Das erste Mal
Das erste Mal - # 5

Lebensplanung, Standorte
Antworten
ExuserIn-2021-01-08
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 209
Registriert: So 30. Mär 2014, 21:27
Geschlecht: ENBY
Pronomen: egal
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das erste Mal

Post 61 im Thema

Beitrag von ExuserIn-2021-01-08 »

Hallo Kelly,

ich hoffe die OP ist gut verlaufen.
Gute schnelle Genesung nette Pflegeschwestern und hoffendlich auch Zimmer-"Mitbewohner" sollen dir die Zeit verkürzen ;-)

Liebe Grüsse Juli
Ohne Regen keinen Regenbogen
Céline
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2218
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: Weiblich
Pronomen: Sie
Hat sich bedankt: 3991 Mal
Danksagung erhalten: 4475 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Das erste Mal

Post 62 im Thema

Beitrag von Céline »

Guten Morgen,
Danke Euch für Eure guten Wünsche.
Es ist alles gut verlaufen,nur die OP war wesentlich aufwändiger und hat länger gedauert als geplant.Da waren wohl doch mehr Aliens im Kopf als auf den Bildern zu sehen waren😂
Ich schäme mich ja schon fast dafür das ich die vorgestrige Nacht und gestern morgen solch Panikattacken und Angstanfälle hatte.Richtig schlimm war es als wir um 5:30 von zuhause losfuhren.Zum Glück fuhr meine Frau,ich hätte keinen Meter fahren können.Als ich mich dann in meinem Zimmer(ich habe ein Einzelzimmer bekommen)umziehen musste war es ganz schlimm Vorallem mich von meiner Frau verabschieden zu müssen.Zum Glück wirkte die Beruhigungstablette schnell.Ich finde es fürchterlich im Bett durch die Gänge bis zum OP geschoben zu werden.Das einzig schöne war die vorgewärmte Decke die ich dann bekam.Im OP Saal war ich dann schon viel ruhiger und wollte noch vom Arzt unbedingt den Tubus sehen denn sie nur dann einführen Er hat gelacht als ich noch gesagt habe das der kleiner ist als mein LAXVox Schlauch für mein Stimmtraining.Ich spürte dann eigentlich nur noch etwas eiskaltes im Arm hochwandern und als ich die Sauerstoffmaske bekam nach ich noch ein paar Züge und war auch schon weg.Irgendwann hörte ich dann wie weit entfernt nur Stimmen die FrauB..riefen und dann bin ich im Aufwachraum langsam wieder zu mir bekommen.
Ich war aber denn ganzen gestrigen Tag wie im Delirium und ist wie ein verschwommener Traum.Die heutige Nacht schlief ich ich nur Stundenweise und von total verrückten Träumen begleitet.Zum Glück bin ich Schmerzfrei was aber bei den vielen Medikamenten nicht verwunderlich ist zum Glück.Jetzt bekam ich gerade noch eine Riesenspritze und noch eine Infusion.Ich hasse Nadeln im Arm😬
Ach ja einen Arzt habe ich gestern wohl etwas arg verwirrt 😂scheinbar ist mein Passing so schlecht,als er ins Zimner Kamm fragte er nach Frau B....Ich sagte ja das bin ich ,er war total verdutzt...Ich hörte dann nur wie eine Schwester ihn aufklärte das ich Trans bin und Mann zu Frau
Ich glaube damit wurde er im Gegensatz zu meinem anderen Arzt noch nicht oft konfrontiert 😂
Ich bin so froh das alles vorüber ist und Vorallem das ich eine so tolle und liebevolle Frau habe.
Bis dann liebe Grüße
Kelly
"Sprache und Worte können mich nicht verletzten...nur der Mensch und seine Absicht dahinter"
C.B.
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 24243
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: W
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Forum-Galerie: gallery/album/1
Hat sich bedankt: 1580 Mal
Danksagung erhalten: 15144 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Das erste Mal

Post 63 im Thema

Beitrag von Anne-Mette »

Moin,

alles Liebe und Gute weiterhin (nurse)

(flow) Hier kommen "virtuelle Blumen"; denn richtige Blumen sind auf manchen Stationen nicht erlaubt.

Gute Besserung und herzliche Grüße
Anne-Mette
Kim
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 587
Registriert: Do 17. Dez 2015, 13:40
Geschlecht: Auf dem Weg
Pronomen: Sie
Hat sich bedankt: 2169 Mal
Danksagung erhalten: 1568 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das erste Mal

Post 64 im Thema

Beitrag von Kim »

Guten Morgen Kelly

Schön das du alles gut überstanden hast.
Wünsche dir gute Besserung und hoffe das du schnell wieder auf die Beine kommst.

Glg Kim
Céline
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2218
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: Weiblich
Pronomen: Sie
Hat sich bedankt: 3991 Mal
Danksagung erhalten: 4475 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Das erste Mal

Post 65 im Thema

Beitrag von Céline »

Vielen Dank😄
"Sprache und Worte können mich nicht verletzten...nur der Mensch und seine Absicht dahinter"
C.B.
Céline
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2218
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: Weiblich
Pronomen: Sie
Hat sich bedankt: 3991 Mal
Danksagung erhalten: 4475 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Das erste Mal

Post 66 im Thema

Beitrag von Céline »

Im Krankenhaus hab ich ja viel Zeit zu überlegen und beim lesen von Vanessas 1sten Geburtstag als Frau ist mir erst bewusst geworden das ich meinen 50 jetzt ja auch das erste Mal als "Kelly" feierte mit einem großen Sommerfest mit meiner Familie Freunden Nachbarn und Bekannten.Mein großes Ziel mit 50 die Transition abgeschlossen zu haben,habe ich zwar nicht geschaft aber mein neues Leben begonnen habe ich definitiv und alle Menschen die mir wichtig sind und am Herzen liegen habe ich mitgenommen und nicht verloren.Da wird mir wieder bewusst was ich für ein Glück habe und Vorallem das Glück meine Frau auf meiner Seite zu haben die zu mir hält.
Ich wünsche allen anderen von Herzen das gleiche Glück.
Liebe Grüße
Kelly
"Sprache und Worte können mich nicht verletzten...nur der Mensch und seine Absicht dahinter"
C.B.
Céline
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2218
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: Weiblich
Pronomen: Sie
Hat sich bedankt: 3991 Mal
Danksagung erhalten: 4475 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Das erste Mal

Post 67 im Thema

Beitrag von Céline »

Es ist total verrückt....oder auch nicht??
In der Abteilung in der ich liege ist auch die Säuglingsstation.Ich habe diese Woche nachdem ich wieder aufstehen konnte immer wieder ein Neugeborenes Baby gesehen und in mir kammen Gefühle hoch die irgendwie unbeschreiblich sind.Es gab hier glaub ich vor kurzem schon mal einen Tread darüber.Ich wünschte mir und meine Frau schon immer Kinder aber leider......
Mein Bewusstsein sagt mir eindeutig das ich eine Frau bin,andererseits werde ich nie Kinder haben....es ist irgendwie total verrückt und gleichzeitig deprimierend.
Auch heute Nacht als ein Baby lange geweint hat und bei einer Schwangeren die Wehen eingesetzt haben hatt mich das sehr nachdenklich gemacht
Dazu muss ich schreiben das ich sehr lange,heute weis ich das auch unterbewusst vermieden habe ""Vater""zu werden aus panischer Angst mein Kind könnte mich irgendwann in Kleidern sehen oder meine zweite Garderobe entdecken(das ist aber schon sehr sehr lange her)und mein zweites Leben Kämme heraus.Eigentlich habe ich mir durch meinen Egoismus unter Umständen etwas verbaut was ich mir immer gewünscht habe....
"Sprache und Worte können mich nicht verletzten...nur der Mensch und seine Absicht dahinter"
C.B.
Solveig
Beiträge: 32
Registriert: Do 27. Sep 2018, 23:38
Geschlecht: männlich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Kirchheim
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Das erste Mal

Post 68 im Thema

Beitrag von Solveig »

Das erste Mal als Frau auf die Straße zu treten vergisst man in der Tat so schnell nicht. Aber das ist jetzt weniger eine Mutprobe, sondern vielmehr raus zu können. Die ganze Zeit war man eingesperrt in den eigenen Wänden damit. Musste sich verstecken, war sich selber peinlich. In dem Moment wo ich rausgetreen bin, stand ich endlich zu mir selbst. Und es fühlte sich verdammt gut an.
Und ja, viele machen den Fehler, dass sie für diesen Schritt die falsche Kleidung wählen, oder zu hohe Schuhe in denen sie nicht unbedingt laufen können. Das hab ich versucht zu vermeiden und ich wollte auch nicht auffallen, war nicht geschminkt wie ein Paradiesvogel, sondern ich wollte nur als Frau gesehen werden und das nicht nur auf den ersten oder zweiten Blick
Céline
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2218
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: Weiblich
Pronomen: Sie
Hat sich bedankt: 3991 Mal
Danksagung erhalten: 4475 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Das erste Mal

Post 69 im Thema

Beitrag von Céline »

Hallo,
@Solveig:Möglichst unauffällig wie halt CIS Frauen auch ist auch meine Meinung.Vorrallem habe ich gar nicht immer die Zeit und Muse mich aufzutackeln.Meine Haare nehmen schon 1 Stunde in Anspruch bis sie gewaschen,gefönt und geglättet sind.

Jetzt sind schon wieder zwei Wochen vorbei als ich meine OP hatte, wie schnell doch die Zeit vergeht.Heute war ich wieder zur Kontrolluntersuchung.Leider,obwohl heute wars für mich eher belustigend hat die Arzthelferin den Vermerk auf meiner Akte nicht gesehen und kamm ins voll besetzte Wartezimmer und sagte Herr......und weil ich nicht auf Herr reagiert habe mich überhaupt nicht angesprochen füllte sagte sie es nochmal bis ich es registrierte.Die Blicke der Patienten und der Arzthelferin waren unbezahlbar 😂als ich ja sagte und aufstand.Ich denke mein Passing war heute mal ziemlich gut.Die Helferin entschuldigte sich mehrmals aber ich empfand es heute nicht mal als schlimm.Weiter im Behandlungszimmer,mein Arzt war heute nicht da und eine Kollegin behandelte mich.
Ich saß auf dem Behandlungsstuhl als sie reinkam die Akte in die Hand nahm,mich ansah und zweimal Oh sagte,"Falsche Akte".Ich sagte nur"Ich denke die Passt schon,ist noch ein wenig verwirrend mit mir"Sie lachte und sagte"Ach jetzt hats Klick gemacht,wie soll ich sie denn ansprechen ?"
Die Behandlung war dann weniger angenehm und mir liefen leider auch die Tränen,möchte ich nicht jeden Tag erleben!!!
Nächste Woche das gleiche noch einmal und dann hoffe ich ist es überstanden.
Danach habe ich noch einen kleinen Stadtbummel gemacht und bin einfach nur glücklich so frei leben zu können😊Heute mal ohne fragende Blicke
Aber das momentan schönste.....ich habe mich mit meiner Frau geeinigt und ihr Ok für die GAOP bekommen,ich kann mein Glück noch immer nicht fassen auch wenn bis dahin noch viel Zeit verstreicht 😀Vor der Narkose habe ich jetzt ja keine Angst mehr
Liebe Grüße
Kelly
"Sprache und Worte können mich nicht verletzten...nur der Mensch und seine Absicht dahinter"
C.B.
Tatjana_59
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 4062
Registriert: So 1. Jan 2012, 20:07
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Hat sich bedankt: 6567 Mal
Danksagung erhalten: 3332 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Das erste Mal

Post 70 im Thema

Beitrag von Tatjana_59 »

Kelly hat geschrieben: Do 11. Okt 2018, 17:41 Hallo,
@Solveig:Möglichst unauffällig wie halt CIS Frauen auch ist auch meine Meinung.Vorrallem habe ich gar nicht immer die Zeit und Muse mich aufzutackeln.Meine Haare nehmen schon 1 Stunde in Anspruch bis sie gewaschen,gefönt und geglättet sind.

Jetzt sind schon wieder zwei Wochen vorbei als ich meine OP hatte, wie schnell doch die Zeit vergeht.Heute war ich wieder zur Kontrolluntersuchung.Leider,obwohl heute wars für mich eher belustigend hat die Arzthelferin den Vermerk auf meiner Akte nicht gesehen und kamm ins voll besetzte Wartezimmer und sagte Herr......und weil ich nicht auf Herr reagiert habe mich überhaupt nicht angesprochen füllte sagte sie es nochmal bis ich es registrierte.Die Blicke der Patienten und der Arzthelferin waren unbezahlbar 😂als ich ja sagte und aufstand.Ich denke mein Passing war heute mal ziemlich gut.Die Helferin entschuldigte sich mehrmals aber ich empfand es heute nicht mal als schlimm.Weiter im Behandlungszimmer,mein Arzt war heute nicht da und eine Kollegin behandelte mich.
Ich saß auf dem Behandlungsstuhl als sie reinkam die Akte in die Hand nahm,mich ansah und zweimal Oh sagte,"Falsche Akte".Ich sagte nur"Ich denke die Passt schon,ist noch ein wenig verwirrend mit mir"Sie lachte und sagte"Ach jetzt hats Klick gemacht,wie soll ich sie denn ansprechen ?"
Die Behandlung war dann weniger angenehm und mir liefen leider auch die Tränen,möchte ich nicht jeden Tag erleben!!!
Nächste Woche das gleiche noch einmal und dann hoffe ich ist es überstanden.
Danach habe ich noch einen kleinen Stadtbummel gemacht und bin einfach nur glücklich so frei leben zu können😊Heute mal ohne fragende Blicke
Aber das momentan schönste.....ich habe mich mit meiner Frau geeinigt und ihr Ok für die GAOP bekommen,ich kann mein Glück noch immer nicht fassen auch wenn bis dahin noch viel Zeit verstreicht 😀Vor der Narkose habe ich jetzt ja keine Angst mehr
Liebe Grüße
Kelly
Hallo Kelly,

Ich musste gerade ein wenig über deinen Bericht schmunzeln, das liest sich einfach schön.
Dein Stadtbummel ohne fragende Blicke.
Dein Bericht über das Personal der Praxis in Bezug auf Anrede.
Die Frage deiner Ärztin wie sie dich ansprechen soll.
Ja ich musste lächeln.
Doch dann das Ende deines Berichtes.......
Deine Frau hat in die Gaop eingewilligt, das hat mein lächeln verschwinden lassen, ein Tränchen suchte sich den Weg nach außen.
Ein Tränchen durch diese paar Worte an deinem Glück teilhaben zu dürfen.
Ich weiß noch sehr gut wie ich mich fühlte als meine Frau sozusagen den Startschuss gegeben hat.
Ich kann mich so unendlich gut in dich hineinversetzen.
Ich glaube auch nicht dass bis zur OP noch so sehr viel Zeit verstreichen wird bei dir.
Deine Indikationen dürftest du doch schnell bekommen oder?
Ich glaube du bist schon lange genug in psychologischer Begleitung?
Aber auch wenn es dauern sollte, plötzlich ist es so weit.
Deine erste Narkose hast du nun schon hinter dir, die Narkose bei der Gaop ist auch nicht anders, du schläfst nur ein wenig länger.
Allerdings wachst du dann als die Frau auf die du schon immer warst.
Ich wünsche dir alles Glück der Welt, vor allem dass dir deine Frau auch dann noch immer zur Seite steht. Daran möchte ich einfach glauben.
So wie meine Frau nach wie vor zu mir steht.
Ich soll dich übrigens von meiner Frau herzlich grüßen, und dir ausrichten dass auch sie sich für dich richtig freut.

LG Tatjana
Der Kopf denkt und gibt Rat.
Das Bauchgefühl gibt Rat.
Doch das Herz spricht, höre auf dein Herz!
Céline
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2218
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: Weiblich
Pronomen: Sie
Hat sich bedankt: 3991 Mal
Danksagung erhalten: 4475 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Das erste Mal

Post 71 im Thema

Beitrag von Céline »

Danke Tatjana....ich kann gerade die Tränen vor Glück nach Deiner Antwort nicht zurückhalten.

Ach und nächste Woche habe ich einen Termin in München bei einem Psychologen .Nachdem meine Krankenkasse ja nach zwei Jahren Therapie ein neues Gutachten von einem Psychologen verlangt.Irgendwie habe ich schon Bammel davor....wieder alles von Vorne erzählen .Und dann....wieder wochenlanges warten auf die Antwort der Krankenkasse
"Sprache und Worte können mich nicht verletzten...nur der Mensch und seine Absicht dahinter"
C.B.
Céline
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2218
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: Weiblich
Pronomen: Sie
Hat sich bedankt: 3991 Mal
Danksagung erhalten: 4475 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Das erste Mal

Post 72 im Thema

Beitrag von Céline »

Schlaflose Nächte.........und etwas das ich gedacht habe das es mich nicht mehr so belastet.In meinem Kopf dreht sich grad alles um die Angst das meine Transition nie enden wird und die furchtbare Angst wieder in dieses endlos schwarze Loch zu fallen wo ich nicht weis ob ich da ein zweites Mal herauskommen werde....
Ich wollte das nicht in den Angst Tread schreiben,das ist ein Teil von meinem Tagebuch....über das ich hoffe irgendwann zu schmunzeln zu können
"Sprache und Worte können mich nicht verletzten...nur der Mensch und seine Absicht dahinter"
C.B.
Tatjana_59
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 4062
Registriert: So 1. Jan 2012, 20:07
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Hat sich bedankt: 6567 Mal
Danksagung erhalten: 3332 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Das erste Mal

Post 73 im Thema

Beitrag von Tatjana_59 »

Kelly hat geschrieben: Sa 13. Okt 2018, 11:28 Schlaflose Nächte.........und etwas das ich gedacht habe das es mich nicht mehr so belastet.In meinem Kopf dreht sich grad alles um die Angst das meine Transition nie enden wird und die furchtbare Angst wieder in dieses endlos schwarze Loch zu fallen wo ich nicht weis ob ich da ein zweites Mal herauskommen werde....
Ich wollte das nicht in den Angst Tread schreiben,das ist ein Teil von meinem Tagebuch....über das ich hoffe irgendwann zu schmunzeln zu können
Ich drücke dir ganz fest die Daumen Kelly dass du irgendwann darüber schmunzeln kannst, ich wünsche es dir von Herzen.
Deine Transition endet mit der Gaop, diese Zeichen stehen auf grün.
Ich schippe jetzt einfach das schwarze Loch zu, ebenerdig, damit du auch nicht darüber stolperst.

LG Tatjana
Der Kopf denkt und gibt Rat.
Das Bauchgefühl gibt Rat.
Doch das Herz spricht, höre auf dein Herz!
Céline
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2218
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: Weiblich
Pronomen: Sie
Hat sich bedankt: 3991 Mal
Danksagung erhalten: 4475 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Das erste Mal

Post 74 im Thema

Beitrag von Céline »

Danke....
"Sprache und Worte können mich nicht verletzten...nur der Mensch und seine Absicht dahinter"
C.B.
Sabrina.P
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 799
Registriert: Mo 15. Dez 2014, 15:09
Geschlecht: weiblich
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): bei München
Hat sich bedankt: 792 Mal
Danksagung erhalten: 318 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Das erste Mal

Post 75 im Thema

Beitrag von Sabrina.P »

Gratuliere dir zur Ebenung des Weges zur GaOP, auf Beziehungsebene, sonst wird sicherlich alles klappen! Klasse! Alles andere wird sich im Guten auflösen! ))):s (ap)
Liebe Grüsse
Sabrina
Antworten

Zurück zu „Körper - Gefühle - Empfindungen“