Heiratsurkunde nach VÄ/PÄ nach §45b
Heiratsurkunde nach VÄ/PÄ nach §45b

Antworten
GretaQ
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 64
Registriert: Di 12. Jan 2016, 14:08
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Düsseldorf
Membersuche/Plz: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 37 Mal
Gender:

Heiratsurkunde nach VÄ/PÄ nach §45b

Post 1 im Thema

Beitrag von GretaQ »

Hallo liebe Gemeinde!

Ich hoffe, daß jemand von euch mir bei folgender Frage weiterhelfen kann:

Ich hatte vor 2 Monaten meine VÄ/PÄ nach §45b.
Ich habe meine Frau damals noch unter männlichem Vornamen geheiratet.
Stellt das Standesamt jetzt eine neue Heiratsurkunde aus und wenn ja wie bei jedem gleichgeschlechtlichen Paar?

Bin auf eure Antworten gespannt! ))):s


Liebe Grüße Greta
Lisa-Weber
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2212
Registriert: Fr 7. Jun 2019, 17:03
Geschlecht: weiblich
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): München
Membersuche/Plz: 81477
Hat sich bedankt: 2567 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1772 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Heiratsurkunde nach VÄ/PÄ nach §45b

Post 2 im Thema

Beitrag von Lisa-Weber »

Schau mal was du da findest

https://pstg45b.de/aktuelles/

Lisa
Liebe geben und offen sein für neues..
susi61
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 46
Registriert: Do 25. Feb 2010, 20:47
Geschlecht: trans* Frau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 10 Mal
Gender:

Re: Heiratsurkunde nach VÄ/PÄ nach §45b

Post 3 im Thema

Beitrag von susi61 »

GretaQ hat geschrieben: Mo 27. Jan 2020, 11:35
Ich hatte vor 2 Monaten meine VÄ/PÄ nach §45b.
Ich habe meine Frau damals noch unter männlichem Vornamen geheiratet.
Stellt das Standesamt jetzt eine neue Heiratsurkunde aus und wenn ja wie bei jedem gleichgeschlechtlichen Paar?

Bin auf eure Antworten gespannt! ))):s


Liebe Grüße Greta
Moin,

ich habe meine Erklärung im April des letzten Jahres bei der Standesbeamtin meines Wohnortes abgegeben. Ich habe ihr neben der Erklärung das Attest, eine Geburts- und auf ihren Wunsch eine Heiratsurkunde vorgelegt. Die Standesbeamtin hat die Erklärung beurkundet und an mein Geburtsstandesamt weiter geleitet. Die Bestätigung über die VÄ/PÄ habe ich ca. 10 bis 14 Tage später erhalten. Übrigens habe ich dafür nichts bezahlen müssen.

Meine Standesbeamtin hat mir dann erklärt, dass ich nach der Änderung im Geburtenregister bei meinem Geburtsstandesamt eine neue Geburtsurkunde und bei meinem Heiratsstandesamt eine neue Heiratsurkunde jeweils mit neuem Namen beantragen kann. Das Geburtsstandesamt hat das an das Standesamt, wo ich getraut wurde, weiter gemeldet

Die Geburtsurkunde habe ich gleich beantragt, die Heiratsurkunde noch nicht.

Liebe Grüße

Susanne
Svetlana L
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1242
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 06:47
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1114 Mal
Gender:

Re: Heiratsurkunde nach VÄ/PÄ nach §45b

Post 4 im Thema

Beitrag von Svetlana L »

susi61 hat geschrieben: Mo 27. Jan 2020, 18:13 ich habe meine Erklärung im April des letzten Jahres bei der Standesbeamtin meines Wohnortes abgegeben. Ich habe ihr neben der Erklärung das Attest, eine Geburts- und auf ihren Wunsch eine Heiratsurkunde vorgelegt. Die Standesbeamtin hat die Erklärung beurkundet und an mein Geburtsstandesamt weiter geleitet. Die Bestätigung über die VÄ/PÄ habe ich ca. 10 bis 14 Tage später erhalten. Übrigens habe ich dafür nichts bezahlen müssen.

Meine Standesbeamtin hat mir dann erklärt, dass ich nach der Änderung im Geburtenregister bei meinem Geburtsstandesamt eine neue Geburtsurkunde und bei meinem Heiratsstandesamt eine neue Heiratsurkunde jeweils mit neuem Namen beantragen kann. Das Geburtsstandesamt hat das an das Standesamt, wo ich getraut wurde, weiter gemeldet

Die Geburtsurkunde habe ich gleich beantragt, die Heiratsurkunde noch nicht.
Könnte von A - Z auch von mir sein ;-) (außer das Wohnort- und Heiratsstandesamt identisch sind)
Liebe Grüße aus Berlin
Svetlana
GretaQ
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 64
Registriert: Di 12. Jan 2016, 14:08
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Düsseldorf
Membersuche/Plz: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 37 Mal
Gender:

Re: Heiratsurkunde nach VÄ/PÄ nach §45b

Post 5 im Thema

Beitrag von GretaQ »

Danke euch allen für die schnellen Antworten!

Liebe Grüße Greta (na)
Samira-St
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 320
Registriert: Di 17. Okt 2017, 18:26
Geschlecht: jetzt Frau
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Essen
Membersuche/Plz: 45143
Hat sich bedankt: 184 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 178 Mal
Gender:

Re: Heiratsurkunde nach VÄ/PÄ nach §45b

Post 6 im Thema

Beitrag von Samira-St »

GretaQ hat geschrieben: Mo 27. Jan 2020, 11:35 Ich habe meine Frau damals noch unter männlichem Vornamen geheiratet.
Stellt das Standesamt jetzt eine neue Heiratsurkunde aus und wenn ja wie bei jedem gleichgeschlechtlichen Paar?
Hallo Greta

Ich habe meine neue Heiratsurkunde schon bekommen da steht jetzt drin Ehefrau 1 und 2 drinnen und mein alter Vorname vor der Ehe und Vorname in der Ehe Samira.
was ich nicht so schön finde ist eben das der alte Vorname mit drinnen steht aber da kann man nichts machen.
bei der Geburtsurkunde steht nur der neue Vorname, aber beim Geburtsregister steht der alte Vorname weiterhin mit drinnen aber den braucht man eh nie vorlegen,

hoffe deine Frage ausreichend beantwortet zu haben ))):s

LG. Samira
Ich beanspruche wie jeder Mensch mein Recht auf meine Identität.
Antworten

Zurück zu „Rechtliches“