Das erste Mal
Das erste Mal - # 32

Lebensplanung, Standorte
Antworten
lilijana
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 770
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:16
Geschlecht: TS MzF
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Heilbronn
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 205 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 299 Mal

Re: Das erste Mal

Post 466 im Thema

Beitrag von lilijana » Di 10. Sep 2019, 19:01

Hallo Cêline,

man merkt förmlich wie gut es dir tut, auszugehen und andere Menschen zu treffen. Dabei scheinst du mir jeden Augenblick zu genießen. Du gehst förmlich in dir auf.

Auch wenn es mit KK & Co nicht so toll läuft, das stimme ich den anderen zu, hol dir Hilfe. Vier Augen sehen mehr als zwei Augen ;-)

Liebe Grüße (ki)
Lilijana

P.S.: Das Herz hat seine Gründe die der Verstand nicht kennt. ;-)
Manche Menschen brauchen lange, bis sie geboren wurden.

Lisa-Weber
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 463
Registriert: Fr 7. Jun 2019, 17:03
Geschlecht: weiblich
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): München
Membersuche/Plz: 81477
Hat sich bedankt: 328 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 310 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Das erste Mal

Post 467 im Thema

Beitrag von Lisa-Weber » Di 10. Sep 2019, 20:25

Liebe Celine,
es ist richtig schön das Leuchten in deinen Augen zu sehen und deine Lebensfreude zu spüren.
Auch wie deine Ängste sich langsam in Luft auflösen.

Liebe Grüße Lisa

PS: wir sehen uns ja nächste Woche, freu mich
Spätberufene mit Hang zur Konsequenz

Céline
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1213
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 2099 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1474 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 468 im Thema

Beitrag von Céline » Do 12. Sep 2019, 21:29

Danke Euch,
Stimmt in diesen Augenblicken empfinde ich tatsächlich Lebensfreude und ich bin komplett in einer anderen Welt und kann meine Sorgen und Ängste zurücklassen.Aber leider nur kurzweilig.
Was mir immer schmerzlicher bewusst wird das meine Beziehung trotz allem langsam zerbricht und sich unglaubliche Gefühlskälte ausbreitet. Mir fehlt so unglaublich Nähe und Zärtlichkeit und ich verzweifle daran diese nicht mehr zu spüren. Im Grunde war es mir klar das genau das eintretten würde aber das mich das so unglaublich belastet und bedrückt hätte ich nicht geglaubt. Ich kann aber auch die Gründe verstehen und bin deswegen nicht einmal böse. Es kristallisiert sich einfach allmählich heraus das das eine unüberwindbare Hürde wird. Ich mittlerweile auch an dem Punkt diesen letzten fatalen Schritt zu tun und alles zu zerstören..irgendwann wird das ganz sicher geschehen und ich weis das es kurz davor ist und ich bereits Schritte unternommen habe. Ich weis das hört sich schlimm an und viele werden denken OMG das geht doch nicht aber so lange ohne Zuneigung und Zärtlichkeit zu leben raubt einem den kompletten Lebenswillen..
Meine momentane einzige Möglichkeit immer wieder aus diesen Löchern zu kommen ist das fort gehen und meine normale Welt einfach kurzzeitig zu verlassen und zu vergessen.
Gestern bin ich kurzentschlossen nach München zu einem Stammtisch gefahren und habe ein paar Mädels getroffen die ich schon ewig nicht mehr gesehen habe.Es war ein toller Abend in einem tollen Lokal mit leckeren Essen.
Aber leider war der Abend wieder viel zu kurz aber es gab zumindest ein neues Bild von mir.
image.jpeg
Und leider folgte heute wieder so ein unglaublich schlimmes Tief....aber ich denke ich komme aus diesem auch wieder raus. Was bleibt mir denn anderes übrig???
Bis dann
Céline
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Man muss wählen
Zwischen Herz und Vernunft.
Ich gehorche dem Herzen.

Anja
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1433
Registriert: Di 26. Jan 2016, 09:45
Geschlecht: Transfrau
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Buchholz in der Nordheide
Membersuche/Plz: 21244
Hat sich bedankt: 1889 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2062 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Das erste Mal

Post 469 im Thema

Beitrag von Anja » Fr 13. Sep 2019, 13:44

Moinsen (moin)

klingt ja im Großen und Ganzen wieder nach nem aufregendem Abend... :)p

Eins ist mir aufgestoßen:
Céline hat geschrieben:
Do 12. Sep 2019, 21:29
das geht doch nicht aber so lange ohne Zuneigung und Zärtlichkeit zu leben raubt einem den kompletten Lebenswillen..
Meine momentane einzige Möglichkeit immer wieder aus diesen Löchern zu kommen ist das fort gehen und meine normale Welt einfach kurzzeitig zu verlassen und zu vergessen.
Das klingt für mich so, als würde eure Ehe quasi nur noch auf dem Papier existieren?
Aber da dich ja dein Gewissen plagt, scheinen dooch noch Gefühle diesbezüglich vorhanden zu sein.
Hast du denn mal das Gespräch mit deiner Frau gesucht? Also wie es mit euch beiden weiter gehen soll? Wie sie sich die Zukunft vorstellt?

Grüße
die Anja
Reject external form that fails to express internal reality

Céline
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1213
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 2099 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1474 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 470 im Thema

Beitrag von Céline » Sa 14. Sep 2019, 10:49

Guten Morgen,
Wahrscheinlich denken viele hier die Céline macht nur noch Party.....Stimmt :lol:
Nein aber im Ernst.Meine Ehe ist ich sage mal sehr sehr kompliziert Anja.
Tatsache ist das wir uns trotz allem unglaublich lieben aber im Grunde beide nicht wissen wie es weitergeht und wie wir weiter machen sollen. Ich habe schon versucht das Gespräch in eine Bestimmte Richtung zu lenken aber und das muss ich ganz klar sagen.
Ich mache meiner Frau Ihr Leben wahnsinnig schwer und stelle sie vor Situationen die für sie unglaublich schwer sind. Und nach über 30 Jahren Ehe dürfte das wirklich verständlich sein.
Wie soll eine Ehefrau es auch so einfach verkraften das derExmann jetzt hauptsächlich auf Männer steht.
Gestern hatte sie wieder so eine schwere Situation.Nach längerer Zeit sind wir mit unseren Freunden also meinen anderen Freundeskreis zu einer 80 er Party gegangen und ausgerechnet da war eine Kundin/Bekannte von ihr da und löcherte sie ob sie alleine da sei und ob sie nicht mit ihrem Mann da sei. Sie erzählte es mir erst später obwohl ich ganz in ihrer Nähe war. Sie Antwortete ihr und ich weiß das ist ihr sehr schwer gefallen"Nein er ist da,er steht da drüben" und ich weiß wie schwer ihr das gefallen ist ....immer noch. Obwohl in der Gruppe mit der wir sa waren mich alle kennen und ich einfach dazu gehöre.
Sie weiß das die Bekannte sie mit Sicherheit noch löchern wird.
Das erklärt auch warum sie später neben mir auf der Tanzfläche war und mich beobachtete.
Sie sagte sie findet das total cool, meine Frau aber halt nicht, verständlich.
Auf jeden Fall hatten wir wieder mal einen schönen Abend zusammen der uns wieder näher gebracht hat auch wenn meine Frau leider jeden Kontakt mit mir auf der Tanzfläche vermieden hat was ich mir gerade bei langsamen Liedern so gewünscht hätte.
Aber auch hier wieder...ich kann sie so gut verstehen!!! Ich könnte es an ihrer Stelle auch nicht.
Im Grunde sind wir verheiratete Freundinnen die auf der Stelle treten...
Bis dann,
Céline
Man muss wählen
Zwischen Herz und Vernunft.
Ich gehorche dem Herzen.

!EmmiMarie!
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 718
Registriert: Do 6. Sep 2018, 15:56
Geschlecht: trans*weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bad Krozingen
Membersuche/Plz: 79115
Hat sich bedankt: 442 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 616 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 471 im Thema

Beitrag von !EmmiMarie! » Sa 14. Sep 2019, 20:17

Céline hat geschrieben:
Sa 14. Sep 2019, 10:49
Im Grunde sind wir verheiratete Freundinnen die auf der Stelle treten...
Ach Céline..

bei uns ist es ja fast das Gleiche-nur sind wir nicht mal verheiratet. Jede lebt ihr Leben.
Ohne geht nicht und zusammen aber auch nicht richtig...

oder es ist von Tag zu Tag anders-wir tauschen ja schon Zärtlichkeiten, stehen zueinander
und es ist auch ein JA für das Zusammenleben da. Trotzdem fehlt da eine kleine Sache,
der entscheidende Punkt, das...ich glaube du weisst ziemlich genau was ich meine..

irgendwann kommt die Zeit wahrscheinlich wo eine von uns dann doch ganz loslässt.

Ja loslassen ist wohl das Thema..es geht drüben in meinem Thread weiter..

Alles Liebe Marie (flo)
I´ve known the wind so cold, i´ve seen the darkest days, but now the winds i feel are only winds of change

Céline
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1213
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 2099 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1474 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 472 im Thema

Beitrag von Céline » Sa 14. Sep 2019, 20:42

Hi Marie,

Dein Satz: Irgendwann kommtdie Zeit wo eine von uns dann doch ganz loslässt" treibt mir gerade die Tränen in die Augen und ich habe furchtbare Angst vor diesen Augenblick aber ganz ehrlich, im Grunde Leben wir zwei jetzt in einem Gefängnis.
Aber da ist immer noch diese unglaublich tiefe Liebe.

Na ja....
Aber mal was total untypisches :)
Meine heutige Arbeit mit der ich mich ausgepowert habe und Aggressionen abgebaut habe
image.jpeg
Holzhacken für den übernächsten Winter, früher habe ich mur da noch viel leichter getan.Ich merke total wie ich Kraft abgebaut habe.

Und weils noch nicht reicht gehe ich nachher noch zum Tanzen in die"Schwarze Nacht"
Bis dann
Eure Céline
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Man muss wählen
Zwischen Herz und Vernunft.
Ich gehorche dem Herzen.

Anja
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1433
Registriert: Di 26. Jan 2016, 09:45
Geschlecht: Transfrau
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Buchholz in der Nordheide
Membersuche/Plz: 21244
Hat sich bedankt: 1889 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2062 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Das erste Mal

Post 473 im Thema

Beitrag von Anja » Mo 16. Sep 2019, 09:52

Moinsen (moin)
Céline hat geschrieben:
Sa 14. Sep 2019, 10:49
Sie Antwortete ihr und ich weiß das ist ihr sehr schwer gefallen"Nein er ist da,er steht da drüben" und ich weiß wie schwer ihr das gefallen ist ....immer noch.
Warst du denn als Celine auf der Party? Du sprichst ja häufiger von der Flucht "in eine andere Welt". Bei den ganzen Fäden hier im Forum verliere ich auch mal einen :wink:
Also lebst du schon als Frau? Oder gibst du zwischendurch noch mal den ähm Mann?
Wenn du als Celine auf der Party warst, kann ich verstehen, das deiner Frau das schwer gefallen ist. Jemand fragt nach ihrem Mann und sie müsste dann ja eigentlich ihre Frau vorstellen, oder?
Oder meinst du es fiel ihr schwer dich als Mann vorzustellen, weil sie weiß, das du keiner bist?
Sorry fürs Nachbohren, bin neugierig :wink:

Grüße
die Anja
Reject external form that fails to express internal reality

!EmmiMarie!
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 718
Registriert: Do 6. Sep 2018, 15:56
Geschlecht: trans*weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bad Krozingen
Membersuche/Plz: 79115
Hat sich bedankt: 442 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 616 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 474 im Thema

Beitrag von !EmmiMarie! » Mo 16. Sep 2019, 12:33

Anja hat geschrieben:
Mo 16. Sep 2019, 09:52
Wenn du als Celine auf der Party warst, kann ich verstehen, das deiner Frau das schwer gefallen ist. Jemand fragt nach ihrem Mann und sie müsste dann ja eigentlich ihre Frau vorstellen, oder?
Oder meinst du es fiel ihr schwer dich als Mann vorzustellen, weil sie weiß, das du keiner bist?
mhm..müsste sie wohl und nichts anderes wäre auch richtig..

meine Liebste hat das selbst dann ziemlich cool getan, als ich noch im "Teilmännermodus" war.
Das ist einer der Punkte für die ich sie liebe..schwer gefallen zu sagen, das ich ihre Freundin/Partnerin
bin, ist ihr glaub ich nie.

Alles Liebe Marie (flo)
I´ve known the wind so cold, i´ve seen the darkest days, but now the winds i feel are only winds of change

Céline
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1213
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 2099 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1474 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 475 im Thema

Beitrag von Céline » Mi 18. Sep 2019, 20:47

Ich weis gar nicht was und wie ich schreiben soll....
Zuerst einmal möchte ich Euch Lisa und Anabelle für den netten Abend danken der mir so richtig gutgetan hat und mich komplett abgelenkt hat.Ihr seid wirklich tolle Frauen,tolle wertvolle Menschen!!
image.jpeg
Gester war ein Vortrag über Operationsmethoden der meine ganze Planung geändert hat. Ich war so glücklich und euphorisch das ich meine Komplette Meinung geändert habe und den Wunsch habe mich bei Dr.Schaff operieren zu lassen.
Aber jetzt und ich glaube das ich langsam mit meinem auf und ab hier nerve ich bin total verzweifelt.
Ich muss einen neuen Termin für die Beratung und Voruntersuchung machen, meinen Antrag ändern aber ich kann einfach nicht mehr so lange warten ich kann einfach nicht...
Und ich kann es mir nicht leisten obwohl ich es können müsste aber den Grund kann ich einfach nicht schreiben.
Es war ein solch schönes Wochenende das mir so viel Hoffnung gab, eine schöne Woche die aber heute Nachmittag komplett vernichtet wurde. Ich möchte auch nicht darüber schreiben
und werde deshalb hier erst mal einen Cut machen......
Alles Gute,Eure Céline
@Anja,damit ich dich nicht neugierig zurück lasse. Den Franz gibt es nicht mehr...ich gehe nur noch als Céline fort aber für meine Frau ist es einfach nicht möglich zu sagen da drüben steht "Meine Frau" deshalb immer noch "ihr Mann" und....ich glaube das wird sich niemals ändern... Ich glaube auch das es deshalb trotz meiner so unglaublichen Liebe zu ihr Zeit wir loszulassen...wir zerbrechen mittlerweile Beide daran.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Man muss wählen
Zwischen Herz und Vernunft.
Ich gehorche dem Herzen.

Lisa-Weber
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 463
Registriert: Fr 7. Jun 2019, 17:03
Geschlecht: weiblich
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): München
Membersuche/Plz: 81477
Hat sich bedankt: 328 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 310 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Das erste Mal

Post 476 im Thema

Beitrag von Lisa-Weber » Mi 18. Sep 2019, 21:35

Céline hat geschrieben:
Mi 18. Sep 2019, 20:47
Ich weis gar nicht was und wie ich schreiben soll....
Zuerst einmal möchte ich Euch Lisa und Anabelle für den netten Abend danken der mir so richtig gutgetan hat und mich komplett abgelenkt hat.Ihr seid wirklich tolle Frauen,tolle wertvolle Menschen!!
Das gebe ich gerne zurück.
Es war ein sehr kurzweiliger Abend mit schönen Gesprächen.
Liebe Grüße Lisa
Spätberufene mit Hang zur Konsequenz

Anabelle
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 179
Registriert: Do 25. Apr 2019, 22:16
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Oberbayern
Membersuche/Plz: z.Zt. 85xxx
Hat sich bedankt: 309 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 338 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 477 im Thema

Beitrag von Anabelle » Mi 18. Sep 2019, 23:02

Céline hat geschrieben:
Mi 18. Sep 2019, 20:47
Zuerst einmal möchte ich Euch Lisa und Anabelle für den netten Abend danken der mir so richtig gutgetan hat und mich komplett abgelenkt hat.Ihr seid wirklich tolle Frauen,tolle wertvolle Menschen!
Danke liebe Celine,
das Kompliment gebe ich gerne zurück. Es war wunderbar, Du bist eine echte Powerfrau, Celine ! (ap)
Laß Dich bitte nicht entmutigen von widrigen Umständen !
GLG, Anabelle :woman:
Aus dem Herzsutra: Gate, gate, paragate, parasamgate, bodhi, svaha !
(Gegangen, gegangen, hinübergegangen, vollends hinübergegangen, sein wahres Wesen verwirklicht !

Anja
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1433
Registriert: Di 26. Jan 2016, 09:45
Geschlecht: Transfrau
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Buchholz in der Nordheide
Membersuche/Plz: 21244
Hat sich bedankt: 1889 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2062 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Das erste Mal

Post 478 im Thema

Beitrag von Anja » Do 19. Sep 2019, 10:06

Moinsen (moin)

Danke das du mich noch aufgeklärt hast, dann weiß ich ja jetzt bescheid (smili)
Céline hat geschrieben:
Mi 18. Sep 2019, 20:47
eine schöne Woche die aber heute Nachmittag komplett vernichtet wurde. Ich möchte auch nicht darüber schreiben
und werde deshalb hier erst mal einen Cut machen......
Puh, das klingt heftig. Ich hoffe, was auch immer passiert sein mag, du kommst mit der Zeit drüber weg. Ansonsten hab ich die Erfahrung gemacht, reden hilft. Immer. Wenn nicht mit uns, dann hast du ja vielleicht -offline- jemanden zum Reden.

Grüße
die Anja
Reject external form that fails to express internal reality

NikolaAusR
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 51
Registriert: Di 16. Jul 2019, 14:01
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Regensburg
Membersuche/Plz: 93057
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 54 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 479 im Thema

Beitrag von NikolaAusR » Do 19. Sep 2019, 14:47

Hallo Cèline,
Céline hat geschrieben:
Mi 18. Sep 2019, 20:47
Aber jetzt und ich glaube das ich langsam mit meinem auf und ab hier nerve ich bin total verzweifelt.
Genau für solche Situationen gibt's doch dieses Forum.
Dass Du dich aus (ko) kannst und von der Einen oder Anderen ein paar Worte der Zuwendung erfährst.

.... und was die Kostenübernahme anbelangt, da ist es so dass diese (zumindest in meinem Fall) zwei Jahre gilt.
In dieser Zeit sollte es jederzeit möglich sein (freie Arztwahl), diesen nach Vorlage von Aufklärungsbogen und Klinikunterlagen auf eine andere Klinik umzuschreiben.

btw.
Céline hat geschrieben:
Fr 23. Aug 2019, 16:59
Ich bin so unglaublich wütend, gleichzeitig Verzweifelt und könnte nur noch weinen..
Ich musste geschlagene sieben Wochen nach Einreichen meines Antrages für die GAOP bei der Krankenkasse bis heute auf eine Antwort warten und heute kamm wieder ein Einschreiben mit Rückschein.
Céline hat geschrieben:
Do 5. Sep 2019, 16:41
Als hätte ich es gewusst....kein positiver Bescheid ich muss mich wieder!!!!!!!! bis spätestens 7.11. gedulden bis der MDK eine Stellungnahme schreibt
Hast Du da einen (Einschreibe-) Beleg dass Du den Antrag eingereicht hast?

Es war klarer Wille des Gesetzgebers die Bearbeitungszeiten bei den Kostenträgern zu begrenzen und die Regelungen des §13 SGB 5 sind entsprechend eindeutig:
Wenn die sich nach drei Wochen nach Antragseingang nicht äussern, greift ohne Wenn und Aber die Genehmigungsfiktion.
Es gibt hierzu höchstrichterliche Urteile.

Wende Dich an eine Beratungsstelle!

Ich (dr) Dich und wünsch Dir weiterhin ausreichend Kraft (gitli)

Liebe Grüße
Nikola
„Wer richtig urteilen will, muss vollständig ablassen können von jeder Glaubensgewohnheit,
die er von Kindheit an in sich aufgenommen.
Die allgemeine Meinung ist nicht immer die wahrste.“

Giordano Bruno
gest. im Jahre 1600 UZR, Scheiterhaufen

Céline
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1213
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 2099 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1474 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 480 im Thema

Beitrag von Céline » Di 24. Sep 2019, 20:42

Hallo,
Ich möchte mich einfach noch einmal bei Euch melden da sich sich Einige von Euch Sorgen machen.
Um ganz ehrlich zu sein mir geht es furchtbar schlecht und habe schreckliche Depressionen und könnte nur noch weinen. Ich habe eine furchtbar schwere Entscheidung getroffen die momentan zwar aufgeschoben aber nicht aufgehoben ist. Eine Entscheidung die mir furchtbare seelische Schmerzen bereitet. Aber momentan sehe ich keine andere Möglichkeit um das Leiden zweier Menschen vielleicht zu beenden.Außerdem werden meine Probleme einfach nicht weniger obwohl ich doch mit allen zufrieden und glücklich sein sollte aber ich kan es einfach nicht.
Zudem mache ich mir große Vorwürfe Verursacher von all dem zu sein vorallem weil ich sehr egoistisch geworden bin um endlich voran zu kommen und meinen Traum zu leben zu können.
Irgendwann .....schreibe ich vielleicht mehr dazu.
Ich wünsche Euch alles Gute
Liebe Grüße
Eure Céline
Man muss wählen
Zwischen Herz und Vernunft.
Ich gehorche dem Herzen.

Antworten

Zurück zu „Körper - Gefühle - Empfindungen“