich weg sind ... :oops:

Liebe Grüße
Andrea )))(:

P.S. ))):s Das Hübsche bei der GAOP für mich ist:
Alles Wesentliche in dem Bereich ist weiterhin da, allerdings nun endlich an der richtigen Stelle meines Körpers :!:
Es ist wirklich eine sehr intensive, sehr schöne, ständige Empfindung, so repariert worden zu sein, dass alles da nun korrekt ist. 8)

Nachtrag:
Wer sich für meine Dilatoren interessiert -> Amielle Comfort (erhältlich in der Apotheke) https://www.owenmumford.com/de/patiente ... dilatoren/
Prospekt hier -> https://www.owenmumford.com/de/wp-conte ... 7_2015.pdf
Bei Vibratoren etc. -> Bei Beate Uhse wird frau meist gut + kompetent beraten... :wink:
FÜR: Respekt, Menschenrechte und eine gelebte, demokratische Zivilgesellschaft, die Minderheiten schützt
ERGO: Umfassende Bildung für alle, effektive Regeln in Alltag und Netz, eine gut ausgestattete Polizei/Justiz

ab08
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2136
Registriert: So 12. Feb 2012, 14:43
Geschlecht: Frau (TS bzw. IS)
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Nürnberg
Membersuche/Plz: 90480
Hat sich bedankt: 1916 Mal
Danksagung erhalten: 1117 Mal
Gender:

Re: GAOP mit fast 66 - Dr. Liedl Bogenhausen

Post 153 im Thema

Beitrag von ab08 » Sa 19. Aug 2017, 09:54

Meine Lieben,

der Heilungsprozess verläuft normal. - Einige selbstauflösende Fäden sind allerdings noch da. - Bzgl. innerer Hämatome durch die Korrekturoperation, bzgl. der Nervenenden, also einem normalen Körpergefühl überall, dauert es aber sicher noch eine ganze Weile. -> Am Montag ist der nächste Termin bei der Gynäkologin.

Bzgl. der Kosten der Korrekturoperation berichtige ich mich:
-> Heute trudelte ein Bescheid über 0,00 € (!) der KK ein. Es ging ausschließlich um die Krankenhausrechnung über 2440,85 €, die ich versehentlich auch bei der KK einreichte, die aber nur an die Beihilfe geht, da das Krankenhaus diese Kosten direkt mit der KK abrechnet...
-> Überdies war noch eine Laborrechnung über 383,66 € im Briefkasten, die ich jetzt zahlen muss.
Gesamtkosten für die Korrekturoperation also bisher 5563,49 € (dabei sind 218,36 € Einzelzimmerzuschlag)
Ärgerlich ist, dass ich mit anderen Arztrechnungen nun wieder deutlich über 5000 € zunächst vorstrecken musste, um Mahngebühren zu vermeiden und weiterhin wochenlang auf Erstattung durch Beihilfe und KK warte. -> Ohne familiäre Überbrückungskredite würde ich solche Zwischenfinanzierungen nicht schaffen. :evil: -> Bin gespannt, was diesmal übernommen wird und welche Beträge ich selber zahlen muss. - Naja eventuell wird das dann, wenn ich alles in der nächsten Steuererklärung angebe, dort wenigstens anerkannt. :(

Liebe Grüße
Andrea )))(:
FÜR: Respekt, Menschenrechte und eine gelebte, demokratische Zivilgesellschaft, die Minderheiten schützt
ERGO: Umfassende Bildung für alle, effektive Regeln in Alltag und Netz, eine gut ausgestattete Polizei/Justiz

Manu.66
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 522
Registriert: Di 29. Nov 2016, 16:10
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Hage
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 448 Mal
Danksagung erhalten: 483 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: GAOP mit fast 66 - Dr. Liedl Bogenhausen

Post 154 im Thema

Beitrag von Manu.66 » So 20. Aug 2017, 11:31

Hi Mädels!

Harre jesses, die Dilatoren kosten ja richtig Geld! Das Set von Amielle Comfort für 74,00 €! Das sind wahrhaft Apothekenpreise für ein paar Plastikröhrchen (oder irre ich mich da?)!

Und Beate Uhse? Nichts dagegen zu sagen, aber das Angebot bei Amazon (soll keine Schleichwerbung sein sondern nur ein Hinweis) ist viel umfassender und vor allem viel preiswerter in allen Variationen, Farben und Formen (und abei so ungeheuer realistisch!).

Würde es das nicht auch tun?

Liebe Grüße
Manuela
Mein Lebensmotto: "Ich kann, weil ich will, was ich muss." (Kant)

ab08
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2136
Registriert: So 12. Feb 2012, 14:43
Geschlecht: Frau (TS bzw. IS)
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Nürnberg
Membersuche/Plz: 90480
Hat sich bedankt: 1916 Mal
Danksagung erhalten: 1117 Mal
Gender:

Re: GAOP mit fast 66 - Dr. Liedl Bogenhausen

Post 155 im Thema

Beitrag von ab08 » So 20. Aug 2017, 12:03

Hallo Manuela,

eine Bemerkung vorab:
Jede/jeder muss selber wissen, was ihr/ihm wichtig ist! :wink:
Amielle, Apotheke, das stimmt -> Aber in der Packung sind auch Gleitcreme, ein hübsches Reisetäschchen für die Dilatoren, eine CD und anderes dabei.
Beate Uhse, da ging es mir, wie bei obigem auch, um die kompetente, fachkundige Beratung. -> Die Preise sind daher in meinen Augen durchaus angemessen. :wink:
Mir ist Beratung wichtig!! *) - Natürlich hat das seinen Preis, aber das ist es mir wert! (Da spar ich lieber an anderer Stelle, um mir diesen Luxus leisten zu können.)

In dem Punkt bin ich äußerst "konservativ" -> Daher bevorzuge ich gute Handwerker / Mein Auto wird stets in der gleichen Vertragswerkstatt gewartet. / usw. usw.
Mir geht es da wie meiner Mutter, die meinte oft "Billig, das ist mir zu teuer!" :wink:
Deswegen gebe ich z.B. mein Geld auch lieber in traditionellen, alteingesessenen Buchhandlungen als bei amazon aus...
Ich mach auch sicher nicht jeden Trend mit, sondern warte in der Regel ab und klink mich dann bisweilen ganz bewusst aus...

GLG
Andrea,

die hier wirklich ganz klare Grundsätze hat. :oops:

*) Ich bin überdies auch der Meinung, dass gute Verkäufer, gute Handwerker etc. angemessen entlohnt werden sollten :!: :!:

Ergänzung:
Bei amazon.fr (Frankreich), amazon.uk(Großbritannien) usw. bestell ich übrigens durchaus was. - Über das Netz konnte ich im Sommer z.B. auch das Mückenmittel "OFF", das ich einmal in Finnland schätzen lernte, bestellen und es wurde direkt aus Helsinki geliefert. - Aber ich nutze das Netz eben nur für die Dinge, die ich nicht direkt vor Ort im Geschäft kaufen kann...

Nachtrag:
Bzgl. Kosten - Der Amielle-Set wurde verordnet, also teilweise erstattet. - Ansonsten bei den Operationen (GAOP/Hüfte), der Rehabilitation, orthopädischen Hilfsmitteln und den übrigen medizinischen Kosten wurden erhebliche Teile nicht erstattet, insgesamt sicher ein vierstelliger Bereich, den ich selber zahlen muss. Deshalb seit Oktober 2016 keine Urlaubsfahrt etc. unter anderem auch, um zu sparen...
-> Dafür hab ich nun den großen Luxus gesund und komplett zu sein. -> Das ist für mich doch wirklich viel schöner als jede Urlaubsfahrt 8)
Zuletzt geändert von ab08 am So 20. Aug 2017, 14:49, insgesamt 5-mal geändert.
FÜR: Respekt, Menschenrechte und eine gelebte, demokratische Zivilgesellschaft, die Minderheiten schützt
ERGO: Umfassende Bildung für alle, effektive Regeln in Alltag und Netz, eine gut ausgestattete Polizei/Justiz

Britt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 146
Registriert: Do 16. Jun 2016, 08:36
Pronomen:
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: Berlin
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal

Re: GAOP mit fast 66 - Dr. Liedl Bogenhausen

Post 156 im Thema

Beitrag von Britt » So 20. Aug 2017, 12:58

Hallo Andrea,
auch wenn ich gesetzlich versichert bin, das mit den Kosten kann ich voll nachvollziehen. Neben der Zuzahlung bei Schaff sind bei mir auch schon 1000 Euro Nebenkosten für die GaOP entstanden.
Mit der Beratung gebe ich dir ebenfalls Recht. Da denke ich genauso. Wenn ich von jemanden gut beraten werde, dann kaufe ich auch dort. Und wenn man immer den gleichen Handwerker nimmt, dann weiss man eben das es funktioniert, man kennt sich eben.
Ich habe mir übrigens die besonders störenden selbstauflösenden Fäden von meinem Gyn nach der 1. OP ziehen lassen.
Liebe Grüße,
Britt

ab08
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2136
Registriert: So 12. Feb 2012, 14:43
Geschlecht: Frau (TS bzw. IS)
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Nürnberg
Membersuche/Plz: 90480
Hat sich bedankt: 1916 Mal
Danksagung erhalten: 1117 Mal
Gender:

Re: GAOP mit fast 66 - Dr. Liedl Bogenhausen

Post 157 im Thema

Beitrag von ab08 » So 20. Aug 2017, 13:28

Britt hat geschrieben:
So 20. Aug 2017, 12:58
Ich habe mir übrigens die besonders störenden selbstauflösenden Fäden von meinem Gyn nach der 1. OP ziehen lassen.
Hallo Britt,

war bei mir nach der 1.GAOP genauso. Die Gynäkologin entfernte damals einen dicken störenden Knoten.
Jetzt nach der Korrekturoperation aber wahrscheinlich nicht nötig, denn es tut nichts weh.
-> Morgen weiß ich Näheres. :)

Liebe Grüße
Andrea )))(:
FÜR: Respekt, Menschenrechte und eine gelebte, demokratische Zivilgesellschaft, die Minderheiten schützt
ERGO: Umfassende Bildung für alle, effektive Regeln in Alltag und Netz, eine gut ausgestattete Polizei/Justiz

ab08
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2136
Registriert: So 12. Feb 2012, 14:43
Geschlecht: Frau (TS bzw. IS)
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Nürnberg
Membersuche/Plz: 90480
Hat sich bedankt: 1916 Mal
Danksagung erhalten: 1117 Mal
Gender:

Re: GAOP mit fast 66 - Dr. Liedl Bogenhausen

Post 158 im Thema

Beitrag von ab08 » Mo 21. Aug 2017, 16:08

Hallo, meine Lieben,

gerade von der Gynäkologin zurück. Eigentlich wollte ich jetzt mit Dilatatoren etc. :oops: anfangen, denn ich fühl mich wohl. -> Doch die Ärztin riet mir da ab. Ich soll abwarten und weiter die Fucidine Creme nehmen. Somit muss der entsprechende Spaß ebenfalls leider noch warten... :( -> Trotz Handspiegel kann ich da ja kaum rein schauen, aber sie hat es leichter und entdeckte im Eingangsbereich eine "1 cm große" offene Stelle, die sie betupfte. - Angeblich sollte es dabei etwas brennen, aber ich spürte nichts (Bin halt nicht besonders schmerzempfindlich)... Operationsfäden entdeckte sie übrigens keine mehr. -> Nach ihrer Aussage sind alle nun weg...

Nächsten Dienstag bin ich wieder dort, dann schaut sie nach, ob diese kleine Stelle verheilt/geschlossen ist. (Bist dahin Fucidine Creme)

Liebe Grüße
Andrea

Ergänzung:
Weil an anderer Stelle das Thema "Brustaufbau" zur Sprache kam. -> Das brauchen keineswegs alle :!: -> Hormone nehme ich schon lang... die intensive HET kam dann im letzten Jahrzehnt. (In den 90ern hatte ich mal Übergewicht, daran mag es auch liegen - Ich hatte jedenfalls stets 90C und hab eine Freundin, die deutlich mehr hat.) - Die Gynäkologin wählte ich auch deshalb aus, weil sie Sono-Mammographie anbot. - In den Jahren vor der GAOP ging ich also regelmäßig zur Untersuchung meiner Brust hin. :wink:
FÜR: Respekt, Menschenrechte und eine gelebte, demokratische Zivilgesellschaft, die Minderheiten schützt
ERGO: Umfassende Bildung für alle, effektive Regeln in Alltag und Netz, eine gut ausgestattete Polizei/Justiz

ab08
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2136
Registriert: So 12. Feb 2012, 14:43
Geschlecht: Frau (TS bzw. IS)
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Nürnberg
Membersuche/Plz: 90480
Hat sich bedankt: 1916 Mal
Danksagung erhalten: 1117 Mal
Gender:

Re: GAOP mit fast 66 - Dr. Liedl Bogenhausen

Post 159 im Thema

Beitrag von ab08 » Sa 26. Aug 2017, 06:58

Wichtige aktuelle Information bzgl. Dr.Liedl!

Heute früh hatte ich Post:

Dr. Liedl geht zum 1.11.2017 altersbedingt regulär in den Ruhestand.

Aber keine Panik!! -> Für künftige Operationen ändert sich im Grunde wenig! -> Das auf dieses Fachgebiet spezialisierte, interdisziplinäre Expertenteam (Urologie, Gynäkologie und plastische Chirurgie) arbeitet dort, wie gewohnt, weiter. -> Durch dieses Team werden weiter, wie seit über 25(!) Jahren, geschlechtsangleichende Operationen auf höchstem medizinischen Niveau gemacht, für das Bogenhausen ja weltweit bekannt ist. :wink:

Der bisherige, langjährige Stellvertreter Dr. Oliver Markovsky übernimmt ab 1.11. 2017 die ärztliche Leitung des 10köpfigen Teams! -> Dr. Markovsky kenne ich und habe zu ihm großes Vertrauen. -> Wenn es mit Dr.Liedl aus irgendwelchen Gründen nicht geklappt hätte, hätte ich mich sowohl bei GAOP als auch bei der Korrekturoperation genauso von Dr. Markovsky operieren lassen - wer von beiden, war mir im Grunde fast egal... -> Aufgrund der ständigen, intensiven Arbeit an der Qualität, dürfte es in den nächsten Jahren für spätere Patienten/Patientinnen eher leichter werden...

Liebe Grüße,
(wir werden eben alle älter und in vielen Berufen ist es sinnvoll, den Stab rechtzeitig weiterzugeben...)
Andrea )))(:

P.S. Im Januar bin ich voraussichtlich noch einmal in Bogenhausen. -> Es ist üblich nach circa einem halben Jahr in die Sprechstunde zu kommen... -> Das Endergebnis wird dann beurteilt -> Qualitätskontrolle :oops:

Nachtrag: Auf die Rückerstattung meiner erheblichen Auslagen (Korrekturoperation etc. siehe oben) durch Beihilfe und KK warte ich weiterhin!!! :evil: :evil:
FÜR: Respekt, Menschenrechte und eine gelebte, demokratische Zivilgesellschaft, die Minderheiten schützt
ERGO: Umfassende Bildung für alle, effektive Regeln in Alltag und Netz, eine gut ausgestattete Polizei/Justiz

Tatjana_59
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1976
Registriert: So 1. Jan 2012, 20:07
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: 86343
Hat sich bedankt: 1565 Mal
Danksagung erhalten: 891 Mal
Gender:

Re: GAOP mit fast 66 - Dr. Liedl Bogenhausen

Post 160 im Thema

Beitrag von Tatjana_59 » Sa 26. Aug 2017, 08:42

ab08 hat geschrieben:
Sa 26. Aug 2017, 06:58
Wichtige aktuelle Information bzgl. Dr.Liedl!

Heute früh hatte ich Post:

Dr. Liedl geht zum 1.11.2017 altersbedingt regulär in den Ruhestand.

Aber keine Panik!! -> Für künftige Operationen ändert sich im Grunde wenig! -> Das auf dieses Fachgebiet spezialisierte, interdisziplinäre Expertenteam (Urologie, Gynäkologie und plastische Chirurgie) arbeitet dort, wie gewohnt, weiter. -> Durch dieses Team werden weiter, wie seit über 25(!) Jahren, geschlechtsangleichende Operationen auf höchstem medizinischen Niveau gemacht, für das Bogenhausen ja weltweit bekannt ist. :wink:

Der bisherige, langjährige Stellvertreter Dr. Oliver Markovsky übernimmt ab 1.11. 2017 die ärztliche Leitung des 10köpfigen Teams! -> Dr. Markovsky kenne ich und habe zu ihm großes Vertrauen. -> Wenn es mit Dr.Liedl aus irgendwelchen Gründen nicht geklappt hätte, hätte ich mich sowohl bei GAOP als auch bei der Korrekturoperation genauso von Dr. Markovsky operieren lassen - wer von beiden, war mir im Grunde fast egal... -> Aufgrund der ständigen, intensiven Arbeit an der Qualität, dürfte es in den nächsten Jahren für spätere Patienten/Patientinnen eher leichter werden...

Liebe Grüße,
(wir werden eben alle älter und in vielen Berufen ist es sinnvoll, den Stab rechtzeitig weiterzugeben...)
Andrea )))(:

P.S. Im Januar bin ich voraussichtlich noch einmal in Bogenhausen. -> Es ist üblich nach circa einem halben Jahr in die Sprechstunde zu kommen... -> Das Endergebnis wird dann beurteilt -> Qualitätskontrolle :oops:

Nachtrag: Auf die Rückerstattung meiner erheblichen Auslagen (Korrekturoperation etc. siehe oben) durch Beihilfe und KK warte ich weiterhin!!! :evil: :evil:

Diesen Text habe ich gerade aus einer Facebook Gruppe kopiert.


An alle Mitglieder, die in München-Bogenhausen zur operativen Behandlung sind oder waren:
Dr.Liedl verlässt die Klinik zum 1.11.2017.

Dr.Markovsky wird dann als Chefarzt mit einem Team weiter dort arbeiten. Die Versorgung ist also weiterhin vollständig gewährleistet.

Im Gegensatz zu der verbreiteten Annahme dass Dr.Liedl in Rente geht wird er weiter operieren(!).
Er möchte ein Zentrum aufbauen indem er nur geschlechtsangleichende Operationen durchführt. Dieses Zentrum wird sich auch in München befinden.
Welche Ärzte aus seinem "alten" Team ihm folgen werden, wird dann ab November bekannt gegeben.

ab08
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2136
Registriert: So 12. Feb 2012, 14:43
Geschlecht: Frau (TS bzw. IS)
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Nürnberg
Membersuche/Plz: 90480
Hat sich bedankt: 1916 Mal
Danksagung erhalten: 1117 Mal
Gender:

Re: GAOP mit fast 66 - Dr. Liedl Bogenhausen

Post 161 im Thema

Beitrag von ab08 » Sa 26. Aug 2017, 09:31

Liebe Tatjana,

herzlichen Dank für die Klarstellung!! (gitli) Dass Dr.Liedl beabsichtigt, noch einige Jahre weiterzumachen, wusste ich nicht. :oops:
Aber, nachdem ich bei Facebook mit anderen austauschte, nehme ich an, dass es so stimmt. (yes)

Liebe Grüße
und nochmal ein herzliches Danke
Andrea )))(:
FÜR: Respekt, Menschenrechte und eine gelebte, demokratische Zivilgesellschaft, die Minderheiten schützt
ERGO: Umfassende Bildung für alle, effektive Regeln in Alltag und Netz, eine gut ausgestattete Polizei/Justiz

ab08
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2136
Registriert: So 12. Feb 2012, 14:43
Geschlecht: Frau (TS bzw. IS)
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Nürnberg
Membersuche/Plz: 90480
Hat sich bedankt: 1916 Mal
Danksagung erhalten: 1117 Mal
Gender:

Re: GAOP mit fast 66 - Dr. Liedl Bogenhausen

Post 162 im Thema

Beitrag von ab08 » Di 29. Aug 2017, 14:40

Hallo, meine Lieben,

die kleine wunde Stelle(siehe oben): http://www.crossdresser-forum.de/phpBB3 ... 00#p175100 verschwand "fast",
war aber noch da und wurde heute von der Ärztin noch mal betupft. -> Am 19. September hab ich den nächsten Termin. :wink:
Zumindest darf ich ab heute wieder die Dilatoren wieder nehmen. :D

Die Facebook-Aktivitäten weiten sich aus, frühere Kontakte lebten wieder auf und nun hab ich auch einen Twitter-Acount. (flo)

Liebe Grüße
Andrea )))(:

Nachtrag:
Das Theater mit den Finanzen nervt mich inzwischen. -> Zunächst musste ich damals ja zunächst auf Operationsbericht warten...
-> Am 3.August schickte ich dann die Anträge auf Kostenerstattung (fast 5000 €) über an Beihilfe und KK.
-> Am 24.August erstattet die KK einen Teilbetrag 193,40 € - (Normale Rechnungen erstattet - Op.-Rechnungen wurden zur "Abteilung Transsexualität" weitergeleitet)
-> Auf telefonische Anfrage teilte mir Beihilfe mit, dass es dort ähnlich läuft. Der Antrag wird bearbeitet, erstattet wurde aber bisher noch nichts.
-> Heute am 30.August hab ich neue Rechnungen über fast 1000 € (davon circa 500 € Laborrechungen wg. der Op.) da... :evil:
Ohne familiäre Kurzkredite würde ich diese finanziellen Durststrecken wirklich nicht durchstehen :!:
FÜR: Respekt, Menschenrechte und eine gelebte, demokratische Zivilgesellschaft, die Minderheiten schützt
ERGO: Umfassende Bildung für alle, effektive Regeln in Alltag und Netz, eine gut ausgestattete Polizei/Justiz

ab08
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2136
Registriert: So 12. Feb 2012, 14:43
Geschlecht: Frau (TS bzw. IS)
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Nürnberg
Membersuche/Plz: 90480
Hat sich bedankt: 1916 Mal
Danksagung erhalten: 1117 Mal
Gender:

Re: GAOP mit fast 66 - Dr. Liedl Bogenhausen

Post 163 im Thema

Beitrag von ab08 » Do 31. Aug 2017, 12:34

Hallo, meine Lieben,

))):s heute wurden mit dem Ruhegehalt gleichzeitig auch die ausstehenden Erstattungen von KK und Beihilfe gutgeschrieben.
Die Abrechnungen, die per Post kommen, hab ich zwar noch nicht, aber alles scheint korrekt. *)
(Dass ich ein kleinen Teil, z.B. Einzelzimmer, selber zahlen muss, halte ich übrigens für angemessen / selbstverständlich) :oops:
Sofort bezahlte ich die inzwischen gekommenen Rechnungen und buchte den Kurzkredit zurück.

Anmerkung:
Durch kurze Zahlungsfristen bei großen Rechnungen und durch lange Wartezeiten bei der Erstattung bleiben mir zwei Möglichkeiten:
-> Entweder ich warte mit der Zahlung der Rechnung jeweils ab und riskiere Mahnungen (das mag ich nicht, denn da fühl ich mich unwohl :oops: )
-> Oder ich mache es mit Zwischenfinanzierung wie dieses Mal.
Sicher lag es auch am ungünstigen Termin der Korrekturoperation Mitte Juli -> Die Rechnungen kamen kurz vor den Sommerferien. :wink:

Liebe Grüße
Andrea

*) Eine exakte Abrechnung kann ich allerdings auch dann noch nicht machen, da ich dabei die vor kurzem gekommenen Laborrechnungen auch berücksichtigen muss. :!:
FÜR: Respekt, Menschenrechte und eine gelebte, demokratische Zivilgesellschaft, die Minderheiten schützt
ERGO: Umfassende Bildung für alle, effektive Regeln in Alltag und Netz, eine gut ausgestattete Polizei/Justiz

ab08
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2136
Registriert: So 12. Feb 2012, 14:43
Geschlecht: Frau (TS bzw. IS)
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Nürnberg
Membersuche/Plz: 90480
Hat sich bedankt: 1916 Mal
Danksagung erhalten: 1117 Mal
Gender:

Re: GAOP mit fast 66 - Dr. Liedl Bogenhausen

Post 164 im Thema

Beitrag von ab08 » Di 19. Sep 2017, 14:22

Hallo meine Lieben,

heute war ich nochmal bei der Gynäkologin: Die am 29.August erwähnte Stelle http://www.crossdresser-forum.de/phpBB3 ... 08#p175808
ist zwar noch erkennbar (Mich störte es nie... :wink: ) aber fast weg. Bzgl.Unterkörper wurde ich nun als gesund entlassen, soll aber demnächst zur Sono-Mammographie. (Der letzte Sono-Mammographie war Frühjahr 2016 - Die übliche Mammographie lehne ich ab, da ich mich keiner Strahlung nicht aussetzen will.)

Vom Sonntag, den 10.September 2017 bis zum Sonntag, den 17.September 2017 war ich bei einer Busreise(Frankreich). Clermont-Ferrand (Auffahrt auf den Puy-de-Dôme - Orcival ) - drei Nächte im Périgord / Brive-la-Gaillarde (Lascaux IV - Sarlat - Schiffahrt auf einer Gabarre im Dordogne-Tal - Rocamadour - Gouffre de Padirac) - dann über Saint-Émilion (Weinprobe) nach Bordeaux (zwei Nächte - Arcachon - Dune du Pilat) - über Cognac (Führung und Probe bei Martell) zur letzten Zwischenübernachtung nach Orleans. (Hinweis: Wer bei Facebook mit mir befreundet ist, findet dort einige aktuelle Bilder.)

-> Tipp: Für die langen Busfahrten empfand ich dünne Einlagen (Ich nehm Jessa Ultra-Binden Lang+ Flügel von dm) als praktisch und sehr angenehm -> Ich hatte immer ein paar in der Handtasche, die ich bei Toiletten-Stopps auswechselte und entsorgte -> So hatte ich immer wieder etwas Frisches an. :wink: Im Gespräch erfuhr ich, dass eine Mitreisende es genauso machte.

-> Bzgl. Vorurteile(bin ja sehr offen): Über 80% der Mitmenschen haben keinerlei Probleme und gehen ganz normal mit uns um - Natürlich gibt es ehrliches Interesse. Andererseits erkläre ich gern. - Man trifft aber immer wieder auch einzelne mit Vorurteilen, die sich seltsam oder gar ablehnend verhalten. - Jedenfalls wurde bei mir bisweilen "er" oder "der" benutzt, was ich mir stets verbat. Bei manchen Personen ist also weiter notwendig, sie auf Abstand zu halten. - Es sind die gleichen Personen, die auch bei anderer Hautfarbe / Herkunft erhebliche Probleme hatten und sich in dem Zusammenhang unangemessen äußerten.

Mein ganz persönliches Fazit: Vorurteile, Diskriminierungen kommen vor. Es gibt eben Rassismus.--> In den Zusammenhang erinnere mich an einen Satz "Immer drängen sich diese Minderheiten in den Vordergrund." --> Meine Strategie - Diese Personen auf Abstand halten, konsequent ignorieren und sich den anderen netten, intelligenteren Menschen zuwenden. klappte bei dieser Reise ganz gut. - Somit störte es mich eigentlich kaum und es wurde eine schöne Reise. - Früher oder später gaben die Ignoranten nämlich auf (besonders, als sie merkten, wen ich in Nürnberg alles gut kenne... :wink: ) wurden freundlich und suchten den Kontakt. :wink:

Liebe Grüße
Andrea )))(:
Zuletzt geändert von ab08 am Mi 20. Sep 2017, 07:27, insgesamt 10-mal geändert.
FÜR: Respekt, Menschenrechte und eine gelebte, demokratische Zivilgesellschaft, die Minderheiten schützt
ERGO: Umfassende Bildung für alle, effektive Regeln in Alltag und Netz, eine gut ausgestattete Polizei/Justiz

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 12579
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 535 Mal
Danksagung erhalten: 3948 Mal
Gender:

Re: GAOP mit fast 66 - Dr. Liedl Bogenhausen

Post 165 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Di 19. Sep 2017, 14:25

Liebe Andrea,
Vom Sonntag, den 10.September 2017 bis zum Sonntag, den 17.September 2017 nahm ich an einer Busreise durch Frankreich teil.
... und ich habe mich schon gewundert und Deine Anwesenheit vermisst )))(:

Schön, dass Du wieder da bist!

Herzliche Grüße
Anne-Mette

Antworten

Zurück zu „Körper - Gefühle - Empfindungen“