Das erste Mal
Das erste Mal - # 56

Lebensplanung, Standorte
Antworten
Céline
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1725
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: Weiblich
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 3026 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2714 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 826 im Thema

Beitrag von Céline »

Ich hätte so viel zu schreiben und für mich in Gedanken niederzulegen das ich momentan gar nicht weiß wo ich beginnen sollte aber ich werde demnächst wieder einen Eintrag in meine Geschichte festhalten müssen. Das betrifft Dinge und Ereignisse die sowohl negativ und mit Tränen behaftet sind sowie Dinge die positiv sind und mir unglaublich viel Freude und Mut schenken.
Aber eins davon möchte ich teilen nachdem mein Leben in der verrückten Weiße wie es mich glücklich macht wieder zum Teil möglich sind.
Ein Bild......ein Bild, entstanden bei einem kleinen Fotoshooting das momentan eingeschränkt möglich war und mich so zeigt wie ich einfach bin. Eine Frau die zum Teil vom Leben gekennzeichnet ist und versucht immer Stärke zu zeigen. Einfach ich.....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Kein Leben ist so schwer, dass du es nicht durch die Art, wie du es nimmst,
leichter machen kannst"
Ellen Glasgow
Engelchen
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3107
Registriert: Fr 7. Jun 2019, 17:03
Geschlecht: Weiblich
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): München
Membersuche/Plz: 81477
Hat sich bedankt: 4326 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2832 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 827 im Thema

Beitrag von Engelchen »

Céline hat geschrieben: Di 8. Jun 2021, 22:57 Ein Bild......ein Bild, entstanden bei einem kleinen Fotoshooting das momentan eingeschränkt möglich war und mich so zeigt wie ich einfach bin. Eine Frau die zum Teil vom Leben gekennzeichnet ist und versucht immer Stärke zu zeigen. Einfach ich.....
Céline das kann ich so bestätigen..., dein verschmitztes Lächeln....

Liebe Grüße

Lisa
Liebe geben und offen sein für Neues
Céline
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1725
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: Weiblich
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 3026 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2714 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 828 im Thema

Beitrag von Céline »

Ja,
Mit dem verschmitzten Lächeln hast du nicht ganz unrecht Lisa (smili)
Momentan überschlagen sich sehr viele Ereignisse und viele davon kann und möchte ich in diesem Bereich nicht direkt erzählen obwohl ich vor lauter Glücksmomenten einfach nur erzählen wollen würde aber vieles ist nicht unbedingt Jugendfrei :lol:

Im Moment nehme ich nach dieser langen Zeit einfach alles mit was nur möglich ist und mir geht es damit einfach wieder super trotz dieser ganzen Hysterie.
Und trotz das wieder ein Jahr vergangen ist seit meinen letzten Clubbesuchen und ich doch bestimmt wieder ein Stück gealtert bin, bin ich überwältigt von der unglaublich großen positiven Resonanz die mir regelmäßig entgegen gebracht wird. Und mittlerweile muss ich eingestehen das ich jedes Fortgehen in meine Lokations in denen bisher nur Gastro möglich ist als eine Art Auftritt und Schaulaufen meinerseits sehe und es für mich schon lange vorher dazugehört zu planen wie ich in der Menge auftrette und mich präsentiere.
Das planen meines Outfits,meines Make-ups, meiner Dessous und allem was dazu gehört ist für mich schon zum festen Bestandteil meiner Routine im Leben geworden. Und im Grunde ist es total verrückt das ich, die die meiste Zeit der Woche im " Blaumann " unterwegs ist am Wochenende zur "Fame Fatale " und " Diva" wird und ich kann es tatsächlich selbst manchmal nicht glauben was da mit mir passiert wenn ich dann mich im Spiegel sehe und einfach nur überglücklich bin so einen in meinen Augen fast nicht zu glaubenden Wandel erleben zu dürfen. Und mir ist bewusst das das alles andere als eine Selbstverständlichkeit ist das alles geschafft zu haben.
Und was für mich selbst oft nicht zu glauben ist das viele Männer mich im Gesamten als attraktive Frau wahrnehmen. Und verrückterweiße haben die wenigsten Berrührungsängste obwohl sie Hetero sind. Und die Antwort auf mein nachfragen dann wenn ich mich ganz offen auf meine direkte Art oute ist fast immer gleich. Sie sehen nur eine attraktive ganz besondere Frau die etwas hat was einfach total anziehend ist. Verrückt???? Ja, das denk ich mir jedes Mal.
Und verrückt ist auch das ich diese Auftritte wenn ich eine Lokalität betrete und alle Blicke auf mich gerichtet sind und eine knisterne Atmosphäre entsteht wenn ich durch die Gänge schreite so selbstbewusst machen und mich erschreckenderweiße " arrogant " werden lassen.
Ich genieße es einfach...
Und gestern bekamm ich genau das von einer fremden Person bestätigt das wenn ich einen Raum betrete eine gewisse Stille eingekehrt und ich im Mittelpunkt stehe. Aber nicht wie ich befürchtete im negativen Sinne sondern im Positiven. Und obwohl ich kontinuierlich an meinem Selbstbewusstsein arbeite hätte ich nie damit gerechnet welche Dinge mich noch erwarten und welche Wege ich beschreite.
Und so manches erscheint anrüchig und wird normal immer versteckt aber ich lebe so frei wie noch nie. Und so ist es eine unglaubliche große Befreihung nach dem Jahrzehntelangen Verstecken meiner Transidentität auch andere Bedürfnisse und Gefühle nicht mehr um jeden Preis verstecken zu müssen.
Und tatsächlich....ich lebe. Ein Leben das ich mir in meiner wildesten Fantasie nie eträumt hätte.
Ich lebe...
Céline
"Kein Leben ist so schwer, dass du es nicht durch die Art, wie du es nimmst,
leichter machen kannst"
Ellen Glasgow
Céline
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1725
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: Weiblich
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 3026 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2714 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 829 im Thema

Beitrag von Céline »

Dienstag 15.6.......
Wo fang ich an? Mittwoch:
Letzte Woche ist mein Onkel verstorben. Einer meiner Verwandten den ich sehr gerne gemocht habe und das letzte Mal vor über 1,5 Jahren gesehen habe und den ich jetzt nie wieder sehen darf. Ich war gestern Vormittag sehr bedrückt da mich der Gottesdienst und die Anschließende Beerdigung unglaublich mitgenommen hat und mich so sehr an den Tod meiner Mutter zurück erinnert hat. Und obwohl ich versuchte stark zu sein musste ich trotzdem am Grab weinen. Das ist etwas mit dem ich nicht umgehen kann...der Tod eines geliebten Menschen. Ich selbst fürchte mich in keinster Weise vor ihm aber ich fürchte mich davor Menschen zu verlieren. Und ich war seit langer Zeit wieder mit meinen Schwestern zusammen und es tat einfach nur gut alle zu umarmen.
Die Situation war natürlich teilweise schwierig da vie Verwandte mich sehr lange nicht mehr gesehen haben und dementsprechend natürlich einige Blicke auf mich fielen. Und eine meiner Schwestern zu der ich keinen Kontakt mehr hatte, hat seit langem wieder das Gespräch mit mir aufgenommen und mich lange in den Arm genommen.
Auf jeden Fall war es seit langem für mich wieder ungewohnt weil viele Verwandte die da waren mich so nicht mehr kannten aber von mir und meinem Weg wussten und ich seit langem das erste Mal wieder die Blicke bemerkte.
Da ich aber Nachmittags noch einen Thermin bei einem Psychologen in München hatte musste ich mich vorzeitig verabschieden und nach München fahren.
Aber dann in der Praxis angekommen sagte mir mein Psychologe das ich für den Antrag meiner Brust OP keine weitere Indikation benötige da sein erstes vor zwei Jahren immer noch Gültigkeit hat und das Attest vom operierenden Arzt ausreicht. Zumindest schreibt er mir auffgrund der neuen Unterlagen ein neues damit ich mit dem Antrag bessere Aussichten habe. Leider glaube ich aber nicht an eine rechtzeitige Positive Entscheidung der Krankenkasse da der OP Termin immer näher kommt.

Und dann waren da noch so viele andere Dinge. Einer davon war ein Stammtisch der gestern zum ersten Mal nach ewiger Zeit wieder stattfinden konnte und es war einfach nur schön alle Menschen nach so langer Zeit wieder zu sehen. Verrückterweiße waren alle schon gespannt auf mich und meine Fortschritte und ich bekam wieder sehr viele Komplimente,selbst von Männern die eigentlich Probleme damit haben. Und laut der Anwesenden hab ich die geilsten Beine aller Anwesenden :lol: . Was doch Hotpants mit hohen Sandaletten bewirken.
Und Schwarz macht einfach schlank :lol:
Damit wars für dieses Wochenende aber erstmal gut da ich meiner Frau( lange Geschichte,dazu ein anderes Mal mehr) zuliebe dieses Wochenende zuhause bleibe.
Und dann war da gestern endlich nach vielen Monaten wieder ein Besuch meines alten Friseursalons. Ich musste ein wenig abschneiden lassen und meine Friseurin wollte mir mal mit dem Glätteisen Locken machen. Ziemlich gewöhnungsbedürftig und meiner Frau gefiel es gar nicht. Ich hab mich aber ziemlich gut gefüllt. Bis dann Céline
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Kein Leben ist so schwer, dass du es nicht durch die Art, wie du es nimmst,
leichter machen kannst"
Ellen Glasgow
scheue_Sarah
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 358
Registriert: Mi 30. Dez 2020, 17:00
Geschlecht: zu selten w
Pronomen: ich eben...
Wohnort (Name): Kreis Unna
Membersuche/Plz: NRW
Hat sich bedankt: 959 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 252 Mal

Re: Das erste Mal

Post 830 im Thema

Beitrag von scheue_Sarah »

Céline hat geschrieben: Sa 19. Jun 2021, 16:00 Letzte Woche ist mein Onkel verstorben. Einer meiner Verwandten den ich sehr gerne gemocht habe
Liebe Céline,

das habe ich im Februar erleben müssen und weiß daher wie es Dir gehen muss.
Sei froh, dass Du Deine Lieben um Dich wenigstens umarmen durftest. Bei uns war noch Corona Lockdown und es konnten nur wenige und auf Abstand dabei sein.
Gib der Trauer ihren Raum, das hilft...

Du bist stark und machst Deinen Weg!
Sarah
"Don't dream it, be it!"
aus der Rocky Horror Picture Show

"Es braucht einen echten Mann, um sich mit seiner weiblichen Seite wohlzufühlen..."
Backstreet Boy AJ McLean aus Solidarität zu Harry Styles' Foto im Kleid auf der Vogue
Céline
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1725
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: Weiblich
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 3026 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2714 Mal
Gender:

Re: Für Dich...

Post 831 im Thema

Beitrag von Céline »

"Ich weiß du wirst diesen Post nie lesen, nie verstehen warum....
Und doch schreibe ich dir hier weil ich dich so liebe und dich so sehr vermisse.
So sehr das ich jede Nacht mit Tränen aufwache und mich stundenlang im Bett wälze und nur dich in meinen Gedanken sehe.
Ich vermisse es dir frech in die Augen zu sehen und mein "Nix" zu sagen wenn du mich frägst warum ich so frech schaue.
Ich vermisse es wenn du mich gehalten hast, mir in die Augen gesehen hast und mich einfach geküsst hast.
Ich vermisse es wenn du Dinge mit mir getan hast und ich dein Lächeln dabei genossen habe.
Ich vermisse es stolz zu sein das du ausgerechnet mich genommen hast.
Ich vermisse es wenn du mich zum schweben gebracht hast und in eine Welt entführt hast die so unglaublich neu war.
Ich vermisse es wenn du mich erschöpft aufgefangen hast und mich lange gehalten hast.
Ich vermisse deine riesige Hand die mir zärtlich über mein Gesicht gestreichelt hat.
Ich vermisse es neben dir zu liegen und dich lange zu beobachten wenn du lächelnd geschlafen hast.
Ich vermisse deine Wärme wenn ich lange in deinen Armen gelegen habe.
Ich vermisse es dein Gesicht lange zu streicheln und zu küssen.
Ich vermisse es dein Brusthaar lange zu kraulen.
Ich vermisse es wenn du mir beim anziehen geholfen hast .
Ich vermisse es wenn du mich lange zum Abschied geküsst und angeschaut hast.
Ich vermisse dich so unendlich.....Ich vermisse dich"
https://youtu.be/pbNs9Xny5BE
"Kein Leben ist so schwer, dass du es nicht durch die Art, wie du es nimmst,
leichter machen kannst"
Ellen Glasgow
Engelchen
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3107
Registriert: Fr 7. Jun 2019, 17:03
Geschlecht: Weiblich
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): München
Membersuche/Plz: 81477
Hat sich bedankt: 4326 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2832 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 832 im Thema

Beitrag von Engelchen »

Ach Céline,
ich kann nichts schreiben was dich trösten könnte.
Diese tiefe Sehnsucht...
Diese tiefe Liebe...
Ich kann es so nachvollziehen, habe ich es doch hinter mir...
Loszulassen ist die schwerste Prüfung die wie haben können...

Aber glaube mir, es geht weiter und treten neue liebe Menschen in unser Leben (he)

Ich drück dich mal ganz dolle....

Liebe Grüße

Lisa
Liebe geben und offen sein für Neues
Antworten

Zurück zu „Körper - Gefühle - Empfindungen“