Das erste Mal
Das erste Mal - # 5

Lebensplanung, Standorte
Antworten
Michelle_Engelhardt
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 4294
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 3242 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 3960 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Das erste Mal

Post 61 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Fr 21. Sep 2018, 22:43

Liebe Kelly,

auch von meiner Seite alles Liebe und Gute. Das wird alles gut, da bin ich mir sicher. Auch ich war in 2015, kurz vor der VÄ / PÄ im Krankenhaus. Auch hier zeigte man sich sehr verständnisvoll und ich bekam anstandslos ein Zimmer für mich alleine.

Liebe Grüße
Michelle
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Mein Leben dreht sich um´s leben, nicht um trans.

twitch.tv/shellysplayground

lilijana
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 782
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:16
Geschlecht: TS MzF
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Heilbronn
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 211 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 303 Mal

Re: Das erste Mal

Post 62 im Thema

Beitrag von lilijana » Sa 22. Sep 2018, 07:19

Hallo liebe Kelly,

ich wünsche dir ganz viel Kraft, Hoffnung und Vetrauen darauf, das schon alles gut werden wird.

Liebe Grüße
Lilijana
Manche Menschen brauchen lange, bis sie geboren wurden.

ChristinaF
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1727
Registriert: So 26. Feb 2012, 09:06
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: 84xxx
Hat sich bedankt: 838 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 616 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 63 im Thema

Beitrag von ChristinaF » Sa 22. Sep 2018, 16:05

Liebe Kelly,
schließe mich den Genesungswünschen an. Baue darauf, dass alles gut verläuft. Und den ersten Schritt zum Wohlsein hast du ja schon mit dem gewünschten Frauen- oder Einzelzimmer gemeistert.
Alles Gute (ki)
LG Christina

Céline
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1249
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 2184 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1528 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 64 im Thema

Beitrag von Céline » Sa 22. Sep 2018, 16:44

Viele Lieben Dank,
Ich hab jetzt ja immer sehr viel Zeit mit Grübeln über alles verbracht und eigentlich bin ich soooo glücklich so viel erreicht zu haben trotz das noch so viel vor mir liegt.Noch vor 3 Jahren glaubte ich das alles nie zu schaffen,Vorallem nicht ohne Verluste.So habe ich mich zum Glück getäuscht.
Und auch die OP am Dienstag hilft mir indirekt wieder einen Riesenschritt weiter auf meinem Weg.
Ach ja....meinem Vater der inzwischen 84 ist sagte ich letzte Woche ,weil er mich besuchen möchte,das es sein kann das ich auf einem Frauenzimmer liege.Er war total locker: Ja passt schon und umarmte mich.Eines der größten Glücksmomente das er mich so aktzepiert obwohl er einfach nicht auf "Sie"Umdenken kann aber das macht mir nichts,ich bin froh ihn so zu haben.Vorallem weil wir oft in seiner Werkstatt Zeit miteinander verbringen und so viel mehr reden als früher.
Jetzt bin ich wieder abgeschweift (smili) ...
Bis dann Kelly
Man muss wählen
Zwischen Herz und Vernunft.
Ich gehorche dem Herzen.

Christiane04
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 109
Registriert: Do 15. Mai 2014, 07:58
Geschlecht: ja
Pronomen:
Membersuche/Plz: Nordbayern
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 44 Mal

Re: Das erste Mal

Post 65 im Thema

Beitrag von Christiane04 » Mo 24. Sep 2018, 14:41

Hallo Kelly,

Ich wünsche dir auch das alles gut geht u du schnell wieder gesund bist!
Tip: denke an Schottland, ich schwelge auch in Gedanken...
In meinem Profil ist ein Foto vom LGBT Kilt der in Edinburgh in der Weberei oben vor der Burg im Laden hing.....aber über 400£ ist dann doch zu viel gewesen, bei aller Liebe!
Mach es gut , Christiane (nurse)
"Ein Mann kann anziehen, was er will, er bleibt doch nur ein Accessoire der Frau. " Coco Chanel

Céline
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1249
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 2184 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1528 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 66 im Thema

Beitrag von Céline » Mo 24. Sep 2018, 16:53

Hi Christiane,Danke
Ja ich stehe total auf Schottische Muster.Ich habe auch einen hellblau karierten Damenkilt gesehen und hätte ihn mir am liebsten gekauft aber irgendwo muss Frau ja sparen😂 ?Harris Tweed ist sehr hochwertig aber auch teuer.Aber dann werde ich nach meinem Krankenhaus Aufenthalt mir einen engen kurzen aus dem Conleys Katalog leisten.Schliesslich ist ja Herbst😂,der ist auch nicht ganz so teuer.Mit Rollkragenshirt und schwarzen Stiefeln das richtige Herbstoutfit
image.jpeg
Bin dann,Liebe Grüße
Kelly
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Man muss wählen
Zwischen Herz und Vernunft.
Ich gehorche dem Herzen.

juli
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 191
Registriert: So 30. Mär 2014, 21:27
Geschlecht: ENBY
Pronomen: egal
Membersuche/Plz: 7000
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 107 Mal

Re: Das erste Mal

Post 67 im Thema

Beitrag von juli » Mi 26. Sep 2018, 00:24

Hallo Kelly,

ich hoffe die OP ist gut verlaufen.
Gute schnelle Genesung nette Pflegeschwestern und hoffendlich auch Zimmer-"Mitbewohner" sollen dir die Zeit verkürzen ;-)

Liebe Grüsse Juli
Ohne Regen keinen Regenbogen

Céline
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1249
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 2184 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1528 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 68 im Thema

Beitrag von Céline » Mi 26. Sep 2018, 09:02

Guten Morgen,
Danke Euch für Eure guten Wünsche.
Es ist alles gut verlaufen,nur die OP war wesentlich aufwändiger und hat länger gedauert als geplant.Da waren wohl doch mehr Aliens im Kopf als auf den Bildern zu sehen waren😂
Ich schäme mich ja schon fast dafür das ich die vorgestrige Nacht und gestern morgen solch Panikattacken und Angstanfälle hatte.Richtig schlimm war es als wir um 5:30 von zuhause losfuhren.Zum Glück fuhr meine Frau,ich hätte keinen Meter fahren können.Als ich mich dann in meinem Zimmer(ich habe ein Einzelzimmer bekommen)umziehen musste war es ganz schlimm Vorallem mich von meiner Frau verabschieden zu müssen.Zum Glück wirkte die Beruhigungstablette schnell.Ich finde es fürchterlich im Bett durch die Gänge bis zum OP geschoben zu werden.Das einzig schöne war die vorgewärmte Decke die ich dann bekam.Im OP Saal war ich dann schon viel ruhiger und wollte noch vom Arzt unbedingt den Tubus sehen denn sie nur dann einführen Er hat gelacht als ich noch gesagt habe das der kleiner ist als mein LAXVox Schlauch für mein Stimmtraining.Ich spürte dann eigentlich nur noch etwas eiskaltes im Arm hochwandern und als ich die Sauerstoffmaske bekam nach ich noch ein paar Züge und war auch schon weg.Irgendwann hörte ich dann wie weit entfernt nur Stimmen die FrauB..riefen und dann bin ich im Aufwachraum langsam wieder zu mir bekommen.
Ich war aber denn ganzen gestrigen Tag wie im Delirium und ist wie ein verschwommener Traum.Die heutige Nacht schlief ich ich nur Stundenweise und von total verrückten Träumen begleitet.Zum Glück bin ich Schmerzfrei was aber bei den vielen Medikamenten nicht verwunderlich ist zum Glück.Jetzt bekam ich gerade noch eine Riesenspritze und noch eine Infusion.Ich hasse Nadeln im Arm😬
Ach ja einen Arzt habe ich gestern wohl etwas arg verwirrt 😂scheinbar ist mein Passing so schlecht,als er ins Zimner Kamm fragte er nach Frau B....Ich sagte ja das bin ich ,er war total verdutzt...Ich hörte dann nur wie eine Schwester ihn aufklärte das ich Trans bin und Mann zu Frau
Ich glaube damit wurde er im Gegensatz zu meinem anderen Arzt noch nicht oft konfrontiert 😂
Ich bin so froh das alles vorüber ist und Vorallem das ich eine so tolle und liebevolle Frau habe.
Bis dann liebe Grüße
Kelly
Man muss wählen
Zwischen Herz und Vernunft.
Ich gehorche dem Herzen.

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 14721
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: Intersex-W
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Galerie: gallery/album/1
Hat sich bedankt: 901 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 6208 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 69 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Mi 26. Sep 2018, 09:06

Moin,

alles Liebe und Gute weiterhin (nurse)

(flow) Hier kommen "virtuelle Blumen"; denn richtige Blumen sind auf manchen Stationen nicht erlaubt.

Gute Besserung und herzliche Grüße
Anne-Mette

Kim
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 442
Registriert: Do 17. Dez 2015, 13:40
Geschlecht: Auf dem Weg
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: Niedersachsen.. Küste
Hat sich bedankt: 1111 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 827 Mal

Re: Das erste Mal

Post 70 im Thema

Beitrag von Kim » Mi 26. Sep 2018, 09:11

Guten Morgen Kelly

Schön das du alles gut überstanden hast.
Wünsche dir gute Besserung und hoffe das du schnell wieder auf die Beine kommst.

Glg Kim

Céline
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1249
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 2184 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1528 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 71 im Thema

Beitrag von Céline » Mi 26. Sep 2018, 09:12

Vielen Dank😄
Man muss wählen
Zwischen Herz und Vernunft.
Ich gehorche dem Herzen.

Céline
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1249
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 2184 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1528 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 72 im Thema

Beitrag von Céline » Mi 26. Sep 2018, 13:24

Im Krankenhaus hab ich ja viel Zeit zu überlegen und beim lesen von Vanessas 1sten Geburtstag als Frau ist mir erst bewusst geworden das ich meinen 50 jetzt ja auch das erste Mal als "Kelly" feierte mit einem großen Sommerfest mit meiner Familie Freunden Nachbarn und Bekannten.Mein großes Ziel mit 50 die Transition abgeschlossen zu haben,habe ich zwar nicht geschaft aber mein neues Leben begonnen habe ich definitiv und alle Menschen die mir wichtig sind und am Herzen liegen habe ich mitgenommen und nicht verloren.Da wird mir wieder bewusst was ich für ein Glück habe und Vorallem das Glück meine Frau auf meiner Seite zu haben die zu mir hält.
Ich wünsche allen anderen von Herzen das gleiche Glück.
Liebe Grüße
Kelly
Man muss wählen
Zwischen Herz und Vernunft.
Ich gehorche dem Herzen.

Céline
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1249
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 2184 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1528 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 73 im Thema

Beitrag von Céline » Do 27. Sep 2018, 10:57

Es ist total verrückt....oder auch nicht??
In der Abteilung in der ich liege ist auch die Säuglingsstation.Ich habe diese Woche nachdem ich wieder aufstehen konnte immer wieder ein Neugeborenes Baby gesehen und in mir kammen Gefühle hoch die irgendwie unbeschreiblich sind.Es gab hier glaub ich vor kurzem schon mal einen Tread darüber.Ich wünschte mir und meine Frau schon immer Kinder aber leider......
Mein Bewusstsein sagt mir eindeutig das ich eine Frau bin,andererseits werde ich nie Kinder haben....es ist irgendwie total verrückt und gleichzeitig deprimierend.
Auch heute Nacht als ein Baby lange geweint hat und bei einer Schwangeren die Wehen eingesetzt haben hatt mich das sehr nachdenklich gemacht
Dazu muss ich schreiben das ich sehr lange,heute weis ich das auch unterbewusst vermieden habe ""Vater""zu werden aus panischer Angst mein Kind könnte mich irgendwann in Kleidern sehen oder meine zweite Garderobe entdecken(das ist aber schon sehr sehr lange her)und mein zweites Leben Kämme heraus.Eigentlich habe ich mir durch meinen Egoismus unter Umständen etwas verbaut was ich mir immer gewünscht habe....
Man muss wählen
Zwischen Herz und Vernunft.
Ich gehorche dem Herzen.

Solveig
Beiträge: 12
Registriert: Do 27. Sep 2018, 23:38
Geschlecht: männlich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Kirchheim
Membersuche/Plz: 73230
Danksagung oder Lob erhalten: 4 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 74 im Thema

Beitrag von Solveig » Mi 3. Okt 2018, 20:22

Das erste Mal als Frau auf die Straße zu treten vergisst man in der Tat so schnell nicht. Aber das ist jetzt weniger eine Mutprobe, sondern vielmehr raus zu können. Die ganze Zeit war man eingesperrt in den eigenen Wänden damit. Musste sich verstecken, war sich selber peinlich. In dem Moment wo ich rausgetreen bin, stand ich endlich zu mir selbst. Und es fühlte sich verdammt gut an.
Und ja, viele machen den Fehler, dass sie für diesen Schritt die falsche Kleidung wählen, oder zu hohe Schuhe in denen sie nicht unbedingt laufen können. Das hab ich versucht zu vermeiden und ich wollte auch nicht auffallen, war nicht geschminkt wie ein Paradiesvogel, sondern ich wollte nur als Frau gesehen werden und das nicht nur auf den ersten oder zweiten Blick

Céline
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1249
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 2184 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1528 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 75 im Thema

Beitrag von Céline » Do 11. Okt 2018, 17:41

Hallo,
@Solveig:Möglichst unauffällig wie halt CIS Frauen auch ist auch meine Meinung.Vorrallem habe ich gar nicht immer die Zeit und Muse mich aufzutackeln.Meine Haare nehmen schon 1 Stunde in Anspruch bis sie gewaschen,gefönt und geglättet sind.

Jetzt sind schon wieder zwei Wochen vorbei als ich meine OP hatte, wie schnell doch die Zeit vergeht.Heute war ich wieder zur Kontrolluntersuchung.Leider,obwohl heute wars für mich eher belustigend hat die Arzthelferin den Vermerk auf meiner Akte nicht gesehen und kamm ins voll besetzte Wartezimmer und sagte Herr......und weil ich nicht auf Herr reagiert habe mich überhaupt nicht angesprochen füllte sagte sie es nochmal bis ich es registrierte.Die Blicke der Patienten und der Arzthelferin waren unbezahlbar 😂als ich ja sagte und aufstand.Ich denke mein Passing war heute mal ziemlich gut.Die Helferin entschuldigte sich mehrmals aber ich empfand es heute nicht mal als schlimm.Weiter im Behandlungszimmer,mein Arzt war heute nicht da und eine Kollegin behandelte mich.
Ich saß auf dem Behandlungsstuhl als sie reinkam die Akte in die Hand nahm,mich ansah und zweimal Oh sagte,"Falsche Akte".Ich sagte nur"Ich denke die Passt schon,ist noch ein wenig verwirrend mit mir"Sie lachte und sagte"Ach jetzt hats Klick gemacht,wie soll ich sie denn ansprechen ?"
Die Behandlung war dann weniger angenehm und mir liefen leider auch die Tränen,möchte ich nicht jeden Tag erleben!!!
Nächste Woche das gleiche noch einmal und dann hoffe ich ist es überstanden.
Danach habe ich noch einen kleinen Stadtbummel gemacht und bin einfach nur glücklich so frei leben zu können😊Heute mal ohne fragende Blicke
Aber das momentan schönste.....ich habe mich mit meiner Frau geeinigt und ihr Ok für die GAOP bekommen,ich kann mein Glück noch immer nicht fassen auch wenn bis dahin noch viel Zeit verstreicht 😀Vor der Narkose habe ich jetzt ja keine Angst mehr
Liebe Grüße
Kelly
Man muss wählen
Zwischen Herz und Vernunft.
Ich gehorche dem Herzen.

Antworten

Zurück zu „Körper - Gefühle - Empfindungen“