RKI: Journal of Health Monitoring
RKI: Journal of Health Monitoring

Antworten
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 15126
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: Intersex-W
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Galerie: gallery/album/1
Hat sich bedankt: 945 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 6825 Mal
Gender:

RKI: Journal of Health Monitoring

Post 1 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Mo 23. Mär 2020, 19:23

Die gesundheitliche Lage von lesbischen, schwulen, bisexuellen sowie trans- und intergeschlechtlichen Menschen

Das pdf-Dokument:

https://www.rki.de/DE/Content/Gesundhei ... cationFile

Ralf-Marlene
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1092
Registriert: Fr 10. Aug 2018, 17:54
Geschlecht: Mensch
Pronomen: sie bevorzugt
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: 12555
Hat sich bedankt: 968 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 630 Mal

Re: RKI: Journal of Health Monitoring

Post 2 im Thema

Beitrag von Ralf-Marlene » Di 24. Mär 2020, 07:50

Ein ernüchternder Artikel, der die Aussage in der TAZ am Frauentag stützt, das nicht nur das biologische Geschlecht sondern auch die sexuelle Identität und Orientierung sich auf das Einkommen und die medizinische und soziale Versorgung hinweist.

Die Abwertung von allem nicht männlichen zeigt sich deutlich daran, dass laut TAZ lesbische, männlich gewertete, Frauen besser verdienen als schwule, weiblich gelesene, Männer. Daraus den Schluss zu ziehen, dass lesbische Frauen weniger Schutz brauchen ist aber deutlich falsch. Lasst Euch nicht spalten uns seid solidarisch und wachsam.

Leider kann ich diese Statistik online nicht abrufen und habe die TAZ an andere Leser weitergegeben.
Marlene

Ich halte es mit Karl Popper im 1945 formulierten Toleranz-Paradoxon https://de.wikipedia.org/wiki/Toleranz-Paradoxon

Ich bin (nur) intolerant gegenüber der Intoleranz.

Antworten

Zurück zu „Medien / Material“