Das erste Mal
Das erste Mal - # 20

Lebensplanung, Standorte
Antworten
Tatjana_59
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3323
Registriert: So 1. Jan 2012, 20:07
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: 86343
Hat sich bedankt: 3992 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2266 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 286 im Thema

Beitrag von Tatjana_59 » Di 2. Apr 2019, 13:40

Vielen Dank für deine Worte Michelle.
Es ist zwar Céline's Tagebuch, ihr gebührt es dir danke zu sagen.
Aber deine Worte sind so zutreffend.
Ich bin manchmal mies im schreiben, deine Worte schreien mir aus der Seele.
Ich denke Céline ist jetzt egoistisch genug um ihr Leben im fast richtigen Körper in die Hand zu nehmen, zu vervollständigen wo möglich.

LG Tatjana
Der Kopf denkt und gibt Rat.
Das Bauchgefühl gibt Rat.
Doch das Herz spricht, höre auf dein Herz!

Zottelhexe
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 37
Registriert: Mi 13. Sep 2017, 20:23
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Königsbrunn
Membersuche/Plz: 86343
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 51 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 287 im Thema

Beitrag von Zottelhexe » Di 2. Apr 2019, 17:36

Liebe Céline,

es freut mich sehr, dass du so ein gutes Gespräch hattest. Und dass es dich nicht so lange dauern muss, wie du befürchtet hattest.
Für dein Gespräch mit deiner Frau drücke ich dir die Daumen, dass sie deine Entscheidung akzeptiert.
Sollte sie mal mit einer Partnerin sprechen wollen, stehe ich gerne zur Verfügung (ki)

Céline
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1213
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 2099 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1474 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 288 im Thema

Beitrag von Céline » Di 2. Apr 2019, 20:30

Danke Michelle,
Manchmal braucht man aber genau solche Ding gesagt wie du es tust.Es gibt einfach Menschen die sind oft zu schwach genau solche Dinge zu erkennen.Ich zähle mich auch dazu da ich im Grunde genommen auch deshalb alles in der Hoffnung auf Besserung vor sich her schieben und genau das tue ich schon seit geraumer Zeit.
Aber in mir regt sich gerade"Widerstand " um diesen Zustand endlich hinter mich lassen zu können auch wenn das den größten Verlust meines Lebens bedeutet.
Aber meine Entscheidung steht fest meinen Plan für nächstes Jahr zu revidieren und diesen 1Jahr früher durchzusetzen.Ich hoffe nur das ich alle nötigen Unterlagen zusammenbekomme da ich bei meinem auf die Thematik spezialisierten Arzt erst seit kurzem bin und meine Therapeutin bei der ich schon lange bin heute im Gespräch nicht wusste wie sie die Indikation für die OP verfassen soll.
Ich habe nur fürchterliche Angst das alles jetzt wieder ewig dauert und ich den Termin für die OP nicht bekomme.
Man muss wählen
Zwischen Herz und Vernunft.
Ich gehorche dem Herzen.

Céline
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1213
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 2099 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1474 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 289 im Thema

Beitrag von Céline » Di 2. Apr 2019, 20:41

Sarah-Marie hat geschrieben:
Di 2. Apr 2019, 00:17
Liebe Céline,

ich freue mich für Dich, daß Du so eine einfühlsame Ärztin hattest. Das ist ist in der heutigen Zeit schon sehr schwer.

Was nun dein Dilemma anbelangt, das kannst nur Du alleine entscheiden. Zwar willst Du auf der einen Seite dringend die GaOP, was ich durchaus verstehen kann, aber auf der anderen Seite willst Du Deine Ehe nicht auf‘s Spiel setzen. Auch das kann ich verstehen. Die Frage ist nun, was wiegt für Dich schwerer?
Ich, an Deiner Stelle, würde meiner Frau von dem Gesprächstermin erzählen, aber noch nicht, daß die OP noch in diesem Jahr durchgeführt werden könnte. Sei Du Dir erst mal selbst sicher, was Dir wichtiger ist. Nimm Dir ein paar Tage Zeit, bevor Du eine Entscheidung triffst. Mir ist klar, daß es sehr schwer ist und ich kann Deine Angst verstehen, doch nehmen kann sie Dir, zumindest im Moment, niemand.

Liebe Grüße
Sarah-Marie
Hallo Sarah-Marie,
Was wiegt schwerer??????..Du glaubst gar nicht wie schwer mir darauf eine Antwort fällt.Diesen Kampf mit t mir führe ich schon seit sehr langer Zeit.Meine Frau ist der Anker in meinem Leben,sie ist mein ein und alles....die Liebe meines Lebens.
Und trotzdem ist jetzt der Zeitpunkt gekommen eine. Entscheidung zu treffen und im schlimmsten Falle den Bruch unserer glücklichen Ehe zu ernten,aber ich kann nicht mehr.
Die Entscheidung für die OP.....die habe ich schon sehr lange getroffen.Für mich stellte sich nur die Frage wo.
Und ein Gespräch mit meiner Frau darüber führen.....irgendwann diese Woche

Liebe Grüße
Céline
Man muss wählen
Zwischen Herz und Vernunft.
Ich gehorche dem Herzen.

Céline
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1213
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 2099 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1474 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 290 im Thema

Beitrag von Céline » Di 2. Apr 2019, 20:43

Zottelhexe hat geschrieben:
Di 2. Apr 2019, 17:36
Liebe Céline,

es freut mich sehr, dass du so ein gutes Gespräch hattest. Und dass es dich nicht so lange dauern muss, wie du befürchtet hattest.
Für dein Gespräch mit deiner Frau drücke ich dir die Daumen, dass sie deine Entscheidung akzeptiert.
Sollte sie mal mit einer Partnerin sprechen wollen, stehe ich gerne zur Verfügung (ki)
Vielen lieben Dank Dir,
Leider verweigert meine Frau schon immer jegliches Gespräch über ihre Ängste ,Sorgen und die gesammte Thematik.Sie verdrängt es leider
Liebe Grüße
Céline
Man muss wählen
Zwischen Herz und Vernunft.
Ich gehorche dem Herzen.

!EmmiMarie!
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 718
Registriert: Do 6. Sep 2018, 15:56
Geschlecht: trans*weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bad Krozingen
Membersuche/Plz: 79115
Hat sich bedankt: 442 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 616 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 291 im Thema

Beitrag von !EmmiMarie! » Di 2. Apr 2019, 21:02

Oh Celi,

bei allem was kommt wünsch ich dir das Beste und
sende dir Energie, damit dus durchhalten kannst.

Und das kannst du! Du bist eine tolle Frau und bitte,
lebe dein Leben..

Auch mir steht es nicht zu dir Ratschläge zu geben,
tue ich auch nicht, denn wenn du deiner natürlichen
Energie folgst, sind ohnehin alle Fragen beantwortet.

Alles Liebe Marie (flo)
I´ve known the wind so cold, i´ve seen the darkest days, but now the winds i feel are only winds of change

Andrea aus Sachsen
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2041
Registriert: Mi 30. Nov 2011, 08:43
Geschlecht: Transfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Nähe Chemnitz
Danksagung oder Lob erhalten: 315 Mal

Re: Das erste Mal

Post 292 im Thema

Beitrag von Andrea aus Sachsen » Do 4. Apr 2019, 22:02

.
Hallo Céline,
zunächst einmal meinen Glückwunsch zu der vielleicht wichtigsten Entscheidung deines Lebens! Ich wünsche dir, dass du auch alles andere „auf die Reihe“ bekommst, um glücklich als Frau zu leben.
Ich selbst tue mich ja gerade bezüglich GaOP noch sehr schwer.
Mit Interesse habe ich auch von deinen Tanzabenden bzw. –nächten gelesen. Ich bin sehr beeindruckt, wie sich deine Einstellung in dieser Beziehung durch das Leben in der richtigen Rolle verändert hat.
Bei mir hat die Transition leider nicht das nötige Taktgefühl gebracht, um mich stilvoll auf der Tanzfläche zu bewegen. Auch wenn ich beim Tanzen in eine etwas andere Richtung denke und dein Outfit nicht unbedingt mein Favorit wäre, beneide ich dich darum, wie du offenbar ohne Übung so locker an die Sache herangehst.
Viel Spaß bei deinen nächsten Tanzveranstaltungen!
Viele Grüße
Andrea aus Sachsen

Céline
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1213
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 2099 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1474 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 293 im Thema

Beitrag von Céline » Fr 5. Apr 2019, 13:25

Andrea aus Sachsen hat geschrieben:
Do 4. Apr 2019, 22:02
.
Hallo Céline,
zunächst einmal meinen Glückwunsch zu der vielleicht wichtigsten Entscheidung deines Lebens! Ich wünsche dir, dass du auch alles andere „auf die Reihe“ bekommst, um glücklich als Frau zu leben.
Ich selbst tue mich ja gerade bezüglich GaOP noch sehr schwer.
Mit Interesse habe ich auch von deinen Tanzabenden bzw. –nächten gelesen. Ich bin sehr beeindruckt, wie sich deine Einstellung in dieser Beziehung durch das Leben in der richtigen Rolle verändert hat.
Bei mir hat die Transition leider nicht das nötige Taktgefühl gebracht, um mich stilvoll auf der Tanzfläche zu bewegen. Auch wenn ich beim Tanzen in eine etwas andere Richtung denke und dein Outfit nicht unbedingt mein Favorit wäre, beneide ich dich darum, wie du offenbar ohne Übung so locker an die Sache herangehst.
Viel Spaß bei deinen nächsten Tanzveranstaltungen!

Hallo Andrea,
Das ich die OP doch früher mache war ein reine Bauchentscheidung....ich schiebe seit 2015 ständig alles vor mir her aber wie ich schon geschrieben habe es muss jetzt was passieren,ich kann und mag nicht mehr Zeit "vertrödln".
Leider habe ich noch einige andere Gesundheitliche Probleme und ich habe Angst davor das die meine ganze Planung verhindern aber dazu schreibe ich vielleicht ein ander Mal.
Das die GAOP noch dieses Jahr stattfindet.........ich hoffe es aber ich habe so viele Hürden auf meinem Weg das es wahrscheinlich nichts wird.Ich habe noch keine PÄ/NÄ also auch noch keine Gutachten.Ich beantrage sie aber nachdem ich sie jetzt seit 5Monaten vor mir aus persönlichen Gründen vor mir herschiebe demnächst und habe aber leider meinerstes Gutachtergespräch erst im Juni. Ich habe zwar gestern mit der Klinik telefoniert und nochmals wegen eines Termines nachgefragt aber bevor die Unterlagen nicht vorliegen können sie mich nicht vormerken....sie sagten zwar das das schon irgendwie klappt aber ich bin realistisch das mein Wunschtermin Oktober/November nicht gehen wird......

Aber meine Tanzabende......ich muss gerade ziemlich lachen,ich kenne mich ja selbst zu früher nicht mehr.Ich wollte nie weggehen, war viel für mich allein, stürzte mich in Arbeit und Hobbys bis zur totalen körperlichen Erschöpfung.Das heute ist absolut nicht mehr die Person die ich früher war.Ich kenne mich ja selbst nicht mehr.Für mich ist das im Grunde wie eine zweite Pubertät in der ich so wahnsinnig viel nachzuholen habe auch trotz meiner 50 Jahre.Und deine geschilderte Angst wegen des Fehlens des Taktgefühls....ist doch egal,das fehlt mir mit Sicherheit auch aber ich denke nicht daran...ich stehe auf der Tanzfläche, schließe meine Augen und bin einfach glücklich, einfach ich. Ich denke man sollte sich darüber nicht zu stark den Kopf zerbrechen
Und mein Musikgeschmack :lol: :lol: ,ist wirklich so verrückt das ich selber drüber lachen muss.Der geht von Klassik, Oper, Pop eben bis zu Elektro und Gothik.
Der ist aber auch sehr abhängig wies mir gerade geht und was gerade im Theater kommt.
Ein nächster Wunsch wäre ein einfacher Tanzkurs aber halt mit einem Mann,so verrückt das auch klingt aber ich denke da macht meine Frau nicht mit.

Na ja, heut Abends ist auf jeden Fall wieder mal ein Mädelsabend mit Restaurant und anschließenden Theaterbesuch. Bin schon auf die Komödie gespannt und.....wie meine Frau mit mir zurechtkommt.Den aufgestylt hatt sie immer noch so ihre Probleme mit mir wegzugehen.
Bis dann,liebe Grüße
Céline
Man muss wählen
Zwischen Herz und Vernunft.
Ich gehorche dem Herzen.

Céline
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1213
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 2099 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1474 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 294 im Thema

Beitrag von Céline » Sa 6. Apr 2019, 06:36

Es war ein so schöner Abend .........und endete in einem emotionalen Desaster
Man muss wählen
Zwischen Herz und Vernunft.
Ich gehorche dem Herzen.

Tatjana_59
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3323
Registriert: So 1. Jan 2012, 20:07
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: 86343
Hat sich bedankt: 3992 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2266 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 295 im Thema

Beitrag von Tatjana_59 » Sa 6. Apr 2019, 08:00

Céline hat geschrieben:
Sa 6. Apr 2019, 06:36
Es war ein so schöner Abend .........und endete in einem emotionalen Desaster
Liebe Céline, lass dich einfach mal drücken.
Schade das ein schöner Abend dann so endet. :(

LG Tatjana
Der Kopf denkt und gibt Rat.
Das Bauchgefühl gibt Rat.
Doch das Herz spricht, höre auf dein Herz!

Sarah-Marie
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 42
Registriert: Di 19. Mär 2019, 17:12
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen:
Wohnort (Name): Dingelstädt
Membersuche/Plz: 37351
Hat sich bedankt: 247 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 43 Mal

Re: Das erste Mal

Post 296 im Thema

Beitrag von Sarah-Marie » Sa 6. Apr 2019, 10:16

Hallo Céline,

ich drück dich auch ganz fest.

Liebe Grüße
Sarah-Marie
Ich weiß noch nicht wer oder was ich bin, aber ich werde es herausfinden.

!EmmiMarie!
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 718
Registriert: Do 6. Sep 2018, 15:56
Geschlecht: trans*weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bad Krozingen
Membersuche/Plz: 79115
Hat sich bedankt: 442 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 616 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 297 im Thema

Beitrag von !EmmiMarie! » Sa 6. Apr 2019, 15:14

Céline hat geschrieben:
Sa 6. Apr 2019, 06:36
Es war ein so schöner Abend .........und endete in einem emotionalen Desaster
Oje Celi,

fühl dich auch von mir gedrückt!
Wir sind da zum zuhören, bei was auch immer...

Alles Liebe Marie (flo)
I´ve known the wind so cold, i´ve seen the darkest days, but now the winds i feel are only winds of change

lilijana
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 770
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:16
Geschlecht: TS MzF
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Heilbronn
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 205 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 299 Mal

Re: Das erste Mal

Post 298 im Thema

Beitrag von lilijana » So 7. Apr 2019, 10:24

Hallo Cêline,

einmal ganz feste drücken (dr) , für dich.

Liebe Grüße
Lilijana
Manche Menschen brauchen lange, bis sie geboren wurden.

Céline
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1213
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 2099 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1474 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 299 im Thema

Beitrag von Céline » So 7. Apr 2019, 14:35

Vielen lieben Dank Euch,
Ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll..........
Ich habe mich so auf unseren Theater Besuch am Freitag gefreut,. Das Stück hieß "Jahre Später,Gleiche Zeit" mit Heiner Lauterbach und Dominique Lorenz.Ein Stück in dem sich zwei verheiratete Menschen über Jahre hinweg einmal im Jahr treffen und ihre Partner betrügen.
Ich hatte mit unseren zwei Freundinen sehr viel Spaß hatte aber bevor wir von zu Hause losfuhren leider wieder einmal eine größere Diskussion über mein Outfit....wie immer,leider.
Meine Frau möchte einfach nicht das ich im Kleid und lackierten Fingernägeln mit mir fortgehe aber wenn nicht ins Theater wohin dann???
Wir gingen vorher noch schick essen und eigentlich war dann alles gut und dann passierte mir etwas was mir noch nie passiert ist, in der Tiefgarage der Stadthalle schrammte ich dann beim einparken in eine Parklücke mit dem hinteren Kotflügel an einer Betonsäule....ganz toll,ich ärgerte mich fürchterlich.Und das mir....wo ich sowieso so schlecht im einparken bin.
Ich war natürlich wieder mal sehr nervös da die Vorstellung fast ausverkauft war und die ganze Empfangshalle voll mit Menschen war als wir zum Platz gingen,ich verspüre in solchen Momenten nach wie vor Unsicherheit versuche aber immer Selbstbewusst zu bleiben.

Hier mein Outfit
image.jpeg
In sehr emotionalen Momenten wollte ich die Hand meiner Frau halten..leider möchte sie das nicht.
Zuhause angekommen kamm es dann leider zu einer ...auf Einzelheiten möchte ich nicht eingehen.Im Eifer des Gefechts platzte mir dann der geplante OP Termin dieses Jahr heraus was wirklich absolut bescheuert von mir war und vollkommen unüberlegt da ich eigentlich einen ruhigen Moment abwarten wollte.
Vielleicht habe ich mir dadurch vieles kaputt gemacht und das bedeutet jetzt wenn nicht noch ein Wunder geschieht das Aus.....


Aus Frust verabredete ich mich Samstags mit meiner Freundin und einer anderen Bekannten zum Frühstück in einen kleinen total süßen Kaffee in ein einer Nachbarstadt und wir redeten und redeten :lol:
Dabei ist mir dann schon ein Mann am Nachbartisch aufgefallen der immer wieder schaute und als ich mal auf die Toilette musste ging er auch und er sprach mich an als ich in die Toilette ging aber irgendwie verstand ich ihn nicht richtig.Ich dachte mir nichts dabei.Als wir dann bezahlten und gingen bezahlte er und sein Begleiter auch und er stand die ganze Zeit hinter mir.Als ich dann draußen war und auf meine Freundin wartete kamm er lächelnd auf mich zu und drückte mir einen in der Eile geschriebenen Zettel mit seiner Telefonnummer in die Hand...........Ich fragte ihn dann total perplex was er denn möchte und er nur"Ruf mich bitte an,ich möchte mit dir reden"....WOW. Eine Situation,wieder ein erstes Mal wo ich total überfordert war und von meinen Gefühlen hin und her gerissen wurde.
Bisher wusste ich einfach nicht wie ich damit umgehen soll,ist mein Passing so gut????? Oder liegts am Interesse an Trans????Ich weiß es einfach nicht aber so konkret eine Telefonnummer zu bekommen,keine Ahnung.
Meine Freundin meinte das er wahrscheinlich unser doch sehr lebhaftes Gespräch verfolgte und aufgrund der Aussgen mir irgendwie helfen wollte.Irgendwie glaubte ich das auch aber...etwas das ich normalerweise nicht tue..ich schrieb ihm einfach und fragte nach seinen Beweggründen.
Er fand mich total nett und möchte mich kennenlernen...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Man muss wählen
Zwischen Herz und Vernunft.
Ich gehorche dem Herzen.

Tatjana_59
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3323
Registriert: So 1. Jan 2012, 20:07
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: 86343
Hat sich bedankt: 3992 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2266 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 300 im Thema

Beitrag von Tatjana_59 » So 7. Apr 2019, 15:05

Liebe Céline,

Ich kann mir deine Nervosität durchaus vorstellen auf Grund deines kleinem Missgeschick mit dem Wagen.
Ich bin dieselbe Heldin in Bezug auf einparken.
Dass deine Frau selbst in so einer Situation deine Hand nicht nehmen wollte ist mir völlig unverständlich.

Dass dir dein eventuell geplanter OP Termin im Streitgespräch rausrutschte empfinde ich allerdings positiv.
Wer weiß wie lang du das unvermeidliche vor dir hergeschoben hättest.
Jetzt ist die Katze aus dem Sack.
Deine Frau hat eigentlich Zeit jetzt sich an den Gedanken zu gewöhnen.
Nachdem was ich allerdings von dir schon gelesen und gehört habe, glaube ich da nicht wirklich daran.
Dein Herzenswunsch, wahrscheinlich sogar lebenswichtiger Schritt, die Gaop solltest du aber weiter im Auge behalten um nicht vor dir Hunde zu gehen.
Ich weiß um die Liebe von dir zu deiner Frau.
Aber daran zerbrechen hilft dir nicht weiter.

Den Mann betreffend der dir seine Telefonnummer gab kann ich nur sagen. Sprich mit ihm, finde heraus was der Hintergrund von ihm war.
Eines jedenfalls ist in meinen Augen sicher.
Dein Passing ist nahezu perfekt.
Ob er dich als transsexuelle Frau erkannte musst du herausfinden.
Ich denke da helfen Gespräche sehr.
Vielleicht ist er wenn er dich erkannt hat nur ein Tranny Lover.
Vielleicht hat er aber ein echtes Interesse an dir als Mensch, als Frau. Dann ist es unter Umständen unerheblich ob du schon operiert bist oder nicht.

Ich wünsche dir in all deinem Tun ein glückliches Händchen.
Du bist eine so liebe Frau, du hast es einfach verdient wirklich glücklich zu werden.

Herzliche Grüße Tatjana
Zuletzt geändert von Tatjana_59 am So 7. Apr 2019, 16:07, insgesamt 1-mal geändert.
Der Kopf denkt und gibt Rat.
Das Bauchgefühl gibt Rat.
Doch das Herz spricht, höre auf dein Herz!

Antworten

Zurück zu „Körper - Gefühle - Empfindungen“