Bürger in Uniform
Bürger in Uniform - # 8

Lebensplanung, Standorte
Antworten

Ward ihr "Bürger in Uniform"?

Heer
45
31%
Luftwaffe
11
8%
Marine
10
7%
Sonstige
13
9%
Nein
65
45%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 144

johanna-moritz
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 137
Registriert: So 9. Jun 2013, 14:25
Geschlecht: M/W
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Bürger in Uniform

Post 106 im Thema

Beitrag von johanna-moritz » Sa 15. Okt 2016, 23:15

Nach Anfängen Traumatisiert schlummerte meine Neigung in mir ,
auf meiner Entlassungsfahrt 1976 und einem Zwischenstop auf St. Pauli
kaufte ich einige Hefte , die dann alles wieder hoch holten .
Wer mehr wissen möchte liesst den Link in meinem Signum .
Meine Biografhie --- http://www.crossdresser-forum.de/phpBB3/viewtopic.php?f=79&t=6564

Es ist nicht leicht eine Frau zu sein. Aber ich bin dankbar,so leben zukönnen .

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.

Kornelia
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 300
Registriert: So 28. Aug 2016, 21:36
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen:
Wohnort (Name): C.........
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 816 Mal
Danksagung erhalten: 134 Mal

Re: Bürger in Uniform

Post 107 im Thema

Beitrag von Kornelia » So 16. Okt 2016, 07:15

Ich habe von Nov.1980 bis Apr.1982 meinen Grundwehrdienst in der NVA abgeleistet,ja es war nicht einfach Simone und Magdalena haben es ja schon geschrieben.Es gab wie überall gute und schlechte Zeiten,aber man hats überlebt.Die NVA war kein Karnevalsverein,dort ging es hart zur Sache sowohl bei der Ausbildung und im täglichen Umgang miteinander.Meine Neigung konnte ich dort natürlich nicht ausleben,vollkommen unmöglich.
LG
Kornelia
Endlich lebe ich mein Leben,denn es ist mir nur einmal gegeben!

Angelika
Beiträge: 24
Registriert: Sa 2. Apr 2016, 17:08
Geschlecht: TV
Pronomen:
Wohnort (Name): Köln
Membersuche/Plz: Köln
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Bürger in Uniform

Post 108 im Thema

Beitrag von Angelika » So 16. Okt 2016, 12:37

(fwe3)
Anne-Mette hat geschrieben:@Angelika

Warum wird der Beitrag als Zitat gepostet?

Gruß
Anne-Mette
Hallo Anne Mette,

sirry, ich hatte nur einen Schreibfehler entdeckt und wollte den verbessern. Hab ich irgendwie nicht so richtig hingekommen.
Gruß Angelika

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 13295
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 649 Mal
Danksagung erhalten: 4641 Mal
Gender:

Re: Bürger in Uniform

Post 109 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » So 16. Okt 2016, 12:51

Guten Tag,

wenn Du jeden Beitrag doppelt postest, werden wir sicherlich nicht gleich gute FreundInnen werden (888)
Die Beiträge werden von neuen UserInnen manuell freigeschaltet - und wenn ich alles doppelt machen muss, dann ärgert mich das.

Beiträge lassen sich durchauskorrigieren, wenn man einen Schreibfehler erst später entdecken sollte. (smili)

Gruß
Anne-Mette

Anna Marie
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 621
Registriert: Do 8. Sep 2016, 09:32
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 736 Mal
Danksagung erhalten: 330 Mal
Gender:

Re: Bürger in Uniform

Post 110 im Thema

Beitrag von Anna Marie » So 16. Okt 2016, 13:55

Hallo ihr Lieben :)

Auch ich war ein Mensch in Uniform.
Es war eine der schönsten Zeit die ich hatte!
Warum?
Weil ich in ihr sehr viel erlebt habe. :)

Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit der Wehrbereichsverwaltung und persönlichen Gründen bin ich dann doch noch am 1.4.98 meinen Dienst angetreten.
Nach 3 Tagen in der Grundi hatte ich sowas von keine Lust mehr :P
Als ich dann aber in meine Einheit kam war ich schnell davon überzeugt hier eine Weile zu bleiben :D
Als Marineflieger blieb ich dann 8 Jahre und wäre meine Teileinheit nicht aufgelöst worden, hätten es evtl noch mal 4 Jahre werden können :)

In dieser Zeit hatte ich meine ersten Outdoor Erfahrungen. ...war auf vielen Partys in HH oder auch Köln....CD etc.
Habe viele liebe Leute kennen gelernt und auch mit Kameraden als Mann viel erlebt.
Einige Auslands-Einsätze konnte ich erfahren.

Alles in allem war es beruflich wie privat eine sehr gute Zeit die ich nicht missen möchte.

Lg an alle :)
Nicht jeder wird meinen Weg verstehen, das ist ok. Ich bin hier um mein Leben zu leben. Nicht um von jedem verstanden zu werden!

Martha_P_57
Beiträge: 29
Registriert: So 11. Apr 2010, 14:53
Geschlecht: TV
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Bürger in Uniform

Post 111 im Thema

Beitrag von Martha_P_57 » So 16. Okt 2016, 14:17

ich war von Oktober 1978 bis Dezember 1979 ebenfalls ein "Bürger in Uniform". Damals mußte man noch den 15-monatigen Wehrdienst leisten. War eigentlich gar keine so schlechte Zeit. Meine Grundausbildung hatte ich in Kempten und danach war ich ein Jahr lang in Sigmaringen. Sigmaringen war zu jener Zeit eine der größten Kasernen Deutschlands und heute ist sie komplett aufgelöst. Schon damals wäre ich gerne lieber eine Frau gewesen aber ich konnte es ja Niemanden anvertrauen schon gar nicht meinen Kameraden, die in mir einen "harten Hund" sahen. Ist schon komisch, daß ich aber trotzdem gerne meinen Wehrdienst tat.

Bianca D.
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2903
Registriert: Fr 1. Mai 2009, 18:02
Geschlecht: weibl.
Pronomen:
Wohnort (Name): Schacht Audorf/ Düsseldorf
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 605 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Bürger in Uniform

Post 112 im Thema

Beitrag von Bianca D. » So 16. Okt 2016, 22:19

Moin,

auch ich war Bürgerin in Uniform,Anfang der 80iger in Münster/Handorf.Gut,für die Außenwelt natürlich Bürger,aber mein ICH ließ sich nur schlecht verbergen.Ständig beim Haarappell durchgefallen,Befehl und Gehorsam war mir ein Greuel und trotzdem habe ch es vier Jahre dort ausgehalten. Warum? Ich war jung und brauchte das Geld... :wink: und Spaß hat der Dienst auch gemacht,hatte ich doch mein eigenes,kleines Bergeunternehmen mit drei Bergepanzern. In so fern genoß ich recht viele Freiheiten.
Mit genommen habe ich eine Menge Lebenserfahrung,außer Klasse 1 alle Führerscheine inclu Bus und Bootsschein,da kann man über das Eine oder Andere schon mal hinwegsehen. Fast hätte es sogar mit der Übersiedlung nach Kanada geklappt,was mir aber wegen Krankheit zum Zeitpunkt der Abreise verwehrt blieb.
Rückblickend also keine verlorenen Jahre,wie man so oft zu hören bekommt.

LG Bianca
Ick wees nüscht,kann nüscht,hab aba jede Menge Potenzial

Aschenputtel
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 168
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 22:31
Geschlecht: Ach ...
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 362 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Bürger in Uniform

Post 113 im Thema

Beitrag von Aschenputtel » Mi 26. Okt 2016, 00:09

Wer ein wenig australisches Englisch hören mag, findet vielleicht Folgendes sehenswert:

"Ich glaub', eine Dame werd' ich nie." (ob die Knef das wohl so gemeint hat)

Aschenputtel
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 168
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 22:31
Geschlecht: Ach ...
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 362 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Bürger in Uniform

Post 114 im Thema

Beitrag von Aschenputtel » Mi 26. Okt 2016, 00:14

Und noch eine:

"Ich glaub', eine Dame werd' ich nie." (ob die Knef das wohl so gemeint hat)

Jasmine
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1389
Registriert: Di 16. Jul 2013, 08:25
Geschlecht: ????
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1645 Mal
Danksagung erhalten: 690 Mal

Re: Bürger in Uniform

Post 115 im Thema

Beitrag von Jasmine » Mi 26. Okt 2016, 19:00

Ich habe für mich gesehen Glück gehabt.
Ich wurde nicht eingezogen.
Außerdem denke ich das ich nichts verpasst habe.
Aber das ist meine persönliche Meinung.
Ich bin wie ich bin --- Ich lebe meinen Traum

Svetlana L
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 797
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 06:47
Geschlecht: trans*-Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 195 Mal
Danksagung erhalten: 586 Mal
Gender:

Re: Bürger in Uniform

Post 116 im Thema

Beitrag von Svetlana L » Mi 26. Okt 2016, 19:40

Bianca D. hat geschrieben:Fast hätte es sogar mit der Übersiedlung nach Kanada geklappt,
Shilo? Da hätte ich Mitte der 80er auch für ein 3/4 Jahr hingehen können, aber wegen einer zarten, jungen Liebe (die übrigens bis heute anhält (he) ) habe ich abgesagt.
Liebe Grüße aus Berlin
Svetlana

gabydwt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 49
Registriert: Mo 8. Mär 2010, 00:21
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 6 Mal

Re: Bürger in Uniform

Post 117 im Thema

Beitrag von gabydwt » Mi 26. Okt 2016, 22:11

Ergebnisse für Wart ihr "Bürger in Uniform
Stattdessen suchen nach: Ward ihr "Bürger in Uniform

Bianca(BiBi)
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 53
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 00:20
Pronomen:
Wohnort (Name): Haren
Membersuche/Plz: Haren
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Bürger in Uniform

Post 118 im Thema

Beitrag von Bianca(BiBi) » Sa 29. Okt 2016, 14:37

Hallo zusammen. Ich bin seid 2011 bei einem Panzerpionier Kompanie. Meine Neigung lebe ich nur am Wochenende aus

Valerie Bellegarde
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 631
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 16:44
Geschlecht: männlich
Pronomen:
Wohnort (Name): Südfrankreich
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung erhalten: 692 Mal
Gender:

Re: Bürger in Uniform

Post 119 im Thema

Beitrag von Valerie Bellegarde » Sa 29. Okt 2016, 16:07

und dein Dienstrang?

Bianca(BiBi)
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 53
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 00:20
Pronomen:
Wohnort (Name): Haren
Membersuche/Plz: Haren
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Bürger in Uniform

Post 120 im Thema

Beitrag von Bianca(BiBi) » Sa 29. Okt 2016, 16:10

Ich bin Oberstabsgefreiter

Antworten

Zurück zu „Körper - Gefühle - Empfindungen“