Ich hoffe ich bin hier Richtig/Meine Gedanken
Ich hoffe ich bin hier Richtig/Meine Gedanken

Lebensplanung, Standorte
Antworten
Tav
Beiträge: 4
Registriert: Sa 9. Mai 2020, 06:27
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 0
Danksagung oder Lob erhalten: 4 Mal

Ich hoffe ich bin hier Richtig/Meine Gedanken

Post 1 im Thema

Beitrag von Tav »

Hey alle zusammen, vorgestellt hab ich mich schon aber nochmals ich bin Tav.

Ich liebe Strumpfhosen, Röcke und High Heels (he)
Roten Lippenstift mag ich auch sehr gerne.

Wie beschreib ich mich am Besten , nun ich wieg 110kg, der Großteil ist Muskelmasse war bis 2018 aktiver Kraftdreikämpfer und zählte zu den Besten in Europa. Eine Rückenverletzung zwang mich schließlich zur Pause, seit dem widme ich mich wieder dem Crossdressing.

Crossdressing ist für mich Wohlfühlen, ich kann es schwer erklären, aber hübsche Sachen anziehen, mich schminken etc tut einfach verdammt gut..

Als ehemaliger Leistungssportler hab ich meinen Körper ziemlich zerstört, Rücken, Schultern und Knie sind ziemlich ramponiert, mich hübsch zu machen ist wie Balsam für den Körper.


Meine engsten Freundinnen wissen von meinem Hobby und unterstützen mich dabei auch, mein größtes Problem aber, seit 2 Jahren versucht ich einen weiblichen Körper zu bekommen was aber unmöglich erscheint....jahrelanger Missbrauch von Steroidenhat mir einen ziemlich männlichen Körper verschafft...

Jahrelang hab ich nur nach mehr Leistung gestrebt im Sport, jetzt strebe ich nach dem Gefühl mich Wohl zu fühlen...

Ich wollte nur meine Gedanken mitteilen, hoffe das ist die Richtige Ecke für
Céline
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1554
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 2764 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2229 Mal
Gender:

Re: Ich hoffe ich bin hier Richtig/Meine Gedanken

Post 2 im Thema

Beitrag von Céline »

Hi,
Ich bin gerade etwas nachdenklich da mir deine Situation so in etwa bei einer guten Bekannten nicht ganz fremd ist und mit Sicherheit kein Einzelfall ist. Egal in welche Richtung du gehst aber kann es sein das du dich einfach möglichst viel ablenken und beschäftigen wolltest? Im Grunde ging es mir auch Jahrelang so.Ich bin zwar Transident aber habe auch immer alles getan nur um abgelenkt zu sein und als ganzer Kerl dazustehen. Aber das eigene Wohl habe ich auch immer hinten angestellt. Diese wenigen Momente früher in denen ich nur Stundenweise ich sein konnte taten mir einfach nur gut so wie dir heute. Vielleicht sind da tatsächlich Parallelen.
Deine Gedanken hier also einfach nieder zu schreiben ist doch dann mal ein guter Schritt um deiner Seele Erleichterung zu geben und hier hört man dir immer zu.
Du bist auf jeden Fall richtig hier...Willkommen
Liebe Grüße
Céline
"Es gibt keinen Weg zum Glück
Glücklichsein ist der Weg"
Siddhartha Gautama Buddha
Jasmine
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3749
Registriert: Di 16. Jul 2013, 08:25
Geschlecht: TS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern Lkr. Cham
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 3576 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 3041 Mal
Gender:

Re: Ich hoffe ich bin hier Richtig/Meine Gedanken

Post 3 im Thema

Beitrag von Jasmine »

Céline hat geschrieben: Mo 12. Okt 2020, 20:23 ............
Du bist auf jeden Fall richtig hier...Willkommen
...........
Das sehe ich auch so, herzlich willkommen in diesem schönen Forum.
Liebe Grüße Jasmine
Ich bin wie ich bin --- Ich lebe meinen Traum
Helga
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 661
Registriert: Sa 9. Mär 2019, 22:07
Geschlecht: m, Feiertagsfrau
Pronomen: fallabhängig
Wohnort (Name): Norddeutschland
Membersuche/Plz: 28xxx
Hat sich bedankt: 1048 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 666 Mal

Re: Ich hoffe ich bin hier Richtig/Meine Gedanken

Post 4 im Thema

Beitrag von Helga »

Hallo Tav,
ohne Training, mit zurückhaltender Ernährung und natürlich bei Verzicht auf die weitere Einnahme irgendwelcher Mittelchen sollte sich auch die Muskelmasse langsam wieder abbauen. Das braucht Zeit und Geduld, erscheint mir aber gesünder als deinen Körper mit Präparaten zum Muskelabbau weiter zu schinden.
Bis dahin gibt es einiges an Pölsterchen um zu viel Männlichkeit zu kaschieren.
Liebe Grüße
Helga
Was bin ich?- Zunächst einmal bin ich ein Mensch!
Meistens bin ich ein Mann.
Wenn mir danach ist bin ich eine Frau.
Ich muss mich nicht festlegen.
Auriyane
Beiträge: 28
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 11:00
Pronomen: er
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 0
Danksagung oder Lob erhalten: 15 Mal
Gender:

Re: Ich hoffe ich bin hier Richtig/Meine Gedanken

Post 5 im Thema

Beitrag von Auriyane »

Hallo Tav,

ich habe damals aktiv Kampfsport betrieben und schwere körperliche Arbeit verübt, um mich als Mann zu beweisen. Ich war auch recht stark gebaut. Es hat einige Zeit gebraucht, aber die Muskeln sind zurückgegangen,
allerdings habe ich noch ein relativ breites Kreuz. Ich denke mit genügend Zeit kann dein Körper sich wieder erneuern.

Auch ich habe die kurzen und seltenen Momente genossen. ;)

Herzlich Willkommen und liebe Grüße
Auriyane
MichiWell
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 4118
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Leipzig - Chemnitz - Gera
Hat sich bedankt: 3007 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 3100 Mal

Re: Ich hoffe ich bin hier Richtig/Meine Gedanken

Post 6 im Thema

Beitrag von MichiWell »

Hallo Tav,

herzlich willkommen in diesem schönen Forum. )))(:

Natürlich bist du hier richtig. Ich hoffe, du empfindest es ist nicht unpassend, wenn ich eine Frage stelle, die auch mir in deinem Falle direkt auf den Nägeln brennt. Hast du das mit dem Kraftsport womöglich gemacht, um zu versuchen, von deiner Neigung wegzukommen und ein "richtiger" Kerl zu werden?


Liebe Grüße
Michi
Brauchst Du Hilfe und hast niemanden zum quatschen? Dann schick mir ´ne PN!
sbsr
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1192
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 10:21
Geschlecht: biologisch Mann
Pronomen: Prinzessin
Wohnort (Name): Niederbayern, LK Kelheim
Membersuche/Plz: 933xx
Hat sich bedankt: 1012 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1349 Mal

Re: Ich hoffe ich bin hier Richtig/Meine Gedanken

Post 7 im Thema

Beitrag von sbsr »

Eine Freundin sagte unlängst, jetzt bezahlen wir den Preis für das, was wir damals mit 20 versäumt haben. Gerade in jungen Jahren entwickelt sich der Körper, abgesehen von der genetischen Veranlagung, entsprechend den Anforderungen. Wer sich viel Kraft abverlangt wird einen kräftigen Körper entwickeln.

Ich selbst habe nach 10 Jahren Kunstturnen vor 19 Jahren damit aufgehört, seitdem treibe ich kaum mehr Sport, und trotzdem begleiten mich die damals antrainierten Oberarme bis heute.

Sachlich nüchtern betrachtet wird der Wunsch nach einem weiblichen Körper(bau) ein ewiger Wunsch bleiben. Ohne OP und Hormone gehen die Muskeln bis zu einem gewissen Grad zurück, die Veranlagung und das Skelett bleiben aber bis ins Alter. Wir können nur das beste draus machen, ich achte zum Beispiel darauf, dass die Oberarme so gut es geht versteckt bleiben. Generell kann man mit der richtigen Kleidung so einiges bewirken.
LG, Svenja

Erinnerungen sind das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.
Jenny2020
Beiträge: 7
Registriert: Fr 25. Sep 2020, 05:40
Pronomen:
Wohnort (Name): Südstaaten
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1 Mal

Re: Ich hoffe ich bin hier Richtig/Meine Gedanken

Post 8 im Thema

Beitrag von Jenny2020 »

Hi,
ich hatte das problem frùher auch, nur umgekehrt.

Als Junge hatte ich immer schon dùnne Àrmchen und Beinchen, wofùr ich mich damals auch geschuftet habe.

Trotz handwerklichem Beruf, Krafttrainning und Kampfsport, blieben mir meine dùnnen Extremitàten erhalten.

Heute kann ich problemlos ein àrmeloses Kleidechen tragen, wobwei einige Bioladies sogar auf mich neidisch sind.

LG
lilly.fae
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 300
Registriert: Mo 8. Jun 2020, 09:13
Geschlecht: Mehr Sie als Er
Pronomen: Sie,Er,Es,Egal
Wohnort (Name): Graz
Membersuche/Plz:
Hat sich bedankt: 278 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 416 Mal
Gender:

Re: Ich hoffe ich bin hier Richtig/Meine Gedanken

Post 9 im Thema

Beitrag von lilly.fae »

Tav hat geschrieben: Mo 12. Okt 2020, 19:41 ch wollte nur meine Gedanken mitteilen, hoffe das ist die Richtige Ecke für
Hallo Tav,
Jede Ecke die du hier nimmst ist die richtige. Alleine seine Gedanken mit anderen zu teilen bring dich weiter. Was du deinem Körper an männlichkeit verpaßt hast, kriegt man sicherlich auch in die weibliche Richtung. Hier steht man mit Rat und Tat zur Seite. Schon das du eine von uns geworden bist.
:heartpulse: Lilly
***** Lilliane Fae ****** Kurz : Lilly für Freunde Lillyfee
Ich bin eine liebevolle Teilzeitfrau, die mehr gibt als sie nimmt.....

Falls ihr Tipp und Rechtschreibfehler findet, dürft ihr sie gerne behalten. Ich habe noch genug davon.
Tav
Beiträge: 4
Registriert: Sa 9. Mai 2020, 06:27
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 0
Danksagung oder Lob erhalten: 4 Mal

Re: Ich hoffe ich bin hier Richtig/Meine Gedanken

Post 10 im Thema

Beitrag von Tav »

Danke für die vielen Antworten.

Ich mag es ein Mann zu sein. Aber eben ein Mann in Frauenklamotten und Make Up.
Ich hatte in meiner Sportkarriere kaum Platz dafür. Sport betreib ich heute noch und das ist aus meinem Leben nicht wegzudenken.
Meine aktive Wettkampfzeit ist vorbei, damals rückte ich persönlich ziemlich in den Hintergrund, ich lebte für den Wettkampf und will diese Zeit auch nicht missen.
Ich hab meinem Körper sehr viel zugemutet über Jahre hinweg, Frauenkleidung trag ich schon immer gern, was ist gemütlicher als eine Leggins?

Ich denk oft, dass ich jetzt meine weichere Seite ausleben kann.
Es ist nicht mal so, dass ich das machte um als ganzer Kerl dazustehen, im Gegenteil durch meine sportliche Karriere trau ich mich sogar mehr mich auszuleben.
Das mag sich paradox anhören und ich verstehe es selbst nicht ganz....


I
ascona
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 414
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 12:21
Geschlecht: m
Pronomen:
Wohnort (Name): Stuttgart
Membersuche/Plz: Baden-Württemberg
Hat sich bedankt: 386 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 326 Mal

Re: Ich hoffe ich bin hier Richtig/Meine Gedanken

Post 11 im Thema

Beitrag von ascona »

Hallo Tav,
ich weiß zwar nicht, was "Kraftdreikämpfer" ist, aber nach dem was du schreibst hört es sich wie eine Mischung aus Bodybuilding und Kampfsport an.
Deine Geschichte finde ich interessant, ich glaube ich kann es etwa nachvollziehen. Habe selber von Natur aus eine eher schmächtige Figur, mache gerne Sport, und gehe gerne ins Fitnessstudio und bin froh wenn dabei meine Muskeln vielleicht ein klitzekleines bißchen wachsen :) . Dort sehe ich viele Muskelprotze (neben den noch viel mehr "Normalen" ! - damit jetzt nicht falsche Klischees entstehen !), und es scheint üblich, daß diese nicht nur viel trainieren, sondern auch viele Mittelchen zu sich nehmen. Da ist die Grenze zwischen Nahrungsergänzung und Doping fliessend.
Leider sind sie sich nicht darüber bewußt, wie sie ihrem Körper langfristig schaden.
Auch andere Sportarten bergen Gefahren, sei es langfristige Schäden durch überbeanspruchen (Langstreckenlauf) oder Verletzungen (Fußball). Und wenn man sich umhört, findet man viele, die sich damit sehr geschadet haben.
Trotzdem ist es toll, Sport zu treiben (auch die genannten Sportarten), wenn man das richtige Maß hält.
Ich glaube dir gerne, daß deine sportliche Karriere auch positives für dich hatte und sehe das nicht als "sich als Mann beweisen".
Und den Sport ganz sein lassen kann sogar gefährlich sein. Mir hat mal ein Hobby-Radsportler erzählt, er sei ein ganzes Jahr monatlich 1000 km gefahren, hat dann aufgehört, dann bekam er einen Herzinfarkt. Er mußte lernen, daß man langsam runter fahren muß .
Also nutz deine Erkenntnisse, geh gut mit deinem Körper um. Wichtig: denk dran - keiner hat den perfekten Körper , du brauchst nicht "optimieren".
Dann kannst du dein CD Hobby langsam hoch fahren. (smili)

LG ascona :()b
Tav
Beiträge: 4
Registriert: Sa 9. Mai 2020, 06:27
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 0
Danksagung oder Lob erhalten: 4 Mal

Re: Ich hoffe ich bin hier Richtig/Meine Gedanken

Post 12 im Thema

Beitrag von Tav »

Hey! Also das mit dem Sport ist so ne Sache.
Kraftdreikampf beinhaltet 3 Disziplinen, die Kniebeuge, das Bankdrücken und das Kreuzheben. Hier in DE einunpopulärer Sport im Westen oder Osten so viel wie Olympische Disziplinen.

Wo soll ich genau anfangen
Vllt damit, dass ich nicht weiß bin?

Ich weiß es nicht, meine Mom ist US Afroamerikanin die nach Deutschland stationiert wurde.
Mein Dad ein Deutscher Soldat den ich nie kennenlernte der er im Gefecht umkam....


Aber hallo das bin ich
IMG-20201009-WA0005 (1).jpg
)):m

Als ich anfing Kraftsport zu treiben kam das durch die Leichtathletik, Kraftsport ware nebenbei, nur war ich leider im Kraftsport besser als in der Leichtathletik.

Also blieb es ab 16 beim Kraftsport, ich gewann 2×die DM 1×den Vizeeuropatitel und wurde nur 4. Platz auf der WM.

Ich bin einer der Besten in dem "Männersport" aber da hab ich noch nie schlechtes gehört, läuft ich geschminkt durch die Straßen hab ich manchmal Angst blöd angemacht zu werden. Aber mein Status als stärkster steht wer kann mir jetzt noch Angst machen?

Ich hatte früher als Kind mit Rassismus zu kämpfen, mittlerweile denke ich, ein Kerl der gern Röcke trägt und ne andere Hautfarbe hat würde zum besten im Land 2×mal...

Ja ich liebe meinen Sport und ich liebe Frauenkleidung und bin offen gesagt auch bisexuell...


Aber Who cares...das bin ich eben...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Antworten

Zurück zu „Körper - Gefühle - Empfindungen“