Was das Forumstreffen 2016 bei mir verändert hat
Was das Forumstreffen 2016 bei mir verändert hat

Antworten
Lieschen
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 473
Registriert: So 17. Feb 2013, 22:23
Geschlecht: Mensch
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Danksagung erhalten: 96 Mal

Was das Forumstreffen 2016 bei mir verändert hat

Post 1 im Thema

Beitrag von Lieschen » Fr 13. Mai 2016, 00:04

Tja, Fritzchen und Lieschen: wochenlange Vorfreude aufs Treffen, zwei große Koffer, diverse Taschen, bereits Mittwoch angekommen, schöne Ferienwohnung. Alles perfekt. Und dann: keine Lust. Ich war ratlos. Es sagten zwar alle, dies sei nicht schlimm. Ich hätte mich so gern als Lieschen gezeigt, aber irgendwie ging es nicht. Das Zusammensein mit allen war wieder toll, Berlin war toll, das viele Radfahren ein Genuß. Nur "Lieschen" passte nicht. Ich bin am Sonntag, nach vier Tagen im "Mann"modus, wieder nach Hause gefahren.
Dienstach ging's dann ab: alle Mitarbeiter und Nachbarn kennen mich als Lieschen. Aber immer nur in der Freizeit. In der Arbeitszeit gab's "Fritz". Jetzt gab es zweierlei Änderungen: erstmals Lieschen auch im Büro. Aber ohne Schminke und ohne Perücke, der Rest war normales Frauenoutfit. Also Kopf = "Mann", alles darunter "Frau".
Die zweite Änderung war der Minirock. Dazu muss ich etwas ausholen: seit Geburt habe ich zwei Klumpfüsse. Das ist weniger schlimm, als es sich anhört. Dreimal gut operiert, ein etwas wippender Gang, dünne Waden wg. unterentwickelter Wadenmuskeln. Das wars auch schon an Auswirkungen. Aber: ich durfte als Kind nie Shorts tragen, auch bei grosser Hitze nicht. Weil "du hast so häßliche Beine, die müssen nicht alle sehen". Auch bunte Socken waren tabu, "sonst ziehst du die Blicke der Leute auf deine Beine". Nur mit sehr viel Überwindung kann ich seit ein paar Jahren im Hochsommer Shorts anziehen (nur in der Freizeit!). Und Lieschen natürlich NIEMALS einen Rock. Ist es nicht ein Verbrechen, was Eltern mit solchen Sachen an ihren Kindern anstellen können?
Am Dienstag ging's im Minirock ins Büro. Stolz wie Oskar. Was für eine Befreiung! Mit rot lackierten Fußnägeln in zierlichen Frauensandalen (Größe 41), irgendwie sogar sexy. Abends so in die Stadt gelaufen zum Einkaufen. Und zur Post. Und zu "Müller". Meine Vorzimmerelfe war ganz aus dem Häuschen und bedrängte mich, nun aber auch Nägel mit Köpfen zu machen und mit Busen zu kommen.
Habe ich Mittwoch und heute gemacht. Und, weil es etwas kühler war/ist, eine bunte Leggins, weisse Sneaker und einen noch etwas kürzeren Minirock (nicht nuttig). Toll! Am Spätnachmittag so einen Kunden besucht. Alles gut !!
Und wieder: abends einkaufen gegangen. Habe in den letzten zwei Tagen 25kg zugenommen. Alles nur Glückshormone!
Wahrscheinlich brauchte es das Forumstreffen, um mich von diesem elenden Ballast zu befreien. Die Souveränität von Marielle ("In schlechtem Passing bin ich ziemlich gut!") oder Anne-Mette tat ein Übriges. Ein Zurück ins Beinbedeckte oder Schminke und Perücke gibts nicht. Es sei denn, ich habe genau da drauf Lust. Aber dann ist auch das in Ordnung. Ich befolge die Weisheit meiner Frau: "Du musst das machen, was dir gut tut!" Ein Wahnsinnssatz.

Neugeboren: Lieschen
An die Rausgemobbten und/oder Ausgeschlossenen, die hier evtl. (nur) noch still mitlesen (Hugo, Darialena, Breakfast@Tiffany, ingedie2te u. A.): bitte schreibt mir doch kurz, in welchen Foren ihr euch jetzt aufhaltet.
lieschen-77ätgmx.de

Beatrix
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 547
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 16:40
Geschlecht: M(IS).....>...F
Pronomen:
Wohnort (Name): Billerbeck
Membersuche/Plz: Münsterland
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal
Gender:

Re: Was das Forumstreffen 2016 bei mir verändert hat

Post 2 im Thema

Beitrag von Beatrix » Fr 13. Mai 2016, 00:23

Ich freue mich für dich. (ap)

Jetzt warte ich allerdings auch gespannt, auf die ersten Bilder von dir, in der Galerie des alten Forums.

Liebe Grüße
Beatrix
Nachdem Gott mich geschaffen hatte, sagte er: "Ups, da ist mir doch
ein Fehler passiert. Na egal, den müssen andere wieder ausbügeln. :-)"

Saskia.shewulf
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 852
Registriert: Di 19. Feb 2013, 06:32
Geschlecht: weiblich
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 168 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Was das Forumstreffen 2016 bei mir verändert hat

Post 3 im Thema

Beitrag von Saskia.shewulf » Fr 13. Mai 2016, 00:38

Wow Lieschen;! (ap) (hs)

Dann komm bitte noch mal nach Köln so wie Du dich fühlst!!!
Ganz liebe Grüße


Saskia (flo) (smili)
Wer keinen Mut zum träumen hat
-hat keine Kraft zum Kämpfen

geraldine
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1107
Registriert: So 13. Jan 2013, 08:12
Pronomen:
Wohnort (Name): Jena
Membersuche/Plz: z.Zt.:0774
Hat sich bedankt: 339 Mal
Danksagung erhalten: 344 Mal

Re: Was das Forumstreffen 2016 bei mir verändert hat

Post 4 im Thema

Beitrag von geraldine » Fr 13. Mai 2016, 17:11

Hallo Lieschen,
was du geschafft hast!
Da ziehe ich den "Hut".
Wie schön das du die "Fesseln" abgelegt hast und
nun du dein Leben leben kannst.
Dir eine glückliche Zeit.
L G Geraldiene

conny
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2684
Registriert: Mo 9. Nov 2009, 18:54
Geschlecht: vorhanden
Pronomen:
Membersuche/Plz: Leipzig
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 256 Mal

Re: Was das Forumstreffen 2016 bei mir verändert hat

Post 5 im Thema

Beitrag von conny » Fr 13. Mai 2016, 21:58

Es ist immer wieder interessant zu erfahren, welche Entwicklung im Laufe der Zeit einige von uns hier erleben. Und wenn das Forum und das Forumstreffen dazu beitragen können, den "richtigen" Weg zu finden bzw. den Mut, ihn auch zu gehen, ist das doch eine tolle Sache.

@ Lieschen,
alles kann überraschenderweise so einfach sein (auch bzgl. Deiner anatomischen Besonderheit), vor allem wenn man eine verständnisvolle Frau hat.
Ich wünsche Dir weiterhin alles Gute! )))(:

Marielle
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1562
Registriert: Do 11. Aug 2011, 10:52
Geschlecht: Mensch
Pronomen: ikke
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 653 Mal

Re: Was das Forumstreffen 2016 bei mir verändert hat

Post 6 im Thema

Beitrag von Marielle » Sa 14. Mai 2016, 10:36

Hallo, Guten Morgen,

es hat soooo großen Spass, richtig Freude gemacht, deinen Beitrag zu lesen Lieschen.

(flo) (flo) (flo) (flo) (flo) (flo) (flo) (flo)

(gitli) You did it your way. (gitli)


Hab es gut,

Marielle
As we go marching, marching, we bring the greater days
For the rising of the women, means the rising of the race
No more the drudge and idler ten that toil where one reposes
But the sharing of life's glories, Bread and Roses, Bread and Roses.

Marlen
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 233
Registriert: So 4. Mär 2012, 17:00
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Was das Forumstreffen 2016 bei mir verändert hat

Post 7 im Thema

Beitrag von Marlen » Mo 16. Mai 2016, 00:47

Klasse, Lieschen!

Liebe Grüße
Marlen

Lieschen
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 473
Registriert: So 17. Feb 2013, 22:23
Geschlecht: Mensch
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Was das Forumstreffen 2016 bei mir verändert hat

Post 8 im Thema

Beitrag von Lieschen » So 22. Mai 2016, 22:22

Hallo,

kleines update: ich war die letzten 10 Tage 4 Tage mit Rock und Klackerschuhen unterwegs. Keine Schminke, keine Perücke. Nichts "körperformendes" drunter, schöne Busen, schöne Frauensachen drüber, netter Schmuck. Es war okay. Bzw. besser: es war gut! Ein angenehmes Körpergefühl. Was etwas nervte, ist, dass die Leute so glotzen. Teilweise recht heftig. Ich denke aber, dass die Glotzer eher dämliche Mitmenschen sind und kann das ignorieren. Und es ist auch verständlich, dass Leute irritiert sind. Insofern: lasst sie gucken, irgendwer ist immer derdie erste.
Ich bin mit voller Absicht mehrmals in alle Geschäfte gegangen, in denen ich sonst auch einkaufe. Ungerührt, normal mit den Angestellten geredet, alles gut. Als krönenden Abschluss noch zweimal über den Norder Pfingstmarkt gelaufen. Und auch immer gern schön dicht an den von vielen so gefürchteten Jugendlichengruppen vorbei: nix! Kein Hinterherrufen, kein Pöbeln, nix! Zur Mitgliederversammlung der SPD gegangen, betont freundliche Blicke und einige aufmunternde Kommentare geerntet (von Frauen, Männer brauchen immer n bißchen länger...)
Mit diesen Aktionen wurden Tatsachen geschaffen. Wer es selbst nicht gesehen hat, dem wird es von Bekannten erzählt. Ich habe mich und uns bekannt gemacht. Es ist nicht rückgängig zu machen. Es wird drüber geredet. Und es gab AUSNAHMSLOS nur positive Reaktionen. (Auch der Kunde hat inzwischen gekauft...)
Am gestrigen Samstag dann doch wieder genussvoll geschminkt und mit Perücke beim CSD in Aurich mitgelaufen. Das Schminken macht mir nach wie vor viel Spaß. Aber es braucht Zeit, sonst ist es Stress und damit dann nicht so schön.
Die anderen Tage im Männeroutfit rumgelaufen. Das war auch ok. Im ganzen werde ich deutlich souveräner. Viel dazu beigetragen hat, neben dem Forumstreffen in Berlin, auch der Film "I'm a woman now" mit den angekommenen Frauen. Und auch das anschliessende Gespräch mit Jean Lessenich, einer dieser Frauen. Es ist vieles egaler geworden. Es wird das gemacht, was gut und richtig ist. Ich hätte es schon viel eher machen sollen.
Tschüs,
Lieschen
An die Rausgemobbten und/oder Ausgeschlossenen, die hier evtl. (nur) noch still mitlesen (Hugo, Darialena, Breakfast@Tiffany, ingedie2te u. A.): bitte schreibt mir doch kurz, in welchen Foren ihr euch jetzt aufhaltet.
lieschen-77ätgmx.de

Inga
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2665
Registriert: Mo 19. Jul 2010, 00:32
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 383 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal

Re: Was das Forumstreffen 2016 bei mir verändert hat

Post 9 im Thema

Beitrag von Inga » So 22. Mai 2016, 22:44

Hi, Lieschen,

Mist jetzt habe ich den CSD in Aurich verpasst ... doch sonst alles gut!

Liebe Grüße
Inga

Daggi
Beiträge: 13
Registriert: So 15. Mai 2016, 11:12
Geschlecht: Bio-Frau
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Was das Forumstreffen 2016 bei mir verändert hat

Post 10 im Thema

Beitrag von Daggi » So 22. Mai 2016, 22:48

Hallo Lieschen,
Glückwunsch! Ich finde es super, das du dich getraut hast.
Deine Frau unterstützt dich da wohl sehr, geht sie auch mit dir zusammen raus?
Denn da hapert es bei mir, ich unterstütze Joa auch, ihren/seinen Weg zu gehen und zu Hause ist alles möglich was gewünscht wird, aber gemeinsam unterwegs sein, schaffe ich nur sehr schlecht. Die ständigen Blicke, das tuscheln etc. macht es für mich sehr schwer. Wie ist das bei euch? Ist deine Frau aktiv im Forum?
Hoffe ich hin nicht zu indiskret, aber wenn nicht hier, wo sonst soll ich fragen....
Lieben Gruß Daggi

Franka
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 637
Registriert: Fr 25. Mai 2012, 22:18
Geschlecht: Transgender
Pronomen:
Wohnort (Name): Salzgitter
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal

Re: Was das Forumstreffen 2016 bei mir verändert hat

Post 11 im Thema

Beitrag von Franka » Mo 23. Mai 2016, 06:05

Hallo Lieschen,

das du extra in alle Läden gegangen finde ich klasse. Ich werde inzwischen meistens von den Verkäuferinnen unserer Supermärkte nett begrüßt, bei anderen Kunden machen die das eher nicht. Ist das schon Diskriminierung? Egal ich mag das. Es hat also auch Vorteile wenn man etwas auffälliger ist als andere Leute.

@ daggi frag mal Sunny, sie ist oft mit mir unterwegs und kann dir bestimmt einiges erzählen.
Wir bekommen mit unserer Geburt das Leben geschenkt, doch viele von uns haben noch nicht einmal das Geschenkpapier abgemacht.

Astrid
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 354
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 17:58
Pronomen:
Membersuche/Plz: Ostwestfalen
Hat sich bedankt: 109 Mal
Danksagung erhalten: 192 Mal

Re: Was das Forumstreffen 2016 bei mir verändert hat

Post 12 im Thema

Beitrag von Astrid » Mo 23. Mai 2016, 07:34

Hallo Lieschen,

auch von mir noch nachträglich meine Glückwünsche zu Deiner gelungenen Veränderung!

Lass die Leute doch glotzen. Ich sage mir dann immer, daß ich dafür gesorgt habe, daß sie zuhause etwas Interessantes zu erzählen haben.
Als wir beide Ende Januar zusammen im Café saßen, haben auch viele schon immer wieder interessiert geglotzt. Besonders die MannFrauschaft hinter dem Tresen schien sehr neugierig zu sein. Ich konnte es aus meinem Blickwinkel ja sehr gut verfolgen. Mir ging das damals schon am Allerwertesten vorbei und darum frage ich mich heute, warum ich immer noch so lange bis zum richtigen Durchbruch gebraucht habe.
Daß wir beide den jetzt unabhängig voneinander fast zeitgleich hingelegt haben, finde ich bemerkenswert und echt klasse.

Ich wünsche Dir weiterhin alles Gute auf Deinem Weg!

Liebe Grüße - Astrid

Lieschen
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 473
Registriert: So 17. Feb 2013, 22:23
Geschlecht: Mensch
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Was das Forumstreffen 2016 bei mir verändert hat

Post 13 im Thema

Beitrag von Lieschen » Fr 27. Mai 2016, 00:11

Danke allen Mitfühlenden! Das freut.
draussen.jpg
mit Rock im Büro.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
An die Rausgemobbten und/oder Ausgeschlossenen, die hier evtl. (nur) noch still mitlesen (Hugo, Darialena, Breakfast@Tiffany, ingedie2te u. A.): bitte schreibt mir doch kurz, in welchen Foren ihr euch jetzt aufhaltet.
lieschen-77ätgmx.de

Elena82
Beiträge: 17
Registriert: Mo 25. Mai 2015, 17:46
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Was das Forumstreffen 2016 bei mir verändert hat

Post 14 im Thema

Beitrag von Elena82 » So 29. Mai 2016, 21:06

Siehst toll aus Lieschen! Dein Lachen zeigt wie glücklich du bist (ap) (smili)

Salmacis
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1085
Registriert: Di 3. Mär 2009, 18:59
Pronomen:
Membersuche/Plz: Berlin
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal
Gender:

Re: Was das Forumstreffen 2016 bei mir verändert hat

Post 15 im Thema

Beitrag von Salmacis » So 29. Mai 2016, 21:59

Herzlichen Glückwunsch. Ich wünsche dir viel Freunde und dass du dir von niemanden reinreden lässt.
"Verzweiflung ist keine Todessehnsucht, sondern die Sehnsucht, nicht mehr leben zu müssen." (Erhard Blanck)

Antworten

Zurück zu „Forum-Treffen 2016“