Das erste Mal
Das erste Mal - # 19

Lebensplanung, Standorte
Antworten
Céline
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1213
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 2099 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1474 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 271 im Thema

Beitrag von Céline » So 24. Mär 2019, 11:27

Hi,
Bei mir ist es tatsächlich so, ich bin nach meinem Coming Out in eine etwas höhere Position gehoben worden und bin mittlerweile Mädchen für alles, das heißt ich kümmere mich um Angebote, muss öfters vor versammelter Mannschaft stehen, muss bei Problemfällen Hilfe leisten und bin die Vertretung meines Meisters.
Und eines hat sich tatsächlich herauskristallisiert, ich muss mehr Energie aufwenden um die gleiche Aktzeptanz zu bekommen wie früher.Zudem ist es auch anstrengend sich in einem doch teilweise sehr rauen Umgangston zu behaupten und erfordert meinerseits Anpassung was mir oft zuwider ist. In einem technischen Beruf ist es für eine Frau nach meinem Eindruck wirklich schwieriger sich zu behaupten und respektiert zu werden.
Anfangs dachte ich noch ich bilde mir das ein aber mittlerweile bin ich mir da sogar sicher.
Als Frau in einem Männerberufe ist es schwerer auf gleicher Augenhöhe wie männliche Kollegen zu stehen obwohl ich diesen Beruf bereits 35 Jahre ausübe und bestimmt nicht die Schlechteste bin.
Ganz deutlich habe ich das einmal bei einem Kunden erfahren bei dem ich mit einem jungen sehr männlichen Kollegen war und der Kunde nur mit meinem Kollegen gesprochen hat und mich komplett ignoriert hat was mich fürchterlich ärgerte da uns 30 Jahre Berufserfahrung trennten.Das ist aber nur ein Beispiel.
Andererseits ist es auch schön wenn Kunden sich freuen wenn diese Domäne endlich durch Frauen mit übernommen wird.
Ob das ganze aber tatsächlich etwas mit meiner Transident zu tun hat oder einfach weil es nicht typisch für eine Frau ist.....keine Ahnung.
Tatsache ist auf jeden Fall das ich Kollegen habe die in mir einfach nur "den Typ" in Frauenkleidern sehen und nicht verstehen was wirklich mit mir los ist und es auch nicht verstehen wollen.
Bis dann,liebe Grüße
Céline
Man muss wählen
Zwischen Herz und Vernunft.
Ich gehorche dem Herzen.

Whoopy Highfly
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1159
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 20:19
Geschlecht: fe & male
Pronomen: ich
Wohnort (Name): Wolkenstadt Planet Erde
Membersuche/Plz: Erde
Hat sich bedankt: 1677 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 626 Mal

Re: Das erste Mal

Post 272 im Thema

Beitrag von Whoopy Highfly » So 24. Mär 2019, 12:10

Hallo Céline,
Zu deinen Eintrag fällt mir folgendes ein:
Männer in "Frauenberufen" haben es genauso schwer wie umgekehrt. Da fällt mir als Beispiel eine männliche Hebamme oder eine männliche Kosmetiker(in) ein.
Oder ganz krass war in den 70er die weiblichen Meßdiener in der katholischen Kirche.
Zum Glück haben viele diese Vorurteile beiseite gelegt.
Ich freue mich immer, wenn unsere Schornsteinfergerin kommt. Sie ist die einzige, die mit meiner Heizungsanlage zurecht kommt.
Die negativen Bemerkungen überhöre einfach und setze diese als deine Chance ein.

GLG
Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine Spuren.
Mein Motto: Ich werde glücklich.

Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Céline
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1213
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 2099 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1474 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 273 im Thema

Beitrag von Céline » Sa 30. Mär 2019, 09:27

Was für eine Nacht.......und Guten Morgen Tatjana (ki)
Ich bin noch total kaputt,aber kein Wunder nach nur 4Stunden Schlaf.Ich war gestern mit Tatjana,Zottelhexe und meiner besten Freundin in der "Schwarzen Nacht"...
Nein....wir habe keine Kinder gefressen und Katzen geopfert :lol:
Schade war nur das nicht besonders viel los war aber die DJ"s waren super und ich musste einfach ständig tanzen.Irgendwann musste Tatjana und meine Freundin dann gehen also blieb ich einfach alleine da und machte die Tanzfläche bis zum Schluss unsicher.Für mich etwas völlig neues alleine in der Disco zu sein und vorallem den Mut aufzubringen auch alleine auf der Tanzfläche zu tanzen.
Was auch relativ neu ist da ich das letzte mal im jungen Alter von 18 oder 19 in der Disco getanzt habe,ich konnte es in meinem alten Leben einfach nicht.Ich hatte eine regelrechte Blockade und wollte eigentlich bis vor kurzem nie mehr in die Disco oder Clubs.Ich hasste es einfach als Mann zu tanzen und hatte immer Angst wegen meiner Bewegungen ausgelacht zu werden.Und heute kann ich gar nicht genug davon bekommen,für mich ist tanzen im Grunde eine totale Befreihung.
Nachdem dann die DJ's irgendwann zusammen gepackt haben,ich aber keine Lust hatte heimzugehen und nebenan in einer anderen Area noch Party war bin ich noch rüber und habe dort weitergefeiert....Ich passte so komplett in schwarz zwar gar nicht zum anderen Puplikum aber da mir auch "Black"(ich hab schon nen verrückten Musikgeschmack LOL) gefällt habe ich dort bis zum Schluss weitergetanzt.
Ich finds vorallem Super das es in meiner Nachbarschaft stattfindet und ich auf jeden Fall wieder hingehe.
Meine Frau lacht schon und meint ob ich nicht schon zu alt wäre um immer fortgehen zu wollen.
Jetzt gibts erst mal einen Tee damit ich fit bin für heut abend...Schwarze Nacht Teil 2 in Augsburg :lol:
image.jpeg
image.jpeg
Bis dann Liebe Grüße
Céline
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Man muss wählen
Zwischen Herz und Vernunft.
Ich gehorche dem Herzen.

Tatjana_59
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3323
Registriert: So 1. Jan 2012, 20:07
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: 86343
Hat sich bedankt: 3992 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2266 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 274 im Thema

Beitrag von Tatjana_59 » Sa 30. Mär 2019, 09:51

Du bist halt gegen mich doch noch fast ein Küken Céline.
Ich packe schwarze Nacht Teil 2 heute nicht.
Auf Petras Rücken müssen wir zudem acht geben.
Aber dir wünsche ich jetzt viel Spaß beim Nachbarn erschrecken und heute Abend bei abtanzen.

Scheeeee wars

LG Tatjana
Der Kopf denkt und gibt Rat.
Das Bauchgefühl gibt Rat.
Doch das Herz spricht, höre auf dein Herz!

Zottelhexe
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 37
Registriert: Mi 13. Sep 2017, 20:23
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Königsbrunn
Membersuche/Plz: 86343
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 51 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 275 im Thema

Beitrag von Zottelhexe » Sa 30. Mär 2019, 10:37

Viel Spaß heute abend Céline. Und lass dann morgen hören, wie es war (ki)

Sabrina.P
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 767
Registriert: Mo 15. Dez 2014, 15:09
Geschlecht: weiblich
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): bei München
Membersuche/Plz: München
Hat sich bedankt: 718 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 290 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 276 im Thema

Beitrag von Sabrina.P » Sa 30. Mär 2019, 10:39

Ihr zwei seht klasse aus! Viel spaß bei Teil 2! )))(:
Tatjana, zweimal hintereinander wäre für mich auch nichts! (dr)
Liebe Grüsse
Sabrina

Céline
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1213
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 2099 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1474 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 277 im Thema

Beitrag von Céline » Sa 30. Mär 2019, 16:10

Danke,
Werd ich auf jeden Fall machen und Montag wird für mich ein ganz besonders wichtiger Tag an dem vieleicht eine der wichtigsten Entscheidungen in meinem Leben fällt.
Dazu aber Montags mehr
Bis dann,liebe Grüße
Eure Tanzmaus :lol:
Céline
Man muss wählen
Zwischen Herz und Vernunft.
Ich gehorche dem Herzen.

Céline
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1213
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 2099 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1474 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 278 im Thema

Beitrag von Céline » So 31. Mär 2019, 05:50

Tanznacht beendet....schnell mal ein paar Stunden schlafen :lol: :lol: :lol:
Man muss wählen
Zwischen Herz und Vernunft.
Ich gehorche dem Herzen.

Céline
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1213
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 2099 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1474 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 279 im Thema

Beitrag von Céline » So 31. Mär 2019, 23:16

Vier Stunden Schlaf....
Und heute war ich wieder unterwegs.Ich denke ich brauche nach dieser Woche Urlaub :lol: Urlaub
Heute war ich mit meiner Freundin in München eine Bekannte besuchen und wir haben einen netten Mädelsnachmittag in einem Lokal verbracht.Absolut nicht Ladylike war mein Essen...einen super leckeren Burger.
Was meine Freundin und mich aber auf dem Heimweg zu einer ,na ja sagen wir mal Abmachung veranlasst hat :lol: Wer zu erst 6 cm Bauchumfang abgenommen hat...
Oh mein Gott auf was hab ich mich da eingelassen,ich esse doch so wahnsinnig gerne aber.....und das spornt mich an....die gestrige Schwarze Nacht 2...
Ich muss dazu schreiben das ich noch nie auf einer "Schwarzen Nacht" war,obwohl ich schon immer Dark Wave,Elektro,New Wave etc angehört habe aber in meinem Leben als Mann wollte ich einfach nicht fortgehen und wenn dann meiner Frau zuliebe.Aber disco...Nein

Aber in mir passiert seit geraumer Zeit etwas das wie ein Ausbruch,ja ein verlassen eines jahrzehntelangen Gefängnis gleicht.Ich entdecke trotz meines mittlerweile normal gewordenen Lebens eine völlig neue Lebensfreude die ich so eigentlich schon ewig nicht mehr kannte.Ich kann endlich diese alten Verhaltensmuster verlassen,zumindest die die noch vorhanden sind und die bisher mit Scham geprägten Bewegungen in Form von Tanzen ausleben und in die Musik völlig abtauchen.
Ich habe wirklich keine Ahnung wie ich beim Stundenlangen Tanzen aussehe aber im Grunde genommen ist es mir total egal.

Aber die Party gestern oder besser gesagt heute Nacht war wieder einmal so ein erstes Mal,eine völlig andere Situation noch als Freitag.
Als ich gester in der Rockfabrik ankamm hatte ich erst mal ein Riesen Glück...ein Parkplatz direkt vor der Haustüre,was mir in meinem Outfit wirklich entgegen kamm.Ich wählte das gleiche wie Freitag,natürlich frisch gewaschen :lol:
Als ich reinging war ich erstmal überfordert da die Rockfabrik schon ziemlich groß,und es war schon ziemlich viel los.Es war eine Welt in der ich mich einfach nur zuhause fühlte und ich war beim suchen nach meinem Arbeitskollegen mit dem ich verabredet war baff bei der Vielfalt der Menschen die da waren.Mein Kollege kamm aber erst später und hatt mich erst nicht erkannt und musste mich mehrfach anschauen bevor er sich sicher war das ich es bin. Partyoutfit und Blaumann sind halt doch Unterschiedlich :lol:
Aber dort zu tanzen war für mich eine doch sehr große neue Herausforderung da die Tanzfläche komplett von den Gästen umlagert war und man wirklich beobachtet wurde.Ich habe mich lange nicht getraut auf die Tanzfläche zu gehen aber als dann ein Lied einer meiner Lieblingsbands Covenant kamm musste ich einfach auf die Tanzfläche und ab da an war ich ständig auf der Tanzfläche.
Es wurde eine sehr lange Nacht und dann dem Ende zu passierte wieder eines diesen unvergesslichen Ersten Male.
Ich bemerkte das ich schon ziemlich lange von einem Mann angeschaut wurde und egal wo ich tanzte er war ständig irgendwo in der Nähe und tanzte neben mir.Das ging ziemlich lang so und kurz bevor ich gehen wollte,ich tanzte noch zu einem Lied als er an mir vorbeiging und mir über die Schulter streichelte.....und mich ansah....
Ich war in diesem Moment komplett überfordert und wusste nur das ich mich nicht in eine Situation bringen durfte aus der ich nicht mehr rauskomme.Also beschloss ich zu gehen bevor etwas passiert was ich nicht möchte...den ich bin absolut treu.Aber die Gefühle die ich seit geraumer Zeit erlebe sind total irre.Aber beim gehen,er schaute mich an lächelte ich ihn noch an und zwinkerte.
Heute habe ich lange mit meiner Freundin darüber gesprochen da ich mir unschlüssig war ob er mich ärgern wollte oder ob es nur eine plumpe Anmache war.Sie meinte das es doch total lieb und nicht plump war sondern eigentlich nur eine freundliche Geste von ihm mir gegenüber war.
Wen dem so war habe ich wieder ein Ziel erreicht...einfach nur untergehen und als Frau gesehen werden.
Ich muss dazu aber noch schreiben das ich mein Leben lang als "Mann"hetero war........aber manchmal ändern sich Dinge im Leben.....
Deswegen auch die oben genannten 6cm,ich möchte unbedingt noch einige schicke Partyoutfits.Dazu müssen aber einige kg runter.Mal schauen ob ich auch mal in die Gruppe"Weg mit den doofen Kilos schreiben " obwohl mir Tatjana prophezeit :lol: hat das ihr mich deswegen hasst :lol: :lol:
Bis dann,liebe Grüße
Céline
Man muss wählen
Zwischen Herz und Vernunft.
Ich gehorche dem Herzen.

Whoopy Highfly
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1159
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 20:19
Geschlecht: fe & male
Pronomen: ich
Wohnort (Name): Wolkenstadt Planet Erde
Membersuche/Plz: Erde
Hat sich bedankt: 1677 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 626 Mal

Re: Das erste Mal

Post 280 im Thema

Beitrag von Whoopy Highfly » So 31. Mär 2019, 23:28

Hi Céline, mache dir keine Sorgen um die 2,5" Bauchumfang weniger. Das schaffst du locker. Wirst sehen, mit der richtigen Einstellung ist es kein Thema. in der "Kilo" Gruppe habe ich Infos abgelegt, die dir helfen können.

GLG


Drücke dir für Montag beide Daumen bei deinem Vorhaben
Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine Spuren.
Mein Motto: Ich werde glücklich.

Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Céline
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1213
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 2099 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1474 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 281 im Thema

Beitrag von Céline » Mo 1. Apr 2019, 23:53

Ich kann es nicht glauben das das heute wirklich passiert ist.Ich habe letzte Woche in München Bogenhausen wegen eines Termins für ein Beratungsgespräch für die GAOP angerufen.Ich musste es einfach endlich machen da ich allmählich mit der ganzen Situation einfach nicht mehr zurecht komme und alles so unendlich lange erschien.Ich schiebe das jetzt schon solange vor mir her,begleitet von der panischen Angst dadurch meine Frau zu verlieren.Aber ich weiß das ich allmählich daran zu Grunde gehe und ich es einfach nicht mehr aushalte.Bisher nahm ich und das jetzt schon seit 2015 ständig Rücksicht auf Andere und stellte mich immer zurück,aber es muss endlich Schluss sein.Ich möchte einfach nur endlich meinen Weg beenden ohne ständig damit konfrontiert zu werden das ich Erklärungen suchen muss.Und ich hatte solch ein Glück heute einen Termin bei der Operierenden Ärtztin zu bekommen.Ich konnte die ganze Nacht vor lauter Nervosität nicht besonders schlafen und fuhr heute extra früh los um ja nicht zu spät zu kommen.
Ich konnte gar nicht glauben als ich im Wartezimmer saß das es Wirklichkeit ist und zitterte am ganzen Körper vor Nervosität.Aber als mich die Ärtztin dann holte war sie sehr einfühlsam und erklärte mir alles sehr genau,zeigte mir jeden einzelnen Operationsschritt anhand von Fotos und klärte mich über alle möglichen Komplikationen auf, beruhigte mich aber in dem sie mir sehr viele Infos gab und alle meine Fragen sehr gut erklärte.Gleichzeitig stellte sie mir aber auch viele Fragen zu meiner Lebenssituationen und reagierte sehr einfühlsam.Auch die körperliche Untersuchung die Stattfand war zum ersten Mal nicht so unangenehm wie sonst immer.Zum ersten Mal schämte ich mich nicht das ich mich nackt zeigen musste.
Meinene Überlegungen wo und wann ich mich operieren lassen möchte begleiten mich schon sehr lange und ich habe lange überlegt wo ich die OP machen lasse,bin aber aufgrund sehr vieler Fakten und anderer Gründe in Bogenhausen gelandet.Das Gespräch heute hat letztendlich dazu geführt das ich mich aufgrund meines Bauchgefühls für Bogenhausen entschieden habe.Die Ärztin sagte dann zu mir ich solle wenn ich mich entschieden habe wo ich mich operieren lassen Bescheid geben um weitere Schritte zu gehen.Ich sagte ihr dann das ich mich bereits entschieden habe und die GAOP hier durchführen lassen werde.
Sie fragte mich dann wann ich denn plane wenn ich alle Unterlagen zusammen habe und ich sagte ihr dann nächstes Jahr ab Oktober.So war zumindest meine Planung.Sie lächelte dann und meinte wenn ich möchte kann ich dieses Jahr noch operiert werden.......
Jetzt frage ich mich selbst, solange noch warten oder einmal egoistisch sein????Nachdem meine Frau momentan nicht zu Hause ist und von dem Termin nichts wusste bin ich gespannt wie sie reagiert.
Mir wurde dann auch gleich Blut abgenommen um Probleme mit der Prostata auszuschließen damit das gleich erledigt ist.
Ich kann gar nicht beschreiben welche Gefühlsschwankungen ich dann durchlebte....ein Glücksgefühl welches mich vor Freude weinen ließ aber gleichzeitig panische Angst damit meiner so langen glücklichen Ehe den Todesstoß zu verpassen.Ich konnte dann auch nicht gleich nachhause fahren und ging erst einmal zu einen Italiener frühstücken um ruhiger zu werden.Am Auto dann angekommen erfasste mich aber dann noch einmal ein solche Gefühlswelle das ich erst mal sehr weinen musste.Unsagbares Glücksgefühl und panische Angst......
Ich hoffe aber jetzt auf Verständnis meiner Frau und werde so schnell wie möglich alle Unterlagen besorgen und hoffe das die Krankenkasse nicht wieder alles ablehnt und mich warten lässt.Auf die Antwort von meinem sehr ausführlichen Widerspruch meiner Epilation warte ich auch immer noch...mir kommt es so vor das mich die Krankenkasse hinhalten möchte.Hoffentlich nicht auch bei der OP,dazu fehlt mir einfach die Kraft.
Man muss wählen
Zwischen Herz und Vernunft.
Ich gehorche dem Herzen.

Sarah-Marie
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 42
Registriert: Di 19. Mär 2019, 17:12
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen:
Wohnort (Name): Dingelstädt
Membersuche/Plz: 37351
Hat sich bedankt: 247 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 43 Mal

Re: Das erste Mal

Post 282 im Thema

Beitrag von Sarah-Marie » Di 2. Apr 2019, 00:17

Liebe Céline,

ich freue mich für Dich, daß Du so eine einfühlsame Ärztin hattest. Das ist ist in der heutigen Zeit schon sehr schwer.

Was nun dein Dilemma anbelangt, das kannst nur Du alleine entscheiden. Zwar willst Du auf der einen Seite dringend die GaOP, was ich durchaus verstehen kann, aber auf der anderen Seite willst Du Deine Ehe nicht auf‘s Spiel setzen. Auch das kann ich verstehen. Die Frage ist nun, was wiegt für Dich schwerer?
Ich, an Deiner Stelle, würde meiner Frau von dem Gesprächstermin erzählen, aber noch nicht, daß die OP noch in diesem Jahr durchgeführt werden könnte. Sei Du Dir erst mal selbst sicher, was Dir wichtiger ist. Nimm Dir ein paar Tage Zeit, bevor Du eine Entscheidung triffst. Mir ist klar, daß es sehr schwer ist und ich kann Deine Angst verstehen, doch nehmen kann sie Dir, zumindest im Moment, niemand.

Liebe Grüße
Sarah-Marie
Ich weiß noch nicht wer oder was ich bin, aber ich werde es herausfinden.

Diana.65
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 822
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 00:27
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: öfters SIE
Wohnort (Name): Saaletal bei Jena
Membersuche/Plz: Thüringen
Hat sich bedankt: 1832 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 932 Mal

Re: Das erste Mal

Post 283 im Thema

Beitrag von Diana.65 » Di 2. Apr 2019, 00:34

Hallo Céline.

Es ist schön zu lesen, dass dein Gespräch heute so gut für dich gelaufen ist und die Optionen für die Op in der Klinik so günstig sind. Ich hoffe, dass du bei deiner Frau nicht auf Ablehnung für dein Vorhaben stößt und ihr einen gemeinsamen für euch beide gangbaren Weg für eure Zukunft findet. Ich wünsche dir, dass der Kampf mit deiner Krankenkasse um deine Epilation bald von Erfolg gekrönt sein wird und du dann für die GAOP nicht wieder alle Register ziehen musst.
Ich hoffe für dich, dass du die für dich richtigen Entscheidungen treffen wirst, um die Zukunft als glückliche Frau zu genießen. (yes)

Liebe Grüße,
Diana. (moin)
Ich bin und bleibe ich.
Was andere von mir denken, wenn ich immer mehr meine neue, weibliche, Seite zeige, ist mir zwar nicht egal, aber ich komme immer mehr damit zurecht.

Tatjana_59
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3323
Registriert: So 1. Jan 2012, 20:07
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: 86343
Hat sich bedankt: 3992 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2266 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 284 im Thema

Beitrag von Tatjana_59 » Di 2. Apr 2019, 06:39

Liebe Céline,

Ich freue mich dass du deinen lange vor dir hergeschobenen Entschluss gefasst und wahrgenommen hast.
Ich denke mit Bogenhausen hast du eine gute Wahl getroffen.
Die Ärzte sind dort hinreichend von Dr. Liedl ausgebildet worden.
Dr. Markovsky ist ja auch ein hervorragender Operateur.
Er hat seine Ärzte, deine dich später operierende Ärztin sicher weiter verfeinert Gaop betreffend.
Ich wünsche dir von Herzen dass das Gespräch, bzw die Gespräche mit deiner Frau so positiv wie möglich laufen. Ihr an eurer Ehe festhalten könnt. Die Liebe deiner Frau zu dir stark genug ist.
In Bezug auf Krankenkasse drücke ich dir die Daumen.
Ich glaube aber nicht das die die OP betreffend großen Spielraum haben wenn deine Unterlagen komplett sind, deine vorgegebenen Zeiten nach TSG erfüllt sind.

Herzliche Grüße Tatjana
Der Kopf denkt und gibt Rat.
Das Bauchgefühl gibt Rat.
Doch das Herz spricht, höre auf dein Herz!

Michelle_Engelhardt
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 4295
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 3242 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 3959 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Das erste Mal

Post 285 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Di 2. Apr 2019, 07:03

Liebe Céline,

zunächst mal bin ich nicht in der Position, Dir irgendwelche Ratschläge zu geben. Das steht mir nicht zu, denn niemand kennt Deine Frau besser als Du selbst. Deshalb nur so ein paar Gedanken von mir, die so aus dem Bauch kommen und mit denen ich auch absolut falsch liegen kann.
Céline hat geschrieben:
Mo 1. Apr 2019, 23:53
Ich schiebe das jetzt schon solange vor mir her,begleitet von der panischen Angst dadurch meine Frau zu verlieren
Rücksicht ist schön und gut und es ehrt Dich, aber......

Céline hat geschrieben:
Mo 1. Apr 2019, 23:53
Aber ich weiß das ich allmählich daran zu Grunde gehe und ich es einfach nicht mehr aushalte.
....wenn es dann allmählich an die Substanz geht, läuft irgendwas falsch.


Céline hat geschrieben:
Mo 1. Apr 2019, 23:53
Jetzt frage ich mich selbst, solange noch warten oder einmal egoistisch sein????
Welchen Unterschied macht es am Ende, ob dieses Jahr oder nächstes Jahr? Das "Problem" wird dadurch nicht gelöst, sondern nur vertagt! Meiner Meinung hat das auch nix mit Egoismus zu tun. Ich würde es eher als Selbsterhaltungstrieb bezeichnen. Klar kannst Du warten, warten und nochmals warten.....hab ich auch gemacht und die Warterei endete in 6 Wochen psychiatrischer Tagesklinik. Tu Dir das nicht an.

Céline hat geschrieben:
Mo 1. Apr 2019, 23:53
...aber gleichzeitig panische Angst damit meiner so langen glücklichen Ehe den Todesstoß zu verpassen.
Ist die Ehe tatsächlich so glücklich? Bist Du glücklich? Ist Deine Frau glücklich? Was ist Deiner Frau wichtiger......eine unglückliche, innerlich zerissene Partnerin mit vorne was dran, oder........?

Wie gesagt, das waren jetzt nur so ein paar Gedanken, die mir so spontan durch den Kopf gingen. Natürlich habe ich nicht die Weisheit mit Löffeln gefressen (moin)


Alles Liebe (ki) (dr)
Michelle
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Mein Leben dreht sich um´s leben, nicht um trans.

twitch.tv/shellysplayground

Antworten

Zurück zu „Körper - Gefühle - Empfindungen“