Spiegel: Weibliche Nachnamen in Tschechien
Spiegel: Weibliche Nachnamen in Tschechien

Antworten
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 17124
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: W
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Galerie: gallery/album/1
Instagram-Account: https://www.instagram.com/annemettege_/
Hat sich bedankt: 1149 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 9238 Mal
Gender:

Spiegel: Weibliche Nachnamen in Tschechien

Post 1 im Thema

Beitrag von Anne-Mette »

Moin,

das "ova" bei Frauennamen soll entfallen.
Allerdings gingen die Änderungen des Gesetzes nicht so weit, auf einen Geschlechtseintrag im Personalausweis zu verzichten, wie es die Piratenpartei gefordert hatte.

https://www.spiegel.de/panorama/tschech ... obal-de-DE

Gruß
Anne-Mette
Magdalena
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1697
Registriert: Di 4. Feb 2014, 10:17
Geschlecht: mehr Frau als Mann
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1426 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1437 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Spiegel: Weibliche Nachnamen in Tschechien

Post 2 im Thema

Beitrag von Magdalena »

Hallo,

bei mir in Sachsen war vor kurzem ein Artikel in der Zeitung, dass die Sorben sich dafür einsetzen die weibliche Endungen ova eintragen zu lassen. Die Sorben sind eine Minderheit, welche in Sachsen und in Brandenburg ansässig sind. Ihre Sprache ist sorbisch.
In der Region sind darum viele Straßen- und Ortsschilder zweisprachig. Die Sorben pflegen auch ihre eigenen Bräuche. Über die Grenzen der Region bekannt ist das Fest der Vogelhochtzeit und das Osterreiten. Beliebtes Ausflugsziel ist der Spreewald. Und wer Glück hat, kann die Frauen in ihrer wendischen Tracht sehen. Die Tracht wird aber meist nur zu besonderen Anlässen getragen.

Viele liebe Grüße von Magdalena
Lebe jeden Tag.
triona
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 920
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 01:01
Pronomen:
Wohnort (Name): Aue
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 136 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 222 Mal

Re: Spiegel: Weibliche Nachnamen in Tschechien

Post 3 im Thema

Beitrag von triona »

Viele Sorben sind ja auch heute noch sehr traditionsverbunden und oft auch sehr katholisch. Möglicherweise gibt es auch einige, die ihre "nationalen Eigenheiten" nicht ausreichend respektiert sehen. Ich bin zwar auch Trachtenträgerin und eine Freundin der Brauchtumspflege. Und ich besuche auch gerne deren Feste. Aber man sollte schon etwas besser überlegen, was man so alles unterstützt. Es kann alles mißbraucht werden. Das kann man ja auch sehen in der Geschichte des übrigen Deutschlands und Europas.

Und so wie ich das verstanden habe, wird es auch in Tschechien noch weiterhin möglich sein, diesen Namensanhang zu behalten. Nach dem Bericht des Spiegels soll ja zukünftig die Wahl bestehen. Ich habe allerdings den tschechischen Originaltext noch nicht gesehen.

Und bei den Sorben kann man bislang zumindest in sorbischen Texten oft die Namen von Frauen mit -ova lesen. In zweispsprachigen Texten werden Namen auch häufig in Deutsch und Sorbisch nebeneinander angegeben - auch bei Männern, dann natürlich ohne Zusatz. Was in den Ausweisen drin steht, weiß ich allerdings nicht. Die werden wahrscheinlich nicht zweisprachig sein.


liebe grüße
triona
Antworten

Zurück zu „Andere Länder“